Wenn aus rot-grüner hartz-IV-lohndrückerei armutsrenten geworden sind

Anfrage der Linken
Immer mehr Menschen ab 67 gehen arbeiten

Die Zahl der Menschen, die als Rentner in Deutschland arbeiten, ist stark gestiegen. Viele haben einen Minijob. Aufgrund der steigenden Preise könnten es noch mehr werden

[Archivversjon]

Da werden wir uns dran gewöhnen müssen. Viele menschen, die jetzt einen vollzeitdschobb machen, werden mit ihrer rente nicht einmal mehr eine miete bezahlen können. Und genau das ist p’litisch gewollt, von scheißgrünen und der scheiß-SPD genau so gewollt, geplant und durchgesetzt.

Scheißgrüne! Scheiß-SPD! Das ist euer werk. Das ist euer wille. Das ist eure p’litische gestaltung. Fahrt zur hölle und brennt, arschlöcher!

Danke, Fischer! Danke, Schröder! Danke, scheiß-SPD! Danke, scheißgrüne! Ihr seid die massenverarmer und fördern-und-fordern-lohndrücker mit der hartz-IV-angstpeitsche. Aus den von euch gewollten und vorsätzlich verursachten hungerlöhnen sind überall elendsrenten geworden.

Grüß auch an bevölkerungserwürger Gerhard Schröder, dessen altersversorgung als kompetenzfrei-bedingungsloser mänätscher in russischen energiekonzernen gesichert ist und an alle seine nachgeburten in der SPD, bis hoch zum grüßaugust und zum scheißkanzler!

👍️ Gefällt mir! ❤️

Die scheißgrünen haben mal einen hübschen antrag für die näxste bezirksratssitzung für den bezirk linden/limmer eingebracht:

Sofortiger Baubeginn des neuen Fössebades mit den Geldern aus der fälligen Konventionalstrafe des Investors L. Windhorst in Bezug auf die Nichterfüllung von Vertragsabschlüssen im Ihmezentrum

[…] Begründung

Bezugnehmend auf die Anfrage vom 26.02.2022, was mit den Mittel der Konventionalstrafe für die nicht Einhaltung der Verträge von dem Investor L. Windhorst passiert, fordern wir nochmals den Einsatz dieser Mittel für den sofortigen Beginn des Neubaus Fössebad.

Es ist unerträglich, dass nun auch noch das Fössebad als maroder Bau im Stadtteil existiert.

Die Sperrung auf unbestimmte Zeit bescheinigt nur die massiven Baumängel, die im Bad vorhanden sind. Wir gehen nicht davon aus, dass in absehbarer Zeit dieser Zustand verändert wird. Wir drängen daher auf einen sofortigen Baubeginn des neuen Bades. Die Mittel aus den Konventionalstrafen aus den Vertragsbrüchen in Bezug auf das Ihmezentrum würden wenigstens auf diesem Wege den Bewohnern und Bewohnerinnen des Stadtteils und darüber hinaus Zugute kommen […]

Wer mich kennt, weiß, wie ungern ich die scheißgrünen lobe, aber an dieser stelle wünsche ich ihnen vollen erfolg. Falls der betrüger und bankrottör Lars Windhorst überhaupt jemals seine vertragsstrafen bezahlen kann…

Die eier fliegen tief in wuppertal

Die bummsaußenministerin und frühere grüne spitzenkandity-kwothilde Annalena Baerbock wurde mit eiern beschmissen [archivversjon]. Ich zitiere mal die aktuelle kamera des tief staatsfrommen BRD-parteienstaatsfernsehens ARD:

Kurz nachdem Außenministerin Annalena Baerbock die Bühne betreten hatte und für die NRW Spitzen-Kandidatin Mona Neubauer warb, wurde sie mit Eiern attackiert. Sofort stürmten Sicherheitsbeamte die Bühne und schirmten die Ministerin mit Schutzschilden ab.

Baerbock wies ihren Personenschutz an, beiseite zu treten. Sie betonte, sich dieser fragwürdigen Meinungsäußerung zu stellen und sich nicht von der angedrohten Gewalt einschüchtern lassen zu wollen.

