Karneval ist tot

Wenn sich beleidigte leberwürste aus der scheiß-CDU hinstellen und nach einer büttenrede der FDP-kanonenfotze Marie-Agnes Strack-Zimmermann eine entschuldigung bei ihrem obermotz einfordern, dann sollte man langsam mal den in bürgerlicher verkrustung erstickten karneval beerdigen und durch etwas anderes ersetzen.

Ich gebe weiter an Jonny Buchardt aus dem jahr 1973 [link führt zu juhtjuhbb, über invidious kann man das video aber auch ohne guhgells datensammel- und spähwanzen sehen]. „Bizarre auftritte“ sind nun einmal das, was den karneval ausmacht — und einer der gründe, weshalb hannover (zum glück) eine ziemlich karnevalsfreie wüste ist. Denn in der welthauptstadt der depressjon ist man so humorbefreit wie Friedrich Merz und sein gesindel.

Das wirds bringen fürs klima!!1!

FDP-Fraktionschef
Dürr will Klimaschutz an Rücknahme von abgelehnten Asylbewerbern knüpfen

[Archivversjon]

Natürlich hat der frakzjonsobermotz der regierungspartei AFDP diese dümmliche entgleisung von hirn und sprechapparat im gespräch mit der bildzeitung hervorgebracht. Kwalitätsjornalismus und kwalitätsparteiobermotz, da wäxt stets zusammen, was zusammen gehört! Ist sicherlich wirksamer als jedes tempolimit!!1!

Au mann!

Lt. der scheffredakörin p’litik der springerpresse mit schlips war die RAF doch noch zu etwas gut! 🤦‍♂️️

Nein, nicht die royal air force, sondern die durchgeknallten bürgersöhne und bürgertöchter, die hier viele jahre lang revoluzjonären kampf gespielt haben.

„Liberaler“ kwalitätsdemokrat zufrieden: weiterhin zensur

San Francisco/Berlin (dpa) – Bundesdigitalminister Volker Wissing äußert nach Bedenken in Bezug auf den Kurznachrichtendienst Twitter inzwischen weniger Sorgen. Nach einem Treffen mit Mehrheitseigner Elon Musk in San Francisco schrieb der FDP-Politiker auf seinem Twitter-Account: «Meine Haltung ist klar: Die Selbstverpflichtung der Plattformen gegen Desinformation muss strikt eingehalten werden, bis der DSA in Kraft tritt.» Elon Musk teile diesbezüglich seine Meinung, fügte er hinzu. Neben seinen Post stellte Wissing ein Bild, das ihn mit dem Tech-Milliardär zeigt

Nein, presseverleger, für dieses reinklappen einer DPA-meldung gibt es keinen link von mir.

Oh, wie schön! Genau zur brüllball-geldmeisterschaft!

Freihandel mit Kanada
Ceta-Abkommen soll in drei Wochen im Bundestag ratifiziert werden

[Archivversjon]

Mal schauen, ob es wenigstens beim diesjährigen absurden maFIFA-scheißteater in katar scheitert, unter dem brüllball-taumelwahn der BRD-bewohner ein paar sehr unpopuläre p’litvorhaben zu verstecken.

Wählerwillenorakelei des tages

Im moment höre ich überall von bezahlten hirnfickern, gelegenheitsretorikern und auch von kwalitätsjornalisten, dass die scheiß-FDP angeblich deshalb am wiedereinzug in den niedersäxischen landtag gescheitert ist, weil sie auf bundesebene in der scheißkoalizjon ein tempolimit auf autobahnen und eine gute fortsetzung des neun-euro-tickets blockiert.

