Meikrosoft des tages

Na, hat sich hier jemand einen neuen kompjuter gekauft und freut sich schon darauf, auf der kiste statt dieser vorinstallierten späm-betrübssystemes windohs zehn ein gutes windows 7 zu installieren? Dann gibts aber keine sicherheitsaktualisierungen von meikrosoft mehr:

Suchen Nutzer in diesen Fällen nach Windows-Updates, erhalten sie eine Fehlermeldung. Darin wird entweder mitgeteilt, dass der PC einen Prozessor nutzt, der von dieser Windows-Version nicht unterstützt wird, oder schlicht, dass Windows nicht nach neuen Updates suchen kann

[…] „Wir empfehlen, dass Sie Windows-8.1- und Windows-7-basierte Computer auf Windows 10 upgraden“, heißt es auf der Support-Seite als Tipp an Nutzer mit neuen Prozessoren

Ganz tief und demütig bücken, liebe windohs-anwender! Noch ein bisschen weiter runter! Auch weiterhin viel spaß mit meikrosofts gegenwärtigen scheißideen! Gruß auch nach münchen!

Bargeldabschaffung des tages

Freut ihr euch auch alle schon so auf die abschaffung des bargeldes? Schon jetzt ist es möglich, menschen, deren einvernehmlich praktizierte sexualität man ablehnt, aus „moralischen“ gründen den geldhahn abzudrehen, und die scheißbanken machen das auch noch mit.

Man beachte auch den nachtrag bei Fefe, was passiert, wenn man sich auf zentralisierte bitcoin-abwickler verlässt.

Viel spaß noch im mittelalter 2.0, ihr idjoten!

Rechtsfreier raum des tages #rio2016

Die nach der FIFA zweitkorrupteste sportorganisazjon der welt, das internazjonale „olympische“ komitee, beansprucht sonderrechte, die die rechte aller menschen auf der welt beschränken. Zum beispiel ein häschtäggverbotsrecht beim zwitscherchen:

Das Hashtag #Rio2016 ist unter Umständen nicht so harmlos, wie es aussieht: Nach Auffassung des Internationalen Olympischen Komitees dürfen es nur offizielle Sponsoren der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nutzen

Nicht, dass jemand glaubt, dass nur die gegenwärtig so massiv auftretenden massenmörder zurzeit völlig durchgescheppert sind.

Ach ja, viel spaß beim bezahlen der rundfunkgebühren, mit denen dieser scheißladen auch noch aufgemoppelt wird!

Samsung macht ein angebot, dass du nicht ablehnen kannst

Ihre firmwäjhr wird nicht aktualisiert, weil sie nicht darin zugestimmt haben, dass wir ihre persönlichen informazjonen nicht sammeln und verwenden dürfen

[Bildschirmfoto via @0xUID@twitter.com und @benediktg5@twitter.com]

Ich wünsche euch auch weiterhin ganz viel spaß mit den SSD-festplatten von samsung! An die enteignung und überwachung eurer gesamten kompjuternutzung habt ihr euch ja schon mit den ganzen smartdingern und wischofonen gewöhnt. Bitte auch weiterhin ganz tief bücken, und nicht vergessen, das gehirnchen zu veröden!

Meikrosoft des tages

Jetzt fängt meikrosoft aber so richtig an, an den daumenschrauben zu drehen, damit die leute endlich mehr von diesem am markte irre erfolgreichen windohs zehn benutzen. Wer einen modernen prozessor hat, bekommt keinen support mehr für windohs sieben und windows acht. (Hier noch die meldung bei heise onlein.) Ich wünsche den freunden aktueller hardwäjhr viel spaß in der meikrosoft-„cloud“!

