Guhgell des tages

Aus meinem heutigen posteingang:

Betreff: Gespeicherte Google+ Fotos und Veranstaltungen vor April 2019 herunterladen

Du erhältst diese E-Mail, weil du ein gelöschtes Google+ Konto für Privatnutzer hast oder Inhaber einer gelöschten Google+ Seite warst.

Im Dezember 2018 hatten wir angekündigt, Google+ für Privatnutzer im April 2019 einzustellen. Vielen Dank, dass du Google+ genutzt hast!

Als du dein privates Google+ Konto oder deine Google+ Seite gelöscht hast, hatten wir dich darüber informiert, dass die Inhalte deiner Google+ Veranstaltungen sowie deine Google+ Fotos und Videos im Albumarchiv erhalten bleiben. Im Zuge der Einstellung von Google+ für Privatnutzer werden diese Inhalte ab 2. April 2019 gelöscht. Hinweis: Fotos und Videos, die du in Google Fotos gespeichert hast, werden nicht gelöscht.

Inhalte, die du behalten möchtest, kannst du vor April 2019 herunterladen und speichern. Weitere Informationen findest du in den FAQ.

Es kann einige Monate dauern, bis alle Google+ Veranstaltungen sowie deine Google+ Fotos und Videos im Albumarchiv gelöscht werden. Eventuell stehen Inhalte während dieser Zeit weiterhin zur Verfügung.

Wir, das Google+ Team, möchten uns herzlich bei dir bedanken. Vielen Dank, dass du Teil von Google+ warst!

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Mit dieser Servicemitteilung möchten wir dich über wichtige Änderungen informieren, die deine Google+ Seite, das Produkt oder dein Konto betreffen.

Ein kleiner rückblick:

Als ich mir damals, im jahr 2011, das von allen scheißjornalisten dieses landes so kräftig schleichbeworbene guhgell doppelplusgut kurz angeschaut habe, bin ich schnell wieder geflüchtet, als dort massenhaft mitmenschen gebeten wurden, durch einsendung eines skänns ihrer ausweispapiere gegenüber guhgell zu beweisen, dass sie auch wirklich ihren richtigen namen angegeben haben. Das war am 13. august 2011, ist jetzt also achteinhalb jahre her. Ich habe damals mein guhgell-doppelplusgut-konto gelöscht, und mir wurde bei der löschung auch noch von guhgell mitgeteilt, dass alle damit verbundenen inhalte gelöscht wurden.

Schön, dass man achteinhalb jahre später mal erfährt, dass guhgell die daten weiterhin als schattenprofil nutzt und mich jetzt warnt, dass die mit dem guhgell-doppelplus-konto verbundenen inhalte endgültig gelöscht werden. Schön, dass man erfährt, dass damals klare, unmissverständlich gegebene zusagen von scheißguhgell nichts als lüge, lüge und lüge sind.

Das hilft nämlich dabei, alle anderen datenschutzzusagen von scheißguhgell richtig einzuordnen.

Und nein, mich überrascht das ergebnis nicht im geringsten. 😦

Stirb, scheißguhgell, stirb! Verrecke, alphabet, verrecke! Ihr mit eurer faschistoid anmutenden datensammelneurose seid nichts als ein fressendes internetzkarzinom.

Warum guhgell sein doppelplusgut zumacht?

Vermutlich, weil guhgell seine mit hohem aufwand beworbene S/M-menschenverdatungswanze nur mit recht hohem aufwand datendicht kriegt.

Zu schade, dass das fratzenbuch nicht genau so verantwortungsvoll handeln kann! :mrgreen:

Hmm… liest sich, als seien die programmierer, die das ursprünglich einmal gekohdet haben, längst weg — und das doppelplusdingens wirft ja trotz aller stinkender jornalistischer schleichwerbung und presslufthammerstubsenden gewalt bei seiner einführung keinen reibach ab, da stellt man es dann lieber ein. Tja, die geschäftsidee hat sich wohl nicht so gelohnt.