Der Eierwerferin und ihren Sympathisanten hielt sie vor, ein fatales Vorbild abzugeben. Andersdenkende mit Eiern oder Steinen zu bewerfen, sei ein zweifelhafter Weg, das Recht auf Meinungsfreiheit auszuüben

Dass es vielleicht ein zweifelhafter weg sein könnte, die „meinungsfreiheit“ auszuüben, wenn man sich unter verschärften polizeischutz mit ausgebildeten spezjalbullen fürs gröbere auf eine scheißbühne stellt und durch ein mikrofon in einen verstärker spricht, dessen hirn- und ohrenbetäubende lautstärke auch ein empörter kor von fünftausend gegnerys nicht mit aller kraft ihrer lungen übertönt kriegte, kommt der werten frauen ministerin natürlich nicht in den sinn. Stattdessen…

Zur gleichen Zeit wurde die mutmaßliche Eierwerferin, eine junge Frau, von Sicherheitsbeamten abgeführt. Laut Polizei erwartet sie jetzt eine Anzeige wegen „versuchter, gefährlicher Körperverletzung“. Über die Beweggründe der Frau ist bislang nichts bekannt. Der Staatsschutz ermittelt

…wird jetzt wieder für recht und ordnung gesorgt. Und für meinungsfreiheit, natürlich, und für meinungsfreiheit. Die gibt es ja hier, in der BRD.

Eier sind übrigens gefährliche körperverletzung. Nein, nicht für die lebenslang gekwälten hühner in den legebatterien, sondern für politikerys, die in der flugbahn stehen.

Annalena Baerbock erklärt euch, wer die opfer des krieges sind

Dies zeigt in aller Deutlichkeit, dass Krisen und Konflikte keineswegs „geschlechterblind“ zuschlagen. Sie betreffen Frauen überproportional. Das gilt auch für den Krieg in der Ukraine

Wer denn sonst? Die zwangseingezogenen männer haben es schließlich gut, die dürfen einfach im feldgrauen hemd im schlamm verrecken.

Traumtänzer des tages

Der Chefredakteur der Enthüllungsplattform Wikileaks will, dass sich Bundesaußenministerin Baerbock so für Assange einsetzt, wie sie vorher kundgetan hat

Tja, wenn Julian Assage belege für russische kriegsverbrechen veröffentlicht hätte, dann würden sich die USA und alle ihre speichellecker für ihn einsetzen, und vermutlich wäre er schon so mit orden behängt worden, dass er nicht mehr gerade gehen kann, aber so, wo er belege für kriegsverbrechen der USA veröffentlicht hat, ist er ein verräter, verfolgt, verknastet und gefoltert sei er, und alle machen mit. Nächsten sonntag dann wieder die sonntagsrede über demokratie und pressefreiheit.

Zu glauben, dass so ein stinkendes arschloch von BRD-p’litiker aus einem der BRD-parteienapparate nach der wahl auch nur eine sekunde an das denkt, was es vor der wahl gesagt hat, ist dumm. Das ziel ist erreicht, die lügen werden vergessen, jetzt gibt jeden tag nachrichten, pressefotos und herrschaft. Und feministische außenp’litik. Assange hat dafür auch leider das falsche geschlecht. Der normale grüne armenhass reicht halt nicht, da muss noch die männerverachtung dazukommen.

„Energiewende“ des tages

Die Daten der Behörde zeigen recht eindeutig, dass in ganz Deutschland im vergangenen Jahr erheblich mehr Braunkohle verbrannt wurde. Aber auch Steinkohle und Erdgas legten zu

[Archivversjon]

Na, was habt ihr denn geglaubt, wofür die braunkohle in der BRD (unter massivem schutz durch die polizei und staatlich subvenzjoniert) gefördert wird? So schön, dass man sie einfach nur anschauen will, ist sie nicht, aber sie brennt. Da freut man sich gleich doppelt über die kommenden klo-kla-klimasteuern, die sich ähnlich wie die mehrwertsteuer in jeden verdammten preis legen und arme menschen überproporzjonal belasten. Das ist die geile grüne sozjalp’litik der scheiß-SPD und der scheißgrünen, ergänzt um die geilen tankgutscheine der scheiß-FDP.

