Router des tages

Wieso angesichts des „single point of pwnage“ für so viele geräte überhaupt noch irgendwer in der BRD mit der juristischen idee „störerhaftung“ durchkommen kann, wenn jemand einen zugang mitbenutzt, ist mir ein rätsel. Kurze zusammenfassung: hast du ein zwangsgerät von deinem proweider, dann kann dir darauf zurzeit jeder versierte häcker beliebig rummachen und deinen zugang missbrauchen, ohne dass du eine schangse hast, das abzustellen. Liebesbriefe bitte an die proweider, die euch solche zwangsgeräte reindrücken und sich weigern, euch zugangsdaten zu geben, damit ihr wenigstens beliebige hardwäjhr verwenden könntet…

Warum haften die proweider eigentlich nicht für ihre produkte und die dadurch angerichteten schäden? Ach, ist ja BRD hier…