Wicked pedia des tages

Protest gegen Artikel 13:
Wikipedia schaltet sich ab

Ich finde ja eher schade, dass es nur ein tag sein soll. Ein großteil der idjoten da draußen würde erst was merken, wenn guhgell, fratzenbuch und juhtjuhbb abgeschaltet werden… und das wird nicht passieren, die haben ja schon alles, was man zum zensieren… ähm… filtern so braucht. Dass es am tag danach ein paar null-punkte-referate an den schulen geben wird, juckt doch niemanden.

Übrigens: die englischsprachige wicked pedia ist sowieso viel erträglicher und vollständiger.

Und nun zur geschichte

Seit 1850 wollen deutsche Verlage verhindern, dass ihre Inhalte auch nur zitiert werden. Die Begründung ist schockierend oft deckungsgleich mit dem, was wir heute lesen. Da gibt es eine neue Technik, zum Beispiel Telegraphie, und die würde das ach so wichtige Geschäft des Journalismus ruinieren

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

#NieWiederCDU

Upload-Filter:
Wollen Konservative mit Verfahrenstrick Protesten zuvorkommen?

Kritiker halten diesen Verfahrenstrick für demokratieverachtend und ein katastrophales Signal. Sie fürchten, dass sich eine ganze Generation von der EU entfremdet

Ich wills mal so sagen: die entfremdung ist längst gegenseitig und nicht nur für eine generazjon, und diese angeblich „demokratische“ EU ist dermaßen antidemokratisch, dass sie, wenn sie „nur“ ein staat wäre, nicht der EU beitreten könnte. Zu schade, dass es nur eine mögliche dexit-partei gibt, die man aus allgemeinem ekel nur schwer wählen kann.

Leistungsschutzrechtgeschützter kwalitätsjornalismus des tages

Die bildzeitung erklärt ihren lesern „counterstrike“ und nimmt dafür einfach das „geistige eigentum“ anderer leute mit, um es selbst mit reklame zu „dekorieren“, für die reklame geld zu verdienen und um die texte anderer leute als eigene inhalte zu verkaufen. Wenn der nach scheiße stinkendende scheißspringerverlach jetzt richtig dreist wäre, würde er die kwelle, von der seine scheißjornalisten abgeschrieben haben, wegen des leistungsschutzrechtes für presseverleger angehen, das ja schon „kleinste textbestandteile“ unter einen über das urheberrecht hinausgehenden sonderschutz für BRD-presseoligarchen stellt, wenn sie in der scheißpresse veröffentlicht wurden. Aber bis die arschlöcher aus der contentindustrie sich solche arschlochnummern trauen, müssen wohl noch ein paar jahre ins land ziehen…

„Geistiges eigentum“ des tages

Wisst ja, diese ganzen komplizierten gesetze und regelungen zum „geistigen eigentum“ sind dafür da, den urhebern und kreativen ihre rechte zu sichern, damit sie etwas von ihrer arbeit haben… 😦

Man hätte erwarten sollen, dass die Politik nach dem Urteil die VG WORT dazu drängt, endlich eine rechtmäßige Verteilung der treuhänderisch verwalteten Gelder sicherzustellen. Stattdessen hat sie alles dafür getan, den Autoren das Geld, das ihnen der BGH zugesprochen hat, so schnell wie möglich wieder wegzunehmen.

Man hätte erwarten sollen, dass die Autorenvertreter und Gewerkschaften alles dafür tun, dass die Rechte der Autoren gewahrt bleiben. Stattdessen haben sie alles dafür getan, sich mit den Verlegern zusammen dagegen zu wehren, dass Urheber in Zukunft mehr Geld von den Verwertungsgesellschaften bekommen

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die p’litische und jornalistische lüge von den „armen kreativen und urhebern“, deren rechte geschützt werden sollen!

„Geistiges eigentum“ des tages

Das amtsgericht düsseldorf so: dass sie überhaupt nicht an ihrem kompjuter gesessen haben und ihren internetzugang gar nicht nutzen konnten, weil sie im ausland waren, spielt keine rolle: sie sind zweifelsfrei eine geistige diebin, die IP-adresse beweist alles, und jetzt geben sie ihr geld für den diebstahl des wertvollen „geistigen eigentums“ her!

