Tagesschau-propaganda des tages

Vorab gesagt, damit mich keiner zu leicht falsch versteht: ich bin auch ein befürworter eines tempolimits auf BRD-autobahnen. Und zwar aus umweltschutzgründen. Motoren sind nun einmal besser, wenn sie in ihrem optimalen leistungsbereich gefahren werden, so dass es zu weniger kraftstoffverbrauch pro gefahrenem kilometer kommt — und außerdem gibt es wegen des gebotenen abstandes der autos voneinander eine geschwindigkeit, bei der die straße die optimale „durchlässigkeit“ für autos hat, so dass es zu weniger staus kommt. Letztere geschwindigkeit habe ich mal in einer sehr schlechten und naiven modellierung auf rd. 110 km/h abgeschätzt. Wer wirkliche fachkenntnisse hat, kann mit leichtigkeit ein realistischeres modell bilden und einen realistischeren wert ermitteln. Einmal ganz davon abgesehen, dass ich „freiheit für das gaspedal“ nicht für den kern der freiheiten halte, sondern für einen gefährlichen schein von freiheit.

Es gibt viele also viele möglichkeiten, vernünftig für ein tempolimit auf BRD-autobahnen zu argumentieren, ja, man kann das sogar richtig wissenschaftlich untermauern. Und es gibt die tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD [archivversjon]:

In Deutschland sterben immer seltener Menschen bei Verkehrsunfällen. Die Zahl der Verkehrstoten sank im vergangenen Jahr erneut. Doch die Zahlen zeigen auch: Wer zu schnell fährt, riskiert Leben

So weit, so wahr. Wer mit 126 km/h durch ein wohngebiet einer stadt fährt, ist ein henker und gehört aus dem verkehr gezogen.

Die Diskussionen rund um das Thema Geschwindigkeit im Straßenverkehr waren zuletzt wieder aufgeflammt. Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hatte ein generelles Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf Autobahnen gefordert und dieses als eine der ersten Maßnahmen einer neuen Bundesregierung mit Grünen-Beteiligung angekündigt

So weit, so matematikmissbräuchlich. Denn die autobahnen sind in der BRD die sichersten straßen mit der geringsten unfallwahrscheinlichkeit, und zwar trotz des fehlens eines tempolimits. Das ist bauartbedingt und alles andere als ein wunder. Es gibt nun einmal keinen gegenverkehr, keine fußgänger und radfahrer, keine komplexen verkehrssituazjonen, die es leicht machen, fehler zu machen. Tatsächlich dürfte der idjotische mitmensch mittelspurschleicher, der irgendwie in der fahrschule kurz ein schlummerchen gemacht hat, als vom rechtsfahrgebot gesprochen wurde und der mit seinem asozjalen verhalten unnötig riskante überholmanöver anderer fahrer provoziert, eine der größten gefahren auf der autobahn sein, dicht gefolgt vom idjoten, der die bedeutung des wortes „beschleunigungsstreifen“ nicht versteht und mit 50 km/h irgendwie und ohne richtig zu gucken auf die autobahn auffährt, gern auch mal so, dass man gar nicht richtig damit rechnen kann. Dass ausgerechnet die scheißgrünen in gestalt ihres großen vorsitzpfostens Robert Habeck das nicht verstehen und in ihrer argumentazjon absurde zusammenhänge konstruieren, passt natürlich zu den scheißgrünen und ihrer fundamentalen vernunft- und wissenschaftsverneinung. Und dass die scheißtagesschau so etwas trotz des inhärenten schwachsinns ohne relativierung in eine solche meldung aufnimmt, passt natürlich prächtig zur tagesschau — die im zweifelsfall jede lüge transportiert, wenn es zur gewünschten p’litischen propaganda passt.

Von den gefahren durch den stark zugenommenen LKW-verkehr will ich da gar nicht erst anfangen. Eigentlich gibt es in der BRD ja elektrische eisenbahnen und güterstrecken, aber BRD-verkehrtp’litiker lassen lieber oberleitungen über die autobahnen spannen, damit auch jeder sieht, dass sie von unternehmen gekauft wurden, die LKWs herstellen.

Ami go home!

Hej, US-truppen, die ihr in der BRD seid: egal, was sich da irgendwelche BRD-minipräsis in bettelbriefen zusammenbetteln, so BRD-minipräsis, die mehr an geld denken als sie überhaupt rechnen können, FUCK OFF!.

Und nehmt eure scheißmassenvernichtungswaffen und eure illegalen folterknast-fluglinjen gleich mit nach hause ins Donald-Trumpistan, wo sie hingehören!

Grüße auch an Winfred Kretschmann von den ehemals pazifistischen scheißgrünen, der diesen bettelbrief der marke „lasst eure gedungenen berufsmörder und eure mordwaffen bei uns rumstehen, wir zahlen auch gern einen haufen geld dafür, denn es fördert unsere wirtschaft“ an die USA mitunterschrieben hat. Winfred, du arschgeburt, du kannst dich meinetwegen auch mal gepflegt mit dem tauchsieder selbst arschficken (für wohlige warme das einstecken des netzsteckers nicht vergessen), damit du mal wieder etwas fühlst, du stinkender, verlogener natoolivgrüner ekelschleim! Ich hoffe, dich wählt niemals wieder jemand in irgendein amt! Ich hoffe, du wirst heute noch aus deiner scheißpartei ausgeschlossen. Ich hoffe, ein US-soldat fliegt dich von ramstein nach guantanamo!

Aber homöopatie gar nicht so schlecht finden… ja, so kenne ich die bürgerlich-verkwarzten scheißgrünen… nee, die schließen so eine kanallje nicht aus, ganz sicher nicht, ganz im gegenteil. 🤮

Scheißgrüne des tages

Vergewaltigungsgerichtsurteile aus einem BRD-bundesland mit grüner landesregierung und grünem ministerpräsidenten:

Die 17. Kammer des Verwaltungsgerichts Stuttgart hat mit Beschluss vom 03.07.2020 (Az.: 17 K 3162/20) den Antrag des Landes Baden-Württemberg auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung aus dem Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 26.07.2017, konkretisiert durch das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.02.2018, abgelehnt. Mit seinem Antrag wollte das Land erreichen, bis zu einer noch ausstehenden Entscheidung des Gerichts über die erhobene Vollstreckungsabwehrklage von weiteren Vollstreckungsmaßnahmen verschont zu bleiben. Nicht zu entscheiden war, ob die in der 5. Fortschreibung des Luftreinhalteplans vorgesehenen Fahrverbote in einer sogenannten „kleinen Umweltzone“ umzusetzen sind […] So habe das Land nicht darlegen können, die ihm auferlegte Verpflichtung bereits erfüllt zu haben. Zur Erfüllung sei es nicht zwingend erforderlich, Fahrverbote in der gesamten Umweltzone Stuttgart einzuführen. Es genüge vielmehr auch, wenn durch andere Maßnahmen der gesetzliche Grenzwert für Stickstoffdioxid von 40 μg/m3 im Jahresmittel eingehalten werde. Dass dies bereits erreicht sei, lasse sich dem Vorbringen des Landes jedoch nicht entnehmen […] Weshalb allein aufgrund der zum Großteil bereits bei Gutachtenerstattung vorliegenden Messwerte nunmehr eine andere Einschätzung geboten sei, habe das Land nicht überzeugend dargestellt […] Darüber hinaus habe das Land auch nicht glaubhaft gemacht, dass eine fortgesetzte Vollstreckung unverhältnismäßig sei. Insoweit stelle das Land allein auf die Folgen der Einführung eines Fahrverbots ab. Dies genüge jedoch nicht, um darzulegen, dass auch sonstige Maßnahmen nicht mehr ergriffen werden müssten

Die grünen, eure mobilitäts- und autopartei, bei der arbeit! Die ignorieren sogar geltendes recht, hauptsache auto! Und hej, die scheißluft atmen ja auch nicht die ganzen gutsituierten scheißpädagogen ein, die schön außerhalb wohnen und mit dem drei-tonnen-straßenpanzer nach stuttgart reinfahren, sondern eben… na ja… die untermenschen in der stadt, die eher keine wahl haben.

Nicht, dass noch jemand glaubt, die grünen (bekannt durch hartz IV, jahrzehntelange freude an der kohleverstromung und die militarisierung der BRD-außenp’litik) seien irgendwie wählbar. Wer die für wählbar hält, leitet sich auch die auspuffgase ins auto und glaubt, das sei wie ein luftkurort.

Hier kommen die natoolivgrünen, ehemalige pazifismuspartei…

Na, das ist doch ein tolles programm für die partei, deren menschenverachtende kriminelle energie mit hartz-IV und staatlich subvenzjonierter lohndrückerei und massenverarmung noch lange nicht erschöpft zu sein scheint:

Die Anwendung militärischer Kriegsgewalt bringt immer massives Leid mit sich. Wir wissen aber auch, dass die Unterlassung in einzelnen Fällen zu größerem Leid führen kann. Handlungsleitend in der internationalen Sicherheitspolitik ist das erweiterte VN-Konzept der Schutzverantwortung (Responsibility to Prevent, Protect, Rebuild), das uns als internationale Gemeinschaft verpflichtet, Menschen vor schwersten Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu schützen

Menschen totschießen für die menschlichkeit, aus besten, liebevollsten und ehrenhaftesten gründen. Mit streichelpanzern, kussminen, kuschelbomben und liebessturmgewehren. Aus so genannter „schutzverantwortung“ von „uns als internatzjoaler gemeinschaft“, also ganz ohne, dass hinterher jemand daran schuld sein könnte. Ich glaube, die kommende bummsregierung wird eine scheißkoalizjon aus scheiß-CDU, scheiß-CSU und scheißgrünen. Und nach so vielen jahrzehnten ohne krieg haben einige leute schwere entzugserscheinungen.

Nicht, dass noch jemand glaubt, die scheißgrünen wären irgendwie wählbar.

Inszenierung des tages

Inszenierung
Demoliertes Polizeiauto aus Stuttgarter Krawallnacht eigens für Pressetermin mit Seehofer aufgestellt

[Archivversjon]

Ist doch klar, dass so ein scheißgrüner minipräsi wie der grünbraune Kretschmann dafür sorgt, dass dem herrn innenminister — und natürlich auch den zahlreich zugegenen scheißjornalisten mit ihren objektiven — eine anständige vorstellung mit professjoneller kulisse geboten wird, und wenns auch so lächerlich wie eine propaganda-veranstaltung in der ehemaligen DDR ist.

Dadurch war Seehofer auf zahlreichen Fotos von Journalistinnen und Journalisten neben dem kaputten Fenster zu sehen. Der Fotograf Jens Volle hatte dies zuvor via Twitter kritisiert. „Was für eine Show“ schrieb er, für den Tatortbesuch der beiden sei das Fahrzeug extra „wie ein Kunstwerk enthüllt“ worden

Damit wir alle mal sehen, wie weit die BRD-verschwörungspraktiker mit parlamentshintergrund zu gehen bereit sind. Und irgendwelche humorpolizisten wie der Sigmar Gabriel von der volxverarmungspartei…

Angesichts der zunehmenden #Gewalt gegen unsere #Polizisten: Wie wäre es mal mit einer Button-Aktion unter dem Motto: „Wir sind Polizei“? Ich wäre dabei. #polizei

…heizen dann die völlig künstlich erzeugte stimmung noch zusätzlich an. Der hätte bestimmt auch in der DDR diese armbinde „helfer der volxpolizei“ getragen. Mit schlecht gespieltem stolz. 🤮

Die scheißp’litiker wissen ja auch genau, wie solche künstlichen bilder bei der schwarzbraunen recht-und-ordnung-frakzjon in S/M ankommen, und so ein paar hochgekochte abernazi-gefühle — kommt, die abernazis kennt ihr, die sagen als einleitung ihrer gröberen sprüche immer „ich bin ja kein nazi, aber“ — werden dann durch solche hirnficks halt staatlich hergestellt.