Es gibt leider etwas, was gegen diese deutung spricht, und das ist die (allerdings auch fragwürdige und nur als grobe näherung zu betrachtende) analyse der wählerwanderungen. Die sieht bei der scheiß-FDP so aus:

Wählerwanderung FDP: 10.000 wähler sind zur SPD, 25.000 wähler sind zur CDU, 5.000 wähler sind zu den grünen, 40.000 wähler sind zur AFD, 15.000 wähler sind zu den nichtwählern und 10.000 wähler zu den sonstigen parteien gewandert

Wähler, die ihre scheiß-FDP dafür abstrafen wollen, dass sie kein tempolimit auf autobahnen und kein neun-øre-ticket will, würden mutmaßlich eher in richtung nichtwahl, grün oder SPD abwandern. Das taten insgesamt 30.000 vorherige wähler der scheiß-FDP, wobei es schon höchst unseriös von mir ist, in die „wanderung“ zu den nichtwählern irgendeinen klaren beweggrund hineinzudeuteln. Die 30.000 sind also eher 15.000, und bei der scheiß-SPD ist man ja auch nicht so ein freund des preiswerten nahverkehrs, des aufhaltens der totalen automobilmachung und der artgerechteren menschenhaltung, sondern ziemlich im gegenteil. Auch wenn jornalisten das gern vergessen machen möchten und einfach nicht mehr erwähnen, erinnere ich gern daran, dass Stephan Weil dabei erwischt wurde, wie er seine regierungserklärung bei VW korrekturlesen ließ, bevor er sie in der bütt des niedersäxischen landtages vortrug [archivversjon]. Noch mehr kernbananige korrupzjon durch die niedersäxische autoindustrie als bei herrn Weil von der scheiß-SPD ist kaum noch vorstellbar. Willkommen in niedersäxen! 🍌️

Diesen höchstens 30.000, realistisch eher 15.000 oder noch weniger früheren scheiß-FDP-wählern, die wegen der blockade von tempolimits und bezahlbaren bussen und bahnen mit durchschaubarem tarifsystem abgestraft haben, stehen allerdings 65.000, also sicher mehr als doppelt so viele, scheiß-FDP-wähler gegenüber, die in richtung scheiß-AFD und scheiß-CDU abgewandert sind, also ganz sicher kein tempolimit und vermutlich auch keine verbilligten nahverkehrsfahrkarten wollen. Sie haben andere motive, und ihnen gehen armenhass und fahrfreude in der FDP eher noch nicht weit genug.

Also, werte hirnficker und analjornalisten: erspart mir und meiner mitwelt eure dümmlichen und intelligenzverachtenden wählerwillenorakel! Es gibt genügend gute gründe, warum man sowohl einen hochsubvenzjonierten und für den nutzer billigen nahverkehr als auch ein tempolimit auf der autobahn für eine vernünftige idee halten und diese auffassung argumentativ vertreten kann. Mit euren bescheuerten propagandaversuchen aus der lodernden hirnhölle schadet ihr nur der sache, die ihr doch angeblich vorantreiben wollt. Und ihr beleidigt die menschen, von denen ihr vorgebt, dass ihr doch für sie sprecht.

Vielmehr ist es so: wenn man das ausmaß der abwanderung zur AFD sieht, scheint diese abwanderung nicht besonders schwerzufallen. Wenn die scheiß-FDP von ihren früheren wählern überhaupt für etwas abgestraft wurde, dann dafür, dass sie ihnen in der scheißkoalizjon viel zu „links“ und „grün“ geworden ist. Also das genaue gegenteil von der dummen scheiß-pseudoanalyse, die ihr euch beleglos und heiter fantasierend aus dem arsch zieht und vielleicht sogar selbst für wahr haltet, weil sie euch so gut gefällt. Idjoten!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, propagandaarschloch, verrecke!

Der parteiübergreifende, fanatische armenhass von BRD-p’litikern

Ich gebe mal weiter an @Shatrinja@twitter.com [archivversjon].

Ist ja toll!

Im flugzeug muss man demnächst keinen gesichtsstulpen mehr wegen des gesetzlichen zwanges anzulegen [archivversjon]. So bleibt die gesetzliche maskenpflicht aus jetzt überhaupt nicht mehr nachvollziehbaren gängelgründen nur noch für den öffentlichen nahverkehr und den zugverkehr.

