Kurz verlinkt

Deutsches netzwerk für evidenzbasierte medizin E.V. — COVID-19: wo ist die evidenz? Harte lektüre, zugegeben, aber lohnt sich in zeiten der allgemeinen coronoia mit ihren vielen fäjhknjuhs.

Von mir nur eine ergänzungslink-anmerkung zu diesem text:

Zudem bestehen bei den zur Verfügung stehenden Daten erhebliche Ungereimtheiten. Es ist vollkommen unklar, warum es gerade in Italien zu einer solch explosionsartigen Ausbreitung mit vielen Toten gekommen ist, und das nicht etwa in einer der ärmeren Regionen Italiens, sondern in der reichen Lombardei. Man kann dieses Geschehen sicher nicht einfach mit Verweis auf eine schlechtere medizinische Versorgung abtun, und auch ein Mangel an Messungen scheint in Italien nicht vorzuliegen

Hier weiterlesen!

Security des tages

108108

Der fiepser, auf den Fefe da referenziert, ist übrigens inzwischen vom zwitscherchen entschnabelt worden. Müsst ihr verstehen, zensur ist gut und macht unser aller leben besser und sicherer. Aber ich wiederhole ihn hier gern noch einmal:

An Alle, die bei LBB/Amazon/ADAC Kreditkarten keine SMS TAN zugestellt bekommen. Einfach die Universal-TAN „108108“ eingeben! Wirklich. Das geht. =:-O
— Subsembly GmbH (@subsembly) March 23, 2020

„Security by tweetdeleting!“, das wirds bringen. 🤦

Fefe des tages

Die „unsichtbare hand des marktes“ lässt gerade zur corona-epidemie das internetz in der BRD wegbrechen. Tja, so ist das, wenn man infrastruktur jahrzehntelang auf kante fährt und nix ausbaut, weil das ja den reibach schmälern würde. Na, da wünsche ich den telearbeitern und telearbeiterinnen aber viel spaß bei ihrer arbeit heute! Könnt ja mal der bummsregierung eine mäjhl schreiben, wie ihr das findet — wenn ihr wieder internetz habt.

Wenns hier die näxsten tage stumm wird, liegt das nicht daran, dass ich an corona erstickt bin, sondern daran, dass das BRD-internetz unter einer krise einfach weggebrochen ist. Da braucht man gar keine cyber-cyber-angriffe. Da reicht der ganz normale kapitalismus und der blöde p’litische glaube an die „unsichtbare hand“ des marktes, so dass auf p’litik einfach verzichtet wird. Genau wie im wohnungsbau. 😦

Gruß auch an die deutschen telekomiker! Teuer und taugt nix.

Stoppt die linksradikalen!!!1!!elf!1!!

Linksradikal wäre für uns Kritik an der Polizei, Kritik an der polizeilichen Überwachung

Hui, ich bin ja auch linksradikal! Und ich kenne sogar CDU-mitglieder, die linksradikal sind. Wo muss man eigentlich als volxentrechtender überwachungsbulle stehen, damit alle so radikal links aussehen? 😀

Zitat des jahres

Leider gehören datenschutzverstöße zum leben im 21. jahrhundert

Tja, wenn das so ist, kann man wohl nix dagegen machen…

Ich mache jetzt gleich mal ein paar raubüberfälle, damit ich mal wieder so richtig durchkaufen kann, und wenn ich dann zur rede gestellt werde, sage ich einfach nur „leider gehören bewaffnete raubüberfälle zum leben im 21. jahrhundert“. Wenn diese scheißklitsche clearview so argumentieren kann, dann kann ich das auch.

BRD-staatsfernsehen beim lügen, fälschen und hirnficken erwischt!

Das wird jetzt ein kleines bisschen peinlich für das zwangsabgabenfinanzierte BRD-scheißfernsehen in seinem kwalitätsjornalismus-redakzjonen. So sah es in wirklichkeit bei der demonstrazjon aus:

Vom BRD-staatsfernsehen unverfälschtes originalfoto

Offenbar hat einem der redaktöre im kwalitätsjornalistischen staatsfernsehen das symbol mit dem antlitz eines antifaschisten auf dem weißen transparent rechts nicht gefallen, und dann hat er kurzerhand den sicherlich für solche fälschungen bezahlten fälschungsexperten des MDR angesprochen, ob der das nicht mal wegmachen kann. In der präsentation in „MDR aktuell“ bleibt dann halt nur ein weißes, erfreulich text- und symbolfreies bettlaken übrig — aber immerhin: es wurde daran gedacht, den schatten wieder reinzumachen und schön so unscharf zu zeichnen, wie so ein schatten eben aussieht, damit es auch wirklich niemanden auffallen kann:

Vom BRD-staatsfernsehen verwendetes und in einer nachrichtensendung präsentiertes foto

Und wenn man den MDR mal fragt, wieso die das machen, gibt es darauf sogar noch eine antwort, die mindestens so sehr der wahrheit über diese entscheidung verpflichtet ist wie die bildfälschung für die nachrichtensendung der wahrheit dieser demonstrazjon:

Bildschirmfoto vom zwitscherchen -- frage von @VincentRekceoh: 'Hallo @MDR_SN @mdrde, ohne redaktionellen Hinweis wurde von Ihnen der Inhalt eines Transparentes bei #dd1502 herausretuschiert. Zu sehen in diesem Video bei Minute 2:29. -- https://mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/protest-gegen-rechten-aufmarsch-in-dresden-100.html -- Warum verändern Sie willentlich ohne Hinweis den Inhalt des Transparentes?' -- antwort des MDR: 'Vielen Dank für den Hinweis. Es ist uns ein Fehler in der Bildbearbeitung unterlaufen. Dafür gab es keinen redaktionellen Anlass. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen'.

Au mann, eine klare vorsätzliche fälschung ist ein „fehler in der bildbearbeitung“. Man könnte glauben, der eigentliche „fehler“ dabei war es, dass der MDR mal erwischt wurde — denn es scheint dort ja einen gut eingespielten arbeitsablauf für solche fälschungen zu geben. 🤣🤦

Aber lügenpresse und goebbelsrundfunk dürft ihr nicht sagen, wenn die lügen und propagandafälschungen machen, das ist pfui und nazi. Und immer schön brav eure scheiß-wohnungssteuer für den BRD-staatsfunk bezahlen, denn das ist demokratie und vielfalt und wahrheit! Da zahlt man doch gern demnächst noch ein bisschen mehr, die fotoschopper für die bildfälschungen müssen ja auch von etwas leben. 🤮

via Fefe