Herzlichen glückwunsch

Ich gratuliere der ev.-luth. kirchengemeinde in calbe zu ihrer ankunft im 21. jahrhundert und zu ihrer abwendung vom tradizjonellen ev.-luth. judenhass [archivversjon]. Das muss in einem umfeld wie der menschen- und hirnverachtenden, von der wurzel her judenhassenden ev.-luth. scheißkirche echt schwierig sein, so eine haltung einzunehmen, denn sonst würde es ja viel häufiger gemacht. 😉

Herzlichen glückwunsch!

Ich gratuliere Matthias Berninger von den scheißgrünen, ehemaliger bummstagsabgeordneter für die scheißgrünen, mitträger der volxverarmung und volxverarschung durch das gruselkabinett Schröder (bekannt durch hartz IV und erste schritte zur abschaffung der rentenversicherung) als berufener staatssekretär für verbrecherschutz, ernährung und landwirtschaft, zu seinem neuen und sicherlich gut dotierten dschobb:

Als Leiter der Abteilung für „Öffentlichkeit und Nachhaltigkeit“ der Bayer AG will Berninger dem Konzern einen klimabewussten Anstrich geben

Kommt, darauf trinken wir jetzt alle ein grünes gläschen glyphosat, aber voll klimafreundlich! In der BRD ist das zeugs ja auch nicht so krebserregend wie in den USA. Prost!

🎂 Herzlichen glückwunsch, SPD linden-limmer 🎂

Ich gratuliere der @spdlindenlimmer beim zwitscherchen [link geht zum zwitscherchen] zu ihrem heutigen zehnjährigen zwitscherchen-jubiläum und freue mich von ganzem herzen auf mindestens weitere zehn jahre in gleicher vernunft, ruhe und sachlichkeit.

Genossen! Ihr seid der SPD schon weit vorausgegangen! Ihr kennt den weg in die zukunft der SPD schon! 👍

Für genießer und freunde des unbändigen lachkrampfes, die keine lust haben, den skriptapparat einer börsennotierten unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell auf ihren webbrauser loszulassen, hier ein bildschirmfoto der gesamten, zehnjährigen und angenehm ruhigen, sachlichen und erfreulichen zwitscherchen-nutzung des SPD-ortsverbandes linden-limmer:

Bildschirmfoto mit einem einzigen fiepser vom 7. dezember 2009: Ab heute twittert die SPD Linden-Limmer

Kurz verlinkt

Professor gesteht: „Ich habe mir die Grundlagen der Genderstudien nur ausgedacht“

Falls sich überhaupt noch jemand für die ursprünge der pseudowissenschaftlichen kwasistaatsreligjon „gender“ interessiert, die inzwischen sogar den kindern in „biologie“-unterricht an staatlichen zwangsschulen in der BRD ins gehirn geknüppelt wird.

Mein herzlicher glückwunsch geht an Arne Hoffmann zu den fünfzehn jahren genderama. Ich erwische mich immer noch dabei, in regelmäßigen abständen einen komplettspiegel von genderama mit seiner fänomenalen gewaxenen materjalsammlung anzulegen, weil ich befürchte, dass dieses blog irgendwann einmal unter einem windigen vorwand wegzensiert und ausradiert werden könnte.

Meinen herzlichen glückwunsch zum ausstieg!

„Aspekte“-Moderator Tobias Schlegl hat genug vom Fernsehen und will stattdessen lieber Notfallsanitäter werden. Es ist der Wunsch danach, etwas gesellschaftlich Relevantes zu machen, sagt Schlegl über seinen mutigen Entschluss

Aber aufgepasst…

„So wie andere putzen gehen oder Zeitungen austragen, werde ich ab und zu noch einen Beitrag fürs Fernsehen machen. Oder eine Radiosendung moderieren.“

…denn die gut alimentierten dschobbs beim BRD-staatsfunk haben ein höheres suchtpotenzjal als so manches illegale rauschmittel.

Glückwunsch!

Ich gratuliere der NASA zur erfolgreichen unbemannten pluto-missjon und würde es generell begrüßen, wenns mehr NASA als NSA gäbe.

Derweil wird die Sonde ihren Speicherinhalt zur Erde funken. Weil das nur mit einigen wenigen tausend bit/s passiert, wird das über ein Jahr dauern

Oh, ich erinnere mich gerade an die damaligen akustikkoppler mit ihren 300 bit in der sekunde… 😀