Ein traum der volxerziehungsbesoffenen und ideologen ist wirklichkeit geworden

Gentechnik:
Tintenfische verändern beim Denken ihr Erbgut

Bei wirbellosen klappt es also in einigen fällen, dass sich ihr sein verändert, wenn man ihr denken verändert. Jetzt müssen sich die ganzen volxerzieher aller art, von den genderistas über die sozjologen über die neusprechschaffer aus p’litik und jornalismus nur noch mit wirbellosen umgeben, und schon können sie ihre ganzen gesellschaftlichen visjonen umsetzen. :mrgreen:

Gruß auch an die esoterik-idjoten, die allen ernstes glauben, dass meine gedanken die wirklichkeit formen und dass ich deshalb „positiv“ (also der psyche wohlgefällig, wenns auch den verstand beleidigt) denken soll. Sucht ihr euch auch wirbellose, ihr wirbellosen! Denen könnt ihr erzählen, dass sie selbst schuld an ihrem leben im schlamm sind, weil sie sich nicht von euch gehirnficken lassen…

„Rassenschande“ des tages

Vor rund 700.000 Jahren kam es in Eurasien zu einer zuvor unbekannten zwischenartlichen Kreuzung. „Dies ist die früheste bekannte Vermischung zwischen verschiedenen Menschenarten“, berichten Rogers und seine Kollegen […] Dieser archaische Menschentyp hat sich den Gendaten zufolge schon vor knapp zwei Millionen Jahren vom Stammbaum der restlichen Menschenarten abgetrennt

Hui, und da kamen fertile nachkommen raus, die spuren im genom der art hinterlassen haben! Solche einblicke, wie sich die menschen von ihrer lust getrieben selbst gemendelt haben, bis schließlich sogar ein paar menschen hervorkamen, die sich für „ebenbilder gottes“ halten und von „reinen rassen“ faseln, finde ich ja sehr interessant. 😉

Familje des tages

Bei gentests hat sich rausgestellt, das jeder zehnte brite einen anderen vater hat als er glaubt (link geht auf einen englischsprachigen text; archivversjon)…

Und, wie reagiert die staatsgewordene familjenmoral mit ihren verrotteten und verlogenen kristentumswurzeln darauf? Richtig:

Families currently are not told if a child has a different father

Es wird einfach vor den betroffenen (und damit natürlich auch vor den betroffenen zahlvätern, die weiterhin eine viertelmilljon øre in eine samenbank stecken sollen, die dann nicht einmal ihre ist) verschwiegen. Und schon ist wieder alles in bester familjärer ordnung und man kann wieder lauthals verlogene bürgerliche scheißwerte wie die eheliche treue einfordern. Die frau trägt dabei weiß, der mann schwarz, und das hat einen grund.

Bug des tages

Laut einem aktuellen Artikel weisen Tabellen von durchschnittlich 20 Prozent der Veröffentlichungen zur Genforschung Fehler auf. Sie entstehen durch das automatische Konvertieren von Daten durch Excel

Bwahahahaha! Auch weiterhin viel spaß mit „intelligenter“ und „benutzerfreundlicher“ softwäjhr, die für euch denkt und die genau weiß, was ihr wirklich wollt! Immer schön die tabellenkalkulazjon für die datenhaltung nehmen! Wer ein bisschen englisch kann, kann ja mal hier weiterlesen… oder für eine etwas ältere geschichte nachschauen, wie ein zusammenhang zwischen armut und staatsverschuldung hergestellt wurde, der heute noch in person von Wolfgang „schwarze null“ Schäuble p’litik macht, scheißegal, was dabei alles kaputtgeht… :mrgreen: