Natoolivgrüne des tages

Der obermotz der scheißgrünen, Robert Habeck, so: vergesst den scheißpazifismus aus unserer parteigeschichte, wenn mit uns grünen koalieren will, der darf nix gegen die NATO haben:

Grünen-Chef Robert Habeck fordert für eine mögliche Koalition nach der Bundestagswahl Zugeständnisse von der Linkspartei. Sie müsse «in besonderen Masse beweisen, dass sie regierungsfähig und bereit ist, für dieses Land Verantwortung zu übernehmen», sagte Habeck den Zeitungen der «Funke-Mediengruppe» (8. 5.). Das schliesse ein Bekenntnis zur Nato ein, aber auch, «dass der industrielle Kern dieser Republik nicht zerstört wird». Jedoch werde die Partei einen eigenständigen Wahlkampf führen und «keine Ausschliesseritis betreiben», sagte Habeck. Dem «ZDF»-Politbarometer zufolge liegen die Grünen mit 26 Prozent derzeit knapp vor der Union, die auf 25 Prozent kommt

Die hervorhebung ist natürlich von mir.

Ich hätte das ja gern direkt verlinkt, aber die seite folgt so einer kwalitätsjornalistischen kwatschidee eines „tickers“, in dem die meldungen immer weiter nach unten ins vergessen rutschen und keine beständige individuelle URI mehr haben. Tja, kwalitätsjornalisten, wenn ihr so quietschedumm seid, dann gibts halt keinen sinnlosen link von mir.

Wer grün wählt, wird sich schwarzärgern! Denn die korrupzjonsparteien CDU und CSU bekennen sich gern und klar zur NATO. Es gibt nur wenige bereiche, wo man so viel zaster verschieben kann, wie über die riesige geldverteilungsmaschine der bundeswehrmacht. Das ding kann man gar nicht groß genug machen, wenn man korrupt ist. Robert Habeck von den scheißgrünen gefällt das. Ist zwar nicht so klimafreundlich, aber hej, geld! Und vielleicht sogar mal krieg wie dieser sinnlose scheiß in afganistan, das ist dann noch mehr hej, geld!

Prof. dr. Offensichtlich

Zusätzliche Kosten durch einen Kohlendioxidpreis belasten die Armen am stärksten

Sag ich doch! Und irgendwelche p’litischen gegenmaßnahmen gegen die weitere verarmung möglichst vieler menschen in der BRD…

[…] aber man kann dem mit geeigneten Ausgleichsmaßnahmen entgegenwirken […] jedenfalls wenn der politische Wille vorhanden ist

…wären zwar möglich, aber es wird sie nicht geben, denn die verarmung möglichst vieler menschen in der BRD ist seit jahrzehnten explizit von allen scheißp’litikern aus der CSPDUFDPGRÜNETC gewünscht und wird mit allen mitteln vorangetrieben. Wenn es demnächst „wegen der unwelt und des klimas“ eine zusätzliche antisozjale steuer, die sich in jeden verdammten preis legt, geben wird, dann wird es gleichzeitig „wegen der unwelt und des klimas“ eine neue staatliche kaufprämje für autos geben. Und sonst nix.

Und nein, auf die scheiß hartz-IV-grünen braucht da niemand zu hoffen. Das sind die schlimmsten. Die tragen die umwelt nur als sympatieträger vor sich her, ganz ähnlich wie die kristlichen scheißkirchen ihren jesus, der ihnen in wirklichkeit scheißegal ist, und sie bieten seit jahrzehnten mit waxendem erfolg so etwas wie einen ablasszettel für die wahlurne an. Ansonsten gibt es krieg, korrupzjon, wirtschaftsförderung, staatlich subwenzjonierte billigarbeit, von krankenkassen anstelle wirksamer arzneien und hilfsmittel bezahlte homöopatie, überall frauenkwoten und verbote, verbote, verbote. Und noch mehr armut, natürlich, denn das finden sie geil.

Und nein, idjot, die werden dich auch nicht kiffen lassen. Wie kann man nur so doof sein, das für möglich zu halten? Hast du dir etwa das gehirnchen weggekifft? Guck dir mal den Kretschmann in baden-württemberg an, dann weißt du, was du von den scheißgrünen zu erwarten hast!