Na ja, ihr wisst ja (oder könnt guhgelln), wo es alternativen gibt… obwohl… vielleicht sollte man doch lieber prozessoren nehmen, die auch rechnen können, ohne dabei abzustürzen (hier die weniger informative, aber deutsche meldung bei heise onlein). Für jene, die den im verlinkten artikel beschriebenen fehler für „esoterisch“ halten: die FFT ist ein nahezu überall verwendetes standard-rechenverfahren, insbesondere beim umgang mit signalen, bildern, mediendateien, etc. Die braucht man nicht nur, um eine multiplikazjon von riesenzahlen zu beschleunigen (obwohl sie dafür auch benutzbar ist und wegen ihrer effizjenz¹ benutzt wird, zum beispiel in der kryptografie). Aber wenn der rechner ab und an mal während des ganz normalen betriebes (etwa beim videogucken, zocken oder „surfen“) hängenbleibt und seine tätigkeit darauf beschränkt, strom in wärme zu verwandeln, ist es schwierig, die genaue ursache des problems rauszukriegen, denn solche fehler sind echte scheißfehler. Deshalb ist wohl das auftreten bei einem benchmark das erste mal richtig analysiert und beschrieben worden. Also leute: wenn ihr skylake-prozessoren habt, liegt es nicht unbedingt an eurem betrübssystem, dass euer rechner immer wieder einmal abkackt, es kann auch an eurem prozessor liegen. Hättet ihr mal besser nicht das aktuellste vom aktuellsten nehmen sollen… :mrgreen:

Direktes multiplizieren erfordert einen aufwand, der kwadratisch mit der anzahl der ziffern wäxt; die verwendung einer FFT zum multiplizieren erfordert hingegen eine (ziemlich aufwändige) vorverarbeitung, danach wäxt der rechenaufwand aber mit O(N*log(N)) für die ziffernanzahl, was wegen der geringen steigung der logarithmusfunkzjon „fast linear“ ist. Näheres zum tema verrät jede brauchbare einführung in die informatik, die auch teile-und-herrsche-algoritmen behandelt (und da nicht bei quicksort aufhört). Die deutsche wikipedia-seite zur FFT ist in der gegenwärtigen form ziemlich unbrauchbar, insbesondere halte ich die darstellung des algoritmus für nahezu unverständlich. Aber ich bin aus dem alter draußen, in dem ich meine lebenszeit damit verschwende, in der deutschen wicked pedia zu verbessern und mich dafür von irgendwelchen scheißlöschos mit gartenzwerg- und analsadismushintergrund wieder wegradieren und in anschließender diskussjon auch noch beleidigen zu lassen. Das möge bitte jemand tun, der glaubt, dass zeit und kraft unendlich vorhanden seien! Und wenns diese dummen leute ohne gefühl für die eigene würde nicht mehr gibt, dann wird die deutsche scheißwikipedia eben verrotten, nachdem sie schon so lange verroht ist. Ich bin jedenfalls froh, dass ich englisch lesen kann…

Enteignung und technikverhinderung des tages

Eine vom CCC erstellte Apple-TV-App zur Anzeige von CCC-Vorträgen darf nicht auf der Plattform erscheinen. Nach Ansicht von Apple verstößt die App gegen die Entwickler-Bedingungen – weil sie Zugang zu Inhalten ermögliche, die dem Konzern missfallen […]

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit den ganzen smarten geräten, die ihr zwar bezahlt, mit strom und internetz versorgt, die euch aber nicht gehören, weil ihr auf diesen kommerziell erstellten krüppelkompjutern nicht die softwäjhr ausführen dürft, die ihr für richtig haltet. Für euer unwissen und eure verdummung ist gesorgt, eure digitalen gutsherren werden noch viel spaß damit haben, euch auszubeuten.

Auch weiterhin viel spaß bei der entrechtung durch wischofone!

Wie die New York Post bereits Mitte September meldete, verbot Apple unter anderem Verlegern das Integrieren von Links zu eigenen Publikationen im Web

Wo das freie web ist, in dem man nicht entmündigt und entrechtet wird, wisst ihr?! Das könnt ihr einfach nutzen. Dann braucht ihr auch nicht in drei bis fünf jahren über die marktmacht von äppel zu flennen, ihr am hirne kastrierten vollidjoten aus der contentindustrie!

