Stellenmarkt

Sucht hier noch jemand einen dschobb als aufsichtsratsvorsitzender eines modernen energieunternehmens? Da ist nämlich gerade eine stelle zu besetzen [archivversjon]. Tiefergehende russischkenntnisse scheinen nicht erforderlich zu sein. Bei gleicher eignung werden bewerberys mit empatiebefreiung und neigung zur korrupzjon bevorzugt. Es gibt keine probleme mit der einstellung von arschlöchern.

Rücktritt des tages

Offenbar wird Gasherd Schröder nicht mehr von seinem erhabenen herrn und „lupenreinen demokraten“ gebraucht und wurde deshalb zurückgetreten [archivversjon]. Die annahme, dass es eine entscheidung aus eigener einsicht oder gar reue ist, kann man angesichts der vergangenen jahre getrost verwerfen. Gasherd Schröder war und ist genau der empatieunfähige, selbstzentrierte, durch keine vernunft in seinem wahnsinn gebremste irre egomane, der er immer war. Einer, der prozesse um seine haarfarbe führt, planvolle massenverarmung der bevölkerung und staatlich subvenzjonierte lohndrückerei als „sozjalp’litik“ bezeichnet und sich in der elefantenrunde nach seiner abwahl als wahlsieger aufführt. Mit einem bisschen mehr format zu diesem völlig irren karakter wäre er auch diktator geworden. Deshalb hat er sich ja auch so gut mit seinem erhabenen herrn und „lupenreinen demokraten“ verstanden.

Wenn dieses nach scheiße stinkende riesenarschloch demnächst durch die psychokochenden entpolitisierungs-gesprächsrunden in der öffentlich-schrecklichen glotze geistert und dort applausheischend seine geübt zurechtgelegten lügen darbieten darf, werde ich terrorist. Aber vielleicht haben wir auch glück, und Gasherd Schröder kriegt zum abschied von den schergen seines erhabenen herrn noch eine lecker dosis polonium oder deutlich preiswerteres nowitschok überreicht. Bitte in diesem fall mal etwas besser dosieren, ihr da beim FSB! Die würmer haben schließlich auch hunger. Nicht, dass Schröder wieder aufsteht und danach sogar noch mehr auftritte kriegt.

Grafik in form eines Steckbriefes: Die Polizei bittet um ihre Mithilfe! -- Gerhard Schröder -- Tarnnamen: Genosse, Exkanzler, Gasherd. -- So lange dieser von einem Diktator und Verbrecher bezahlte Beihelfer zu diversen Verbrechen gegn die Menschlichkeit, Morden mit Polonium und Nowitschok und zu einem klar völkerrechtswidrigen Angriffskrieg keine Handschellen befürchten muss und nicht überall in Deutschland auf Steckbriefen zur Fahndung ausgeschrieben wird, so lange soll mir niemand etwas von einem so genannten »Rechtsstaat« erzählen. Tatsächlich werden nicht einmal seine Konten eingefroren, er ist weiterhin Mitglied einer regierungsführenden »demokratischen« Partei und lässt sich dort als »Genosse« ansprechen. Wo Verbrechen keine Konsequenz hat, ist das Recht ein absurdes Theater geworden und der Widerstand gegen die Zustände eine Notwendigkeit. -- Vorsicht! Kriegswaffengebrauch!

Nachtrag: volltext-meldung auf der tagesschau-webseit [archivversjon].

Genosse des tages

Wegen Kreml-Nähe
EU-Parlament für Sanktionen gegen Schröder

[Archivversjon]

Friert endlich seine konten ein! Beschlagnahmt das judasgeld von Gasherd Schröder und verlost es unter den vielen hartz-IV- und riester-opfern in der BRD!

Gruß auch an Olaf „Schröders generalsekretär“ Scholz und den grüßaugust Frank-Walter „Schröders kanzleramtsscheff und hartz-IV-terrorsystemerrichter“ Steinmeier! Fahrt zur hölle!

Respekt? Die Speichellecker von Diktatoren und Kriegsherren nennen wir bei uns 'Genosse'. -- SPD

Nein, frau Esken!

