Toxische weiblichkeit des tages

Kennt ihr so genannte „frauenzeitschriften“? Diese dinger voller adels- und promigerüchterstattung, von denen sich ein fühlender und denkender mensch ganz von alleine abwendet, weil uninteressant, verlogen, dumm und menschenverachtend gleichzeitig? Diese Drecksblätter, die man nur an frauen verkaufen kann und bei denen die gerüchterstattung auch immer schön an die bedürfnisse der eiskalten frauenpsyche angepasst wird [archivversjon]?

Überschrift des tages

Presserats-Rüge
„Die Aktuelle“ ließ Prinz Philip sterben, weil ihr das nicht unplausibel erschien

(So genannte fäjhknjuhs gibts ansonsten nur im internetz. Der link ist bewusst auf eine archivversjon gesetzt, weil „übermedien“ seine inhalte immer wieder gern einmal nachträglich aus dem freien web entfernt und mit dieser haltung eine gewöhnliche verlinkung sinnlos macht.)

Angela Merkel: Selbstmord!

Na ja, nicht ganz… sie tritt ja nur zurück. Titelt jedenfalls so eine frauenbullschittzeitschrift mit echten informazjonen aus der hirnkrypta von irgendwelchen vollpfostenjornalisten. Weil sie ein halbtotes wrack ist. Verkauft sich bestimmt gut.

Moment, was war nochmal das unwort des jahres:mrgreen:

Die frauenzeitschrift „neue welt für die frau“…

…brauchte dann mal ganz schnell ein neues titelblatt für ihr zynisches, menschenverachtendes, ganz an den karakter so vieler frauen angepasstes machwerk. Wer verstehen will, wie frauen sind, betrachte schlicht, welche produkte für frauen hergestellt und von frauen gekauft und genossen werden.

(Ja, es gibt auch ein paar andere. Zugegeben. Wer rosinen picken mag, der suche gründlich nach rosinen!)