Gerontokratie des tages

Das heißt, in der alternden Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland (mit ihren noch älteren Wahlberechtigten) agieren Parteien, deren Mitgliedschaft (mit Ausnahme der Grünen und teilweise der Linken) gerade „vergreist“ und wohl demnächst „ausstirbt“.

Die Parteien sind daher nicht die treibende Kraft der Gesellschaft, sondern ihr Bremsklotz

Wolfgang Michal

Immerhin löst sich das problem langsam biologisch…

Bei der SPD, CDU, CSU und Linkspartei wirken sich vor allem die vielen Sterbefälle negativ in der Mitgliederbilanz aus

Leider löst es sich nicht schnell genug auf diese weise, zumindest nicht mehr für mein leben. Und noch fünf bis zehn jahre so weiter in der BRD, und dann ist nichts mehr zum erneuern übrig. Meißelt eine merkelraute in den grabstein!