Ich wünsche euch allen viel spaß beim festen glauben daran, dass die softwäjhr beim fratzenbuch oder irgendeinem anderen S/M-menschenverdater besser ist! Und immer schön fest daran glauben, dass eure gesamten überwachungsdaten (brausernutzung, händitracking, suchhistorje) bei guhgell „sicher“ sind und niemals von repressiven staaten oder kriminellen erpressern gegen euch verwendet werden! Und jetzt schreibt schön eure eingene STASI-akte weiter und tragt die guhgell-wanzen durch euer ganzes leben! Erich Mielke wäre sowas von stolz auf euch gewesen! Aber irgendwelche freiheiten und menschenrechte sind an euch verschwendet…

Tschüss, guhgell doppelplusgut…

…und gut, dass du vollumfänglich gescheitert bist und jetzt eingestellt wirst. Die widerlichen, nach scheiße stinkenden arschlochideen, mit denen du dich aufdrängeln wolltest [englischsprachiger archivtext], als eine breit durch die gesamte scheißpresse gestreute schleichwerbekampanje nicht die erwünschte wirkung zeigte, werde zumindest ich niemals vergessen. Und wie anschließend juhtjuhbb-kommentare von scheißguhgell mit dir zwangsverheiratet werden sollten, ebenfalls nicht — ich konnte ohne doppelplusgut-konto nicht einmal mehr kommentare moderieren, und alles war so formuliert, dass die wenigsten gemerkt haben werden, dass sie hinterher ein doppelplusgut-konto hatten. Ich hoffe, dass du dem rest von scheißguhgell mit seinen voyöristischen überwachungsambizjonen, seinem verachtenswerten reklamegeschäft, seinen widerlichen erpressungsversuchen und seinen scheißstubsereien nur ins ewige vergessen und in die bedeutungslosigkeit vorausgehst! Stirb, guhgell, stirb! Und stirb schnell!

Hej, und ganz nebenbei hat scheißguhgell die persönlichen daten von 496.951 nutzern seiner doppelplusguten S/M-scheiße veröffentlicht, jeweils name, mäjhladresse, geburtsdatum, geschlecht, wohnort, arbeitgeber, beziehungsstatus und profilfoto. Habt ihr etwa geglaubt, beim krakenhaften großdatensammler scheißguhgell gäbe es keine datenlecks? Tja, schön doof, daran zu glauben! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Häjhtspietsch des tages

Kennt ihr noch guhgell doppelplusgut? Da wird genau so automatisch durchzensiert, wie überall sonst bei guhgell. Und wer davon betroffen ist, der kann sich ja an guhgell wenden:

Außer automatisierte Antworten gäbe es bisher keine Reaktion

Genau so habe ich scheißguhgell auch selbst kennengelernt! Wer noch mehr guhgellzensur sehen möchte, kann mal bei Fefe vorbeischauen

Guhgell des tages

Könnt ihr euch noch an dieses guhgell doppelplusgut erinnern, das mit einer beispiellosen schleichwerbekampanje aller kwalitätsjornalisten in jedermenschens aufmerksamkeit gedrängelt wurde? An das bessere fratzenbuch von guhgell? An das ding, dass „don’t be evil“ scheißguhgell sogar mit erpressungsversuchen der marke pack unsere knöpfchen auf deine webseit, oder wir schießben dich so tief nach unten in den suchergebnissen, dass man da sogar eine leiche verstecken könnte durchsetzen wollte?

Nun, dass das dann doch… ähm… nicht so ein erfolg wurde, haben inzwischen selbst jene bemerkt, die es sonst nicht so mit dem merken haben. Keiner redet oder schreibt mehr über diesen rohrkrepierer. Und guhgell ist inzwischen so verzweifelt auf der suche nach einem eigenen S/M-bringer, dass guhgell offenbar mal wieder ernsthaft darüber nachdenkt, das zwitscherchen aufzukaufen.

Als Grund für Googles Interesse an dem Kurznachrichtendienst gilt dessen Datenschatz

Nun, die tollen wirtschaftsdaten einer börsennotierten klitsche ohne seriöses geschäftsmodell, die noch niemals einen verdammten cent gewinn gemacht hat, können es ja auch nicht sein. Aber eine schöne datenbank mit einem sozjalen grafen menschlicher beziehungen kann evil guhgell schon eine menge kram anstellen. Da die meisten leute wohl so blöd waren, sowohl bei guhgell als auch bei twitter ihre telefonnummer zu hinterlegen, ist eine eindeutige zuordnung der nutzerpseudonyme zu realen personen (oft mit weiteren daten aus ändräut-telefonen) in den meisten fällen überhaupt kein problem.

Ach ja, ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim zwitscherchen!

Übrigens, EFF…

Übrigens, EFF, wenn man sich in diesem web hinstellt und die leute um hilfe bittet, das web gegen träcking zu verteidigen…

Screenshot von Panopticlick mit dem Text 'Help us defend the Web against tracking' nebst einem Button für Twitter, einem Button für Facebook und einem Button für Google Plus

…und das mit einem klickeknöpfchen fürs zwitscherchen, fürs fratzenbuch und für guhgell doppelplusgut verbindet, treibt man satiriker in den selbstmord und nimmt die eigene lobotomie schon vorweg.

Kwelle des bildschirmfotos: „panopticlick

Guhgell doppelplusgut des tages

Könnt ihr euch noch an guhgells S/M-totgeburt mit dem doppelplusgut erinnern? Die so toll war, dass die ganze scheißpresse drüber berichtet hat, wie toll sie ist? Wozu es streng limitierte einladungen gab, die so „selten“ waren, dass sogar ich eine bekommen habe, obwohl ich nix mit dem pack zu tun habe, dass sich um solche „einladungen“ reißt? Über die jeder enthirnte groschen-alfablogger mutmaßlich bezahlt gebloggt hat, und für die jeder drexjornalist eifrig die PRessemeldungen guhgells abgeschrieben hat? Für die guhgell schließlich sogar ein funkzjonierendes kommentarsystem bei juhtjuhbb weggeschmissen hat, um die leute mit gutsherrschaftlicher technogewalt in guhgell doppelplusgut zu zwingen? Für die guhgell eine zwangs-äpp in ändräut reingeschissen hat? Das folgende zitat ist keine satire:

Da viele Unternehmen und Freiberufler ihre Google+ Profile nicht mehr nutzen, haben sie nicht mitbekommen, dass seit den Designänderungen ihr Impressum nicht mehr sichtbar ist und die Profile wettbewerbswidrig sind

Bwahahahaha!

Und ansonsten: auch weiterhin viel spaß in den hallen irgendwelcher S/M-gutsherren!

S/M des tages

Könnt ihr euch noch erinnern, wie guhgell vor etwas über vier jahren mit großem tamtam, allmedialer schleichwerbekampagne und für jedermann und allefrun verfügbare einladungen zum „geschlossenen betatest“ — ja, sogar ich unvernetzter bin mit leichtigkeit an eine einladung gekommen — sein guhgell doppelplusgut aufgemacht hat, um auch endlich an der verachtenswerten S/M-datensammelei und menschenverdaterei „marke fratzenbuch“ teilzuhaben? Könnt ihr euch noch erinnern, wie guhgell in den folgenden monaten alles dafür getan hat, das trotz aller presseschleichwerbung und allen bezahlten schreibens der alfabloggeria doch nicht wie eine bombe einschlagene guhgell doppelplusgut allen möglichen menschen mit gutsherrschaftlicher gewalt aufzuzwingen, bis dahin gehend, dass das halbwegs gut funkzjonierende kommentarsystem bei guhgells juhtjuhbb weggemacht und durch ein hurtig drangeflanschtes doppelplusgutdingens mit zwangskonto bei guhgell doppelplusgut ersetzt wurde? Niemals werde ich vergessen, wie ich für jedes einzelne video, dass ich dort hochlud, die kommentare abgeschaltet habe, weil ich ohne guhgell doppelplusgut — was ich nach eingehender betrachtung aus gutem grund nicht wollte — nicht einmal mehr die kommentare unter meinen dort hochgeladenen videos moderieren konnte. Ganz schön arschlochhaft, dieses guhgell mit seinem doppelplusgut!

Warum ich daran erinnere? Nun, guhgells intensiv beworbene und mit nach gutsherrenart vielen menschen gewaltsam aufgezwungene idee „guhgell doppelplusgut“ hat sich offenbar so gut wie völlig erledigt. Freut mich, ihr arschlochaften gestalten bei guhgell! 😉

Und ich wage an dieser stelle etwas ganz gefährliches: ich wage eine vorhersage der zukunft. Ich glaube, guhgell wird in absehbarer zeit (sagen wir mal: in den näxsten drei jahren) das zwitscherchen übernehmen. Aber erst, wenn die zwitscherchen-akzjen billig werden, weil noch dem letzten vollpfosten klargeworden ist, dass das stummeltexten beim zwitscherchen keine so gute grundlage für irgendein geschäft ist. Angesichts der tatsache, dass beim zwitscherchen seit jahren steigender umsatz mit steigendem verlust einhergeht, sollte das eigentlich jetzt schon jeder wissen…

Jeden monat ists ein bisschen toter

Könnt ihr euch noch an den mit großem tamtam und ganz viel pressearbeit eingeführten S/M-kram von guhgell erinnern, dieses guhgell doppelplusgut? Das tote pferd ist jetzt schon wieder ein bisschen toter. Mal schauen, wann es beerdigt wird.

