Margot Käßmann des tages

„Für viele Menschen ist auch Gottesdienst ein Lebensmittel“, schrieb die 62-Jährige in ihrer regelmäßigen Kolumne für „Bild am Sonntag“. „Es geht gerade in diesen Zeiten um Trost, Ermutigung und die Erfahrung: Ich bin nicht allein“, argumentierte die ehemalige hannoversche Landesbischöfin und Ex-Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Frau Käßmann, sie privilegierte, lästerliche dummfotze!

Eigentlich müsste ihnen ja selbst auffallen, dass die bildzeitung und irgendwas mit ihrem mörderischen ev.-luth. scheißgott, an den sie vermutlich schon längst selbst nicht mehr glauben, gar nicht zusammenpasst. So dumm, dass sie das nicht bemerken, können sie gar nicht sein. Die bildzeitung ist ein gnadenloses, menschenverachtendes lügenblatt, das vom rufmord und vom ständigen appell an die primitivsten psychischen mechanismen und verachtenswertesten affekte lebt. Wenn sie mir das nicht glauben, sie lästerliche dummfotze, dann lesen sie einfach mal eine woche lang die scheißbildzeitung. Und dann, wenn sie überhaupt noch etwas merken, schämen sie sich und tun sie buße, sie lästerliche dummfotze! Sie glauben, dass sie kraft säuglingsbesprenkelung gegen die flammen der hölle geimpft sind, aber setzen mit ihrem stinkenden scheißmaul die welt im flammen. Was meinen sie wohl, was ihr scheißgott dazu sagen würde?!

Aber vergessen wir das mal. Für mich sind übrigens lesungen und konzerte ein lebensmittel. Ich lebe davon. Im wahrsten sinne des wortes. Und viele menschen, die ich kenne, auch. Und ich klage nicht jeden scheißtag in irgendwelche mikrofone oder auch nur in dieses rotzige blögchen hinein, wie sehr mir das alles gerade fehlt und dass wir deshalb unbedingt überall coronapartys brauchen. Obwohl mir manchmal danach zumute ist. Und ich kann nicht einmal zu ihren ev.-luth. scheißgott beten. Und wissen sie, warum nicht? Weil ihr ev.-luth. scheißfoltergott mein scheißfeind ist. Und sein kirchenpersonal ist keinen deut besser, sondern findet das alles total geil.

Also hören sie mal auf, sie lästerliche dummfotze, ihre lästerlichen krokodilstränen ausgerechnet in die scheißbildzeitung zu flennen und noch mehr corona einzufordern. Nicht nur, dass sich auf diesem papier jedes ihrer heuchlerisch-verlogenen und dummen scheißtränchen wundersamerweise in blut verwandelt, ihre beschissenen, herzenfressenden scheißworte sind auch unendlich dumm und gefährlich, sie lästerliche dummfotze.

Entschuldigen sie bitte meinen tonfall! Er ist nur ein spiegelbild ihrer verachtung meiner intelligenz und ihrer allgemeinen menschen- und lebensverachtung.

Sowas lebt, und Jesus musste sterben! 🤮️

Noch 63 tage bis zur corona-weihnacht

Zwei drittel der menschen in deutschland würden den weihnachtsgottesdienst nicht vermissen, wenn sie wegen corona nicht in die kristliche bimmelkirche gehen könnten. Klar, bei der pfäffischen aufführung geht es ja auch nicht um die hauptsache an weihnachten: den besinnungslosen konsumrausch zum suff und familjenkrach. Vermutlich würde ein ganz großer teil der befragten auch die familjenfeier nicht vermissen… :mrgreen: