BRD des tages

BRD ist, wenn der staatsanwaltsobermotz, der für die bekämpfung von korrupzjon im gesundheitswesen zuständig ist, selbst wegen korrupzjon vor gericht steht.

Er muss sich wegen gewerbsmäßiger Bestechlichkeit in 101 Fällen, schwerer Untreue und Steuerhinterziehung verantworten. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft

Das einzige, was daran erstaunt, ist, dass er überhaupt vor gericht steht. Um hier wegen korrupzjon strafverfolgt zu werden, muss man es ganz schön übertrieben haben. Aber keine sorge, der wird schon nicht in den knast gehen. Eine korrupte juristenkrähe hackt der anderen kein auge aus. Und außerdem ist der knast schon voller cannabisraucher, schwarzfahrer und verarmter leute, die sich ihr essen aus der mülltonne stehlen, da ist gar kein platz mehr.

Scheißgrüne des tages

Im Moment geht gerade so eine Diskussion durch die Social Media, wie es sein könne, dass junge Grünen-Politikerinnen erst den Abriss von Lützerath mitbeschlossen hätten und sich nun trotzdem auf die Demo dagegen begeben, also gegen ihre eigenen Beschlüsse demonstrieren

So ein großes loch wie demnächst in lützerath hätte man für die überfällige beerdigung der scheißgrünen gar nicht ausbaggern müssen…

Kennt ihr den schon

Wenn ich Damenmode trage, die eigentlich Weiblichkeit betonen soll, zeigt sie an meinem Körper im Gegenteil, dass ich eben keine weibliche Silhouette habe. Dadurch kommt meine Männlichkeit noch mehr zur Geltung

Bei einigen menschen kommt übrigens auch die menschlichkeit und die damit verbundene intelligenz noch mehr zur geltung, wenn sie sich ein gorillakostüm überziehen. Bei anderen eher nicht so… 😁️

Natürlich zitiert Hadmut Danisch hier die bildzeitung mit schlips.

Hadmut Danisch des tages

So eine absurde Propaganda wäre noch nicht einmal in der DDR möglich gewesen

So eine propaganda wäre in der DDR nicht nur nicht möglich gewesen (obwohl ich mir da nicht völlig sicher bin, denn die propaganda in der DDR war manchmal wirklich absurd und offen intelligenzverachtend), sie wäre auch gar nicht nötig gewesen. Wer eine wohnung brauchte, ging zur KWV und hat sich eine zuteilen lassen. Klar gab es dabei korrupzjon, genossenbevorzugung und günstlingswirtschaft ohne ende, aber was es nicht gab, war obdachlosigkeit, weil es keine wohnungen gab oder weil man sich die miete nicht leisten konnte. Das wurde eben nicht irgendwelchen „märkten“ überlassen… wie es in der BRD ziemlich genau seit dem zeitpunkt gang und gäbe ist, seitdem die DDR nicht mehr existiert und man in der BRD den sozjalen wohnungsbau gleich mit abgewickelt hat.

Der zustand vieler wohnhäuser in der damaligen DDR ist allerdings ein ganz anderes tema. Der war deprimierend. 🏚️

„Cyber cyber“ des tages

Die universität duisburg-essen ist gecybert worden.

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) ist Ziel eines Cyberangriffs geworden. Die gesamte IT-Infrastruktur musste daraufhin heruntergefahren und vom Netz getrennt werden. Zentrale Dienste wie PC-Anwendungen, E-Mail und Festnetztelefonie stehen nicht zur Verfügung. Die IT-Spezialist:innen der Universität arbeiten unter Hochdruck daran, den Schaden zu erheben und die Systeme wiederherzustellen. Wie lange dies dauern wird, ist unklar

Ditschitäll first, hochdruck second. Mir wäre überlegung, sorgfalt und gründlichkeit ja lieber, aber für die PResseerklärung nach dem totalversagen muss es immer so richtig hoher hochdruck sein…

Rundfunkabgabenfinanzierte untenhaltung des tages

Die Sendung wirkte auf mich so wie eine Liveübertragung aus dem Altersheim

Endlich begreift mal jemand, was die zielgruppe des BRD-parteienstaatsfunks ist: leute, die keine zukunft mehr vor sich haben und ihre traurige gegenwart ein bisschen vergessen wollen, aber nicht an richtige drogen kommen. Die sollen dann ja auch die BRD-parteien von scheiß-AFDP über CSPDU bis zu den scheißgrünen wählen.