Ach ja, nochmal ein „dank“ an guhgell für die zerstörung der kommentarfunkzjon in juhtjuhbb, um leute wie eine unwillige herde in dieses doppelplusgutdingens zu treiben. Geht sterben!

Tote pferde reiten. heute: guhgell doppelplusgut

Wenn das tote pferd nicht reitet, können wir es ja mal mit einem neuen reiter versuchen. Da hat auch gleich eine richtig gute idee: wenn wir das große tote pferd zerlegen und daraus kleinere tote pferde machen, vielleicht reitet dann eines.

Könnt ihr analsadistisch-verdummten arschlöcher da hinten bei guhgell jetzt endlich wieder die alte und gut funkzjonierende kommentarfunkzjon für juhtjuhbb nehmen, die auch ohne guhgell doppelplusgut verwendbar war!

Wer das mit den toten pferden nicht versteht: scheissprojekt.de

Guhgell des tages

Hej, nutzer von „guhgell talk“, den dienst stellen wir jetzt einfach ein. Warum?

Ein Google+-Konto war für Gtalk, im Unterschied zu Hangouts, nicht erforderlich

Darum! Alles restblut aus unseren diensten müssen wir unserem guhgell doppelplusgut einimpfen, damit wenigstens die zahlen ein bisschen erfreulich aussehen. Nein, nicht für euch, für unsere geschäftsberichte, mit denen wir unsere akzjonäre belügen. Was bei juhtjuhbb geklappt hat, klappt bei gtalk bestimmt auch, und zusätzlich…

Wer auf seinem PC auf Hangouts umsteigen möchte, braucht dafür Googles Chrome-Browser

…rammen wir dir noch mit glatter, technischer gutsherrschaftsgewalt unsere als brauser getarnte träcking- und datensammelwanze krohm in deine privatsfäre. Weil, musste wissen, idjot: dass man was als webanwendung macht, heißt noch lange nicht, dass es auch in allen brausern läuft. Dieses HTML5, was das ermöglicht, drauf geschissen! Kennste doch noch von meikrosoft aus den späten neunziger jahren. Wisse, guhgell-nutzer: guhgell verachtet dich und wird alles tun, um dich auszubeuten! Mit NSA-schnittstelle.

Guhgell doppelplusgut des tages

Laut Morbius existieren aktuell rund 2,2 Milliarden Profilseiten bei dem sozialen Netzwerk von Google. Von diesen hat nur jeder Zehnte überhaupt irgendwann einmal ein Posting verfasst (9 Prozent).

Von jenen aktiven Profilen haben wiederum nur sechs Prozent Beiträge im laufenden Jahr verfasst (18 Tage). Die Hälfte davon – also drei Prozent – sind YouTube-Kommentare.

Hey, sechs prozent von zehn prozent, also sechs promillchen der bei guhgell doppelplusgut aktiven nutzermassen, nutzen das dingens überhaupt — und davon die hälfte nur, weil guhgell mit gutsherrschaftlicher gewalt das funkzjonierende kommentarsystem bei juhtjuhbb weggemacht und ohne technische gründe durch eine nicht funkzjonierende guhgell-doppelplusgut-zwangsanmeldungs-scheiße ersetzt hat. Schade, dass juhtjuhbb so viel sucht auslöst, dass überhaupt ein nennenswerter anteil der nutzer diese kröte gefressen hat — ich habe es ja bevorzugt, die kommentarmöglichkeit für meine einst einmal hochgeladenen videos zu deaktivieren, nachdem ich ohne doppelplusgut-konto nicht einmal mehr die kommentare moderieren konnte. Denen, die sich von guhgells bösartiger gewalt dazu bringen ließen, eine anmeldung beim doppelplusgutdingens zu machen, empfehle ich, auch in zukunft die arschbacken ganz breit aufzuspreizen, wenn sie jemand von hinten penetrieren will. 👿

Und hier ein entwickler von guhgell doppelplusgut…

Seine Empfehlung: Google sollte das Plus fallen lassen und so tun, als hätte Google+ nie existiert