Gut, dass ich kein polizist bin. Ich glaube, ich bekäme von solchen inszenierungen unserer p’litischen klasse ein kleines bisschen wut.

Robert Habeck, du hirnloser vollhonk!

Grünen-Chef Robert Habeck hat Einschränkungen der Corona-Warn-App kritisiert. „Es ist wirklich ein Problem, dass die App nur auf neueren Smartphones läuft. Dadurch lässt sie ausgerechnet Ältere oder Menschen mit wenig Geld außen vor“, […]

Hej, Robby, hast du mal wieder vergessen, dein gehirn hochzufahren, bevor du deinen mund aufmachst? Sag deinen scheißgrünen, von denen du der obermotz bist, doch mal, dass sie ein gesetz formulieren und zur abstimmung bringen lassen sollen, das menschen mit so einem enteignungskompjuter ständige aktualisierungen der softwäjhr und des betrübssystemes garantiert, indem die künstliche produktalterung durch nichtaktualisierung illegal gemacht wird und es nur noch zur natürlichen produktalterung kommt. (Dabei kannst du auch gleich mal versuchen, dafür zu sorgen, dass nicht-tauschbare akkus illegal werden.) Aber nein, du redest ja gar nicht mit deinen scheißgrünen…

[…] sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag)

…sondern du tust deine intelligenzverachtend sozjaltümelnden sprechbläschen für die jornalistenmikrofone aus deinem arschmund entlassen.

Übrigens: dass sich so ein obermotz der hartz-IV-scheißgrünen, die einen großteil der bevölkerung der BRD vorsätzlich verarmt haben und staatlich subvenzjonierte lohndrückerei in der BRD absichtlich und planvoll eingeführt haben, hinstellt und sein krokodilstränenreiches mitleid mit den „menschen mit wenig geld“ simuliert, ohne dass er sich dafür eine ohrfeige als angemessenes sozjales fiehdbäck fängt, ist deprimierend. Robby, du fickfehler, geh einfach sterben! Du bist intellektuell so unbewaffnet, du bist sogar zum lügen zu doof.

Die Bundesregierung muss jetzt alles dafür tun, dass möglichst alle Menschen die App nutzen können

Hui, möglichst alle menschen! Hört, hort: er liebt uns doch alle!

Übrigens, Robby: ich werde eine solche äpp niemals nutzen können. Und weißt du, warum nicht? Richtig, weil ich gar kein wischofon habe. Das habe ich zurzeit mit rd. zwanzig prozent der bevölkerung der BRD (und mit weit über siebzig prozent meines direkten sozjalen umfeldes) gemeinsam. Und ich werde mir niemals so ein technikverhinderndes, gängelndes krüppelscheißdingens zulegen. (Mir wurden schon einige als geschenk angeboten, die ich abgelehnt habe.) Und weißt du, warum nicht? Ich erklärs dir, du dummer kackeimerkopf: weil ich mir niemals das recht nehmen lasse, selbst darüber zu bestimmen, welche softwäjhr auf einem von mir genutzten kompjuter ausgeführt wird. Und irgendwelche dummkonsumgeräte mit werksseitig und nicht deinstallierbar vorinstallierten trojanern wie der fratzenbuch-äpp und mit einem betrübssystem von der größten überwachungsfirma der welt, von guhgell, gehen deshalb für mich gar nicht. Da hätte ich mir ja eher meikrosoft andrehen lassen, also vor ein paar jahren noch. Inzwischen haben die aus ihrem drexwindohs aber auch eine unbenutzbare überwachungsinfrastruktur für den neuen faschismus gemacht.