Jetzt neu und super in ihrem kaff…

Der bürger*innenplatz [archivversjon]…

Wenn man alle menschen unabhängig von gebammsel, leibespforte und hautfarbe inkludieren möchte, wie es die gendertrolle in ihrer propaganda ja immer so schön einfordern, wie wäre es dann mit meinem ganz schnell ersonnenen namensvorschlag: „menschenplatz“. Oder noch ein bisschen schöner: „platz für die menschen“. Oder sind auf diesem platz etwa keine menschen erwünscht?

Grüße auch an die scheißgrünen, die immer ganz genau wissen, was den menschen im lande wirklich fehlt und deshalb immer ganz tolle ideen entwickeln.

Urteil des tages

Bundesverfassungsgericht hat entschieden
Berliner Mietendeckel verstößt gegen das Grundgesetz und ist nichtig

Ich bin da ja eher weniger überrascht. Jetzt muss sich diese rotz-rot-grüne landesregierung von scheißberlin vielleicht doch noch um den bau von sozjalwohnungen kümmern, wenn sie etwas gegen den wohnungsmangel und die mondmieten im reichshauptslum tun will. Denn für das, was durch bundesgesetz geregelt ist, ist die landesregierung nun einmal nicht zuständig. (Ein mietendeckel durch bundesgesetz wäre vielleicht sogar möglich, aber das kann ich nicht beurteilen. Aber hej, vielleicht fragt ihr mal eure parlament-arier, wenn im wahlkampf ihr paralleluniversum mal kurz verlassen und sich unter den stimmpöbel mischen.) Das wäre ja mal ganz was neues. Das hatten wir schon seit jahrzehnten nicht mehr. Und das merkt man.

So schade, dass diese mit juristen aller art vollgesogenen parteiapparate so oft daran scheitern, gesetze zu machen, die nicht rechtswidrig sind. Man könnte fast glauben, das seien keine so guten juristen, die es lieber in der p’litik versuchen… 😁️

Scheißgrüne des tages

Ich gratuliere den scheißgrünen im bummstag zu ihren mutigen und entschlossenen ersten schritten in richtung der klimaneutralen kriegsführung [lokale sicherheitskopie].

Im übrigen gehört die bundeswehrmacht abgeschafft. Früher haben die scheißgrünen auch mal für pazifismus gestanden, aber inzwischen sind die alle miteinander natoolivgrün geworden, mit leichten brauntönen drin.

Sterbt, grüne, sterbt!

Selbst die naivsten wahlberechtigten — die mit den schulstreiks und der hl. greta — haben eure bürgerliche scheißheuchelei und euer p’litmodell des „ablasszettels für wahlen“ durchschaut. Viel spaß bei euer bevorstehenden zukunft als SPD 2.0 mit noch mehr menschenverachtung der marke „eure armut kotzt mich an und ist eine umweltsau“ und natürlich mit lustigen neusprech-schreibweisen voller sternchen, doppelpunkten oder unterstrichem statt menschenrechten für menschen.

Sehr angenehm wäre es, wenn sich fridays for future auch weiterhin nicht von einer partei vereinnahmen ließe und auch weiterhin laut widerspräche, wenn eine partei so tut als ob, denn das geschmeiß, das in parteien hochgespült wird, hat noch nie geholfen. Tatsächlich ist das meine größte sorge, seit schulunterricht bestreikt wird.

Scheißgrüne des tages

Corona
Kretschmann (Grüne) räumt ein: „Lockdown light im November war falsch“

[Archivversjon]

Immerhin, für eine billig geäußerte einsicht, dass eine marktkonforme seuchenbekämpfung nicht funkzjoniert, weil sich das scheißvirus nicht um profitinteressen kümmert, hat es beim herrn „wir brauchen den dieselmotor für das klima“ ja gereicht. Leider geht die einsicht dieses schreibtischmörders nicht so weit, dass er zurücktreten würde. Stattdessen versucht er, um verständnis für seine unfähigkeit zu werben:

Von Teilen der Wissenschaft habe man die Ansage gehabt, dass das genügen könnte. Das sei aber ein Irrtum gewesen

Vielleicht sollte das grüngetünchte loch einfach mal richtige fachwissenschaftler fragen und nicht irgendwelche bullschitt-dschonglöre und scheißlobbyisten. Und ansonsten…

Die EU habe sich offenbar nicht hinreichend auf die Anforderung einer Massenproduktion konzentriert. Tatsache sei, dass man durch keinerlei Maßnahmen im ersten Quartal den Mangel an Impfstoff beseitigen könne. Da fehle es schlicht an Produktionskapazitäten

…sind natürlich andere schuld, in diesem fall die EU, die unter Ursula von der Leyen im BRD-hauptstadtflughafenmaßstab am einkaufen von impfstoff gescheitert ist — weil man wieder niemand daran gedacht zu haben scheint, liefermengen, lieferfristen und vertragsstrafen zum bestandteil des lobbyistisch mitgeschriebenen scheißvertrages zu machen.

