„Geistiges eigentum“ des tages

Adobe so zu seinen softwäjhrnutzern: hej, ihr habt kein recht mehr, alte versjonen von fotoschopp oder anderen CC-programmen zu benutzen, hört mal auf damit, oder wir verklagen euch! Habt ihr etwa geglaubt, das zeugs, für das ihr euer geld ausgegeben habt, sei euer eigentum, ihr deppen?!

Tja, leute, wenn euch doch nur jemand vor der scheibchenweise immer schlimmer vorangetriebenen enteignung in der softwäjhr gewarnt hätte!

Evangelistan des tages

Was privilegierten leuten mit angeflanschtem jornalistenmikrofon aus der straffrei kinderfolternden ev.-luth. scheißkirche gar nicht gefällt: wenn die NPD auf ihren plakaten mit dem offenen judenhasser, kristilichen fundamentalisten, arbeitsfetischisten, präfaschisten, sklavereibefürworter und feudalismusfreund Dr. Martin Luther wirbt, dass er ja — hier stehe ich, ich kann nicht anders, g’tt helfe mir — NPD wählen würde. Da hat die scheiß-NPD mal auf ihren scheißplakaten recht und sagt was unzweifelhaft wahres, und dann gefällts auch wieder nicht…

Aber die krönung dieser realsatire ist, dass die NPD von den scheißevangelen verklagt werden soll. Wegen verletzung von urheberrechten!!1!!!elf! :mrgreen:

Zensorfone des tages

Du bist hier: Privatkunden -- Wichtiger Hinweis -- Dieses Portal ist aufgrund eines urheberrechtlichen Anspruchs vorläufig nicht verfügbar.

Zu dieser seite werden vodafone-kunden umgeleitet, die… ähm… webseits aufrufen wollen, die nach meinung geistiger eigentümer zensiert werden müssen.

Studenten, gesundheitssystemgenießern und wissenschaftlich interessierten menschen, die zum beispiel weiterhin scihub benutzen wollen, sei ein VPN empfohlen! Das ist jetzt das neue westfernsehen… 😦

Das bildschirmfoto wurde mir von einem leser zugesteckt.

Das wahre wort des tages

Ich glaube, es gehört in die Abteilung Illusion zu meinen, dass man eine Linksteuer einführen kann, die man den großen Verlagen gibt, und dass sich diese dann mit Facebook, Google und Co. einigen und dass das den Journalistinnen und Journalisten nützt. Ich gehe davon aus, dass das Gegenteil der Fall sein wird

„Ach, echt jetzt“ des tages

Leistungsschutzrecht:
Google weist Milliardenforderungen von Verlegern zurück

Bitte guhgell, einfach die gesamte contentindustrie in der EU aus dem index schmeißen! Und bitte gleich mal in der BRD anfangen! Sollen die doch ihre eigene websuche aufziehen! Die guhgell-suchergebnisse werden jedenfalls kwalitativ besser, wenn keine inkompetente jornalistenschmiere mehr drin auftauchte. 😀

Aber guhgell hat da auch eine gute idee:

Der Suchmaschinenbetreiber überlegt nun nach Informationen von heise online auch angesichts der Anschuldigungen der VG Media, sich nicht „rechtskonform“ zu verhalten, den Verlegern eine Art Gegenrechnung zu schicken. Diese sollen Hunderte Millionen Klicks über die Suchmaschine erhalten haben, die frei monetarisierbar gewesen seien. Lege man hier auch nur einen geringfügigen Tausenderkontaktpreis von wenigen Cents für Banner zugrunde, käme bereits eine ziemlich hohe Summe heraus

Bwahahahahaha!

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Geistige eigentumszensur des tages

Der Uploadfilter des Dokumentenportals Scribd hat nicht weniger als 32 verschiedene Ausfertigungen vom Mueller-Report nach dem Hochladen gelöscht. Der Algorithmus stufte das gemeinfreie Dokument jeweils als urheberrechtlich geschützt ein […] Ein Verlag hatte fälschlicherweise behauptet, der Urheber dieses Berichts zu sein

Ich wünsche euch noch viel spaß mit der EU-urheberrechtsrichtlinje. Niemand hat die absicht, das internetz zu zensieren…

Rechnung des tages

Die VG media so: bitte zahlen sie grundlos den mondpreis von 1,24 gigaøre dafür, dass sie unsere freiwilling ins web gestellten inhalte verlinken und ihnen damit relevanz im web geben [archivversjon].

