Neues von der religjon der liebe

In einem Prozess vor dem Landgericht Oldenburg hat ein Staatsanwalt das Schlagen von Kindern als vertretbar relativiert. Dabei berief er sich auf die Bibel und den Papst […] In dem Verfahren vor dem Landgericht hatte der Staatsanwalt unter anderem aus der Bibel die Worte „Wer sein Kind liebt, der züchtige es“ zitiert. Außerdem sagte er, es sei noch gar nicht so lange her, dass das Schlagen der eigenen Kinder erlaubt gewesen sei. In anderen Ländern sei das Züchtigen noch heute an der Tagesordnung. Auch laut Papst Franziskus sei es in Ordnung, wenn man seine Kinder „würdevoll“ schlage, so der Staatsanwalt

[Archivversjon]

Es ging hier nicht um einen, dem mal „die hand ausgerutscht“ ist, was schlimm genug wäre, sondern um einen, der sich extra zum schlagen seiner kinder den gürtel abschnallt, damits auch richtig wehtut. Sowas scheint der herr staatsanvergewalt mit seiner katolischen frömmeligkeit und gesetzlosen bibelgläubigkeit, vorgetragen im gerichtssaal mit dem scheißkreuz an der wand, ja auch ganz knorke zu finden.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit aller macht von der kristlichen scheißkirche, der kristlichen scheißreligjon und den scheißkristen fern! Und von jeder anderen religjon.

Parallelgesellschaft des tages

Diesmal beschreibt ein Iraner die Zustände in einem Flüchtlingsheim in Frankfurt am Main. „Ich habe Angst vor diesen Islamisten, und manchmal denke ich, die könnten mich enthaupten und umbringen. Ich komme selten aus meinem Zimmer raus. Vielleicht ist es lächerlich, aber ich habe das Gefühl, hier ist eine islamische Regierung“, schreibt der Mann

Und weiter mit vollgas ins mittelalter 2.0

„Amen!“ rief einer der neuen Minister verzückt, als Temer die Regierung während ihrer Amtseinführung zu mehr Religiosität aufrief […] Zu den neuen Gesichtern zählen ein evangelikaler Prediger, der die Evolutionstheorie verteufelt und nun das Industrieministerium leitet

*grusel!* 😦

Und Fefe hat auch einen kürzstkommentar

Die kristlichen taliban von morgen schnüren ihre stiefel

Die Fundamentalisten gewinnen innerhalb der evangelischen Kirche immer mehr an Einfluss. Mit Fundamentalisten meine ich jene, die die Bibel wörtlich nehmen und deshalb zum Beispiel die Homosexualität und die Evolutionstheorie ablehnen oder die Prügelstrafe für Kinder für richtig halten

Hej, jetzt erst gewinnen die arschlöcher, die im jesusnamen des hl. dreieinigen psychogötzen ausgelieferte kinder für nichtsigkeiten durchprügeln wollen, an einfluss? Ich weiß noch genau, wie viel einfluss die in den siebziger jahren in den kinder-„heimen“ der ev.-luth. kirche hatten, ohne, dass irgendjemand aus dieser „religjon der liebe“ darin ein problem sah. (Nein, auch der scheißpfaffe nicht, und auch nicht der überaus fromme und selbst äußerst brutale kinderarzt.) Ach, ist ein teologe… klar, dass der blind für den eigenen laden und das von diesem scheißladen angerichtete elend ist!

Fahrt in die hölle, die ihr anderen menschen bereitet, ihr scheißkristen!

Kristina Schröder so…

Kristina Schröder, frühere bummsfamiljenminister_in, mit professjonell maskierter fresse in einer laberschau in der glotze so: der islam ist frauendiskriminierend. Aber die frauendiskriminierung in der fundamentalistisch-extremistischen kristensekte, in der ich selbst drin bin, ist etwas völlig anderes, deshalb gehe ich da gar nicht erst drauf ein.

Das Verbot, Frauen das Pfarramt führen zu lassen, wird damit begründet, dass man „zeitgenössische Wandlungen“ wie die Gleichberechtigung von Mann und Frau ignorieren müsse […] es heißt, dass Frauen zu schweigen und sich unterzuordnen haben

Aber hej, das ist dieser professjonellen lügnerin bei ihrem streben nach scheiß-hirnfickpropaganda doch scheißegal! Das elfte gebot in ihrem bigotten satansglauben lautet nämlich: „Der zweck heiligt die mittel“.

Prof. dr. Offensichtlich mal wieder

Prof. dr. Offensichtlich hat mal eben eine studie in den USA gemacht und dabei rausgekriegt, dass christlicher fundamentalismus sowohl zur ablehnung wissenschaftlicher erkenntnis als auch zur wahl konservativer parteien führt — und mit einer ablehnung der bildung einher geht. Niemand hätte das erwarten können!

Kristentum des tages

Wo kommt das eigentlich her, wenn es in uganda ein gesetz gibt, dass homosexualität unter todesstrafe stellt? Es handelt sich um die früchte der missjonstätigkeit US-amerikanischer, biblizistischer kristen. Die religjon von Judas Iskariot ist eben eine religjon der intoleranz und des mordes, gestern, heute und morgen.

Kristentum des tages: tod den schwulen!

Ein kleines interwjuh mit Major Andrew Craibe, einem pressesprecher der „heilsarmee“:

Frage: folgt man der heilsarmee, dann verdienen schwule, die kinder betreuen, den tod. Wie stehen sie zu diesem teil ihrer lehre?

Antwort: nun gut, das ist ein teil unseres glaubenssystems.

Frage: sie sollen also streben?

Antwort: sie wissen doch, dass wir uns an den schriften ausrichten, und das ist unsere überzeugung.

Frage: weil es bestandteil ihrer lehre ist, deken sie also wirklich, dass diese eltern sterben müssen, weil sie schwul sind?

Antwort: ja, genau, weil das teil unserer kristlichen lehre ist.

Frage: aber wie kann das kristlich sein? Sollte es nicht etwas mit liebe zu tun haben?

Antwort: ja, die liebe, die wir zeigen, ist, dass wir alle menschlichen wesen darauf hinweisen, wie sie erlösung erlangen können…

Frage: oder sterben…?

Antwort: ja, oder sterben.

Zu viel magie

„Die harry-potter-bücher und filme sind gefährlich für die kinder, sie sind okkult und kommen ganz klar vom satan“ — so sagte es mir ein fundamentalistischer krist. Der gleiche fundamentlistische krist, der mir empfahl, ein buch zu lesen, in dem ein großer magus über wasser geht, tote lebendig macht und den eigenen tod überlebt.