Ich wünsche allen nutzern von plastikroutern auch weiterhin viel spaß bei ihrem internetzgenuss! Vielleicht sieht es ja nach der berufung ein bisschen besser aus…

Geistiges eigentum des tages

Wer seine Charaktere in Fortnite individualisieren möchte, kann Tanzbewegungen kaufen. Viele dieser Tänze sind an reale Vorbilder angelehnt. Der Schauspieler Alfonso Ribeiro glaubt, dass Fortnite-Entwickler Epic Games seine Bewegungen geklaut hat – und klagt deswegen […] Laut den Klagedokumenten, die der Huffington Post vorliegen, wirft Ribeiros Anwalt Epic Games Urheberrechtsverletzung vor

Und, was kommt als nächstes? Ein „urheberrecht“ auf gesichtsausdrücke? Oder auf körperhaltungen? In einer gesellschaft, die von „geistigem eigentum“ geprägt ist, wird alles illegal, und deshalb muss die neurotische, menschenhassende und geldverliebte idee des „geistigen eigentums“ weg.

„Geistiges eigentum“ des tages

Eine Dienstanweisung des BAMF zu Dublin-Verfahren soll urheberrechtlich geschützt sein […] wir dürften sie nicht veröffentlichen

Nur für den völlig unwahrscheinlichen fall, dass diesem wertvollen geistigen eigentum des bummsamtes für migrazjon und flüchtlinge, das da bei netzpolitik gerade zum daunlohd herumliegt, etwas zustoßen sollte… hier ist eine dezentrale sicherheitskopie. Ich betrachte zensurversuche des staates übrigens als eine leseempfehlung, und ich empfehle anderen menschen, wenn sie es sich leisten können, ebenfalls zensierte werke zu verbreiten.

Einen zähschleimig hingerotzten dank an alle „künstler“ und scheißjornalisten, die sich auch noch jubilierend hinstellen, wenn der neurotische irrsinn und das kulturfarben getarnte unterdrückungsinstrument des „geistigen eigentums“ immer noch weiter ausgebaut werden soll!

Gefällt mir! Herzchen! Sternchen! Däumchenhoch! Pluseins!

Google stellt sich auf Abschaltung von Google News in Europa ein

Aber das kann nur ein erster schritt sein. Am besten die ganzen scheißwebseits der scheißpresse, die sich mit allen nur denkbaren SEO-tricks immer nach oben drängeln, aber dann geld von guhgell haben wollen, weil guhgell ihnen leser und geschäftsmöglichkeiten zutreibt, komplett deindexieren. Schon ein kurzes, fröhliches vierteljahr, in dem niemand mehr eine scheißpressewebseit mit guhgell finden kann, würde vielleicht dem einen oder anderen schwanz klarmachen, dass er nicht mit dem hund wedelt.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Urteil des tages

Habt ihr auch alle mitgekriegt, dass es die störerhaftung jetzt nicht mehr gibt, wenn ihr euer WLAN öffnet? Aber angesichts der gegenwärtigen rechtsauffassung des europäischen gerichtshofes sollte man dann besser keine verwandten und familjenmitglieder in sein WLAN reinlassen, sonst wird doch wieder gehaftet…

Die spinnen, die römer!

Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss

Dieser Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss (CDU), der dabei erwischt wurde, wie er jede menge urheberrechtlich geschützte bilder im fratzenbuch verwendet hat, gibt nach wie vor keine antwort auf die naheliegende frage, ob er diese bilder vielleicht lizensiert hat. Stattdessen ist er gerade mit löschen beschäftigt

Und so einer will das „geistige eigentum“ im internetz mit EU-rechtlich vorgeschriebenen mechanischen zensurfiltern durchsetzen. Ein typischer BRD-p’litiker in seinem paralleluniversum, der sich als gutsherr in der gemeinschaft der menschen aufführt. Möge er an seiner eigenen doppelmoral ersticken!

Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss

Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss (CDU) verwendet fröhlich urheberrechtlich geschützte bilder im fratzenbuch, gibt aber nur ausweichende antworten, wenn man mal fragt, ob er die auch lizenziert hat. 😀

Tja, so ein scheißp’litiker schafft das recht ja auch nicht für sich selbst, sondern zur unterdrückung der anderen menschen. Oder hat er etwa als dank für seinen kleinen vorstoß zur verpflichtenden mechanischen geistiges-eigentum-vorzensur als kleinen dank von den rechteverwertern so etwas wie eine kostenlose lizenz bekommen? ❓