Aber vielleicht gibts demnäxt mal wieder eine autokaufprämje. Wisst schon: für die umwelt, für das klima.

Fefe des tages

Sondervermögen

Sehr schön auch der hier:

Ich wüsste ja gerne mal, in welche Sofaritze CDU und SPD diese 110 Milliarden gefunden haben, und wieso da keiner geguckt hat, als es darum ging, Schulen Luftfilter zu kaufen. Oder … ausreichend Klopapier, vorzugsweise aus einer Qualitätsstufe oberhalb von Sandpapier.

Für sowas haben wir kein Geld. Bei Pflegekräften ist auch kein Geld da. Aber für die Bombenbauerindustrie doch?! Wollt ihr mich eigentlich alle verarschen?!?

Um Fefes frage zu beantworten: ja. Und nicht erst seit heute oder gestern.

Schon lustig…

…dass die kwatschjornalisten der alpenprawda die scheißgrünen für eine pazifistische partei zu halten scheinen [archivversjon]. Glauben die etwa wirklich, was die scheißgrünen in ihr scheißprogramm schreiben? Den Grünen sind — und keineswegs nur im scheißvorstand der scheißpartei, von dem man eh nix gutes mehr erwartet, sondern in der breite ihrer mitglieds- und mitmösenschaft — die vorgeblichen p’litischen ziele scheißegal.

Wisst ihr noch?

Wisst ihr noch, wie die scheißgrünen die castor-blockaden abgefeiert haben? So ein wertvoller akt des widerstandes zum schutz unserer natürlichen lebengrundlagen!!1! Da kann man sich auch ruhig mal auf eisenbahnwegen festketten, das ist so ein wichtiges übergeordnetes ziel. Das ist jetzt auch vorbei [archivversjon].

Die Straßenblockaden durch Klimaaktivisten stoßen bei führenden Grünen-Politikern auf Kritik. Agrarminister Özdemir warnte, sie seien kontraproduktiv. Parteichef Nouripour sagte, das Vorgehen habe „mit Demokratie nicht mehr viel zu tun“.

Gut, es ist auf einmal undemokratisch. Das kaliber reicht aber noch nicht, findet Cem Özdemir:

Er sprach zugleich von politisch kontraproduktiven Aktionen. Wer Mehrheiten durch „solche Aktionen“ gefährde, spiele „reaktionären Kräften in die Hand, die eben gerade keinen Klimaschutz wollen“

Das ist fast schon ein bisschen nazi!!1! Und die grünen…

Auch Grünen-Chef Omid Nouripour kritisierte die Methoden der Aktivisten. „Wir sind die Klimaschutz-Partei, und wir sind froh um jede Art der Proteste, die friedlich verlaufen und gewaltfrei verlaufen und auch niemanden bedrohen“, sagte er

…sind natürlich die guten. Deshalb haben sie die klimaziele als kern ihrer eigenen programmatik auch ganz schnell aufgegeben, als pöstchen und pründe winkten. Mit 86-prozent-mehrheit ihrer mitglieder und mitmösen. Nicht des parteivorstandes, von dem man abschaumbedingt ja gar nix besseres erwartet, sondern der mitglieder und mitmösen.

Tja, wenn man angekommen ist und selbst in der regierung sitzt, sieht eben alles anders aus. Menschen, die sich noch an die Schröder-Fischer-regierung erinnern, haben das natürlich vorher gewusst. Aber hej, dafür gibts den kwatschfeminismus des akademischen bürgertums und klimasteuern, die sich in jeden verdammten verbraucherpreis legen und ähnlich wie die mehrwertsteuer die armen menschen überproporzjonal belasten. So kenne ich die scheißgrünen: antisozjal, verlogen und menschenverachtend.