Nachhaltigkeit des tages

Nachdem inzwischen gasverbrennung und kernenergie p’litisch als „nachhaltig“ erklärt wurden, wirft der krankfurter hundsgemeine zeitdung allen ernstes die frage auf, ob akzjen von rüstungsunternehmen nicht auch nachhaltig wären, wo sie mit ihren produkten doch so schön dabei helfen, freiheit und leben zu verteidigen.

Ich finde allerdings die kompostierung von jornalisten im brote irgendwelcher presseverleger viel nachhaltiger.

Informazjonsfreiheit des tages

Die europäische unjon verbietet das gucken von feindsendern und das weiterverbreiten ihrer inhalte [archivversjon]. So etwas hatten wir lange nicht in der „freien“ welt. Und…

Alle Anbieter, die Angebote von RT und Sputnik weiterverbreiten, müssen dies nun stoppen

…die gesetzlich vorgeschriebene internetzzensur ist gleich integriert. Ein großer sieg für den frieden!!1! 😁️

Ich gebe mal weiter an Fefe

Niemand hätte damit rechnen können!!1!

Corona-Pandemie in Deutschland:
Ungeimpfte verschmähen Novavax

[Archivversjon]

Das „verschmähen“ des von Kallelaut als „totimpfstoff“ angepriesenen impfstoffes könnte übrigens in vielen fällen eine informierte entscheidung sein:

Im Februar sollen die ersten Dosen des proteinbasierten Impfstoffes Nuvaxovid (Novavax) ausgeliefert werden. Zahlreiche Bürger:innen, die bislang noch nicht geimpft sind, haben auf den vermeintlichen Totimpfstoff gewartet. Dabei handelt es sich bei Nuvaxovid nicht um klassisches Vakzin mit abgetöteten Viren. Dazu kommt eine verminderte Wirksamkeit gegenüber Omikron aufgrund der fehlenden zellulären Immunantwort

Warum sollte man sich eine impfung mit noch geringerer wirksamkeit geben?

Huj, die FAZ über die staatsfrommen tagesschau-faktenfummler

Den „Faktenfinder“ betreut eine eigene NDR-Redaktion, die den Anspruch erhebt, in öffentlichen Streitsachen aufgestellte Behauptungen auf ihre tatsächliche Richtigkeit zu überprüfen und dadurch die Aufklärung zu be­fördern. In diesem Fall lautet das Er­gebnis: „Die CDU-Politikerin Prien wurde hart kritisiert, da sie darauf hinwies, dass nur wenige Kinder an Covid-19 sterben. Vorliegende Daten geben ihr recht.“ Der Verfasser ist Patrick Gensing […] Es wäre für Gensing ein Leichtes gewesen, die tatsächliche Grundlage der Zahlenangabe zu finden […] Die Korrektur vermeidet das Eingeständnis des Fehlers der Redaktion

[Archivversjon]

Natürlich wird da kein fehler eingestanden. Die hl. tagesschau-redakzjon des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD, müsst ihr verstehen, die macht keine fehler. Nicht einmal, wenn ihr staatsfrommes lügengestütze wichtiger als auch nur die einfachste reschersche ist. Das sind unfehlbare götter, in hl. tagesschaublau gekleidet, die euch jeden tag die wahrheit verkünden. Aus einem studio, dass wie die kommandobrücke eines raumschiffs in billigen zukunftsfilmen aussieht. Die haben noch nie eine korrektur gemacht, bei der man als normaler leser auch nur bemerken kann, dass etwas korrigiert wurde. Weil sie immer recht haben. Wie ein profet g’ttes. Alles andere sind pöse fäjhknjuhs, so kwer und hass und nazi!!1!

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasiwohnungssteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks! Und natürlich mit den vom BRD-parteienstaatsfunk offen unterstützten fäjhknjuhs-schleudern der coronaleugner aus p’litik, regierung und verwaltung.

Gruß auch an die lacksäufer und kinderfresser in der kultusministerkonferenz!

Wofür einem an der universität punkte abgezogen werden

Dafür, dass man dudenkonform und deutsch „die schüler“ statt „die schüler*innen“ schreibt, gibt es an der justus-liebig-universität zu gießen einen punktabzug [archivversjon].

Auch weiterhin viel spaß mit den versuchen, irgendwelchen gender-neusprech mit aller gewalt in presse, glotze, schule, amt und universität durchzusetzen!

Religion mag opium des volkes (Marx) oder für das volk (Lenin) sein, aber gender ist LSD für die linke.

Unterdessen in der türkei…

Folgende Zeile aus dem Lied, in dem der „kleine Spatz“ davon singt, wie man das Leben genießt, brachte den Imam zur Weißglut: „Wir sind unterwegs in die Apokalypse / Grüßt mir die unwissenden / Eva und Adam.“ […] Der erschreckendste Ausfall kam von Staatschef Erdoğan persönlich. Nach dem Freitagsgebet ergriff er in der Moschee das Mikrofon und drohte Sezen Aksu damit, ihr „die Zunge herauszureißen“: „Niemand darf unseren Propheten Adam beleidigen. Tut das doch jemand, ist es unsere Pflicht, ihm gegebenenfalls die Zunge herauszureißen. Niemand darf unsere Mutter Eva beleidigen. Es ist unsere Pflicht, auch solche zurechtzuweisen.“

[Archivversjon]

So schade, dass dieser allmächtige und allweise g’tt sich nicht selbst um die ehre seiner profeten kümmern kann und das immer irgendwelchen henkern und sonstigen gewaltmenschen überlässt. Vermutlich ist er immer noch ein bisschen erschöpft vom vielen schöpfen.

Und so schade, dass die überwiegend guten ideen des freimaurers Kemal Atatürk von solchen vollidjoten kaputtgemacht werden konnten. Ab ins näxste mittelalter!

Müsst ihr verstehen…

…die SPD-mitglieder und SPD-mitmösen sind corona-risikogruppe [archivversjon], da kann man gar nicht risikieren, dass sich das problem mit diesen sozjaldeokraten auch noch beschleunigt biologisch löst:

Die Sozialdemokraten teilten auf mehrfache Nachfrage hin mit, dass acht Prozent ihrer Mitglieder unter 30 Jahre alt seien und 56 Prozent älter als 60 Jahre. Das Durchschnittsalter der Parteimitglieder ist auf nunmehr 61 Jahre gestiegen

Sterbt, hartz-IV-arschlöcher, sterbt! Verreckt, verräter, verreckt!

Weltknall des tages

Gruppenchat bei Telegram
„Hallo, ich möchte mich anstecken“

Im Internet suchen einige nach Wegen, sich mit Corona zu infizieren. Statt sich impfen zu lassen, wollen sie lieber krank werden und genesen

[Archivversjon]

Ja, die impfung wird oft schlecht vertragen, das stimmt. (Auch, wenn so ein verlogenes loch wie dr. med. Kallelaut öffentlich etwas anderes daherlügt.) Aber die krankheit wird noch schlechter vertragen. Natürlich kann man glück mit dem krankheitsverlauf haben. Aber das weiß man erst hinterher. Und mit der impfung hätte man dann auch glück gehabt. Dass einige menschen nach zwei jahren marktkonformer seuchenbekämpfung, strokelp’litik, impfgängelung und unfassbarer inkompetenz in der BRD die krankheit bevorzugen, ist schon ein bemerkelnswertes zeugnis für die scheißp’litik. Da nimmt man lieber eine krankheit mit zurzeit noch nicht vollständig bekannten langfristigen folgen, die so ziemlich jedes organ in mitleidenschaft zieht und die tromboseneigung verstärkt, als das p’litisch mit immer größerer gewalt und gängelung ins leben gedrückte „angebot“ wahrzunehmen, während seine wirkung gegen die jeweils umlaufenden virusvarianten immer fragwürdiger wird.

Herzlichen glückwunsch, BRD! Das hast du so richtig gut gemacht, BRD! Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, der seine staatsbürgerschaft „innerlich gekündigt“ hätte. (Wenn es rechtlich möglich wäre, würde ich meine abgeben und lieber als staatenloser leben, statt zu dieser verlogenen, erbärmlichen und tiefenkorrupten bananenrepublik zu gehören, die den größten teil ihrer bewohner von der wiege bis zur bahre nur misshandelt.)

Gruß auch an prof. dr. med. Kallelaut!

Hier habt ihr euren sicheren BRD-zwangsschulunterricht!

