Schon merkwürdig…

…dass die flugzeuge der flugbereitschaft der bummswehr jahrelang weitgehend anstandslos geflogen sind, jetzt aber immer wieder versagen. Ein bisschen schade finde ich persönlich es ja, dass sie immer noch viel zu selten mit ihrer p’litiker- und beamtenfracht vom himmel fallen. Aber scheinbar arbeitet die BRD dran. Und bis dahin schickt man eben einfach einen zweiten airbus nach mali, die verwendung eines linjenfluges ist ja für einen bummsgerechtigkeitsverhinderungsminister unzumutbar. Schon die verwendung einer normalen transportmaschine ist für herrn Maas unzumutbar, scheiß auf die klimabilanz. Oder, um es mit einem kommentar im verlinkten blog zu sagen:

Und dabei stand noch ein Flieger, 1/4 voll heute in Bamako mit Ziel Köln. Aber wer fliegt schon gerne mit Soldaten, die Stellen nachher noch unangenehme Fragen

Mein tipp für die propagandistische aufbereitung der sich ständig vergrößernden peinlichkeit: der pöse pöse russe ist daran schuld!!1!!!

Flugbereitschaft des tages

[…] heißt es, dass ein Triebwerk gequalmt habe, in die Maschine solle man besser nicht mehr einsteigen

[Archivversjon]

Freut mich, dass der bundeswehrmachtsschrott endlich auch bei der BRD-regierung ankommt! Und peinlich wird. Kleiner tipp von mir als völligem außenseiter: McKinsey hilft da nicht, sondern steckt sich nur geld in die tasche. Und…

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen lässt ausrichten, dass sie die Unannehmlichkeiten sehr bedauere, sie habe sich in den letzten Tagen immer wieder mit der Angelegenheit befasst

…wenn sich Panzerursel mit ihrer betonfrisur die dinge anguckt, gruselt es zwar den menschen, aber den dingen ist es scheißegal. Vielleicht sollte die bummsregierung einfach immer ganz normale linjenflüge nehmen, das wäre ja nicht nur zuverlässiger als die bummswehrmachtsmaschinen, sondern auch deutlich preiswerter. :mrgreen:

Wer braucht eigentlich noch die pösen russischen häcker, wenn in bananistan alles von alleine auseinanderfällt?!