Alles muss raus!

Ausrüster Adidas reagiert auf den WM-Abgang der deutschen Mannschaft mit reduzierten Preisen auf Trikots

[Archivversjon]

45 øre für so ein hemdchen ist aber immer noch ein preis, der eine gute gewinnspanne erwarten lässt… wenn jemand den kram kauft. Und nein, der wird nicht in der BRD zusammengenäht, das wäre viel zu teuer, das würde ja den reibach schmälern.

Und auch andernorts wird bittlerlich geweint, weil man auf einen berg von brüllball-tinnef sitzt, den man nicht mehr loswird:

Das frühe Aus der deutschen Nationalmannschaft bringt ein für den Einzelhandel ohnehin schwieriges WM-Geschäft frühzeitig zum Ende […] Ohne die deutsche Mannschaft sinkt erfahrungsgemäß das Interesse an Fanartikeln und anderen WM-Artikeln rapide

Tja, ist schon scheiße, wenn man irgendwelchen tinnef verhökert und nicht einfach zeug, das die menschen auch brauchen. 😁️

Könnt ihr ja anzünden und mit heizen!

Geldmeisterschaft des tages

Ja, und warum rege ich mich auf? Weil das, was ARD und ZDF hier abliefern so grundverlogen ist. Allerspätestens seit dem 2017 an die Öffentlichkeit gekommenen „Garcia-Bericht“ zu Korruption bei der FIFA wissen wir, dass die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 durch Korruption in die arabische Wüste kam. Trotzdem haben die beiden Sender 214 Millionen Dollar – ein Schweinegeld – dafür bezahlt, um dem korrupten Weltfußballverband FIFA die Übertragungsrechte abzukaufen. Um damit ein Schweinegeld durch Werbeeinnahmen zu generieren

Huj, 214 megadollar für brüllball an die arme, notleidende maFIFA gegeben! Da ist die rundfunkabgabe — deren propagadawort „demokratieabgabe“ einen erfreulich-zynischen doppelsinn hat — mal wieder so richtig bei der arbeit!

Hach!

Parolen wie: „Jetzt vergessen wir das alles mal und widmen uns vier Wochen einfach mal nur dem Fußball und haben alle zusammen eine tolle Zeit!“ verfangen offenbar nicht mehr

Sehr schön auch diese anmerkung:

Übrigens: Wenn Westeuropa, wenn der DFB jene Paradiese der Diversity und der Toleranz sind, als die sie sich so gern inszenieren — warum hat sich dann eigentlich noch kein queerer aktiver deutscher Fußballprofi geoutet, hä?

Ach, darum gehts bei spochtwettbewerben!

Da kann man endlich mal rauskriegen, welchem von den vielen röm.-kath. heiligen gott am besten zuhört, wenn man ihn um beistand anfleht [archivversjon].

Welchen schutzheiligen muss man eigentlich anflehen, wenn man als vom scheißpfaffen sexuell missbrauchtes kind gerechtigkeit und psychische gesundheit haben will? Ach, dafür gibts keinen? Na, so ein jammer aber auch, dass diese ganzen heiligen gerade nur noch mit brüllball beschäftigt sind.

Und nun zum spocht

Katars WM-Organisatoren luden Hunderte Fans zur WM ein, damit diese für gute Stimmung vor Ort und in sozialen Netzwerken sorgen. Nach Medienberichten über das Programm ist den Fans nun das versprochene Taschengeld gestrichen worden […] Das WM-OK macht die Berichterstattung in den Medien für die Maßnahme verantwortlich. Einige Medien hatten von „bezahlten Fans“ gesprochen, weil den Fans die Flüge, Unterkunft und Eintrittskarten für das Eröffnungsspiel im Wert von mehreren Tausend Euro bereitgestellt werden

[Archivversjon]

Seltsam, hier in hannover werden die menschen nicht dafür bezahlt, sondern geben die menschen eine menge geld dafür aus, in das niedersaxenstadion zu kommen, und dabei gibt es statt sportlicher weltklasse nur die zweite bundesliga. Wie kann man da nur auf die idee kommen, es handele sich bei der maFIFA-geldmeisterschaft in katar um „bezahlte fänns“. 😁️

Na, jetzt ist ihnen das taschengeld gestrichen worden. Blöde berichterstattung aber auch immer! Den flug und das hotel kriegen sie aber weiterhin kostenlos.

Niemand… ich wiederhole… niemand hätte damit rechnen können!!1!

WM in Katar
Doch Alkoholverbot rund um Stadien

[Archivversjon]

Na und? Die BRD setzt mit ihrer polizei doch auch schon seit jahrzehnten (wie überall im ganzen scheißstaat) ein verbot von cannabis rund um die stadien durch, und ein großteil der p’litiker aus SPD¹, CDU und CSU findet das so selbstverständlich, dass es niemals in frage gestellt wurde…

Oh, jetzt geht es gegen die lieblingsdroge der brüllballfänns, gegen das brüllwasser, mit dem man sich eine der langweiligsten sportarten der welt ein bisschen schönsaufen kann, und das ist dann auf einmal ganz was etwas anderes? Tja, so fühlt sich restriktive drögenp’litik an, wenn man zur abwexlung mal selbst davon betroffen ist, lieber freizeitdrogenkonsument! Und ihr werdet sehen: so ein alkoholverbot macht alles nur friedlicher, sauberer und zivilisierter…

In den VIP-Logen soll während der Spiele aber weiterhin Alkohol erhältlich sein

Eventuell zu diesem faulen teater anreisende scheißp’litiker nebst ihren speichelleckern werden natürlich um diesen lerneffekt gebracht.

