Hej, FBI! Hej, polizeibeamte beim FBI!

Lasst es euch gut schmecken, was die behörden eures beschissenen kryptofaschistischen weltüberwachungsstaates USA jeden verdammten tag jedem verdammten menschen antun. Ich hoffe, die medizin schmeckt! Und überhaupt: wer nix zu verbergen hat, hat doch nix zu befürchten…

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den schutz der persönlichen daten, der überall ganz feste versprochen wird! Auch beim staat sind daten niemals sicher. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

USA des tages

Da hätte Donald Trump eine sache mal so richtig richtig machen können und alles zur aufklärung eines schweren staatsverbrechens tun können, hat er aber nicht:

Präsident Trump hatte die Veröffentlichung der Geheimakten zum Attentat auf John F. Kennedy gross angekündigt. Ein Teil der Dokumente wird auf Anraten von CIA und FBI allerdings weiter zurückgehalten

Die frage, was die US-dienste (die übrigens nebenbei die privatsfäre der gesamten weltbevölkerung mit füßen treten) nach diesen ganzen jahren noch zu verbergen haben, sollt ihr euch gar nicht erst stellen. Wer sie stellt, ist verschwörungsteoretiker, geisteskrank und nazi. Also schön weiter an die lustigste projektilflugbahn der gesamten kriminalgeschichte glauben! Und an den einzeltäter mit repetiergewehr ohne brauchbar montierte zielvorrichtung, der drei schuss in so kurzer zeit abgibt, dass er ein meisterschütze mit weltklassenambizjon gewesen sein muss! Schade, dass man weder seine handschuhe noch irgendwelche schmauchspuren an seinen händen oder seiner kleidung gefunden hat… ach, ich hör mal auf, sonst hält mch noch jemand für einen verschwörungsteoretiker, geisteskranken und nazi.

Staatstrojaner des tages

Stell dir mal vor, du stehst auf möglichst junge sexualpartner, die bullen haben deinen lieblingssörver aus dem darknet gepwnt und dir eine schadsoftwäjhr auf deinen rechner gespielt, die dich identifizierbar gemacht hat, lassen dich aber nicht weiter strafverfolgen, weil sie sonst ihre kwelltexte offenlegen müssten und ihnen der „schutz“ ihrer eigenen schadsoftwäjr wichtiger ist als der schutz irgendwelcher kinder durch die rechtsdurchsetzung gegen straffällige pädofile.

Wenn ich ein sexuell missbrauchtes kind wäre, bekäme ich da mordlust. Und zwar gegen polizisten.

Übrigens, nur am rande bemerkt:

Auf Playpen wurden dem FBI zufolge Missbrauchsdarstellungen von Kindern getauscht und gehandelt, bevor die Seite von den Behörden abgeschaltet wurde.

Ein warmer dank an golem, dass sie dort (hoffentlich bewusst) nicht von pornografie sprechen wie sonst fast der ganze rest der scheißjornallje! Pr0n wird immer noch von erwaxenen menschen gemacht, sei es wegen der lust oder wegen des geldes oder beides, und nicht von ausgelieferten, wehrlosen, unreifen, leicht missbrauchbaren kindern. Darstellungen sexuell ausgebeuteter kinder haben nix mit pr0n zu tun. Es wird höchste zeit, die vorsätzlich psychomanipulative und irreführende ausdrucksweise einer frau von der Leyen im stoppschildzensurfeldzug vollständig abzulegen.

Sexueller kindesmissbrauch des tages

Was sind das eigentlich für verachtenswerte, menschenfeindliche, mutmaßlich nach ihrem tod nur von der eigenen mutter vermisste gestalten, die im „darknet“ webseits mit bildhaften darstellungen sexuellen kindesmissbrauchs zum aufgeilen betreiben?

Das einzige, was einen staat von einer verbrecherbande unterscheidet, sind nun einmal die vom staate gepflegten gesetze, die die verbrechen des staates und seiner nutznießer formal legalisieren.

Überwachung des tages

Benutzt hier jemand eine mäjhladresse bei yahoo?

Yahoo soll für US-Dienste neue Software geschrieben, sie hinter dem Rücken der eigenen Security-Abteilung installiert und damit alle Kundenmails gescannt haben. Juristische Gegenwehr gab es offenbar keine. Ob die Überwachung andauert, ist nicht bekannt

Die frage, warum eine US-regierungsanordnung nur yahoo treffen sollte und nicht auch zu guhgell, meikrosoft und äppel geht, beantwortet euch ganz sicher das kleine konsorzjum aus lauter unternehmen — die ebenfalls gefügige komplizen der totalüberwacher sind — das gerade yahoo so billig wie möglich übernehmen will.

