Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich ist jetzt unter die blogger gegangen, hat sich mal die wicked pedia angeguckt und seine erkenntnisse unter dem pseudonym Fefe veröffentlicht:

Man würde ja denken, die Wikipedia trennt sich schon aus Selbstschutz von solchen Leuten, aber die besteht wohl nur noch aus Aktivisten, die befürchten, dass ihr eigener Aktivismus auch beendet werden könnte, wenn sie zulassen, dass jemand anderes für seinen Aktivismus Ärger kriegt

Und morgen guckt sich prof. dr. Offensichtlich die PR-lügner und die reklamelügner an, die in der wicked pedia mitschreiben und dafür sorgen, dass die gewünschten eindrücke entstehen.

Organisierte kriminalität des tages

Audi hat jahrelang Fahrgestellnummern von Testautos gefälscht und so die Aufklärung des Abgasskandals in Korea behindert. Die Vorgänge wurden offenbar von Deutschland aus gesteuert

Um Fefes frage zu beantworten, ab wann man von einer kriminellen vereinigung spricht: das kommt darauf an, wer darüber spricht. Korrupte p’litiker aus der CDUCSPDUAFDPGRÜNETC werden das zum beispiel niemals so nennen, wisst schon, der standort, die arbeitsplätze und die koffer. Von presseverlagsmilljardären bezahlte, nach scheiße stinkende BRD-scheißjornalisten werden das auch niemals so nennen, die denken sich dann eher schöne hirnfickwörter wie „schummelsoftwäjhr“ aus. P’litisch weisungsgebundende staatsanvergewälte aus der BRD werden das auch niemals so nennen und erst recht nicht dafür sorgen, dass beweise gesichert und verbrecher in den knast gesteckt werden. Aber jeder andere mensch in bananistan, der sein gehirn nicht im täglichen sud aus presse und glotze beizen lässt, der wird das genau so nennen. Und nicht anders.

Schade, dass in den BRD-knästen kein platz für das ganze hochkriminelle pack aus der BRD-autoindustrie mehr zu sein scheint, dessen kriminelle energie noch lange nicht am ende angekommen ist. Schon scheiße, wenn die zellen alle mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-mülltonnendieben auf der suche nach einem brötchen belegt sind. Und morgen in den weihevollen reden der parlamentarischen grundgesetzfeinde zur feierlichen feier des grunzgesetzes: die wichtigkeit eines rechtsstaates. :mrgreen:

Noch einer für mein schimpftiradenmuseum

Die SPD will die Maaßen-Beförderung nochmal neu verhandeln

So lange die scheiß-SPD unter der A. Nahlen befrontfressung bleibt und nicht hartz IV noch einmal neu verhandeln will, ist mir das ziemlich egal. Dass irgendwelche inkompetenten vollidjoten in möglichst hohe ämter befördert und mit ordentlich geld bepämpert werden, sollte für die scheiß-SPD jedenfalls kein problem sein, wie man mit leichtigkeit beim anblick des vorstandes dieser beschissenen scheißpartei sieht.

(Warum ich Fefe verlinke? Weil es dort garantiert nie hinter einer bezahlmauer, einem adblockerblocker oder einer javascripterzwingungsnervscheiße versteckt wird. Dieses ständige archivierenmüssen der scheißpressewebseits macht mich krank!)

Ein staat, der nacheinander „olympische“ spiele und eine brüllball-geldmeisterschaft veranstalten ließ…

Die Löscharbeiten wurden anfänglich davon behindert, dass die beiden Hydranten nahe dem Museum nicht funktionierten und die Feuerwehr Wasser aus einem See herankarren musste

Aber hauptsache, die p’litsche klasse in diesem staat konnte sich bei ihren feierlichen selbstfeiern mit den korrupten und organisiert kriminellen vereinigungen FIFA und IOC vor den augen der weltweiten fernsehgemeinde ausgiebig selbst feiern. Wer braucht da noch so etwas wie löschwasser, wenns mal brennt? Brasiljen ist der BRD da nur ein paar jahre voraus…

Datenschleuder des tages

Na, zahlt ihr alle bekwem und bargeldlos, weil das so bekwem und bargeldlos ist? Mastercard verkauft eure transakzjonsdaten offenbar an jeden, der dafür bezahlt.

Und freut ihr euch auch alle schon so auf die von scheißp’litikern und scheißbanken vorangetriebene abschaffung des bargeldes?

Feierfox des tages

Nein, wirklich! Firefox braucht jetzt node.js zum bauen

Wer überhaupt nicht weiß, was node.js ist, schaue bitte kurz in die wikipedia. Alle anderen haben schon längst die hand im gesicht.

Ich habe für solche schwachsinnsideen ja nur eine erklärung: die feinde bei der mozilla foundation wollen nicht, dass man den feierfox wie jede andere freie softwäjhr im prinzip mit einem einfachen configure; make; make install selbst kompilieren kann und sorgen deshalb immer absurdere abhängigkeiten.

Internetzkaputtmachversuch des tages

Ich sage mal nichts und gebe weiter zu Fefe.

(In meinen augen kommt der widerstand viel zu spät. Den hätte es schon geben müssen, als sich zum ersten mal p’litiker hinsetzten und das internetz als einen rundfunk bezeichneten, und zwar einen so energischen und kompromisslosen widerstand, dass es nie wieder vergessen würde. Den gab es nicht. Jetzt gibts salami, scheibchen für scheibchen, und in spätestens fünf jahren ist es für einen privatmenschen praktisch nicht mehr möglich, eine webseit zu betreiben. Der merkelsche da-da-digitalrat verbreitet in dieser trübnis noch weniger licht als ein isoliertes schwarzes loch, das ja immerhin noch ein paar kwäntchen hawkingstrahlung abgeben würde.)