Da wäxt zusammen, was zusammen gehört…

Im elfköpfigen Gemeinderat von Gohrisch in der Sächsischen Schweiz haben vier Räte von CDU, AfD und Grüne eine gemeinsame Fraktion gebildet

*grusel!*

Das klingt wie die erfolgskoalizjon der so genannten „zukunft“ — die drei reakzjonärsten, bürger- und menschenrechtsverachtenden, offen rückschrittsbejahenden und technikfeindlichen p’lithaufen der BRD regieren einfach gemeinsam. Und hier lachen die leute noch über Donald Trump, den dummkopf, und über die dummen US-wahlberechtigten, die so einen vollpfosten zum präsidenten gemacht haben… 😦

Viel spaß noch im kommenden mittelalter!

Vergleich des tages

Die von der blutgeilen bildzeitung angeführte presserufmorderstattung um einen früheren profifußballspieler (der name ist hier aus gründen nicht genannt) mal kurz verglichen mit den pressesamthandschuhen beim kontakt mit Daniel Cohn-Bendit (aktuell tätiger und tätlicher scheißgrünen-p’litiker). Wie schlimm so ein sexueller missbrauch für die kinder ist, hängt für den entlarvenden blick und den rufmordenden ton der scheißpresse also ganz offensichtlich davon ab, ob der mittelbare oder gar unmittelbare — so wie im falle des scheißgrünen päderasten, der sich als kindergärtner gern von ganz kleinen mädchen anfassen ließ — täter ein scheißgrüner p’litiker mit freude an NATO und tiefem staat ist oder nicht. Moral ist eben, was man doppelt hat, und irgendwelche rechte von kindern haben in der BRD noch nie interessiert.

Kurz verlinkt

Der krieg beginnt hier

(Und nein, eine neue antimilitaristische bewegung sehe ich nicht. Nicht, so lange die leute diese scheißgrünen wählen oder auch nur unter sich tolerieren; diese scheißgrünen, zu deren ersten außenp’litisch mitgetragenen akzjonen in regierungsverantwortung der von scheißpädagogen in PRopagandasprech als „humanitäre interwenzjon“ verbrämte kriegsmordeinsatz der bundeswehrmacht im kosovo gehörte. Wenn leute auf einer friedensdemonstrazjon eine scheißgrünen-flagge durch den gleichgültigen wind ziehen können, ohne dass sich nahezu unmittelbar ein zehn-meter-kreis frei von menschen um sie bildet, weil niemand mit ihnen etwas zu tun haben will oder gar mit ihnen verwexelt werden will, dann frisst in dieser „friedensbewegung“ der grüne krebs. Mit den scheißgrünen gibt es keinen frieden. Auf keiner ebene. Nicht einmal ein bisschen. Und wer gar die gegenwart der IG metall duldet, deren wehrp’litischer arbeitskreis nebst allen seinen scientologisch gut getarnt und schwer erkennbar benannten nachfolgegruppen seit jahrzehnten zu den wirksamsten verteidigern und mitlobbyisten der BRD-kriegsmordwaffenrüstungsindustrie gehört, sollte überhaupt keine hoffnung mehr machen. Solche demonstrazjonen sind nur so etwas ähnliches wie der kauf eines ablasszettels, mehr nicht. Und den ablasszettel kauft man ja nicht, weil man etwas ändern will, sondern weil man weitermachen will wie gehabt.)

Wiedergänger des tages

Grüne Bundestagsfraktion
Özdemir will Fraktionschef werden

Finde ich gut, dass die hartz-IV- und rentenabschaffungs-scheißgrünen nach ihren großen wahlerfolgen in den letzten wochen mal etwas gegen eine fortsetzung dieser erfolge tun und deshalb etwas für die alternativtümelgesellschaftliche integrazjon früherer bilderberger-gäste und aktueller alantik-brücke-mitglieder wie Cem Özdemir tun [archivversjon]. 🤮

Sterbt, scheißgrüne, sterbt! Die scheiß-SPD ist euch nur vorausgegangen.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal unter dem pseudonym Elisabeth Raether einen artikel für das bekannte fischblatt „die zeit“ geschrieben [archivversjon], in dem er/sie/es rausgekriegt hat, dass die hartz-IV-scheißgrünen gar nicht so richtig grün, geschweige dann in ihren p’litischen ambizjonen übereinstimmend mit ihren reklamelügen sind, sondern nur so tun.

Voller atemlosen erstaunens wartet jetzt eine völlig verdutzte welt darauf, dass prof. dr. Offensichtlich in weiteren artikeln rauskriegt, dass die scheiß-CDU/CSU nicht kristlich, konservativ, demokratisch oder gar sozjal ist; dass die scheiß-SPD weder sozjal noch unterschichtsfreundlich noch fortschrittlich ist; dass die FDP seit jahrzehnten nichts mehr mit liberalismus, aber dafür viel mit apoteker- und gauselmannprivilegjen zu tun hat; dass die stark um sich selbst kreisende linkspartei auch eher so eine zweite SPD ohne wirklich gesellschaftsverändernde ambizjonen ist und dass die selbsternannte „alternative für täuschland“ alles andere als eine alternative für irgendwen oder irgendwas ist. Gar nicht auszudenken, wenn prof. dr. Offensichtlich dann womöglich noch bemerkt, dass die parteien nix als vereine zur verhinderung von demokratie sind. :mrgreen:

❤️🐑❤️ Jetzt neu und super: die tierliebesteuer! ❤️🐖❤️

Das hier ist nicht der postilljon, sondern die aktuelle kame… ähm… ARD-tagesschau [archivversjon]:

19 statt sieben Prozent: Politiker von SPD und Grünen haben sich für eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleisch ausgesprochen. Auch aus der Union kommt Zustimmung. Die zusätzlichen Einnahmen sollen den Tieren zugute kommen

Moment, wie soll das eigentlich gehen, dass es den leckeren viechern zumindest bis zum schlachthof ein bisschen besser geht, wenn man fleisch in der mehrwertsteuer aufstuft? 😕

Die Mehreinnahmen müssten aber „zwingend“ den Tierhaltern zugute kommen, um einen artgerechteren Ausbau der Ställe zu finanzieren

Ach so, das ist für die menschen gedacht, die viecher in mastbetrieben halten! Damit es denen besser geht und sie das in einem überschwang plötzlich aufkommender tierliebe an die viecher weitergeben! Ich verstehe! 🤣

Kannstedirmalwiedergarnichtselbstausdenkensowas…

Meine fresse, diese arschlöcher von p’litikern müssen echt sehr überzeugt davon sein, dass ihr systematisches, seit den achtziger scheißjahren über jahrzehnte schulisch-universitär-allmedial vorangetriebenes volxverdummungsprogramm erfolgreich war, ist und bleibt.

(Meine vermutung als jemand, der das gras waxen hört: die werden demnächst die märchensteuer für fahrkarten der deutschen bahn und vielleicht auch für den öffentlichen nahverkehr wegen des klimas auf sieben prozent runterstufen und sich selbst gehörig dafür feiern, und den dadruch verursachten steuerausfall wollen sie auf diesem weg wieder reinholen. Das gefasel vom tierwohl ist so dermaßen offensichtlicher kwatsch, dass ich davon ausgehe, dass nicht eine scheißsekunde daran gedacht wurde. Aber ein gewohnheitsmäßiger scheißlügner aus der scheißp’litik kann eben nicht anders als lügen, lügen und lügen — und eventuelle nachfragen von staatsfrommen scheißjornalisten gibt es selbst bei den durchschaubarsten lügen nicht.)

Kurz verlinkt

Wer grün will, wählt den krieg.

Nur, damit es niemals, niemals, niemals vergessen wird: die scheißgrünen haben in der Schröder-Fischer-regierung brav die händchen gehoben, als der klar völkerrechtswidrige kosovokrieg ohne jeden beschluss des UN-sicherheitsrates einfach gemacht wurde. Das ist ein drexpack, diese scheißgrünen! Manche wahlberechtigten scheinen ja heute noch zu glauben, die scheißgrünen wären irgendwie sozjal und pazifistisch. Die sind das genaue gegenteil. Die scheißgrünen sind hartz IV und bundeswehr im krieg. Und umwelt sind sie auch nicht so richtig, das ist nur die reklame… 😦

Scheißgrüne des tages

Robert Habeck, überaus ambizjonierter obermotz der scheißgrünen, der möglicherweise im nächsten bundesgruselkabinett sitzen wird, so: natürlich „verteidigen“ wir die grenzen der BRD auch mit der bundesmarine in persischen golf [originalversjon].