Wäre ja schön, wenn die USA-weltpolizei mit diesen abgegriffenen daten mal die ganzen betrüger dingfest machen könnte, die yahoo immer sehr gern für ihre wegwerfadressen benutzt haben. Dann könnte ich den tätigkeiten der „nazi state agency“ wenigstens eine gute sache abgewinnen.

Ach ja: viel spaß mit eurer „cloud“ in staaten, in denen so etwas möglich ist. Ach, ist euch egal? Na, dann helft halt weiter, die erde in einen totalüberwachungsplaneten umzuwandeln, ihr idjoten!

FBI des tages

Das FBI hat wissentlich materjal mit sexuellem kindesmissbrauch¹ veröffentlicht. [Link erfordert javascript]

Nein, das ist keine pornografie, denn pornografie wird von menschen gemacht, die das im einvernehmen und im bewusstsein ihres tuns machen (meist, weil sie geld dafür bekommen, manchmal aus lust). Es ist materjal mit sexuellem kindesmissbrauch.

Schlagzeile des tages

FBI-direktor bitte technikunternehmen, eine ende-zu-ende-verschlüsselung wenigenstes nicht anzubieten

Weil wisst schon: dass man unbeobachtet kommunizieren kann, nützt nur den pösen terroristen. Wie viel wahrscheinlicher als terroropfer-werden es ist, in den USA durch eine bullenwumme abgeknallt zu werden, verrät der freundliche überwachungsstaatsoberbulle allerdings nicht.

Aber auf der grundlage solcher öffentlich geäußerter begehrlichkeiten des kriegstreibenden, fasischtoiden überwachungsstaates USA ist wohl klar, warum softwäjhr wie „thunderbird“ immer noch nicht PGP als standard eingebaut haben, sondern dafür eines addons bedürfen.

Spezjalexperten des tages

Unter der vom FBI beschlagnahmten Webadresse Megaupload.com sind offenbar bis gestern Pornos, Drogen und Malware angeboten worden

Das hat auch nur eine woche gedauert, bis die das bemerkt haben. Tja, großen und breit presseerklärten „erfolg“ gefeiert, hilflos mitangesehen, dass die leute dann eben andere seits für ihre daunlohds nehmen und dann den ganzen vorgang in den aktenschrank gelegt und vergessen… bis sich jemand die domäjhn sichert und sie zweitverwertet. Ob die wohl bei der beweissicherung damals gegen Kim Schmitz ähnlich professjonell vorgegangen sind?

Justizmordserie des tages

In den vereinigten staaten eines teils von nordamerika sind mindestens vierzehn menschen vom staat totgespritzt, vergast oder elektrisch gegrillt worden, weil sie von spezjalexperten der bundespolizei mit einem „wissenschaftlichen“ verfahren belastet wurden, dessen aussagekraft auf dem niwoh des auspendelns steht, was natürlich den geschworenen nicht so mitgeteilt wurde. Und viel, viel mehr menschen wurden auf jahre und jahrzehnte in den knast gesteckt. Nein, das ging nicht mal eben so ein jahr lang, das lief seit 1972. Unbemerkt.

Glaubt jemand, dass die anderen forensischen verfahren denn irgendwie überprüft worden wären. Es reicht doch, wenn man den leuten immer wieder in der glotze in CSI visselhövede erklärt, dass sie funkzjonieren.

Dass sind die, die den rechtsstaat, die demokratie, die freiheit und die menschenrechte über die welt bringen wollen! Inzwischen brauchen sie die verdächtigen ja nicht mehr zu verurteilen, weil die US-scheißbullen ihnen einfach regelmäßig aus „notwehr“ das magazin in den rücken leerschießen, da müssen also auch keine falschen beweise mehr konstruiert werden — unter dem fadenscheinig gewordenen recht wird die nackte gewaltdrohung des staatsterroristen sichtbar, und die geschaffene infrastruktur zeigt unter den bunten reklamebildern ihre totalitäre fratze.

