Auto des tages

Folgenreiche Luftverschmutzung: Verkehrsbedingter Feinstaub kann bis tief ins Herz gelangen und dort die Mitochondrien der Herzzellen schädigen […] wiesen die Forscher metallische Nanopartikel aus der verschmutzten Luft in den Herzzellen selbst eines Kleinkinds nach

Nicht, dass sich am ende des lobbyismus mal rausstellen sollte, dass vergleichbar viele menschen an den schäden durch autoverkehr wie durchs rauchen vorzeitig gestorben sind… oh, mein fahrrad macht ja auch ein bisschen gummiabrieb auf der straße. 😦

Wort des tages

Reichenfeinstaub

Weil sich die „Nichtreichen“ in ihren Mietwohnungen keine solchen Modeöfen einbauen können, haben sich die „lufthygienischen Schwerpunkte“ Kachelmanns Worten nach umgekehrt: „Vor 50 Jahren hatten die ärmsten Menschen die schlechteste Luft. Heute haben alle fernbeheizten Plattenbausiedlungen Reinluft, in den Villenquartieren herrschen in Sachen Feinstaub chinesische Verhältnisse.“ Insofern, so der Wetterexperte sarkastisch, haben Holzöfen „schon Fortschritt gebracht“, weil sie „den Dreck demokratisierten“ und durch die Umkehrung der feinstaubbelasteten Gebiete innerhalb von 50 Jahren dafür sorgten, dass „alle in ihrem Leben mal Dreckluft hatten“

Bwahahahahaha!