Klar, es waren ja damals auch die faschistoiden scheißgrünen, die den ersten kriegseinsatz der bundeswehrmacht überhaupt ermöglicht haben, um ihre volxerziehungsmaßnahmen zu welterziehungsmaßnahmen auszuweiten. Das ist also kontinuität. Aber dass ich immer wieder erlebe, dass man unter pazifistischen aspekten von der wahl der scheißgrünen abraten muss, ist schon ein bisschen bitter. Gut, dass die bundesmarine praktisch nicht einsatzfähig ist…

Wer hat uns verraten? Sozjaldemokraten! Wer hat uns belogen? Sozjalpädagogen! 🤮

Herzlichen glückwunsch, deutschland!

Vor sechzehn Jahren verkündete Gerhard Schröder unter „Standing Ovations“ der SPD den Anfang vom Ende unseres sozialen Rechtsstaats

Nicht, dass noch jemand vergisst, warum menschenverachtende parteien wie die scheißgrünen (die zwar im text vergessen wurden, das alles aber nibelungentreu mitgestaltet und mit abgenickt haben) und die faschistoide scheiß-SPD (die Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder bis heute zu ihren veranstaltungen einlädt und immer noch von Schröders seilschaften geprägt ist) für alle zeiten unwählbar geworden sind.

via b’s weblog

Grüne des tages

Schulstreiks:
Bußgelder wegen Klimademos

Ausgerechnet in dem einzigen Bundesland mit einem grünen Ministerpräsidenten werden erste Bußgelder gegen streikende Schüler verhängt

Übrigens sind die bußgelder schon wieder aufgehoben [archivversjon], müsst ihr verstehen, leute, wir wollten euch nicht einschüchtern, das war nur ein bedauerlicher irrtum. Vermutlich hatte die grünen-geführte landesregierung von baden-württemberg keine besondere lust, den vorgang eingehend in öffentlichen verhandlungen vor gericht erörtern zu lassen. Ich bin mir sicher, dass die bewegung der hl. Greta¹ auch massenhaft solidarische spenden eingesammelt hätte, um diese sache im zweifelsfall bis zum europäischen gerichtshof zu treiben…

Auch weiterhin viel spaß dabei, kreuzchenschlagend die scheißgrünen zu wählen, weil das so ein schöner ablasszettel für die wahlurne ist!

Sorry, ist mir so rausgerutscht…

Scheißgrüne des tages

Die Grünen traten bei den Europawahlen an, um die Demokratie auf europäischer Ebene zu stärken und die Macht des Europaparlaments auszubauen. Die Wahl eines Kommissionspräsidenten, der von den Regierungschefs „aus dem Hut gezaubert“ und vom Parlament nur noch abgenickt werden soll, lehnten sie kategorisch ab. Nun haben die Regierungschefs Ursula von der Leyen „aus der Schublade gezogen“ und was machen die Grünen? Sie feilschen um „Zusagen“, die ohnehin nicht erfüllbar sind, und natürlich um Posten. So schnell hatten selbst die Grünen ihre elementaren Wahlversprechen bislang noch nie über Bord geworfen. Wer grün wählt, wählt … im Zweifel offenbar sogar Ursula von der Leyen. Es gibt keine andere Partei, die den Wählerwillen derart frei und egoistisch interpretiert

„Klimaschutzpartei“ des tages

Die scheißgrünen haben den weg frei gemacht für den staatlich subvenzjonierten import von mit schweröl betriebenen tankschiffen aus den USA transportierten fräcking-gas, das unter inkaufnahme schwerer unweltzerstörungen gefördert wurde. Nicht, dass noch jemand nach dem genuss des videos eines blauschopfes glaubt, die scheißgrünen machen irgendwas mit klima und umwelt! Das ist nur die reklame. Und die ist halt wie jede andere reklame nix als lüge, lüge und nochmal lüge. Die wirklich betriebene p’litik sieht ganz anders aus. (Ältere menschen mögen sich an die rotzgrüne koalizjon unter Gerhard „deutsche Trump-ausgabe“ Schröder und Joschka „krieg ist geil“ Fischer erinnern, die BRD und SPD auf ramschniwoh runtergestuft haben, jüngere menschen können ja mal ältere menschen fragen, so sich diese älteren menschen noch nicht umgebracht haben.) Und wie klimaneutral so ein heuchler und parlament-arier der scheißgrünen dann durch sein madenhaftes leben fliegt, wenn er erstmal posten und pfründe hat, hat Don Alphonso mal heiter aus den öffentlich-prahlerischen instagram-pohstings so eines nach scheiße stinkenden scheißgrünen rekonstruiert [der link geht leider zum zwitscherchen].