Nordkoreanische cyberkrieger des tages

Es häufen sich Hinweise, dass der Hackerangriff auf Sony Pictures eventuell doch nicht von Nord-Korea ausging, sondern von ehemaligen Angestellten des Unternehmens ausgeübt wurde […] Laut dem Vizepräsidenten von Norse Corp, Kurt Stammberger, würde das FBI nur aus PR-Gründen weiterhin darauf beharren, dass Nord-Korea hinter dem Hackerangriff stecken würde. Die eigenen Nachforschungen hätten gezeigt, dass es eigentlich unmöglich sei, in der kurzen Zeit, die das FBI nun gebraucht habe, herauszufinden, wer tatsächlich hinter dem Angriff stecken würde

Aber hej, hauptsache, die geschichte mit dem fiesen cyberkrieg der nordkoreaner ist in jedes gehirn gebeizt — was interessiert schon eine gründliche untersuchung, und was interessierts schon, dass sonie offenbar ein sehr dankbares ziel für jeden angriffsversuch ist, weils halt immer wieder erfolgreich und verheerend ist. Letzteres liegt bestimmt irgendwie am wetter oder am winkel der mondstrahlen oder an irgendwelchen anderen höheren gewalten, auf die niemand bei sonie irgendeinen einfluss hat… :mrgreen:

Allein von daher wünsche ich allen sonie-kunden auch weiterhin viel spaß beim treudoofen glauben an den dortigen datenschutz!

FBI des tages

Das FBI hat TOR-nutzende freunde von bildhaften darstellungen sexuellen kindesmissbrauchs dadurch ermittelt, dass es webseits übernommen und so manipuliert hat, dass im hintergrund schadsoftwäjhr installiert wird.

Nachtrag 20:35 uhr: deutscher text bei golem

Tja, wenn man TOR benutzt und weiterhin javascript zulässt, ist das eben nicht besonders klug — und davon sind nicht nur pädofile betroffen. Demnächst werden solche vorgehensweisen allgemein üblich sein, egal, ob einer gelegentlich eine lustige zigarette raucht, sich in staatszersetzender weise über die tägliche manipulazjon durch agenturzentral gleichgeschaltete medien informiert oder eine „schwere geisteskrankheit“ wie kommunismus hat, die strax zur entmündigung und zur einweisung in eine psychiatrie führt¹.

Wer seiten ins netz stellt, die ohne javascript nicht nutzbar sind, steht auf der seite der organisierten internetz-kriminalität und der überwachungsstaaten. Und wer jeder dahergelaufenen webseit die ausführung von javascript gestattet, darf sich über das, was kommen wird, nicht wundern, egal, obs gewöhnliche verbrecher oder staatsverbrecher sind. Er hats selbst und unnötigerweise herbeigerufen.

Dass die erfolge gegen pädofile verkündet werden, ist die vorbereitung der ausweitung dieser überwachungsmöglichkeiten — und wer dagegen ist, der ist ein freund von kinderfickern oder gar selbst einer…

¹Was als „geisteskrankheit“ definiert wird, ist völlig willkürlich und damit auch beliebig offen für solche ausweitungen. Wie sorgsam eine „geisteskrankheit“ von spezjalisierten ärzten diagnostiziert wird, sollte seit bekanntwerden der affäre um Gustl Mollath allgemeinwissen sein.

Nur der vollständigkeit halber…

Nur der vollständigkeit halber das, was eigentlich schon längst klar ist:

Das FBI soll seit Jahren Personen zur Vorbereitung von Terrorismus angestiftet, bezahlt und ausgerüstet haben, um dann spektakuläre Verhaftungen vornehmen zu können

Die verschwörungspraktiker bei der mit steuergeldern bezahlten und gegen die bevölkerung gerichteten arbeit hätten natürlich jeden einen verschwörungsteoretiker genannt, der das mit weniger belegen behauptet hätte.

Die USA haben…

Die vereinigten staaten eines teils von nordamerika haben die NSA und das FBI, und diese haben PRISM und „XKeyScore“ zur verfügung und überwachen das gesamte internetz und jeden menschen anlasslos — aber einen schwerverbrecher ermitteln sie dann schließlich, weil er einmal dummerweise eine guhgell-mäjhladresse angab, die seinen echten namen enthielt. Besser kann man die polizeiliche und geheimdienstliche sinnlosigkeit und folglich unverhältnismäßigkeit der weltüberwachung durch die USA auch nicht mehr kommentieren, als es solche pressemeldungen tun.