Nicht Gasherd Schröder sollte aus der SPD austreten [archivversjon], so wie sie das gern hätten, sondern die SPD sollte Gasherd Schröder einfach aus der partei ausschließen, und zwar so schnell wie möglich. Dann muss man auch nicht darauf warten, dass jemand anders etwas tut. Und wenn es geht, diese ganzen nachgeburten der staatsverbrecherischen Schröder-regierung gleich mit! Dabei auf gar keinen fall diesen Steinmeier vergessen, der gerade den grüßaugust macht. Man muss ja auch nicht gleich jedes arschloch als genosse ansprechen.

Ach, das wollen sie gar nicht? Nicht mal den ersten teil davon? Dann gehen sie einfach sterben, frau Esken! Und nehmen sie ihre ganze beschissene scheißpartei mit, die nicht einmal die kraft hat, sich von diesem korrupten, menschenverachtenden und empatielosen gelumpe zu befreien! Ach, sie sind selbt ein korruptes, empatieloses gelumpe, frau Esken? Schade, dann kann man wohl nix machen…

Wer hat uns verraten?
Sozjaldemokraten.
Wer hebt sie auf die bühne?
Bündnis neunzich, grüne.

Wenn die gurkentruppe von hannover 95 es nicht selbst hinkriegt…

Altkanzler kommt dem Rauswurf zuvor:
Gerhard Schröder tritt bei Hannover 96 aus!

Übrigens: die konten von Gasherd Schröder sind immer noch nicht eingefroren. Und in der SPD nennt man das empatielose und asoziale gesäuge immer noch genosse.

Ach!

Was Schröder mit Freund Putin in Moskau besprochen hat, ist nicht klar

[Archivversjon]

Sag ich doch: Gasherd Schröder hat sich einfach nur sein gehalt abgeholt, weil russland aus SWIFT rausgeschmissen wurde — und seine frau hat er ein bisschen auf ikonen gucken lassen und ihr gesagt, sie soll sich genau so hinstellen und das auf finster-gram rauspupsen.

Gasherd Schröder des tages

Werter herr gottseidanknichtmehrbummskanzler, gegen sie liegt eine strafanzeige wegen verbrechens gegen die menschlichkeit vor [archivversjon].

Aber seien sie unbesorgt, das wird sicherlich keine konsekwenzen haben. Ihnen ist ja auch nichts passiert, als sie der arbeitenden bevölkerung die renten weggenommen haben, als sie den menschen, deren arbeitskraft niemand mehr so bezahlen möchte, dass man davon leben könnte, den staatlichen hartz-IV-terror spendiert haben und als sie eine staatlich subvenzjonierten billigarbeitsstrich in der BRD eingeführt haben. Großverbrechern passiert in der BRD nichts.

Gruß auch an die genossen!

Ich kann ja verstehen…

Ich kann ja verstehen, dass die leute vor diesem empatieunfähigen narzissten-monster Gasherd Schröder wegrennen [archivversjon], aber warum erst jetzt? Der war schon immer das, was er immer war. Manche karaktere kann nur eine mutter liebhaben, und nicht einmal das ist sicher. Und diese ganzen SPD-frontfressen, die jetzt in S/M und in jedes hingehaltene mikrofon reinblahen, wie unerträglich Gasherd Schröder geworden sei, haben nicht das geringste problem damit, dass seine frühere rechte hand, sein generalsekret Olaf Scholz, gerade bummskanzler ist. Denn das in der BRD angerichtete unrecht ist für die völlig in ordnung.

Und nein, das vermögen von SPD-exbummskanzler Gasherd Schörder ist immer noch nich eingefroren. Meine vorhersage: das wird auch nicht passieren. Das ist ja kein hartz-IV-empfänger (demnächst heißt das twix… ähm… bürgergeld), der mal einen termin verpasst hat oder von einer amtswillkürlich vorgehenden bundesbehördenfotze in sankzjonen getrieben wurde.