Ehemalige pazifismuspartei des tages

Der Cem, der Özdemir, dieser frühere gast bei den bilderbergern, er bleibt ambizjoniert, wie ich es von ihm gewohnt bin und fantasiert fröhlich von der grünen regierungsbeteiligung im näxsten bummstag. Und das foto, das die junge welt da aus dem archiv geholt hat, es passt wie die faust ins fressbrett. 😀

Scheißgrüne des tages

Die scheißgrünen in ihrer unendlichen gnädigkeit — wir erinnern uns: sie haben eine massenverarmung der menschen in der BRD durch hartz IV, scheibchenweise abschaffung der staatlichen rentenversicherung und einen staatlich subvenzjonierten elendsarbeitsmarkt von kwasizwangsarbeitern, die zum hungerlohn arbeiten müssen, um später hungerrenten zu haben, bewusst und planvoll mit hervorgerufen — wollen uns jetzt wenigstens das lebensmittelsammeln aus den mülltonnen legalisieren, damit wir nicht mehr so viel hungern müssen [archivversjon].

Hej, scheißgrüne! Besinnt euch mal auf alte werte und erlaubt uns lieber das kiffen! Damit wird eure scheißp’litik vielleicht erträglicher… 😦

S/M des tages

Habt ihr das auch gehört? Wie schrecklich das ist, dass diese AFD so präsent im fratzenbuch und beim zwitscherchen ist und dort mit hohem aufwand ihre desinformazjon vorantreibt? Gut, dass es die kwalitätsdemokraten gibt, die niemals auf so eine idee kämen:

SPD und Union geben deutlich mehr Geld für Werbung auf den Plattformen des Datenkonzerns aus als andere Parteien. Mit etwas Abstand vorne liegen dabei die Sozialdemokraten. Im Mittelfeld liegen Grüne und Liberale. Deutlich weniger Geld für die Verbreitung der eigenen Posts investiert die Linkspartei – und am wenigsten die AfD

„Danke“ übrigens, scheiß-CDU, scheiß-CSU, scheiß-SPD, scheiß-FDP und scheißgrüne, dass ihr so einen menschenverachtenden und (durch seine spämm und schadsoftwäjhr mit trojanerfunkzjonen) kriminellen scheißladen wie das fratzenbuch mit so viel geld pämpert, um eure wahlkrampf-hirnfickereien voranzutreiben! Da ist die wahlkampfkostenerstattung aus steuermitteln bei der arbeit, ist ja das geld anderer leute… 😦

„First world problem“ des tages

Der Grünen-Politiker Palmer hat seine Kritik an einer aktuellen Werbekampagne der Deutschen Bahn bekräftigt. Auf den Bildern der Kampagne fehle „jemand, der aussieht wie ich selbst“, sagte der Oberbürgermeister von Tübingen im Dlf. In Deutschland hätten 65 Prozent der Bürger keinen Migrationshintergrund. Wenn diese Menschen gar keinen Platz mehr zugewiesen bekämen, löse das bei den Betrachtern Fragen aus. Er werfe der Bahn eine „Spaltung der Gesellschaft in Gruppen“ vor, erklärte Palmer. Das sei „linke Identitätspolitik“ und hetze Menschen gegeneinander auf

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz]

Hej, Palmer, das ist toll, wie du dünnbrettbohrer die ganz dicken „first world problems“ in der BRD löst. Was war das? Aha, eine reklame ist rassismusfördernd und spaltet die gesellschaft, weil sie menschen mit migrazjonhintergrund zeigt.

Übrigens, Palmer, du dünnbrettbohrer: menschen, die aussehen wie ich, kommen auch nie in der reklame vor. Warum? Na, ich habe eine wampe, aber was für eine! Aber das ist ja kein problem für dich, denn du bist grüner und konzentrierst dich deshalb immer nur auf… ähm… „rasse“ und geschlecht. Vermutlich, damit jeder bemerkt, dass du weder rassistisch noch sexistisch bist. :mrgreen:

Kurz verlinkt

Wenn es die Gelbwestenproteste, die mittlerweile mehr als 5 Monate andauern, in Deutschland in die Medien kommen, dann geht es meistens um militante Auseinandersetzungen und verletzte Polizisten. Über die verletzten Demonstrantinnen und Demonstranten auf Seiten der Gelbwestenbewegung wird hierzulande kaum berichtet. Dabei gibt es mehrere Demonstranten, die ein Auge verloren haben durch Waffen, die eigentlich geächtet sind […] Staatsgewalt gegen Demonstranten, die mit Recht viel Aufmerksamkeit auch in deutschen Medien finden würde, wenn sie beispielsweise in Russland stattfindet