Hadmut Danisch des tages

Die Kundschaft des unteren Preissegmentes sei heute aber so doof und inkompetent, dass die den Unterschied, ob das Ding 4 oder 8 GB RAM hat, gar nicht merken. Und auch nicht verstehen, was das heiße. Die allermeisten Rechner des Niedrigpreissegmentes werden heute nur noch benutzt, um Youtube oder Pornos zu gucken. Und das würden sie genauestens prüfen, dafür würden 4GB RAM völlig ausreichen. Also sagen ihr Marketing und ihr Produktmanagement, dass es Blödsinn wäre, mehr einzubauen, es sei wichtiger, dass das Ding billig ist und gerade so Videos flüssig anzeigen kann. Nur die SSD darf nicht zu klein sein, damit die Musikvideos, Raubkopien und Pornos draufpassen

Tja, herr Danisch, machen sie es doch genau so wie ich, wenn ich mal einen rechner kaufen muss: immer schön danach ausschau halten, ob irgendein ramschie abgeschriebene bürorechner verhökert. Da habe ich noch nie erlebt, dass ein dringend der prügelstrafe bedürftiger vollidjot das RAM eingelötet hat. Hier im schönen hannover an der leine gabs gerade erst eine ganze fuhre schnuckeliger fujitsu-kompjuter. Natürlich alle mit vier gigabyte, weil es offensichtlich gereicht hat, wenn die ganze offißß- und autluck-pest flüssig lief, aber da konnte man ja was anderes reinstecken. Natürlich ist die onbord-grafik nicht für moderne spiele geeignet, aber den anspruch habe ich nicht. Die dinger sind allemal besser als der billigramsch beim ramschie.

Hadmut Danisch des tages

Ich finde es und empfinde es als zunehmend schwierig, anstrengend, auszehrend, belastend, schädigend, krankmachend, unangenehm, störend, zerstörend, ermüdend, ineffizient, überteuert, nutzlos, benachteiligend, unsinnig, ungesund, vergeudend, lebensqualitätsbeeinträchtigend, Bürger dieses Landes zu sein, hier zu leben, hier zu wohnen, diesem Staat anzugehören

Bei allen weltanschaulichen differenzen, herr Danisch: genau so geht es mir seit rd. zwei jahrzehnten mit dieser BRD. Und so lange habe ich das von meiner seite auch schon vollständig aufgekündigt und mache diese farßß nicht mehr mit. Und wenn ich an dieser haltung verrecke, ist mir das egal. In diesen rd. zwanzig jahren ist nichts besser geworden, sondern nur immer schlimmer, jedes jahr und jeden monat immer schlimmer. Im BRD-reichshauptslum kriegen die nicht einmal mehr eine wahl hin. Von daher glaube ich auch nicht, dass noch eine längere selbsterhaltung gelingen wird, nicht einmal, wenn diese mit gewalt versucht wird. Die BRD-korruptokratie hat jede kraft verloren. Bis auf eine: die kraft, den größeren anteil der bevölkerung so weit zu verarschen und verängstigen, einzulullen und vollzulallen, dass sie die farßß alles in allem weiter mitmachen. Da muss schon der hunger kommen, damit die menschen etwas merken und für ihr eigenes lebensrecht eintreten. Und die ersten für ihr lebensrecht einstehenden hungernden wird der gesamte p’litisch-jornalistische komplex als einen haufen von nazis beschimpfen, bevor sie diese zusammenknüppeln, verknasten und/oder polizeilich erschießen lassen.

Oder gibt es landesweite ausstände? Oder auch nur den versuch? Nein, gibt es nicht. Das wäre ja auch pfuj und nazi. Sowas macht man doch nicht. Die einzigen, die hier noch so etwas wie einen landesweiten ausstand hinkriegen, sind die kinder (nicht als beleidigung gemeint) von fridays for future. Der ist zum glück für die korruptokraten harmlos, ja, sie können sich da sogar an die spitze stellen und neue steuern für klima und unwelt erheben, die vor allem von den ärmeren menschen bezahlt werden. Die kinder glauben ihnen zwar nicht, aber dafür die wahlberechtigten. Und auf die kommt es an, auf sonst nichts. Denn damit legitimiert sich das geschmeiß als „demokratisch“, wenn es seine kernkorrupte und intellektuell unterbelichtete parteienoligarchie errichtet.

Von daher wünsche ich den BRD-staatsbürgern auch weiterhin viel spaß mit ihrem staat, der übrigens der staat mit dem siebtgrößten militärhaushalt der welt ist. Ohne „sondervermögen“, das man früher noch staatsverschuldung genannt hat. Die armee dieses staates hat übrigens nur für zwei bis drei tage munizjon. Und das ist nur ein beispiel für die hier alles durchpilzende korrupzjon…

Stirb, BRD, stirb! Verrecke, parteienoligarch, verrecke!

Ratzefummel des tages

Beim bayerischen schundfunk löscht man schon einmal einen artikel weg, wenn dieser auf einmal über reddit ein bisschen mehr aufmerksamkeit bekommt. Nur, falls sich jemand fragt, warum ich von dermaßen vielen kwellen (unter anderem scheißpresse und BRD-parteienstaatsfunk, aber auch die webseits von parteien und p’litikern) immer archivversjonen anlege, wenn ich darauf bezug nehme. Das ist alles so schnell gelöscht oder intransparent geändert, so schnell kann man oft gar nicht gucken. Vor allem die ARD-anstalten fallen mir da immer wieder mal unangenehm auf.

Grüße auch an Anne Will und Ranga Yogeshwar. 👋️