„Geistiges eigentum“ des tages

Der link geht auf einen englischsprachigen text:

Unterdessen haben landwirte damit begonnen, ihre maschinen zu häcken, weil selbst einfache reparaturen durch die eingebettete softwäjhr im traktor unmöglich gemacht wurden

Na, wenn ihr von so einer DRM-gängelung und technikverhinderung lest, freut ihr euch doch bestimmt noch viel mehr über die ganzen „smarten“ dinger bis hin zu autos und wohnungen, die euch irgendwelche abzieher-kaufleute andrehen wollen — und über die damit verbundene enteignung! Dass ihr mit euren scheißwischofonen jetzt schon kompjuter bezahlt und in der tasche tragt, auf denen vom hersteller vorsätzlich verhindert wird, dass ihr darauf die softwäjhr laufen lasst, die ihr darauf laufen lassen wollt, habt ihr ja auch gefressen. Ihr findet das sogar ganz toll. Also fresst schön weiter wie der fliegenschwarm scheiße, lasst euch gängeln, überwachen und enteignen und lacht über „rückständige“ menschen wie mich. Gehirn hätte es ja von der evoluzjon gegeben, aber nicht jeder hat sich vorgedrängelt…

Das „geistige eigentum“ muss weg!

via @benediktg@gnusocial.de

Meikrosoft des tages

Na, hat sich hier jemand einen neuen kompjuter gekauft und freut sich schon darauf, auf der kiste statt dieser vorinstallierten späm-betrübssystemes windohs zehn ein gutes windows 7 zu installieren? Dann gibts aber keine sicherheitsaktualisierungen von meikrosoft mehr:

Suchen Nutzer in diesen Fällen nach Windows-Updates, erhalten sie eine Fehlermeldung. Darin wird entweder mitgeteilt, dass der PC einen Prozessor nutzt, der von dieser Windows-Version nicht unterstützt wird, oder schlicht, dass Windows nicht nach neuen Updates suchen kann

[…] „Wir empfehlen, dass Sie Windows-8.1- und Windows-7-basierte Computer auf Windows 10 upgraden“, heißt es auf der Support-Seite als Tipp an Nutzer mit neuen Prozessoren

Ganz tief und demütig bücken, liebe windohs-anwender! Noch ein bisschen weiter runter! Auch weiterhin viel spaß mit meikrosofts gegenwärtigen scheißideen! Gruß auch nach münchen!