Sterbereklame des tages

Sagt der bundeswehrmachtssoldat mit letztem hustendem atem beim verrecken an irgendeiner front der US-amerikanischen erdölaneignung: „eigentlich bin ich ja wegen der vielfalt der attraktiven beruflichen möglichkeiten und perspektiven zur bundeswehrmacht gegangen“. Sagt sein kamerad zu ihm: „vollidjot, das war doch nur die reklame“.

Nachdem die Wehrpflicht, so heißt es in der Vorbemerkung, seit sieben Jahren beendet sei, müsse die Bundeswehr wie jeder Arbeitgeber „Maßnahmen der Personalwerbung“ ergreifen. Dabei werde ein „Bild von der Vielfalt der attraktiven beruflichen Möglichkeiten und Perspektiven“ aufgezeigt

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas!

Kennt ihr den schon?

Festhalten! Der ist richtig gut:

Lernende neuronale Netze sind eine Black Box, KI-Wissenschaftler schlagen die Entwicklung einer künstlichen Kognitionspsychologie vor

Aha, man weiß nix drüber, was da als gekünstelte intelligenz durch die CPUs geistert, also bedarfs jetzt der psychologie. Jetzt warte ich nur noch auf eine spezjelle psychiatrie für die „künstliche intelligenz“, falls sie einmal vom gebieterischen weltschmerz übermannt zu nix produktivem mehr taugen sollte. Ja ja, die moderne zeit mit all ihrem frankensteinschen technikspuk bringt schon lustige berufe, auch solche für die neuen animisten, hervor, genau richtig für menschen mit bemerkenswert geringem techischem verständnis und dementsprechend großer verklärung… :mrgreen:

Ach ja, monotone musik aus den neunziger jahren hatte ich lange nicht mehr.

Florian Rötzer des tages

Es ist schon eine seltsame Begegnung, wenn Reporter des einen Senders auf der Suche nach authentischen Stimmen den Reporter eines anderen Senders befragen, der „undercover“ oder „embedded“ als Demonstranten auftrat und Stimmungen der Pegida-Anhänger noch einmal zuspitzte

Auch weiterhin viel spaß beim „informieren“ aus jornalistischen produkten und natürlich beim bezahlen der Joseph-Goebbels-gedenkabgabe (rundfunkbeitrag)!

Schlechte nachrichten für vegetarier…

…zum „glück“ von Florian Rötzer auf telepolis überbracht, der ja für seine „großartigen“ kwellen bekannt ist: mindert vegetarische ernährung die kwalität der spermien? Liebe vegetarier, keine sorge, unter der reißerischen überschrift steht, dass das mit dem befruchten immer noch gut klappt… 😉