S/M des tages

Was das zwitscherchen nicht mehr will: dass die fiepser von p’litikern und vergleichbaren schamlosen berufslügnern automatisiert dauerhaft archiviert werden. Da hats dann auch gleich den stecker gezogen. So ist das eben, wenn ihrs mit zentralen anbietern zu tun habt, die genau wissen, was ihr wollt und was ihr wirklich braucht. Könnt ja auf den virtuellen knien rutschend eine petizjon unterschreiben, so richtig schön hündisch! Denn das mit dem aufrecht stehen und gehen, das kriegt ihr eh nicht mehr hin, ihr sozjalkontaktsenteigneten!

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen börsennotierten S/M-anbietern ohne seriöses geschäftsmodell!

Guhgell und ändräut des tages

Den guhgell pläjh-stohr (das ist das äpp-dingens für ändräut) kann man nicht mehr mit dem feierfox für ändräut benutzen. Wäre ja auch echt scheiße für den träcker und datensammler guhgell, wenn man auf guhgell-betrübssystemen etwas anderes als den guhgell-brauser benutzt!

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit euren glitze geilen wischofonen. Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Kompjutersabotahsche des tages

Microsoft, die sympatischste softwäjhr-klitsche aller zeiten, sperrt mal eben 50.000 lizenzierungsschlüssel und gibt dazu eine hirnerweichende presseerklärung raus, die hier auszugsweise gewürdigt sein soll¹:

Die 25-stelligen Zeichenketten für die Aktivierung von Windows oder Office wurden als angebliche Lizenzen verkauft. In Wirklichkeit gehören die Product Keys jedoch meist zu zeitlich befristeten Lizenzen für Testversionen oder zu OEM-Lizenzen und wurden illegal vertrieben

Merke: eine von meikrosoft erstellter lizenzschlüssel für meikrosoft windohs, der bei der so genannten „aktivierung“ verwendet werden konnte, ist eine „angebliche lizenz“.

Hej, meikrosoft! Habt ihr etwa probleme damit, dass eure zur linuxbekämpfung kostenlos bis extrabillig an diverse firmen, universitäten und organisazjonen lizenzierten windohs-versjonen und büropakete auf einmal den weg auf einen markt finden, auf den ihr lieber eure mondpreise diktieren wollt? Dann schreibt das doch auch so, damits eure zahlenden kunden — ja, auch wer etwas billig gekauft hat, ist ein zahlender kunde — auch genau so verstehen, wie es ist. Ach nee, ihr macht lieber FUD

Nutzer gehen bei der Verwendung falscher Product Keys erhebliche Risiken ein

Merke: Ein von meikrosoft stammender „product key“ ist ein falscher „product key“! Außer natürlich, es ist der andere von meikrosoft stammende „product key“. Woran man die unterscheidet? Daran, ob der unter meikrosoft windohs laufende rechner nach der sperre noch sicherheitsaktualisierungen bekommt oder überhaupt noch funkzjoniert. Das von meikrosoft an die wand gemalte „risiko“ geht also von meikrosoft aus, und es geht nur von meikrosoft aus. Kompjutersabotahsche ist in der BRD übrigens strafbar…

Microsoft geht seit Jahren konsequent gegen den Verkauf gefälschter Software vor

Ein guter kandidat für die dümmste formulierung des jahres (obwohl ich weiterhin hart daran arbeite, diese dummheit in einem meiner schnell rausgerotzten rants noch zu überbieten). Was falschgeld ist, weiß ich. Es wurde nicht von der EZB rausgegeben, und ist deshalb kein gültiges zahlungsmittel; und damit da kein problem mit entsteht, denkt sich die EZB eine menge schwer fälschbarer sicherheitsmerkmale für ihre schwindelzettel aus. Falsche meikrosoft-softwäjhr hingegen wurde von meikrosoft herausgegeben und wird verfälscht durch einen lizenzierungsschlüssel, der ebenfalls von meikrosoft herausgegeben wurde. Ah… ja! :mrgreen:

Aber ich sehe schon: „nicht lizenzierte softwäjhr“ schafft viel zu viel klarheit.