Warum ich so drauf bin, Robby? Ob ich einer dieser fundamentalisten bin? Nein, ich habe ein restgefühl für meine eigene würde. Ein persönlich genutzter kompjuter ragt weit in meine privat- und intimsfäre rein; selbst der sehr konvenzjonelle kompjuter, an dem ich gerade diesen text schreibe und den ich gar nicht durch mein ganzes leben trage. Ich kommuniziere mithilfe des gerätes mit menschen, die mir etwas bedeuten, und ich will nicht, dass sich jeder idjot von werber, BRD-nazigeheimdienstler oder US-weltüberwacher auf die leitung stellt und darüber irgendwelche auswertungen macht. Die bei einem wischofon zusätzlich anfallenden GPS- und diversen sensordaten über den ort, an dem ich mich mit menschen treffe und über alle meine wege gehören erst recht in niemandes hand. Deshalb nehme ich keine betrübssysteme von überwachungsfirmen, die mit weiteren nicht deinstallierbaren überwachungstrojanern unheilbar trojanifiziert sind. Verstehste, Robby, du idjot?! Und die kranke idee, auf so einer wanze ausgerechnet gesundheitsdaten zu träcken, ist so unterhalb jeder kanone, dass sie nur für hirn- und ahnungslose vollhonks wie dich überhaupt diskutabel ist. Und natürlich für evoluzjonsverlierer mit korrupzjonshintergrund wie diesen kaufmann namens Jens Spahn.

Wie, du verstehst immer noch nicht, Robby? Na, wie würdest du es denn finden, wenn irgendjemand dossjehs über dich anlegen würde, du schleimegrüner analp’litiker? Ach, das hatten wir vor zwei jahren schon einmal. Und das von BSI, BND, BKA, bummspolizei und cyber-cyberwehr gejagte skriptkiddie hast du auch gar nicht lustig gefunden, weil es in seinem sammeltrieb doch ein bisschen in dein leben reinragte:

Foto des personenausweises von Robert Habeck

[Der überlagerte schriftzug ist natürlich von mir, um einen missbrauch dieses fotos zu erschweren. Im gegensatz zu Robby bin ich ja kein gehilfe von irgendwelchen verbrechern.]

Gut, dass das nur ein paar tschätts, ein paar adressbücher und solche fotos amtlicher dokumente waren und nicht auch noch gesundheitsdaten, gelle?! :mrgreen:

Da kann man so eine äpp ja auch mal auf uralter hardwäjhr laufen lassen, die seit fünf jahren keine sicherheitsaktualisierung mehr gesehen hat. Was kann dabei schon schiefgehen? Bluetooth ist angreifbar, ändräut ist angreifbar, der ganze multimediascheiß ist angreifbar, alle schwächen sind gut dokumentiert und wohlbekannt, die exploitpakete kann sich jeder honk für eine handvoll bitcoin kaufen und man muss für einen cräck nicht einmal viel können. Genau die richtige grundlage für die erfassung von gesundheitsdaten!

Komm, Robby, friss noch ein bisschen scheiße, damit du besser lügen und „hach, die armen und alten“ sozjaltümeln kannst und geh möglichst kwalvoll und einsam verrecken, du feind! Deine zum glück von dummer technokratie völlig freie kompostierung wird das ökologisch erfreulichste, was wir je von dir sehen werden. Komm, tu es für die umwelt! 🌳🌲🌳

Anna Galina des tages

Markus Kompa hat da ein sehr schönes stück zur p’litischen und demokratischen kultur bei den scheißgrünen veröffentlicht… einschließlich zur schreißpresse gedroppter fäjhknjuhs, um menschen mit einem schönen rufmord aus dem parteiinternen verkehr zu ziehen — und Cem Özdemir macht schön in türkischer sprache mit. 🤮

Was mich am meisten faszinierte, war die Bereitschaft des restlichen Grünen-Vorstands zum Mitläufertum, die ich bei den Grünen eher nicht erwartet hätte. Auch dieses Duckmäusertum wird gerade mit Pöstchenvergabe belohnt

Denkt bitte an solche zustände, bevor ihr die scheißgrünen trotz hartz IV, rentenabschaffung, kwasizwangsarbeit für arme, kwacksalberei- und esoterik-kulten sowie angestrebter gewaltpädagogik für erwaxene menschen für irgendwie wählbar haltet! Die sind kein kleineres übel. Die sind ein größeres. Da hilft auch kein gendern. Ganz im gegenteil.