Suchen und ersetzen…

Wenn man in diesem text über eine studie aus kanada die wörter „rechte“ oder „rechtsextremisten“ durch das wort „grüne“ ersetzt, deckt sich das beschriebene völlig mit meiner erfahrung in der BRD. 😦

Allerdings kommt bei den scheißgrünen noch die ewige genderei hinzu. Manche glauben deshalb sogar, dass die scheißgrünen irgendwie „links“ seien. Sogar manche „grüne“ glauben das… :mrgreen:

Am deutschen wesen soll das internetz genesen!

Der sieg gegen häjhtspietsch und fäjhknjuhs ist vernichtend!!!1!!elf!

In der Türkei ist die Nutzung sozialer Netzwerke künftig streng reguliert, auch den Anbietern wie Facebook und Twitter droht Ungemach. Pate für die Zensurhilfe stand ein deutsches Gesetz […] Mit den neuen Regelungen habe sich die Türkei offenbar das viel diskutierte Netzdurchsetzungsgesetz aus Deutschland, zum Vorbild genommen, erklärt Sabanci: „Dieses deutsche Gesetz gleicht dem türkischen Gesetz sehr. Es ist im Kern die Grundlage für das türkische Social-Media-Gesetz. Es zwingt Anbieter rechtlich dazu, im Falle von Klagen und Beschwerden viel schneller handeln zu müssen als bisher.“

[Archivversjon]

Feiert die alternativlose, große und hochnotdemokratische koalizjon der häjhtspietsch- und fäjhknjuhs-zensurbefürworter aus CDU, CSU, SPD, scheißgrünen und der linkspartei! Sie haben ein internazjonales erfolgsmodell hervorgebracht! Endlich hat die BRD wieder eine vorreiterrolle! 🤮

Gruß auch an den ganzen dummstudierten trollfeminismus der höheren töchter und an alle schneeflöckchen da draußen! Ihr seid solche helden! 🏅

Und liebe grüße auch an die scheißjornalisten in der scheißredakzjon der scheiß-ARD scheißtagesschau, die nicht ein kritisches wort übrig hatten, als die scheißregierung dieses kotdurchtränkte netzwerkdurchsetzungsgesetz gemacht hat, das in praktisch gleichlautender formulierung auf einmal eine ganz üble scheißzensur ist, nur weils auf einmal der türkische autokrat Recep Tayyip Erdoğan in den händen hat. Was glaubt ihr regierungsfrommen analjornalisten aus scheißpresse und scheißglotze eigentlich, warum man euch als lügner betrachtet, wenn ihr solche doppelmaßstäbe anlegt, dass man nicht mehr weiß, ob man lachen oder kotzen soll.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, staatsfernsehen, verrecke!

Einen vierzigtonner voller neusprech, bitte!

Die scheißgrünen und die linksesoterikerpartei in berlin liefern gern und prompt — bei der fahrt durch die neusprechachterbahn bitte gut festhalten, es ruckelt ein bisschen:

„Ausländer“ sind jetzt „Einwohnende ohne deutsche Staatsbürgerschaft“. „Illegale Einwanderer“ gibt es nicht mehr, sondern nur noch „undokumentierte Migrantinnen und Migranten“. Auch „Wirtschaftsflüchtlinge“ sind nicht mehr vorgesehen. Allgemein soll in der Verwaltung und in der Politik von „Arbeitseinwanderung“ gesprochen werden. Und sogar der bisher als politisch korrekt geltende Begriff „Menschen mit Migrationshintergrund“ wird ersetzt durch „Menschen mit internationaler Geschichte“.

Das Adjektiv „schwarz“ darf weiterhin verwendet werden, „farbig“ oder „dunkelhäutig“ aber nicht. „Schwarz fahren“ und „anschwärzen“ soll durch „Fahren ohne gültigen Fahrschein“ und „denunzieren“ ersetzt werden. (…) Falsch ist es jetzt auch zu sagen: „Sie fühlt sich als Junge“. Richtig: „Sie ist ein Junge“. Nicht mehr gesagt werden soll: „Sie war früher ein Mann.“ Stattdessen: „Sie wurde bei der Geburt männlich eingeordnet.“

Mein vorschlag: mit den gleichen einfachen metoden kann man auch die wohnungslosigkeit in berlin abschaffen. „Wohnungslose“ sind dann „mitwohnerfahrene“, „obdachlose“ werden zu „naturbewohnern“. Das hauptwort „arm“ darf weiter verwendet werden, aber „arm sein“ und „armut“ werden einfach durch „kreativ herausgefordert“ und „alternativ reich“ ersetzt. So einfach ist die lösung! Und wenn ihr trotzdem noch hunger habt: einfach mehr spachteln! Wenns kein brot gibt, dann esst ihr eben kuchen! 🤮

Meine fresse!

Scheißgrüne des tages

Russisches Erdgas scheint für die Grünen schlechtere Eigenschaften zu haben, als LNG-Importe aus Fracking-Regionen. Diesen Eindruck vermittelt zumindest ihr Spitzenpersonal

Genau, scheißgrüne, macht schön mit, wenn mit fräcking die letzten tröpfchen und bläschen brennbaren materjales aus der erde gekwetscht werden, scheißegal, ob die bevölkerung der USA auf einem drittel der staatsfläche vergiftetes trinkwasser vorfinden wird. Das wasser kann man doch auch von nestlé kaufen. Bundesvergiftungsministerin Julia Klöckner findet das bestimmt auch viel besser. Und jetzt steigt wieder schön in eure scheißautos, scheißgrüne, in eure fetten, benzinschlürfenden zuhälterschleudern, und erzählt uns dummen scheißwählern einen von enthaltsamkeit und klimaschutz, weil sonst die welt untergeht. Eigentlich erstaunlich, dass ihr nicht gleich scheißkatolisch werdet, ihr arschlöcher! Bigott genug seid ihr ja schon…

Das wird lustig, wenn ihr nach der näxsten bummstagswahl mit CDU/CSU koaliert und — nachdem endlich zusammengewaxen ist, was seit jahrzehnten zueinander strebt — autokaufprämjen und hartz fünf durchzieht, wisst schon, prämjen für die „umweltfreundlichen“ autos. Die sind fast so gut wie der saubere schlamm und das ungiftige zyankali. Erstickt einfach an euren vollkornbrötchen!

Ach ja, russland-sankzjonen fände ich übrigens viel überzeugender, wenn es auch sankzjonen gegen die USA gäbe. Weshalb? Wegen der folter, wegen der drohnenmorde, wegen der völkerrechtswidrigen angriffskriege mit erfundenen kriegsgründen und gefälschten belegen (allein schon wegen der parallele in der deutschen geschichte), wegen des aufbaus einer menschenrechtswidrigen, weltweiten, anlasslosen überwachung aller menschen. Moment, wer ist hier staatsoberhaupt in der BRD? Ach ja, richtig, Frank-Walter Steinmeier, ein riesenloch, das damals noch als obermotz vom bummskanzleramt Murat Kurnaz — immerhin ein staatsbürge der BRD — den scheiß-USA stillschweigend-einvernehmlich zur „behandlung“ im folterknast guantánamo überlassen hat und sogar noch mal eigene geheimdienstler zu den peinlichen verhören zum rechtsfreien raum der USA geschickt hat — einschließlich nachträglicher und laut karlshure-urteil grunzgesetzwidriger behinderung des parlamentarischen untersuchungsausschlusses in dieser sache. Keine weiteren fragen. Es reicht der blick zum grüßaugust. Helau! Alaaf! Mit ehrenwache der bundeswehrmacht vorm obszönen schlösschen mit der standarte davor. Bitte vor dem erbrechen das mund-nasen-wärmtuch entfernen! 🤮

Und jetzt wieder schön die da-da-doppelmoral der scheißbummsregierung vergessen und wieder angst vor den pösen russen haben! Die vergiften manchmal menschen mit nowitschok, diese pösen russen. Dafür müssen die um jeden preis sankzjoniert werden, diese pösen russen. Aber leider kennen sie sich so wenig mit der dosierung aus, dass die menschen das überleben, diese pösen russen. Die sind nicht nur pöse, die sind auch doof und kennen sich mit ihren eigenen kampfgiften nicht aus, diese pösen russen!

Kommt, verbrennt fräcking-gas und ladet damit die elektromotoren der autos auf, das ist hipp, klima und umwelt! Vielleicht sollte die BRD sich einfach an die USA anschließen. Dann hätten wir endlich eine verfassung, und diese täglichen, gefühlt fünf minuten gerüchterstattung zum scheiß-US-wahlkrampf im scheißtagesschaum bekämen wenigstens eine rudimentäre lebenspraktische bedeutung für die zuschauer, weil sie endlich zwischen pest und kolera mitwählen könnten. Dass die scheißgrünen in so einem staat nix geworden wären, das finde ich angesichts der vielen arschlöcher und schlammfotzen in dieser scheißpartei nur noch erfreulich…

Ach!

Schon peinlich für die berliner scheißgrünen…

…wenn man nicht die werbeklitsche mit dem miesesten fotoschopp-spezjalexperten für eines seiner dummen S/M-reklamebildchen für die autofreie innenstadt bezahlt, sondern diese werbeklitsche auch besser weiß, was ankommt, und deshalb jeglichen eindruck irgendeiner diversität auf dem miesen fotoschoppdschobb vermeidet. :mrgreen:

Ach, herr Danisch, ich als rumätzexperte mit dem fäzenvollen mund kann ja verstehen, dass sie ein bisschen ätzen wollen, aber andersrum wäre das bild genau so lächerlich geworden. 😀

Vom normalen wetter in jenen acht monaten des jahres, in denen kein sommer ist, will ich da gar nicht erst anfangen. Und ob der wehrlos im wege eingesperrte rasen wohl immer noch so glücklich und mit pusteblümchen erblüht, wenn er im BRD-reichshauptslum zum praktischen hundeklo und mülleimer umgewidmet wurde, werden wir leider nie sehen, weil diese ausführung eine so hirnlose idee ist, dass die gute frau Hermann hoffentlich von jemanden gebremst wird.

Wisst ihr eigentlich, an was mich dieses schöne bild der grün*innen erinnert? An die bibelcomix im wachtturm der zeugen jehovas. Nein, nicht an die geilen endzeitvisjonen der lebensverachter, sondern an die hochnotspießigen darstellungen der neuen welt. Die sind allerdings deutlich diverser. 🧚

Spezjalexpertin des tages

Luisa Neubauer (bündnis 33/die natoolivgrünen), eine studierte geografin und medial bekanntgemachte klimaschutzaktivistin aus der BRD, hat sich klimamäßig auf der welt mal umgeschaut, wie sehr die existenzen von menschen bereits vernichtet werden, indem sie ein paar hunderttausend kilometer weiter geschaut hat. Leider nicht in richtung mond… 🚀

Übrigens: Eratosthenes von kyrene hat rd. zwei jahrhunderte vor beginn unserer zeitrechnung mal den umfang der erdkugel durch vergleich von schattenwürfen an verschiedenen orten gemessen und ist auf rd. 42.000 kilometer gekommen, also mit einem messfehler von rd. fünf prozent. Die intellektuellen fähigkeiten und fertigkeiten in der antike vor der großen geistzerstörung durch das kristentum sind schon sehr beeindruckend¹. Im verlaufe eines heutigen geografiestudiums scheint man die heutige, genauere zahl von von rd. 40.075 kilometern äkwatorumfang allerdings nicht mehr zu lernen, und dann wird halt ein paar hunderttausend kilometer gereist, um woanders hinzukommen. Hauptsache, mit dem klima kennt sie sich aus! :mrgreen:

¹Die kugelform der erde wurde von den seefahrenden griechen schon lange vorher erschlossen, vermutlich durch die betrachtung, wie schiffe und küsten am horizont auftauchen und/oder wie die erde bei einer mondfinsternis schatten auf dem mond wirft. Heutige fundamentalistische kristen sind dazu teilweise trotz allgemein hoher bildungsstandards nicht mehr imstande und glauben an eine flache, scheibenförmige erde, die sie aus dem schöpfungsmytos der bibel interpretieren. Man muss nicht unbedingt doof sein, um im 21. jahrhundert ein religjöser fundamentalist zu werden, aber es ist schon sehr hilfreich.