Stark zugenommen hat dagegen eine neue Form der Software-Piraterie: Der Verkauf einzelner Product Keys als angebliche Lizenzen für Microsoft Windows und Microsoft Office

Was, die kann man kaufen? Menschen, die dieses neuland schon ein bisschen kennen, wissen genau, wo es große listen zum freien und kostenlosen daunlohd gibt…

Nicht, dass ich das gutheiße, aber es ist so. Und jetzt gab es so viel FUD, das nicht-lizenzierte kopien einer softwäjhr gefährlich und illegal sind (was übrigens beides stimmt), dass ein richtiger markt für preiswerte lizenzen entstanden ist.

In Wirklichkeit gehören sie jedoch vielfach zu zeitlich befristeten Lizenzen für Testversionen oder für Softwareentwickler, zu Volumenlizenzen für Bildungseinrichtungen oder zu OEM-Lizenzen und werden illegal vertrieben – meist ohne Wissen der eigentlichen Lizenznehmer.

Nutzer gehen bei der Verwendung gefälschter Product Keys erhebliche Risiken ein. Manipulierte Lizenzen sind nicht für Microsoft-Updates berechtigt

Ach ja, ganz vergessen: schulen werden ja auch mit kostenlosem windohs und kostenlosem meikrosoft-büropaket geflutet, die jetzt offenbar auch andernorts gehandelt werden. Wenn ich jetzt nicht ich wäre, sondern einer dieser „technisch hochkompetenten“ oberstudienräte oder oberstudienrätinnen, die eine schule leiten und deshalb in diesem text etwas übereilt lesen würde, dass diese schulversjon gefährlich ist, weil sie keine fehlerbeseitigungen erhält, würde ich mir aber nochmal gedanken drüber machen, ob ich die wirklich will…

Ja, ich sehe, dass das da nicht wirklich steht, aber eine unmissverständliche formulierung klänge anders. Die gnadenlos schlechte formulierung von den „gefälschten product keys“ und „manipulierten lizenzen“ für von meikrosoft herausgegebene, unveränderte lizenzierungsschlüssel macht das missverständnis nur noch wahrscheinlicher. Habt ihr da nur stümper mit mangelhaftem ausdrucksvermögen in eurer PResseabteilung bei meikrosoft?!

Deshalb sind die Rechner und Daten der Anwender oftmals schon nach kurzer Zeit nicht mehr wirksam vor Angriffen geschützt

Das heißt übrigens auf deutsch: wir liefern ein fehlerhaftes produkt aus, das ständig nachgebessert werden muss, damit es nicht zu einer persönlichen und wirtschaftlichen gefahr für unsere kunden wird. *SCNR*

Es wurden aber auch schon manipulierte Windows-Versionen entdeckt, die selbst Schadsoftware enthalten

Meint ihr den _NSAKEY in eurem windohs? :mrgreen:

Ich habe sogar schon an den üblichen, hier nicht weiter verlinkten buchten des internetzes manipulierte windohs-versjonen entdeckt, die gleich den ganzen wust von aktualisierungen enthielten. Ihr könnt euch bei meikrosoft gar nicht vorstellen, wie groß die empfundene erleichterung ist, wenn aus einer mehrstündigen installazjons-orgie ein vorgang wird, der nur eine gute dreiviertelstunde lebenszeit in anspruch nimmt. Was meint ihr wohl, wie es bei euren kunden ankommt, wenn das illegal erworbene produkt nicht nur billiger (weil kostenlos), sondern sogar gefühlt besser ist? Kleiner tipp für langsammerker: ein argument für den legalen erwerb ist das nicht.

„Wir warnen Anwender vor auffallend günstigen Angeboten“, so Oliver Gronau

Meint ihr damit das kürzlich von euch selbst für fünfzehn euro auf den markt geschleuderte windohs acht als update für ältere versjonen? Nun, dieser warnung könnte ich mich anschließen, denn davor konnte man nur warnen. :mrgreen:

Und jetzt mein kurzer tipp — wohlgemerkt, als nichtjurist — an alle menschen, die ihr windohs in gutem glauben irgendwo bei einem halbwegs seriösen händler (also nicht gerade bei einem angebot in einer späm) gekauft haben und noch einen beleg über diesen kauf herumliegen haben, aber jetzt die angekündigten probleme mit ihrem windohs bekommen: gehen sie sofort zum näxsten amtsgericht und erwirken sie eine einstweilige verfügung gegen meikrosoft! Das ist einfach und geht sehr schnell. Behalten sie sich dabei ausdrücklich schadenersatzansprüche und eine strafanzeige wegen kompjutersabotahsche vor, denen ich eine durchaus gute schangse gebe, vor allem, wenn wirklich ein bezifferbarer schaden entstanden ist! Eventuell kommt wegen der drohung mit der übernahme des eigenen kompjuters durch kriminelle auch eine strafanzeige wegen nötigung in betracht, denn dieses von meikrosoft wie in den rechtsfreien raum geraunte, an eine schutzgelderpressung erinnernde „das sind ja schöne daten, die sie da haben und schöne kompjuternutzungen, wäre doch schade, wenn denen etwas zustößt, geben sie uns doch besser mindestens siebzig euro, um unbeschwert weitermachen zu können“ sehe ich sehr wohl als eine drohung mit einem empfindlichen übel an, und ich halte es durchaus für möglich, dass sich juristen dieser ansicht anschließen.

Eines sollten sie auf gar keinen fall tun: zulassen, dass meikrosoft seine selbstgeschaffenen probleme — durch ramschpreis-lizenzierungen für den damit geschaffenen wirtschaftlichen vorteil gegenüber anderen geeigneten produkten, die dann später auf einem für meikrosoft völlig unerwünschten markt auftauchen — auf ihrem rücken nach gutsherrenart austrägt. Das wäre nämlich dumm. Ob sie sich hinterher bei ihrem händler oder bei meikrosoft für diese unverschämtheit auszahlen lassen, ist eine entscheidung, die den gerichten überlassen bleibt. Im moment ist es meikrosoft, das mit presseerklärung angekündigt zur selbstjustiz durch kompjutersabotahsche übergeht, und das ist ziemlich sicher illegal.

Und nochmals wohlgemerkt, ich bin kein jurist. Dieser hinweis eines bloggers ersetzt also keine rechtsberatung. Sonst kommt noch irgendein anwalt auf die idee, dass ich sein „geschäftsmodell“ beschädigen würde… 😉

¹Falls der text bei meikrosoft mal verschwindeln sollte, hier gibts ein bildschirmfoto

Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch hat den kanal vom ZDF gesperrt (und für so einen scheiß wie die selbstpräsentazjon auf einer kommerzjellen webseit eines US-anbieters gibt das ZDF die so genannten „rundfunkgebühren“ aus), weil zur illustrzjon einer nachricht über brustimplantate ein medizinisches bild einer brust verwendet wurde:

Wir haben vorgestern einen Post zum Thema Brustimplantate-Skandal in Frankreich veröffentlicht und dabei ein Bild verwendet, das eine Brustoperations-Szene zeigt

Oh, wie erotisch!

Das fratzenbuch: die ideale website für alle, die ihren körper und damit sich selbst hassen und die sich durch knospung zu vermehren gedenken. :mrgreen: