Datenschleuder des tages

Durch ein riesen Datenleck, stehen medizinische Bilder und Daten von Millionen Amerikanern und zig tausenden deutschen Patienten offen im Internet. Röntgen-, MRT- und CT-Aufnahmen, werden ungeschützt im Internet gespeichert und stehen jedem zur Verfügung, der über grundlegende Computerkenntnisse verfügt […] Laut einer Untersuchung von ProPublica und dem Bayrischen Rundfunk, reichte oft schon ein einfacher Webbrowser aus, um die Bilder und privaten Daten anzuzeigen […] „Es ist nicht einmal Hacking. Es ist wie eine offene Tür“

Siehe auch bei Mike Kuketz! Ich würde ja gern die webseits des bayerischen schudfunks verlinken, aber das BRD-kwasistaatsfernsehen muss seine webinhalte nach einiger zeit löschen, so dass ich lieber sekundärkwellen nehme. Denn die datenschleudereien mit gesundheitsdaten werden auch in fünf jahren noch ein tema sein, wenn der BR-text schon mindestens drei jahre lang im digitalen nirvana verschwunden ist.

Das bekannte häckerprogramm webbrauser… verbieten, sofort verbieten! 😂

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den ganz besonderen und euch mit ganz besonderem datenschutz-ehrenwort versprochenen datenschutz bei euren so empfindlichen und schützenswerten gesundheitsdaten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Gruß auch an die feinde, die euch um jeden preis und gegen alle vernunft eine gesundheitsäpp für eure wischofone und eine klaut für gesundheitsdaten aufdrücken wollen! Und so einen scheißdreck wie dieses „vivy“.