Ehre, wem ehre gebührt…

Weiterhin ehrenbürger der stadt hannover ist das deutschsprachige Putin-sprachrohr und gazprom-lobbyistenloch Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder [archivversjon]. Das gereicht der stadt hannover nicht zur ehre. Der SPD natürlich auch nicht, aber die scheißt sowieso seit jahrzehnten auf begriffe wie ehre, sonst wäre dieser unerträgliche wurm schon längst völlig bedeutungslos in der scheiß-SPD. Und ansonsten kann man ja ein paar häuser bunt anstrahlen und ein paar p’litiker zu den friedensgebeten schicken, so schöne kameras dort…

NSSPD des tages

Die nach-Schröder-SPD mal wieder [archivversjon]:

Debatte über Altkanzler
SPD-Promis trafen Gerhard Schröder zu Russland-Gespräch

Was habt ihr denn von einer scheiß-SPD erwartet, die Olaf „Schröders generalsekretär und hartz-IV-architekt“ zum kanzler macht?

Kurz verlinkt

Die telepolis-redakzjon hat nach rd. zwanzig jahren krieg durch „friedenstruppen“ in einer „friedensmissjon“ mal ins archiv gegriffen (was jornalisten generell viel zu selten machen) und einen kleinen rückblick auf die militarisierung der BRD-außenp’litik durch die SPD-grünen-regierung unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer rausgekramt.

Anlässlich der Rückkehr der Taliban an die Macht: Telepolis dokumentiert die Reden von Bundeskanzler Gerhard Schröder und Außenminister Joseph Fischer vom 22. Dezember 2001 zur Beteiligung der Bundeswehr an der ISAF-Mission.

Vorsicht, das erzeugt übelkeit! Vor allem, wenn man sich daran erinnert (in den reden wird das vor lauter geschwafel vom frieden und von den menschen- und insbesondere frauenrechten nicht ganz so deutlich), dass der einzige grund für diesen verbrecherischen afganistankrieg der NATO unter führung der USA die 9/11-massenmordanschläge waren, die vorwiegend von mördern aus saudi-arabien durchgeführt wurden — und dieser krieg wurde gegen truppen geführt, die zwei jahrzehnte zuvor von den USA selbst aufgebaut, ausgebildet und bewaffnet wurden.

Vor diesem krieg sind die scheißgrünen übrigens immer mit dem „markenkern“ pazifismus zu den wahlen angetreten. Aber da waren die händchen ganz schnell oben, als bundeswehrmachtssoldaten für US-scheißp’litik, also nicht einmal für eigene interessen, verheizt wurden.

Ach, apropos archiv: ich habe da noch eine ansage des letzten deutschen jornalisten, mit dem ich etwas anderes als gebieterischen ekel verbinde:

Auftritt im Bundestag
Scholl-Latour erklärt Afghanistan für verloren

Die ansage ist übrigens aus dem jahr 2014. Und sie wurde dem auswärtigen ausschuss des bummstages um die ohren geknallt. Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass der springer-verlach im wahlkrampf- und hirnfickmodus sich jetzt plötzlich entschließen sollte, diesen text hinter eine bezahlmauer zu stellen oder ganz verschwinden zu lassen, habe ich hier noch eine archivversjon.

Ich wünsche der bundeswehrmacht jetzt viel spaß im indopazifik, wo sie gegenwärtig von bundestag und bundesregierung für die ziele der US-p’litik verheizt wird!

Sozjaldämonkrak des tages

Gerhard Schröder wird Berater bei dem Immobilienmillionär Christoph Gröner. Das gab Gröner am Rande einer Benefizveranstaltung bekannt, bei der Spendenwillige mit einem seiner 40 Porsches fahren durften

[Achtung, link geht zur springerpresse! Archivversjon.]

Das hartz-IV- und billiglohn- und riester-generalsekret von Gerhard Schröder, dieser nach scheiße stinkende Olaf Scholz, ist übrigens *kicher!* kanzlerkandidat der scheiß-SPD.

via @benediktg5@twitter.com

Alexej Nawalny über Gerhard Schröder (SPD)

Nawalny kritisiert Altkanzler
„Schröder ist ein Laufbursche Putins“

„Er ist immerhin der ehemalige Kanzler des mächtigsten Landes in Europa“, sagte Nawalny. „Jetzt ist Schröder ein Laufbursche Putins, der Mörder beschützt“.

[Archivversjon]

Grüße auch an die SPD, die diese kanallje immer noch in ehren hält und demnächst mit dem generalsekretär aus der schröder-zeit als „kanzlerkandidat“ antritt!