Vermutlich setzen sich die für diesen stinkend gärenden BRD-bullschitt verantwortlichen armenhasser und scheißp’litiker der FDP nicht so oft in züge, busse und straßenbahnen. Da kann man dann schon mal den vielen anderen menschen so einen absurden bundesstinkefinger zeigen.

Sicherlich aus rein wissenschaftlichen gründen! Gruß auch an prof. dr. Kallelaut, den bummskrankheitsminister! So ein großer wissenschaftler!

Und nun zum klima…

Um Erdgas einzusparen, steht nun ein weiteres Steinkohlekraftwerk aus der Reserve vor einer Rückkehr an den Strommarkt. Der Betreiber ist der momentan eher als Gasimporteur bekannte Konzern Uniper

Da freut man sich ja gleich doppelt, wenn man geld abgeknöpft kriegt, weil wegen des klimas ganz drängend und dringend eine „energiewende“ gebraucht wird, während großkonzerne, die gerade die grün-gelb-rote, von den menschen in der BRD aus der tasche geklaute gasumlage in milljardenpaketen den arsch geschoben bekommen, wieder kohle anzünden, damit sie brenne.

+++ BREAKING +++ FDP will tempolimit +++ BREAKING +++

Nein, natürlich nicht auf der autobahn. Aber nein doch, die forsche porschepartei sieht an ganz anderen stellen drängendsten und dringendsten regeluierungsbedarf.

Schadowstraße in Düsseldorf:
FDP möchte Tempolimit für Radfahrer

Schilder mit Tempo 10 könnten Radfahrer „zu einem reduzierten Fahrtempo anhalten und gleichzeitig die Fußgänger warnen, dass es sich in der Mitte der Straße um einen Radweg handelt“, heißt es in dem Antrag, über den die Bezirksvertretung am Freitag abstimmt

[Archivversjon]

Die sind aber auch echt immer gefährlich, diese fahrräder!!1! Aber hannover — derzeit von einem scheißgrünen würgermeister regiert — ist in sachen radfahrergängelung durch dadaistisch anmutende verkehrszeichen schon viel weiter gegangen. Dieses eben verlinke, hier jahrelang hingestellte provisorische verkehrszeichen gab es noch nicht einmal in der STVO, und das hingeklemmte zusatzzeichen drunter ist in der STVO ebenfalls nicht vorgesehen. (Man beachte die kreative nutzung eines weißen klebestreifens unter dem piktogramm, damit der gewünschte sinn entsteht!) Nimm das, scheiß-FDP in düsseldorf! Du bist mit deinen gängelideen nicht mal halb so „kreativ“ wie scheiß-SPD und scheißgrüne in hannover, der heimatstadt von Kurt Schwitters.

Und ja, dieses gängelverkehrszeichen aus der fahrradhassenden autohölle mit einem arschloch von hirnverbranntem vergewaltungsbeamten als lokal zuständige höllenaufsicht wurde in den über zwei jahren öfter mal zum gegenstand des vandalismus (ich wars nicht, auch wenns mir manchmal gejuckt hat) und immer wieder neu hingestellt.

Was für 1 pimmel

Auf dem Plakat, das optisch den FDP-Plakaten aus dem Bundestagswahlkampf gleicht, werden Lindner diese Worte in den Mund gelegt: #9EuroTicket: Kein Geld für ÖPNV? Sollen sie doch Porsche fahren. […] Wo dieses Plakat überall hängt, lässt sich nicht sagen. Aber dass in Düsseldorf mehrere Plakate entdeckt und gesichert wurden, bestätigt die Polizei auf WDR-Anfrage. Der Staatsschutz habe Ermittlungen aufgenommen, wie es bei möglichen Straftaten rund um Wahlplakate üblich sei

[Archivversjon]

Wenn hassverbrechen nicht mehr zieht, weil jetzt richtige zensur und nicht nur so internetzkrams gemacht werden soll, dann werden eben auch mal satireverbrechen verfolgt und demnächst wohl aus dem öffentlichen blickraum wegzensiert!!1! Vom staatsschutz!!1! An vorderster front dabei natürlich die asozjalen und freiheitsfeindlichen scheißgrünen in ihrem offenen und menschenverachtenden armenhass:

Manche finden die Plakate mit der gefälschten Lindner-Aussage einfach nur witzig. Ganz anders sieht das ein ehemaliger Bundestagsabgeordneter der Grünen. Volker Beck findet die Kampagne „toxisch“ und „ekelhaft“

Klar, was so ein richtiger scheißgrüner armenhasser ist, das kriegt von gestalten wie Christian Lindner eine kleine erekzjon.

Leider enthält der staatsfromme WDR seinen webseit-lesern das gelungene satirische plakat vor, wenn sie keine lust auf die javascript-überwachungswanzen vom zwitscherchen haben und nervt stattdessen mit den echten lügenpappen des letzten bummstagswahlkrampfes. Es sieht so aus:

Satirisches FDP-wahlplakat mit Christian Lindner: Freie Demokraten, FDP -- #9EuroTicket -- Kein Geld für ÖPNV? Sollen sie doch Porsche fahren. Christian Lindner

Vom grenzenlosen armenhass zerfressene verfassungsfeinde des tages: scheiß-SPD, scheißgrüne, scheiß-FDP

a) Ergibt sich eine offensichtliche und erhebliche Diskrepanz zwischen der tatsächlichen Preisentwicklung und der bei der Fortschreibung der Regelbedarfsstufen berücksichtigten Entwicklung der Preise für regelbedarfsrelevante Güter, muss der Gesetzgeber zeitnah darauf reagieren. So muss die Entwicklung der Preise für Haushaltsstrom berücksichtigt werden (oben C II 2 e bb). Ist eine existenzgefährdende Unterdeckung durch unvermittelt auftretende, extreme Preissteigerungen nicht auszuschließen, darf der Gesetzgeber dabei nicht auf die reguläre Fortschreibung der Regelbedarfsstufen warten.

Kwelle: aus der urteilsbegründung zur entscheidung des bundesverfassungsgerichts, beschluss vom 23. juli 2014, 1 BvL 10/12 (Rz. 144). Die hervorhebung ist von mir. Und ja, das urteil ist so alt.

(Nichts) neues aus korruptistan

Im Ringen um eine Ausnahme für synthetische Kraftstoffe hat Finanzminister Christian Lindner Porsche-Chef Oliver Blume um „argumentative Unterstützung“ gebeten

Ist doch schön, wenn der herr minister selbst nicht weiß, warum er für etwas eintritt, nachdem er von autoindustrievertretern darum gebeten wurde. Da weiß man doch, dass der für alles eintreten würde, wenn man nur gut genug bezahlt.

(Nichts) neues aus bananistan

Bananenrepublik Deutschland:
Christian Lindner hat seinen Porsche verdient!

Habe ich da „bananenrepublik“ gelesen? Endlich mal das einzig passende wort für dieses durch und durch korrupte BRD, angeführt von einer kernkorrupten parteienoligarchie.

Klima des tages

Volker Wissing (FDP), datenautobahnminister der BRD, hat rausgekriegt, was diese klimakatastrofe verursacht: dass leute ihr essen fotografieren und zu finster-gram hochladen [archivversjon].

Also kauft euch lieber drei-tonnen-autos!

Eine „klimaschonende digitalisierung“ ist übrigens ganz einfach. Sie besteht vor allem darin, dass man kein javascript in HTML-dokumenten benutzt — oder eben so wenig wie möglich. Und darin, dass man überflüssige bilder, wie etwa die nichtssagenden symbolbilder in jornalistischen drexseits wie jene der FAZ, einfach mal weglässt, statt sie reinzusetzen, weil in der seitenvorlage platz für ein bild ist.