Aerosol-Forschung:
„Bei Superspreadern nützen auch Lüften und Masken nichts mehr“

[…] Es gibt somit zu viele dieser Personen, die eine derart hohe Viruslast tragen, dass damit in Innenräumen das Risiko für Nicht-Infizierte drastisch erhöht ist. Denn auch Geimpfte können sich infizieren – und Viren weitergeben. Sitzt man also in einem Raum mit einem Superspreader, gibt es kein Entkommen vor den überdurchschnittlich vielen mit Viren belasteten Aerosolpartikeln. „Da kann man lüften oder filtern, so viel man will. Die Luftmengen, die diese derart hohen Konzentrationen verdünnen, bekommt man nicht in die Räume hinein: weder mit Fensterlüftung, Klimaanlagen oder mobilen Luftfiltern. Da müsste schon ein Orkan durchfegen.“ Masken reduzierten zwar das Risiko ebenfalls, aber auch sie kämen da an ihre Grenzen.

[Archivversjon]

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern.

Was habt ihr denn geglaubt, jornalisten?

Habt ihr wirklich geglaubt, dass es in einer totalitären islamischen diktatur so etwas wie pressefreiheit gibt [archivversjon]? Also tut nicht so überrascht und haltet mal die fresse! Nächstes jahr im winter werdet ihr das sowieso alles vergessen haben, wenn ihr den brüllball-content mit reklame umpflastert, eurem einzigen und eigentlichen geschäftsmodell. Und alle werden sie mitmachen, von bild bis FAZ, vom RTL bis ARD, und der scheiß-DFB sowieso… korrupzjon und heuchelei sind nun einmal scheißegal, wenn nur die kasse stimmt. Und kein fußballspieler wird vor lauter anstand auf das geld verzichten, wenn er die gelegenheit bekommt, dort hinzufahren. Dieser ganze scheißsport ist einfach nur noch zum kotzen, und es passt, dass sich seine intelligenz- und menschenverachtung so prächtig mit totalitären staaten kombiniert.

Durchhalten, volxgenossen! Der endsieg ist nahe!!1!

Bildschirmfoto der webseit der frankfurter allgemeinen zeitung -- US-Virologe Fauci: Pandemie könnte bis Frühling unter Kontrolle gebracht sein.

Der meint natürlich nicht die BRD, wo die corona-wellen vorsätzlich von p’litik und verwaltung verursacht werden (jetzt zum beispiel durch schulbetrieb), sondern die USA. Und was verspricht er für eine unter kontrolle gebrachte pandemie?

Wir könnten zu einem gewissen Grad an Normalität zurückkehren

Einen „gewissen grad“ an normalität. Und vermutlich für die ewigkeit aufrechterhaltene ausnahme- und ermächtigungsgesetze der jeweiligen regierungen. Hüben wie drüben.

Sorry, frankfurter hundsgemeine, aber für so einen clickbait-schrottartikel zu corona mit so vorsätzlich irreführender schlagzeile kriegst du von mir keinen link. Schön, dass du so langsam bei stil und niewoh der bildzeitung ankommst, damit auch keiner mehr auf die idee kommt, dir geld für deinen infoschrott zu geben.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Die undemokratische contentindustrie

Huj, da schimmert aber mehr als nur ein bisschen zorn zwischen den zeilen durch:

Als jüngst „FAZ“-Geschäftsführer Thomas Lindner gegenüber „Horizont“ wieder einmal von „überfinanzierten öffentlich-rechtlichen Gratiswebsites“ schwurbelte, reichte es: Wer Journalismus in diesen Tagen weghaben will, ist kein Anhänger der Demokratie. Und müssten wir mit dem leben, was die „FAS“ noch an Journalismus bietet – wir hätten ein echtes Gesellschaftsproblem

Thomas Knüwer

Kleines lacherchen des tages

An einer Bushaltestelle sind geheime Unterlagen aus dem britischen Verteidigungsministerium aufgetaucht. Ein Mitarbeiter hatte sie dort liegen gelassen. Darin soll es auch um den Zwischenfall im Schwarzen Meer gegangen sein

[…] Es handle sich um knapp 50 Seiten, darunter E-Mails und Präsentationen. Diskutiert werde darin etwa die mögliche Reaktion Moskaus auf den Kurs des Zerstörers HMS Defender durch umstrittene Gewässer vor der von Russland einverleibten Halbinsel Krim. Es sei auch um Pläne für eine britische Militärpräsenz in Afghanistan nach dem Ende des Nato-Einsatzes dort gegangen

[Archivversjon]

Falls sich noch jemand fragt, ob das vielleicht eine gezielte und wohlüberlegte provokazjon der briten war, weil die mal wieder sehnsucht nach so richtig klaren fronten und vielleicht sogar der vorsätzlichen herbeiführung eines NATO-bündnisfalles haben: ja.