Scheißpresse des tages

Was schreibt die scheißpresse (in diesem fall der münchner merkur), wenn die polizei mal so einen „harmlosen waffennarren“ mit großer sammlung von kriegswaffen und munizjon erwischt? Richtig: seine frau ist daran schuld, weil sie ihn bei der polizei verraten hat, nachdem er sie vermutlich über längere zeit verprügelt hat. In dem kontext eines scheißjornalisten ist es dann nur noch so eine kleine kuriosität, wenn mal jemand seine ehefrau totmessert oder zu erwürgen versucht…

Meine fresse! Ich will mir gar nicht vorstellen, was der gleiche scheißjornalist geschrieben hätte, wenn der mann Muhammad oder Ali geheißen hätte…

Krankenhaus des tages

Ein großes Polizeiaufgebot hat die Medizinische Hochschule Hannover abgeriegelt. Grund: Dort wird seit dem Wochenende ein hochrangiges Mitglied eines Clans aus Montenegro behandelt. Der Großeinsatz wurde zum Schutz von Patienten und Personal angeordnet. Die Behörden fürchteten aber offenbar auch einen Anschlag auf den Patienten […] Presseberichten zufolge soll der Mann bereits am Sonnabend mit Schussverletzungen eingeflogen worden sein, konkret soll es sich um 27 Einschüsse in Arme und Beine handeln. Er wird auf der Intensivstation behandelt

[Archivversjon]

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigen Erkenntnis war der 19-Jährige gegen 03:00 Uhr auf einer privaten Feier mit dem 16-Jährigen in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe der 16-Jährige ein Messer gezückt und den 19-Jährigen damit schwer verletzt, berichten Zeugen. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik, wo er noch in der Nacht operiert wurde

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigen Erkenntnissen befand sich der Heranwachsende mit seinem Fahrrad gegen 06:50 Uhr auf Höhe der U-Bahnstation „Am Steintor“, als er auf den Unbekannten traf, der ihn zunächst unter einem Vorwand ansprach. In der Folge bedrohte er den 18-Jährigen mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld

Vergesst messer! In hannover wird geballert!

Der 29-Jährige war auf dem Nachhauseweg auf der Landwehrstraße, als ihn ein circa 40 Jahre alter Mann ansprach. Dieser zog eine Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Der 29-Jährige legte daraufhin seine Geldbörse auf den Boden und ging zunächst weiter. Der Angreifer entnahm das Bargeld und warf das Portmonee dem Ausgeraubten hinterher. Dieser sammelte die Geldbörse vom Boden und konnte sich in Sicherheit bringen

Nicht, dass hier jemand denkt, in hannover sei es besser geworden, nur weil es nicht mehr alle zwei tage eine straftat mit messer gibt. Seit wochen nehmen in den PResseerklärungen der polizei die messer ab und die wummen zu.

Brüllball des tages

Es ist doch immer wieder schön zu sehen, wie friedlich und menschenverbindend dieser mit hohem medialen aufwand inzwischen nahezu täglich vor jedes noch so unwillige auge und jedes noch so müde ohr gestellte brüllballspocht so ist — bis auf die dritte halbzeit vielleicht…

Die Aachener Fußballfans befanden sich auf dem Rückweg vom Regionalliga-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf II, das Alemannia mit 2:3 gewann. Als der Zug gegen 20.30 Uhr am Bahnhof Wickrath hielt, stürmten die 40 bis 50 Angreifer hinein, prügelten auf die Fahrgäste ein und flüchteten nach kurzer Zeit […] Offenbar hatten die schwarz gekleideten und vermummten Angreifer in der Nähe des Bahnhofs auf den einfahrenden Zug gewartet

[Dauerhaft archivierte versjon]

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich eine Angestellte mit vier Gästen in der Spielhalle aufgehalten. Im weiteren Verlauf betraten die Täter die Räumlichkeiten, bedrohten die allein am Tresen stehende Mitarbeiterin mit einem Messer und forderten Geld. Während zwei Männer „Schmiere“ standen, begab sich ein weiterer Räuber hinter den Tresen zur Kasse. Dort entwickelte sich ein Gerangel mit der Angestellten. Dabei fiel die Kasse zu Boden. Der Tatverdächtige sammelte das herausgefallene Geld auf und flüchtete mit seinen Komplizen aus der Spielothek

In hannover wird gemessert

Nachdem ein bislang unbekannter Mann am Dienstagabend, 10.12.2019, einen 31-Jährigen auf dem Steintorplatz im hannoverschen Stadtteil Mitte mit einem Messer leicht verletzt hat, sucht die Polizei dringend Zeugen des Vorfalls. […] Dabei fügte der Unbekannte dem 31-Jährigen oberflächliche Schnittverletzungen am Bauch zu

Bullschitt des tages

Hej, mädchen, nimm es einfach hin, dass du von deinem partner ordentlich was in die fresse kriegst. Dagegen kannst du eh nix machen, es steht ja in den sternen, und steht auch, dass ihr zusammenbleibt und dass die schläge zwischendurch auch mal aufhören. 🤦

Auch weiterhin viel spaß mit so genannten „frauenzeitschriften“, liebe frauen, diesen machwerken, die genau für eure dummen köpfchen und verrotteten herzchen gedruckt werden! Küche, kosmetik, handarbeit, aberglaube und bücksamkeit, dazu meist komplett erlogene „nachrichten“ voller tod, krankheit und zank bei den reichen, adligen, schauspielern und sonstigen persönlichkeiten, die dafür bekannt sind, dass man sie kennt. Wie kopfverschissen und eiskalt muss man eigentlich sein, um so eine scheiße so geil zu finden, dass man sie kauft?! Das horrorskop passt jedenfalls. :mrgreen:

Verantwortungslose träcking-webseit des tages

Was macht man mal auf einer webseit für frauen und mädchen, die opfer von gewalt sind? Richtig: man packt berge von träckingkohd der reklamewirtschaft rein und bietet einen tschätt an, der so träckerverseucht ist, dass einem das frühstück wieder hoch kommt:

Beim Aufruf der Chat-Unterseite werden 218 Verbindungen zu 74 externen Hosts (Ergebnis variiert) aufgebaut. Darunter Adressen wie:

  • stripchat.com
  • livejasmin.com
  • chaturbate.com
  • […]

*grusel!*

Bei diesen „helfern“ werdet ihr gleich nochmal fertiggemacht, wenn auch zunächst etwas unsichtbarer. 😦

Aber es wird nicht nur gemessert in hannover…

…manche zeitgenossen haben auch bessere waffen dabei:

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Hannoveraner gegen 06:30 Uhr zu seinem VW Touareg am Birkenweg gegangen, um mit seinem abgestellten Fahrzeug zu einem beruflichen Termin zu fahren. Während des Einsteigens in seinen Pkw kamen plötzlich zwei Unbekannte auf ihn zu und entrissen ihm einen Koffer, den er gerade auf den Beifahrersitz legen wollte. Auch eine Umhängetasche konnten sie ihm bei einem sich anschließenden Gerangel entreißen. Nachdem der 40-Jährige versuchte, wieder an seine Wertgegenstände zu gelangen, zog einer der Männer eine Schusswaffe und hielt sie dem Hannoveraner an die Stirn

In hannover wird gemessert

An der Straße Am Marstall war es laut Zeugen zu einem Streit unter etwa 20 Personen gekommen. Dabei war auch ein 22-Jähriger von vier Männern angegriffen und mit Schlägen traktiert worden. Als einer der Kontrahenten mit einem Messer in Richtung seines Körpers stach, wehrte der junge Mann die Attacke ab und erlitt dabei eine Verletzung an der Hand

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 40 Jahre alte Mann gegen 22:10 Uhr an der Straße Postkamp unterwegs. Nach eigenen Angaben haben ihm die Täter dann unvermittelt in der Nähe der Einmündung Nikolaistraße mit dem Messer gedroht und die Herausgabe von Geld gefordert. Als das Opfer der Aufforderung nicht nachkam, durchsuchte ihn einer der Täter. Er nahm ihm seine Geldbörse, eine Uhr und ein Mobiltelefon weg