Ich bin mal gespannt, ob auch bei dieser geldmeisterschaft die vom BRD-parteienstaatsfunk übertragenen brüllball-spiele wieder von irgendeiner biermarke präsentiert werden. 😁️

¹Ja, ich meine diese scheiß-SPD, die gerade fürs jornalismus-teater so tut, als ob sie legalisieren wollte, aber in wirklichkeit alles nur verzögert und nix für eine jetzt schon mögliche duldung nach den beispiel spanjens, portugals oder der niederland tut. Man muss sich schon sehr dummgekifft haben, um darauf reinzufallen!

maFIFA-korrupzjonsgeldmeisterschaft des tages

Die Fifa hat den Antrag der dänischen Fußball-Nationalmannschaft abgelehnt, beim Training während der Fußball-WM in Katar Trikots mit der Aufschrift „Menschenrechte für alle“ tragen zu dürfen

Wer braucht schon menschenrecht, wenns auch brüllball gibt! Seid umschlungen, milliarden, seid erwürgt, menschen!

Og kære danskere, hvis I virkelig vil sende et signal mod middelalderstyret i qatar, så skal I bare ikke tage dertil!

Schwule aufgepasst!

Ihr habt so etwas wie einen ansteckenden geistigen schaden, und deshalb müsst ihr euch verstecken oder werdet dafür bestraft, dass es bei euch nicht beim anblick von frauen in der hose steif wird. Und jetzt viel spaß bei der maFIFA-brüllball-geldmeisterschaft in katar [archivversjon]. Grüße auch an den DFB und die DFB-auswahl, die dieses ganze obszöne teater einer korrupzjonsweltmeisterschaft mitmachen, weils ein bisschen geld gibt, denn…

Auch Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic distanzierte sich von den Aussagen und nannte sie „einfach inakzeptabel“. Angesprochen darauf, ob solche Aussagen das Kalkül des FC Bayern hinsichtlich der Zusammenarbeit mit Qatar Airways beeinflussen könnten, gab sich Salihamidzic zurückhaltend. „Das ist die Aussage einer einzelnen Person. Darüber müssen wir reden, klar“, sagte er

…hinter dem hl. geld tritt schließlich alles andere zurück. Eventuelle ekelgefühle werden mit PR behandelt und mit bier runtergespült.

Übrigens sind solche aussagen nicht, wie die scheißtagesschau es ausdrückt, „homofob“, also das ergebnis einer fobie, sondern sie sind schwulenhassend. Und zwar offen. Aber ich kann schon verstehen, dass die scheiß-ARD nicht allzu deutlich werden will, wenn sie das absurde teater demnächst wochenlang jeden tag ein paar stunden lang überträgt, als ob nix wäre.

Hach, da ist ja noch ein leckerli:

„Katar ist ein Irrtum, die Wahl war schlecht“, sagte Blatter dem Schweizer „Tages-Anzeiger“

Der groschen ist aber auffallend langsam gefallen.

Und nun zum spocht

Katar soll demnach im Zuge der Endrunden-Vergabe im Dezember 2010 und im Anschluss an diese die Firma eines früheren CIA-Agenten beauftragt haben, Offizielle auszuspionieren. Hunderte Millionen Euro seien dafür aufgewendet worden. Hacker sollten brisante Informationen von Computern stehlen. „Der Wüstenstaat wollte, dass ihm innerhalb der FIFA keine Positionsänderung, keine neuen Freundschaften, keine potenziell gefährliche Allianz entgeht – einfach nichts, was die WM-Austragung gefährden könnte“, schrieb der SRF

Ich finde das ja lustig…

…wenn die BRD-innenministerin nach katar fährt und sich dort eine gnädigst gewährte „sicherheitsgarantie“ für eventuell nach katar fahrende fänns der DFB-auswahl abholt. Fällt jemanden eine große spochtveranstaltung ein, in deren vorfeld es zu ähnlichem gebettel der bummsregierung gekommen ist? Mir jedenfalls nicht.

Und da wollen wirklich welche hinfahren? Kein mitleid. Dass den scheiß-fußballverbänden vor lauter dollarzeichen in den augen alles andere egal wird, überrascht mich ja nicht weiter. Aber dass da jemand zum vergnügen hinfährt…

Die welt zu gast bei freunden

Die ARD so zu ihren jornalisten, die zur maFIFA-geldmeisterschaft nach katar fahren [archivversjon]:

Wir raten grundsätzlich keine privaten und dienstlichen Geräte mitzunehmen. Wir stellen allen Mitarbeitenden der ARD dienstliche Laptops und Handys vom SWR zur Verfügung, und die werden dann hinterher auch alle wieder plattgemacht

Aber keine sorge, liebe brüllballfänns, das wird die scheiß-ARD nicht davon abhalten, das schmierige korrupte scheißteater mitzumachen und stundenlang ihr programm mit direktübertragungen von dieser beschissenen veranstaltung zu fluten.