Wenn ich guhgell wäre, würde ich ja einfach mal die gesamte contentindustrie deindexieren — oder gibt es hier neuerdings die pflicht, verträge abzuschließen? :mrgreen:

„Internetz der geistigen eigentümer“ des tages

EU-Staaten stimmen mit Ja
Neues Urheberrecht endgültig beschlossen

[Archivversjon]

Dank auch an die bummsregierung aus CDU, CSU und SPD und an Angela Merkel! Jetzt könnt ihr darauf warten, wie lange es dauert, bis aus einer zwar angeblich von der scheißp’litik ungewolllten, aber dennoch gesetzlich erzwungenen hochladefilterinfrastruktur eine p’litische zensurinfrastruktur gemacht wird. Und ihr könnt euch darüber freuen, dass das verachtenswerte geschäftsmodell von klitschen wie dem fratzenbuch oder guhgell jetzt gewissermaßen eine ewigkeitsgarantie hat — denn denen wird es nicht viel bedeuten, ein bisschen geld in die hand zu nehmen. Aber jeder neueinsteiger hat eine riesige, gesetzlich vorgesehene investizjonshürde zu überspringen. Das ist p’litischer wille in der EU. Das ist p’litischer wille in der BRD.

Der einzige trost in der ganzen trübsal: es ist unmöglich, urheberrechtsverletzungen durch automatische skänns rauszufiltern, und es wird auch in zwanzig jahren noch unmöglich sein. Da hilft auch nicht der technokratische herrgott der dummheitspriester, die so genannte „künstliche intelligenz“. Aber wo unwirksam gehobelt wird, werden ganz viele späne fallen, und an die scheiße mit der GEMA auf juhtjuhbb erinnert sich in der BRD sicherlich jeder. Das ging so weit, dass videos in der BRD gesperrt waren, weil im hintergrund ein radio lief und manchmal sogar ohne erkennbaren grund. In zukunft ist die verwendung eines VPNs oder eines proxysörvers außerhalb der EU wieder das neue westfernsehen.

Wer CDU, CSU oder SPD auch noch wählt, schränkt damit meine persönlichen freiheiten ein. Ich finde das widerlich. Leute, denen die freiheit nicht gefällt, mögen sich bitte einfach einschließen und den schlüssel wegschmeißen, aber nicht weiter mein bisschen leben mit ihrer scheißneurose mitversauen!

Werter herr Voss, sie kulturvernichter, …

…wenn sie — jetzt nach ihrem „sieg“ — doch noch verstehen wollen, was das von ihnen und ihren scheißfreunden verantwortete „recht“ für folgen haben wird, dann lesen sie bitte hier weiter!

Kurz verlinkt: netzpolitik.org — schangse verpasst: dieses urheberrecht bleibt in der vergangenheit stecken

Wicked pedia des tages

Protest gegen Artikel 13:
Wikipedia schaltet sich ab

Ich finde ja eher schade, dass es nur ein tag sein soll. Ein großteil der idjoten da draußen würde erst was merken, wenn guhgell, fratzenbuch und juhtjuhbb abgeschaltet werden… und das wird nicht passieren, die haben ja schon alles, was man zum zensieren… ähm… filtern so braucht. Dass es am tag danach ein paar null-punkte-referate an den schulen geben wird, juckt doch niemanden.

Übrigens: die englischsprachige wicked pedia ist sowieso viel erträglicher und vollständiger.

Und nun zur geschichte

Seit 1850 wollen deutsche Verlage verhindern, dass ihre Inhalte auch nur zitiert werden. Die Begründung ist schockierend oft deckungsgleich mit dem, was wir heute lesen. Da gibt es eine neue Technik, zum Beispiel Telegraphie, und die würde das ach so wichtige Geschäft des Journalismus ruinieren

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

#NieWiederCDU

Upload-Filter:
Wollen Konservative mit Verfahrenstrick Protesten zuvorkommen?

Kritiker halten diesen Verfahrenstrick für demokratieverachtend und ein katastrophales Signal. Sie fürchten, dass sich eine ganze Generation von der EU entfremdet

Ich wills mal so sagen: die entfremdung ist längst gegenseitig und nicht nur für eine generazjon, und diese angeblich „demokratische“ EU ist dermaßen antidemokratisch, dass sie, wenn sie „nur“ ein staat wäre, nicht der EU beitreten könnte. Zu schade, dass es nur eine mögliche dexit-partei gibt, die man aus allgemeinem ekel nur schwer wählen kann.