Hat jemand geglaubt, java sei frei?

Nein, wenn oräkel — übrigens eines dieser unternehmen, die bislang alles in einem haufen rottiger scheiße verwandelt haben, was sie gekauft und angefasst haben — geld braucht, dann wird geld für die java-lizenzierung kassiert. Da muss sich doch geld holen lassen:

Java SE is free for what Oracle defines as „general purpose computing“ – devices that in the words of its licence cover desktops, notebooks, smartphones and tablets. It is not free for what Oracle’s licence defines as „specialized embedded computers used in intelligent systems“, which Oracle further defines as – among other things – mobile phones, hand-held devices, networking switches and Blu-Ray players

Zum glück sind die meisten menschen noch nicht betroffen. Bis irgendwann einmal eine wandelnde addiermaschine bei oräkel bemerkt, dass die unterscheidung zwischen händis und wischofonen doch recht unscharf sein könnte…

Es gibt übrigens vollständig freie (im sinne von Freiheit, nicht von freibier) laufzeitumgebungen, kompeiler und IDEs für programmiersprachen, die derartige entwicklungen nicht befürchten lassen. Man erkennt sie daran, dass sie mindestens unter GPL, gern auch unter einer noch freieren lizenz (wie etwa der BSD-lizenz) lizenziert sind. Die kommen aber nicht von oräkel…