Das wäre jetzt aber echt scheiße für guhgell, wenn die ihr doppelplusgut einfach in das tönnchen schmissen. Da müsste guhgell ja das voll funkzjonsfähige kommentarsystem von juhtjuhbb wieder aktivieren, statt dieses draufgepfropfte doppelplusgut-dingens dort zu verwenden — mit der nebenwirkung, dass man ohne doppelplusgut-registrierung nicht einmal die kommentare zu eigenen videos moderieren kann, was einige leute dann dazu gebracht hat, die kommentarmöglichkeit gleich abzuschalten. (Was guhgell sich nicht so alles einfallen lässt, damit die nutzerzahlen ihres S/M-dingens steigen, und wie sehr guhgell dabei den leuten ins gesicht kackt… widerlich!) Und hej, der ganze reklameaufwand für die einführung, mit der „geschlossenen“ beta, über die die gesamte jornallje der welt presseerklärungen von guhgell abgeschrieben hat. So eine „geschlossene“ beta aber auch! Selbst ich, S/M-mäßig wenig vernetzt, habe binnen weniger als einer viertelstunde meine einladung von jemanden bekommen, die müssen echt rar gewesen sein. Hej, aber für die alfabloggeria, die sich voll privilegiert fühlte und gleich die tippselfinger wetzte, um darüber zu bloggen, dafür hats gereicht — und dann haben sie alle brav ihren bürgerlichen namen und ihr geburtsdatum beim größten kommerzjellen datensammler der welt abgegeben, nebst entblößung ihrer zwischenmenschlichen kontakte, vermutlich, weil kein hirn zum abgeben mehr da war.

Ach! Ich würde mich schon ein bisschen freuen, wenn dieses dingens wieder verschwindet. Aber das dauert wohl noch ein bisschen. Und auf das blöken der ganzen schafe, die dorthin gegangen sind, freue ich mich auch schon… und auf das nächste datenschlachthaus, zu dem sie kollektiv rübergehen.

S/M und guhgell des tages

Triggerwarnung: dieses pohsting verwendet rohe und nicht jugendfreie sprache.

Könnt ihr euch noch an dieses guhgell doppelplusgut erinnern, das mit großem tamtam, allgegenwärtigen medienhirnfick und später mit gewaltakzjonen wie zwangsanmeldungen, wenn man „irgendwas mit guhgell“ machte, zum beispiel videos auf juhtjuhbb kommentieren wollte, nach möglichkeit allen leuten reingedrückt werden sollte? Dieses guhgell doppelplusgut soll jetzt — nachdem diese ganze hirnfickende, überrumpelnde und schließlich offen vergewohltätigende scheiße nicht funkzjoniert hat — ganz offen viele viele karteileichen sammeln. [Der link funktioniert leider nicht für tor-nutzer, weil der seitbetreiber aus nicht weiter nachvollziehbaren gründen ein feind der anonymen und von geheimdiensten schwieriger überwachbaren webnutzung ist.] Damit guhgell noch ein paar bessere zahlen verpresseberichten kann.

Fick dich selbst, guhgell! Am besten mit dem extradicken NSA-rektaldildo mit schleifpapierhülle, den du allen menschen auf der welt mit gewalt in ihre intimeren lebensbereiche reinrammen willst! Bei mir hast du mit der juhtjubb-nummer erst so richtig gründlich und unwiederflickbar verschissen, so dass das nichts mehr wird. Ich bin froh, dass so viele deiner juhtjuhbb-hochlader im profil angegeben haben, wo man sie beim zwitscherchen finden kann, so dass ich wenigstens auf diesem weg manchmal noch eine möglichkeit bekam, etwas fiehdbäck zu geben, ohne dafür gleich einer deiner halbgezwungenen doppelplusgut-nutzer werden zu müssen. Vermutlich wirst du das demnächst auch noch rauszensieren. Friß einfach noch ein paar etabyte daten und erstick daran, scheißguhgell! Oder gib wenigstens das voll ausprogrammierte, mittlerweile recht ausgereifte und im gegensatz zu deinem mit brachialgewalt draufgepropften doppelplusgut-strokelschrott funkzjonierende kommentar- und nachrichtensystem von juhtjuhbb züruck, das du da weggemacht hast, um die juhtjuhbb-nutzer mit herrischer geste in den arsch zu ficken! Ach, das hast du ja eh nicht vor, du versuchst nur gerade mal wieder einen deiner tricks, um die „nutzeranzahl“ zu erhöhen, auch wenn die „nutzer“ gar nicht merken, dass sie nutzer sind. Also: fick dich einfach selbst, scheißguhgell! 👿

