Zitat des tages

Das Wohlergehen der Autoindustrie war jeder Bundesregierung wichtiger als die Gesundheit ihrer Wähler. Das Ergebnis dieser verbrecherischen Politik: Zehntausende Tote durch zu hohe Feinstaubwerte und Dieselruß. Das ist praktizierter Auto-Terrorismus

Franz Alt

Ich würde mich übrigens nicht darüber wundern, wenn die BRD-autofabrikanten demnächst „elektroautos“ verkauften, die mit reinem benzin oder sauberstem sauberdiesel an der tankstelle „geladen“ werden — und die reklame wird auf allen kanälen von elektro sprechen, neu, sauber, zukunft und modern; im auto wird eine ladung in volt angezeigt und alles sieht aus, als wären batterien drin. Nur das laden geht schneller. Die konsumdoof gemachten idjoten sind reif für so eine totalverarschung (die kaufen sogar glutenfreie nahrungsmittel und bio-verpackten hochpreisbeschiss) und haben praktisch keine naturwissenschaftliche bildung mehr. Und die BRD-scheißjornalisten, die feinde der einwohner der BRD, die schreiben eh nur noch PResseerklärungen ab. Und wer etwas anderes sagt, verbreitet fäjhknjuhs, häjhtspietsch und nazi-verschwörungsteorien, wird zensiert und kommt demnächst vielleicht sogar in den knast. Pfui, pfui, pfui. Schon in weniger als zwanzig jahren könnte es passieren, dass die ersten menschen ihre äcker mit isotonischen getränken gießen…

Übrigens (und mal etwas weniger polemisch): das festhalten an einer überkommenen technik und die staatliche subwenzjonierung dieser technik (sowie die jahrzehntelange duldung eines rechtsfreien raumes, der eine organisierte kriminalität mit regierungsbeteiligung um diese technik erblühen lässt) hat noch nie zu einer internazjonalen konkurrenzfähigkeit geführt.

Franz Alt hat lack gesoffen…

Franz Alt, jornalist mit staatsfernsehmagazin- und CDU-parteibuch-hintergrund, hat mindestens zwei große eimer lack gesoffen und danach einen telepolis-artikel zu den letzten landtagswahlen geschrieben, in dem er seinen erheiterten lesern erklärt, wer die letzten landtagswahlen gewonnen hat. Es war natürlich nicht der eindeutige wahlgewinner AFD mit sicheren zweistelligen ergebnissen aus dem nichts, sondern ganz jemand anders:

Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Politik von Angela Merkel quer durch fast alle Parteien […] ein klarer Sieg für die Kanzlerin und ihre Flüchtlingspolitik

Übrigens besteht die „flüchtlingsp’litik“ von Angela Merkel in bislang zwei verschärfungen des asylrechtes und in verhandlungen mit dem neuosmanischen religjonsdiktator Recep Tayyip Erdoğan, damit dieser einfach einen schönen flüchtlingskäfig im rechtsfreien raum außerhalb der europäischen unjon aufbaue und dafür ein paar milljarden øre zugesteckt bekommt, mit denen er schönere folterknäste für opposizjonelle jornalisten bauen und bessere nichttödliche kampfstoffe zur behandlung der unzufriedenen restbevölkerung erwerben kann. Und natürlich in einer durch und durch korrupten und völlig ungenießbaren BRD-scheißpresse, die es angesichts dieser „flüchtlingsp’litik“ schafft, Angela Merkel im gleichgeschaltet anmutenden einheitston als liebe, große flüchtlingsfreundin hinzustellen.

Wenn dieser ansonsten gern bekennende krist und anhänger des dalai lama Franz Alt mit seinem lustig aus psychischem dunst selbstgebauten kristus es nur könnte, würde er vermutlich sogar gülden glänzende heiligenbildchen für seinen abgott Angela Merkel aufstellen lassen, um seiner verblendung und dummheit ein angemessenes denkmal zu setzen.

Es ist aber auch immer wieder schade, dass die vernunft — oder wenn so viel schon nicht möglich ist, doch wenigstens die intelligenz — nicht zu den früchten des hl. geistes der kristen gehört! :mrgreen: