Ich habe es nicht mehr für möglich gehalten…

Ich habe es schon nicht mehr für möglich gehalten, dass einer aus der geradezu staatstragenden organisierten kriminalität der BRD-autobauer noch einmal ein BRD-gefängnis von innen sieht.

Folgen des Dieselskandals
Audi-Chef Stadler in U-Haft

Da musste die BRD-justiz (vor der gemäß grunzgesetz ja alle menschen gleich sind) sicher erstmal zwei jahre warten, bis ein schwarzfahrer, haschischraucher oder hartz-IV-brötchendieb aus dem gefängnis entlassen wurde und so ein knastplatz für herrn Stadler freiwurde.

Worüber scheißjornalisten nicht berichten…

Zum beispiel über den größten gefängnisstreik in der geschichte der vereinigten staaten eines teils von nordamerika, wenn alle werbekunden der scheißcontentindustrie und sogar die verleger von der billigen gefängniszwangsarbeit profitieren. Nee, das wird dann einfach von den contentindustriellen medien vollständig ignoriert. [Link geht auf einen englischsprachigen text]

Ich wünsche auch weiterhin spaß mit dem scheißjornalismus. Und nein, der in der BRD ist nicht besser als in den USA, ganz im gegenteil. Man muss sich eben immer darüber im klaren sein, dass die so genannte „pressefreiheit“ kein recht für dich und mich ist, sondern ein recht für ein paar handvoll milljardäre, ihre weltsicht massenhaft kopieren und in die gehirne der menschen stempeln lassen zu können.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

Und nun die gute nachricht

Leute, die die so genannte „rundfunkgebühr“ — die in wirklichkeit eine von der rundfunkbenutzung völlig unabhängige, steuerähnliche abgabe auf das wohnen ist — nicht bezahlen, kommen dafür nicht mehr in das gefängnis:

ARD: Keine Haft mehr für Verweigerer der Rundfunkgebühr -- Imageschaden und hohe Kosten: Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wollen bei Verweigerern der Rundfunkgebühr auf die Drohung mit Erzwingungshaft verzichten. Doch eine absolute Garantie gibt es nicht. -- Totalverweigerer der Rundfunkgebühr sollen nicht mehr in Erzwingungshaft kommen. Das hat ARD-Sprecher Steffen Grimberg Golem.de auf Anfrage erklärt. 'Nach Auffassung der Rundfunkanstalten sollen solche Zwangsmaßnahmen im Vollstreckungsverfahren zum Rundfunkbeitrag grundsätzlich angemessen sein.' Haft sei nicht angemessen. Zuvor hatte bereits der Tagespiegel über das geänderte Vorgehen der Rundfunkanstalten berichtet.

Angesichts der tatsache, dass rd. fünf prozent der bewohner der BRD die goebbelssteuer nicht bezahlen, ist das eine nennenswerte entlastung des justizvollzuges. So wird endlich wieder platz in den knästen frei, um die ganzen schwarzfahrer unterbringen zu können! Wäre ja schlimm, wenn das keine konsekwenzen für diese verbrecherischen nahverkehrsnutzer hat, wenn sie von ihrer p’litisch erwünschten armut in die kriminalität getrieben werden.

Kwelle der meldung: eine leider nicht mehr verlinkbare vorgebliche IT-fachwebsite, die trotz dieser selbstposizjonierung ihre besucher auf aufdringliche weise zum abschalten von softwäjhr zum schutz der kompjutersicherheit — so genannte „adblocker“ — auffordert. Möge „golem“ bald und schnell ein seriöses und tragfähiges geschäftsmodell finden! Oder verschwinden…

Gefängnisaufenthalte erster und zweiter klasse

Steuerhinterzieher Uli Hoeneß durfte über Weihnachten und Neujahr nach Hause, weil dies im Freistaat Tradition sei […] ie Zahl derjenigen, die die Weihnachtsfeiertage daheim verbringen dürfen, ist eher gering. Im Jahr 2013 etwa haben 773 der etwa 12.000 Gefangenen in Bayern zu diesem Zeitpunkt Ausgang oder Urlaub bekommen

Eingenäht

Du weißst, dass du mit deinem geldausgeben die eigentliche energetische triebfeder der ausbeutung anderer menschen bist, wenn du feststellst, dass in den klötten, die du dir gekauft hast, zettel mit hilferufen eingenäht wurden.

In der Notiz macht der Schreiber geltend, er und seine Kollegen müssten „wie Ochsen“ arbeiten. Das Essen, das ihnen zur Verfügung gestellt werde, wäre für Tiere ungenießbar. Darüber stehen in lateinischer Schrift die Worte „SOS! SOS! SOS!“. Die Nachricht war in den Gefangenenausweis eines chinesischen Gefängnisses eingelegt

Übrigens: wer allen ernstes glaubt, dass die teuren klamotten unter besseren bedingungen hergestellt werden, ist ein idjot, der auch auf die teuren wischofone… moment mal… 😦

Justiz zum zweiten

Wenn du nur reich genug bist und dich dran gewöhnt hast, in einer von presse, polizei und justiz verhätschelten parallelwelt zu leben, in der die für andere menschen bis zum erstickungstod verbindlichen regeln nicht mehr gelten, dann glaubste auch schon mal, dass du dir den knast aussuchen kannst, in dem du deine haftstrafe so lange absitzen musst, bis sie vorzeitig in offenen vollzug überführt wird… ganz so wie diese moralische instanz der nazjon, Uli Hoeneß. Und ich wage die voraussage — ich bin wohlgemerkt ein ganz mieser profet — dass Uli Hoeneß damit durchkommen wird und seine paar monate knasturlaub in tegernsee machen wird.

(Und diese hervorragende gelegenheit, dort ein buch zu „verfassen“ — also von jemanden anders schreiben zu lassen und seinen namen als autor draufstempeln zu lassen — das er bei erster gelegenheit als frisch geläuterter durch alle talkschaus und die fäuletons der gesamten drexjornallje trägt und als total interessante lektüre verkauft… diese gelegenheit wird er sich gewiss nicht entgehen lassen. „Der arme“ musste schließlich gerade so schrecklich viele steuern nachzahlen, das muss doch wieder reinkommen…)