S/M des tages

Könnt ihr euch alle noch an dieses tolle guhgell doppelplusgut erinnern. Dieses S/M-dingens von guhgell, das — sicherlich nicht, ohne dass die eine oder andere kleine vergütung geflossen ist — durch die ganze drexjornallje und die ganze alfabloggeria gezogen wurde, damit auch wirklich jeder mitbekommt, dass es das ganz tolle S/M-dingens von guhgell ist? Mit „geschlossener beta„, nur auf einladung, bei der wirklich jeder an eine einladung kommen konnte? Das sogar ich mir angeschaut habe? Und wo ich ganz schnell wieder weg war, weil die hl. datensammlung von guhgell erfordert hat, dass man sich mit seinem echten namen anmeldet (im zweifelsfall: mit ausweiskopie einsenden), und wer das nicht gemacht hat, der wurde einfach rausgekantet, und zwar mit sperrung sämtlicher guhgell-dienste. Tja, damals ist schon mancher aus allen „cloud“s gefallen. Und viele sind gekommen und haben sich spätestens beim echtnamenszwang wieder verabschiedet. Da hats dann auch nicht geholfen, dass scheißguhgell mal eben mit dummen, überrumpelnden tricks wie gewisse abzockseiten gearbeitet hat, um wenigstens die ganzen juhtjuhbb-nutzer ins doppelplusgut zu holen.

Wenns alles noch bekannt ist oder die erinnerung daran langsam wieder hochgekommen ist, dann ist hier der S/M-lacher des tages: guhgell hat den klarnamenszwang bei guhgell doppelplusgut aufgegeben.

We know you’ve been calling for this change for a while

Ja, ungefähr seit es guhgell doppelplusgut gibt — also seit 1029 tagen — ist das so von vielen leuten gewünscht. Und jetzt gilt für euch: wer zu spät kommt, zu dem rennen die interessierten nicht zurück.

Geh sterben, guhgell! (Oder gibt alternativ juhtjuhbb wieder ein kommentarsystem zurück, das ich ohne deine antisozjale doppelpluskackscheiße benutzen kann!)

Nachtrag: deutscher meldungstext bei „netzwertig“

Ich finds immer wieder unterhaltsam…

Ich finds ja immer wieder unterhaltsam, mit anzuschauen, wie die kristallbildschirmstarrer, technoastrologen, webdiensteingeweideleser, höllseher, spämmprofeten und kreditkartenleger aus dem SEO-spämmer-geschmeiß ihre lustigen deutungsversuche machen, was guhgell wohl als näxstes gegen die verdammte, stinkende pestbeule der SEO-spämmer tun wird und schon mal wortreich neue wege andenken, wie sie dagegen anspämmen können. Wer schon einmal sehen wollte, mit welchen mechanismen gedanken bei jemanden entstehen, der nicht mit dem hirne, sondern mit dem arsche denkt — das ist genau das richtige anschauungsmaterjal.

Schreibt doch einfach mal eure seiten für menschen und nicht für guhgells algoritmen, dann braucht ihr die algoritmen auch nicht zu manipulieren. Ach, menschen wollen keine reklame und keine betrugsangebote und keine schnellgeldmachnummern und keinen bullschitt, für die man diese nach vergammelter spämm stinkende SEO-schlangenölkackscheiße trotzdem noch braucht, weil der sondermüll sonst in einer zu recht unbeachteten ecke des webs vor sich hinrotten würde? Und deshalb müsst ihr ständig guhgell nach möglichen schwachstellen zum zuspämmen abklappern, und guhgell kommt doch immer besser mit euch und euren tätig- und tätlichkeiten klar? Na, dann geht halt sterben, ihr hirnverwesten SEO-spämmer, ihr pestpack¹! Außer euren müttern und euren spämmliebenden halunkenkumpels wird euch eh keiner vermissen.

¹Auf suchmaschinen gerichtete spämm ist die hinterhältigste form der spämm überhaupt, weil sie für den menschen, der eine websuche macht, in keiner weise als spämm zu erkennen ist. Der suchmaschinen-nutzer sieht ein ergebnis, aber nicht, mit welchen manipulazjonen es zustande kam. Er hat keine schangse, die spämm als solche zu erkennen. Er sieht nicht, was er sucht, sondern, was derartige spämmer ihn finden lassen wollen. Das ist widerwärtig. Noch ein paar worte mehr zu diesem halbseidenen gesindel habe ich vor ein paar wochen im heise-forum abgeladen und will sie hier nicht wiederholen…