Grüne des tages

Die scheißgrünen allen ernstes so: was da im grundgesetze für die BRD steht, das widerspricht dem geist des grundgesetzes für die BRD [archivversjon]. Ja, echt! 😂

Wenn die scheißgrünen mit diesem wohlplatzierten einwand durchkommen, kommt als näxstes die streichung „wegen seines geschlechtes“, weil es gemäß feministischer „teorie“ in allem ihrem lyssenkoismus ja gar keine geschlechter gibt, sondern diese nur sozjale konstrukzjonen sind, scheiß auf das 23. kromosomenpaar, das ist doch also nur biologismus, so richtig pfui und nazi, da biste ja schon halb in auschwitz. Salami wird in scheibchen geschnitten, in dünnen dünnen scheibchen, bis sie weg ist. Und dann kann sie kommen, die allgemeine, verpflichtende „gleichstellung“ (nicht gleich-berechtigung) mit frauenkwoten überall, wo es für wenig „kraft mal weg“ viel reputazjon und geld zu holen gibt — und natürlich nicht dort, wo man sich mit seiner maloche gesundheitlich zugrunde richtet. Denn schnell und früh sterben, das dürfen wir männer auch weiterhin, schön schnell und früh sterben…

Die rückstandslose entfernung der nachträglich auf das grunzgesetz draufgepfropften pflicht für männer zum kriegsdienst, die da immer noch drinsteht und auf ihre irgendwann opportune wiederanwendung oder ausweitung wartet, hätte ich mir ja gefallen lassen, aber so etwas wie einen mit staatsgewalt durchgesetzen arbeitszwang unter erzwungenem verzicht auf ein paar so genannte grundrechte findet man bei den nach scheiße stinkenden hartz-IV-scheißgrünen gar nicht so schlecht.

Frauenkwote des tages

Selbst unter den Grünen sind ihre Kompetenzen für den Posten umstritten – unterm Strich ist ein Senatorenamt für die Politikerin jedoch konsequent. Nicht nur, weil sie als Landeschefin einen gewissen Anspruch für sich geltend machen kann, sondern weil die Grünen mit ihrer Person auch die selbst auferlegte Frauenquote erfüllen

[Archivversjon]

Einmal ganz davon abgesehen, dass hier ein vortreffliches und satireerwürgendes antisexistisch sexistisches beispiel von „das 23. kromosomenpaar ist wichtiger als jede fachliche befähigung“ vorliegt, gratuliere ich der bildzeitungskonkurrenz namens „hamburger morgenpost“ für die auswahl des vermutlich hässlichsten p’litikerinnenfotos, das sie in ihrem archiv mal eben so finden konnten. Solche hirnfickenden „schnappschüsse“ würde ich ja gern regelmäßig in der berichterstattung über Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Andreas Scheuer und Heiko Maas sehen… :mrgreen:

Niemals will ich vergessen, wie scheiße die scheißgrünen sind!

Heute vor fünf jahren wollten die betonköppe bei den scheißgrünen das ihmezentrum unter denkmalschutz stellen. Hier, dieses ihmezentrum, dass da weiterhin zwischen ihme und blumenauer straße vor sich hin verrottet und inzwischen noch schlimmer aussieht als auf den jahrealten fotos. Irgendwoher muss man ja das geld nehmen, um diesen gehirn-, geschmacks- und menschenverachtenden scheißbetrug mit der angeblichen sanierung der ruine zu finanzieren, da ist den scheißgrünen auch der denkmalschutz-topf recht gewesen.

Über zehn jahre läuft dieser scheißbetrug schon. Und das schlimmste daran: in der ruine leben menschen!

Rasssismus des tages

Ich habe eben im vorübergehen das wort „antimuslimischer rassismus“ gehört. Hallo?! Ist eine religjon neuerdings eine rasse?! Meine fresse! Was soll da als nächstes kommen? Werden gegner der scheißgrünen demnächst als „antigrüne rassisten“ tituliert?

Ach, so „denkt“ man teilweise schon, vor allem auch bei den scheißgrünen… na gut, schön weiter die grünen wählen. Schließlich hat auch die entp’litisierung, verblödung und idjotie ein recht auf parlamentarische teilhabe. Wie nennt man das nochmal, wenns bei den anderen auftritt? Ach ja, man nennt es populismus und hält es für sehr gefährlich. :mrgreen:

Wenn das die ganzen grünen taz-leser lesen…

Ideengeschichtlich ist aber nicht zu leugnen, dass alles „Alternative“, das Faschistoide wie das Ökologische, der gleichen Ursuppe entstiegen ist. Nudisten, Naturschützer, Wandervögel, Vegetarier und andere Lebensreformer wandten sich vom autoritären Kaiserreich ab, strebten mit reinen und schlanken Körpern „ins Freie, ins Licht“ und damit einer Moderne entgegen, der das Reaktionäre („Zurück zur Natur!“) in Teilen so tief eingeschrieben war, dass es von den Nationalsozialisten wie Rahm abgeschöpft werden konnte

🎯

Achtung, jornalismus! Mit lesergängelung, also besser mit abgeschaltetem javascript lesen, sonst werden die inhalte von einem gib-geld-nervfräjhm überdeckt. Deshalb mache ich auch keine archivversjon, denn es ist die eigene entscheidung dieser bullschitt-jornalisten von der contentindustriellen front, ihre texte mit beachtlichem technischem aufwand so ins web zu stellen, dass sie nicht mehr zitierfähig sein sollen (und dazu einen von frei zugänglich zu blahfaseln), statt sie einfach zu veröffentlichen. Das ist ganz schön dumm. Und heute mal zur krönung des feierlichen zitates auch mit instännt-realsatire:

Screenshot des nervläjhers der taz mit dem text, der darunter noch sichtbar wird -- Nachrichten statt News. -- Wir machen keinen Online-Journalismus, wir stellen Journalismus online: Unsere Informationen auf taz.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn uns viele Leser*innen freiwillig unterstützen. Schon 5,- Euro im Monat helfen uns und sichern die Zukunft der taz. -- Unterstützen Sie die taz mit Ihrem Beitrag -- [Ja, ich will] [Schon dabei!] -- Zu den heftigsten und zugleich hübschesten Zuschreibungen, zu denen meine Oma fähig war, gehörte die Einschätzung, jemand habe „eine Meise unterm Pony“. Die betreffende Person war demnach nicht ganz bei Sinnen, bei Trost, bei Verstand. Der Clou der Formulierung ist nicht die Meise, sondern der Pony – als Grund, warum man den Vogel oft nicht bemerkt.

Passt vorzüglich. 😉

Was man im BRD-wirtschaftsfaschismus sagen darf…

Laut sagen darf man: wir sollten damit aufhören, in der coronakatastrofe alte und kranke menschen zu retten, die in ein paar wochen sowieso tot sind.

Auf keinen fall darf man aber laut sagen: wir sollten damit aufhören, in der coronakatastrofe großunternehmen mit steuergeldern zu retten, die nicht einmal genug bonität haben, dass sie sich nahezu zinslose darlehen am kapitalmarkt holen können und die deshalb in ein paar monaten sowieso bankrott sind.

Ich wünsche den wählern der nach braunster kackscheiße stinkenden wirtschaftsfaschistischen scheißpartei „die grünen“ — bekannt durch krieg, hartz IV und mittelaltersehnsucht — auch weiterhin viel spaß beim wählen. Vielleicht werdet ihr ja bald grüne kekse! Viel sterbespaß mit dr. kwalvoll!

Schulpflicht des tages

Schulpflicht für Viertklässler aufgehoben
Grundschulen bleiben kommende Woche komplett geschlossen

Mitten in die Vorbereitungen der Grundschulen für den geplanten Unterrichtsstart für Viertklässler platzte am Freitagmittag ein überraschender Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs in Kassel: Die Schulpflicht für Viertklässler in Hessen werde vorläufig außer Kraft gesetzt, entschied das Gericht.

Damit gaben die Richter dem Eilantrag einer Schülerin aus Frankfurt Recht, die sich gegen eine Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie richtet. Die Viertklässler würden im Vergleich zu Schülern, denen aus Gründen des Infektionsschutzes der Schulbesuch bis zum 3. Mai weiter untersagt werde, ohne hinreichenden Grund ungleich behandelt und in ihrem Grundrecht verletzt

[Archivversjon]

Ich finde diesen beschluss des hessischen vergewaltigungsgerichtshofes jetzt alles andere als überraschend. Das einzige, was mich überrascht, ist neben der unmissverständlichen deutlichkeit des beschlusses, dass die scheiß-BRD-p’litiker dieses grunzgesetz für die bummsrepublik deutschland nicht kennen, und dass der scheiß-vergewaltigungsapparat und die ganzen kleinen besoldeten schreibtischtäter auch die durchschaubarsten grundgesetzfeindlichen p’litischen drexideen einfach durchziehen (und sich ihre gewalttätigen, mechanomörderischen scheißhände in unschuld waschen, eine gute deutsche tradizjon). Ich dachte immer, die menschen hätten wenigstens ein bisschen aus der deutschen geschichte gelernt. Haben sie aber nicht. Und das gilt nicht nur fürs dschobbcenter, sondern auch für den kultusapparat: scheiß auf gesundheit und lebensrecht von menschen, wir werden fürs vergewaltigen besoldet!

Erinnert euch bitte daran, wenn sich im näxsten scheißwahlkrampf irgendwelche scheißp’litiker von dafür bezahlten scheißwerbern mit niedlichen kinderfotos als ganz große kinderfreunde hinstellen lassen; seien sie aus der scheiß-CDU oder aus der scheiß-pädagogen- und päderasten-partei bündnis 33/die grünbraunen. Wenn es diesem pack bei seinen beglückungsideen helfen würde, würden die kinder auch einfach auffressen. Und wenn die eltern der kinder verrecken, weil die kinder aus dem p’litisch gewünschten und mit besuchszwang errichteten seuchenherd schule eine krankheit mitbringen, an der ältere leute mit größerer wahrscheinlichkeit sterben, dann passt das genau in die wünsche vor allem der scheißgrünen, denn wenn die eltern weg sind, kann man die kinder völlig durchinstuzjonalisieren und ihnen vom zartesten, wehrlosesten alter an ins gehirnchen ficken, vom gender-lyssenkoismus über die okkulte chemische geistermedizin homöopatie bis zur unreflektierten technikangst und fortschrittsfeindlichkeit ins gehirnchen ficken… 🤮

Natürlich, praktisch und ökologisch sinnvoll

Heiko Frenzel aus Oberbayern hat beim BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die offenbar über Monate hinweg vergessene Subdomain cdn.gruene.de ausfindig gemacht. Wie Frenzel berichtet, hatte ein Angreifer den Webserver missbraucht, um dort unter anderem ein E-Book mit Pr0n zu hinterlegen. Es ist nicht bekannt, wie oft das Werk über den Webserver der Grünen verbreitet wurde. Auf jeden Fall hatte Google, so fleißig wie das Unternehmen nun mal ist, das gute Stück zeitnah indiziert