Und keine sorge, das teater ist weihnachten nicht vorbei. 2029 gibt es schöne asiatische winterspiele, ausgerichtet von und in saudi-arabien [archivversjon], dem inbegriff von schneesicherheit und winterspocht. Da will ich mal hoffen, dass keine besucher gekreuzigt werden.

Das wirds bringen!!1!

Und nun zum spocht:

Boykott der WM in Katar
Kein Public Viewing in französischen Städten

Mehrere französische Großstädte wollen die Spiele der Fußball-WM in Katar nicht auf Großbildleinwänden übertragen. Grund sei die schlechte Menschenrechtslage in dem Land. Man könne die Warnungen von Menschenrechtlern nicht überhören

[Archivversjon]

Ach, und ich dachte beim lesen der übelschrift, dass scheißcorona der grund wäre. Aber nein, es ist die tatsache, dass es sich um die veranstaltung eines staates handelt, der keine menschenrechte kennt. Das führt aber nicht dazu, dass man seinen fußballverband nicht an dieser absurden scheiße von geldmeisterschaft teilnehmen lässt. Es gibt doch so viel schönes scheißgeld zu verdienen, wer braucht da noch diese menschenrechte?

In wirklichkeit wird der hauptgrund für den verzicht auf öffentliches leinwandanbrüllen übrigens sein, dass sich wegen der spätherbstlich-winterlichen scheißkälte das geschäft sowieso nicht lohnt. Der rest ist heuchelei. Widerliche intelligenzverachtende heuchelei von arschlöchern.

Grüße auch an den scheiß-DFB und die balltretenden geldmarionetten in der DFB-auswahl, die dieses absurde teater einfach mitmachen. Aber von sportlern, die reklame für nutella, bier und sportwetten machen, erwarte ich gar nichts mehr. Die würden für geld alles machen.

Und nun zum spocht

Beim deutschen fußballbund, der demnächst seine scheißauswahl zu den korrupzjonsspielen nach katar schicken wird (und alle machen mit, gibt ja pinke-pinke), weiß man nicht so genau, wie ein regenbogen aussieht [archivversjon].

Kein wunder, wenn man sich nur noch mit den farben der banknoten beschäftigt.

Wie sieht eigentlich die flagge für die fahrlässig totgemachten bauarbeiter aus, die nach katar geholt und vollständig entmenscht und entrechtet wurden. So schöner, völkerverbindender spocht!!1! 🤮️

Die Nationalspieler wurden vom DFB in mehreren Workshops für die Katar-Problematik sensibilisiert. „Das wird nicht die einzige Aktion sein, die wir erleben. Wir versuchen, unseren Beitrag zu leisten. Einfach wegzublicken, wäre das schlimmere Übel“, sagte der Gladbacher Jonas Hofmann bei der Präsentation der Spielführerbinde mit dem „One Love“-Aufdruck

Nein, Jonas, da hinzugehen und mitzumachen, das ist das übel. Und zwar das schlimmste. Geh sterben, du feind und arschloch! Und nimm deine geldgeilen freunde mit, du grenzfaschistischer miethirnficker des DFB und der maFIFA!

Vorfreude auf das große maFIFA-brüllballfest in katar

Drei Monate vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft hat Gastgeber Katar mindestens 60 ausländische Arbeiter festgenommen, die gegen ausbleibende Lohnzahlungen protestierten. Ein Teil der Festgenommenen sei ausgewiesen worden

[Archivversjon]

Man hält es ja kaum noch aus vor lauter vorfreude!

Vorfreude auf die maFIFA-geldmeisterschaft katar 2022

Sammelkarten der im vorfeld in katar verstorbenen bauarbeiter

Wir präsentieren die Bilder und Schicksale im Look offizieller Sammelkarten, um die Offiziellen daran zu erinnern, unter welch makabren Umständen dieses Turnier stattfindet. Die Hinterbliebenen sind damit einverstanden, sie wollen auf ihre Angehörigen und ihren Tod aufmerksam machen und hoffen darauf, nicht länger ignoriert zu werden. Die Mannschaften und die Verbände müssen diese Gesichter sehen und diese Geschichten lesen – und dann endlich handeln. Es wird allerhöchste Zeit

Aber die handeln doch alle. Die fahren da alle hin und machen ihr absurdes vorweihnachtsturnier. Geld stinkt schließlich nicht. Und um etwas anderes als scheißgeld geht es im scheißbrüllball schon seit jahrzehnten nicht mehr, und alle finden es geil. So schönes geld!!1!

(Dass ich ausgerechnet die 11freunde mal verlinken würde, hätte ich auch nicht gedacht!)