Töpfchen

Jedes Kleinkind erkennt Gesichter mit einer höheren Zuverlässigkeit als sogenannte ‚KI‘, dennoch wird Letztere gefeiert, als seien die ersten Menschen auf einem Exoplaneten gelandet. Was soll erst werden, wenn die erste KI das erste Mal aufs Töpfchen geht? Die ewige Mythologie lebt davon, dass das Auditorium – und meist auch die Autoren – keine Ahnung von EDV haben

Die künstliche intelligenz ist schon wieder tot. Nur scheißjornalisten, scheißp’litiker und psychopatische menschenfeinde mit maschinenfetisch haben es noch nicht mitgekriegt. So genannte künstliche intelligenz scheitert an einfachsten aufgaben und wird es auch in zukunft tun — und nein, da wurde in den letzten jahren nicht zu wenig geld für die forschung ausgegeben. Es kann gut sein, dass in den letzten fünf jahren insgesamt von konkurrierenden unternehmen mit riesenambizjonen auf dieser welt mehr geld für die forschung an künstlicher intellgenz verbrannt wurde als für die gesamte weltraumfahrt, schließlich sollen die autos bald „autonom“ fahren. Im moment ist es nicht einmal möglich, maschinenlesbar gestaltete KFZ-kennzeichen mit einer auch nur halbwegs erträglichen fehlerkwote automatisch einzulesen. Gut, letzteres mag an der inkompetenz und korrupzjon in der BRD liegen, grüße auch an t-systems, siemens und die anderen üblichen verdächtigen…

Zitat des tages

Wisst ihr, was das fratzenbuch nicht mehr will und technisch unterdrückt: dass man anderen menschen übers fratzenbuch einen link auf einem mitbewerber des fratzenbuches weitersagt. Ich halte mal die luft an und zitiere jemanden anders:

Es gab Zeiten, da habe ich mich über solche Trends aufgeregt, genau wie über so manches, das faule verblödete Lemminge so ihr „Nutzerverhalten“ nennen und das sie von Leuten unterscheidet, die sich darüber orientieren, was Internet eigentlich ist. Wisst ihr was? Verblödet doch einfach weiter! Lasst euch womöglich „Antivirussoftware“ unterjubeln und meckert nachher, wenn die euch nicht schützt. Lasst fröhlich jedes Script auf eure Rechner los, das wer euch „vertraulich“ anbietet.

Bleibt doch „bei Facebook“, Whatsapp und Wasweißich, verschenkt eure Fotos, Texte und Kontakte, macht es euch einfach und gemütlich und lebt damit. Selbst wenn meine Mailadresse dabei mal unter die Räuber fällt, dann schalte ich die halt ab. Mir wurscht. Nur eines macht euch bitte klar: Ich werde niemandem von euch mehr irgend einen Gefallen tun, wenn eure Mistkiste mal wieder spinnt. Ich werde keine eurer doofen Fragen mehr beantworten, wenn ihr mal wieder nicht wisst, wo der Einschaltknopf ist. Fragt mich einfach nichts mehr; ihr wollt die Antwort ja eh nicht hören

Auch weiterhin viel spaß mit dem fratzenbuch und anderen S/M-gängelungen, ihr idjoten!

Verschwörungspraktisches zitat des tages

Was ist schon die verschwörungsteorie, dass menschen systematisch zu rechtlosem nutzvieh gemacht werden sollen, angesichts der verschwörungspraxis in der BRD:

Die Bundesregierung muss wirksam regieren können im Sinne einer Politik für Wachstum, Wohlstand und Arbeitsplätze. Ein bürokratisches Monster wie das Grundgesetz ist eine Wachstumsbremse, die sich das globalisierte Deutschland nicht leisten kann

Zitat des tages

“62 Prozent sind mit Merkel sehr zufrieden” und “Achtzig Prozent stufen ihre wirtschaftliche Situation als gut ein“. Prozent von was? Den Gästen einer Schaumparty im Palais Koksburg? Der Redaktion ixypsilon (hier beliebiges Schmierfinkenkanonenblatt oder Wochenschausender eintragen)? Den Mitgliedern vom Verein Brückenkopf Atlantis Achtzehn?