Grundgesetzwidriges gesetz des tages

Nein, nicht das nächtliche-ausgangssperren-gesetz von 2021, sondern das so genannte „klimaschutzgesetz“ von 2019 ist grundgesetzwidrig, meint die karlshure:

Die teils noch sehr jungen Beschwerdeführenden, zu denen unter anderem Fridays-for-Future-Mitgründerin Luisa Neubauer gehört, seien durch die Regelungen in dem Gesetz in ihren Freiheitsrechten verletzt, erklärten die Richter. „Die Vorschriften verschieben hohe Emissionsminderungslasten unumkehrbar auf Zeiträume nach 2030.“ Einen Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur wie geplant auf deutlich unter 2 Grad und möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen, sei dann nur mit immer dringenderen und kurzfristigeren Maßnahmen machbar. „Von diesen künftigen Emissionsminderungspflichten ist praktisch jegliche Freiheit potenziell betroffen, weil noch nahezu alle Bereiche menschlichen Lebens mit der Emission von Treibhausgasen verbunden und damit nach 2030 von drastischen Einschränkungen bedroht sind«, steht dazu in der Erklärung. Zur Wahrung grundrechtlich gesicherter Freiheit hätte der Gesetzgeber Vorkehrungen treffen müssen, »um diese hohen Lasten abzumildern“

Kennt ihr den schon?

Gestern in den tagesschau zu hören: diese „fridays for future“, die sich leider immer noch keinen namen in ihrer muttersprache geben können, haben die digitale kommunikazjon erfunden!

Hej, ihr nachwuxpfosten an der klimafront, ich hatte schon eine webseit, als noch nicht mal die spermjen gebildet waren, mit denen schließlich das ei befruchtet wurde, aus dem euer tagesschau-relevanter obermotz schließlich geschlüpft ist. Und was ein BBS ist, wisst ihr bestimmt gar nicht, genau so wenig, wie ihr wandelnden dunning-kruger-mahnmale noch nie gehört habt, dass so ein paar von tief technikängstlichen „fortschrittlichen“ linken und scheißgrünen meist mit gehöriger furcht und skepsis betrachteten leute damals am USENET über UUCP teilgenommen haben.

Aber hej, wenn man doof im kopp ist, dann ist ja alles egal. Und hej, ihr habt ja eure wischofone. Ihr seid solche helden! 🤦

Gruß auch an die tagesschau, die sich ja mit ihren „faktenfindern“ dem kampf gegen fäjhknjuhs verschrieben hat. Da kann man zum ausgleich ja in der beschränkten sendezeit mal so eine durchschaubare lüge senden.

Schule des tages

Sie haben mein Kind vor ihren Karren gespannt. „Papaaa, was ist Freideifjudscha?“ kräht es nachmittags frisch aus der Grundschule kommend. „Wieso fragst du das, Kind?“ „Weil da mussten wir heute alle hin. Unterricht fiel aus.“ […] Okay, wenn ich das jetzt richtig zusammenfasse, läuft das so: Sie karren jetzt also massenhaft Berliner Grundschüler an einem Freitag vor das Kanzleramt, um für Steuererhöhungen für deren eigene Eltern zu demonstrieren, um das dann auf ihren öffentlich-rechtlichen Kanälen als Uprising der Jugend zu verkaufen. Was ich erfahre, nachdem ich mein Kind wie immer von der Schule abhole

Auch weiterhin viel spaß mit propagandistisch instrumentalisierten kindern in der BRDDR! Voll der schulstreik! Aber sicherlich nur ein bedauerlicher einzelfall, wisst schon…