Kennt ihr den schon?

Ideen von EU-kwalitätsp’litikern zur corona-pandemie: Kein wischofon, keine staatliche überwachungsäpp… na gut, dann kriegt ihr halt nur noch eingeschränkte grundrechte in österreich.

Verfassungsrechtlich geprüft werde derzeit, ob für Menschen, welche die App nicht installieren, die Bewegungsfreiheit eingeschränkt bleiben soll

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit den wanzen, die ihr selbst bezahlt, selbst mit strom versorgt und freiwillig durch euer ganzes leben tragt! Wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte!

Wir dürfen gespannt sein…

Wir dürfen darauf gespannt sein, wie lange die von BRD-p’litikern gewünschte händi-totalüberwachung aller menschen in der BRD noch nach dem abklingen der corona-pandemie aufrechterhalten wird. Mein tipp: so ungefähr bis zum untergang der BRD. Oder habt ihr jemals, auch nur ein einziges verdammtes mal erlebt, dass ein BRD-überwachungsgesetz aufgehoben wurde, als sein anlass verschwand? Seht ihr! 😦

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit den wanzen, die ihr selbst bezahlt, selbst mit strom versorgt und freiwillig durch eurer ganzes leben tragt. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, ihr idjoten!

Coronaopfer des tages

Für diese elektromotorbetriebenen kinderroller für erwaxene hat es sich wegen corona vorerst ausgerollert, weil die dinger seuchenherde sein können, wenn man sie nicht nach der benutzung gründlich reinigt. Und ausgangssperren liegen ja auch in der luft.

Für den sowieso schon stark umkämpften und derzeit kaum profitablen Sektor ist das ein Problem

So weit gefällt mir das erstmal. Sage niemand, dass so eine scheißpandemie bei allem tod und elend nicht auch ein bisschen was gutes haben kann! Jetzt sollen diese scheißklitschen aber endlich und verdammte scheiße nochmal schnell ihren überall herumliegenden sondermüll von den straßen entfernen! Bevor diese klitschen vom pleitegeier aufgefressen werden! Sonst fange ich ab dem kommenden wochenende damit an, diesen regelmäßig menschenbehindernden und teilweise verkehrsgefährdenden müll zu entfernen, wann immer mir so ein beschissener drexroller im wege steht oder liegt. Der maschsee ist zwar nicht so tief, aber recht groß. In der ihme und der leine ist auch eine menge platz. Und diese von mies bezahlten elendsarbeitern überall hingekackten drexroller stehen oder liegen mir ständig im wege, wenn ich unterwegs bin. Heute erst hatte ich eine dekorativ drappierte vierergruppe mitten auf dem benutzungspflichtigen radweg. 💩

Welcher idjot ist eigentlich auf die hirnverkackte idee gekommen, dass ein fahrzeug, das unbekwemer als ein fahrrad, aber dafür wenigstens auf typischen innerstädtischen entfernungen deutlich teurer als der hannöversche nahverkehr ist, zur grundlage eines guten geschäftes werden könnte, nur weil man dabei irgendwas mit wischofon und äpp macht, was zudem einen erklecklichen anteil der bevölkerung ausschließt? Vermutlich so ein risikokapitalgeber mit geldverbrennungsabsicht. Und bummsdatenautobahnminister Andi Scheuer von der CSU hats geglaubt. Schade, dass dummheit keine straftat ist. Und schade, dass es hier nicht wie in der „volxrepublik“ china für steuergeldverschwendung einen genickschuss gibt. Nach dem erfreulichen ableben dieser intellektuellen speerspitze der CSU würde sich sogar die durchschnittliche intelligenz in der BRD erhöhen.

Überwachung des tages

„Ach, komm schon, du paranoiawixer, wir haben hier doch keinen überwachungsstaat, also kann ich doch ruhig immer mein händi dabeihaben“… genau so labert mitmensch dumm jeden verdammten tag meines lebens. Und wenn denn auf einmal die bewegungsprofile der händiträger bei seiner geliebten regierung landen, damit sie dort ausgewertet und behandelt werden können, denkt er sich einfach eine neue ausrede aus [archivversjon]. Vermutlich, dass das alles doch nur zu unserem besten sei. 😦

Ich bin ja mal gespannt, ob dieses kleine überwachungsinstrument nach der corona-pandemie einfach beibehalten wird.

Auch weiterhin viel spaß in einer europäischen unjon, in der es für KFZ-kennzeichen einen besseren und wirksameren datenschutz gibt als für menschen [der link geht auf juhtjuhbb]. 😦

Überwachung des tages

Das Robert-Koch-Instituts (RKI) hat mit neuen Überlegungen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie eine Debatte ausgelöst. Konkret geht es um das Auslesen von Bewegungsdaten aus dem Mobiltelefon von Corona-Patienten, um Kontaktpersonen der Infizierten aufzuspüren und so die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. „Wir wissen inzwischen, dass das technisch möglich ist“, hatte RKI-Präsident Lothar Wieler gesagt

Corona wird irgendwann vorbei sein. Der von CDU, SPD, CSU, FDP, GRÜNEN und AFD herbeigesehnte totalüberwachungs- und polizeistaat allerdings nicht. 😦

Papst des tages

Der pope Franze meint, dass wir besser auf wischofone verzichten sollten, weil wir uns damit nur gegenseitig beleidigen und mit leeren worten überschwemmen lassen, wo wir doch besser schweigen sollten. Der sehnt sich nach den zeiten zurück, wo er, seinesgleichen und ein weiterer, sehr kleiner anteil der weltbevölkerung die monopolistische, von massenmedien gewährte möglichkeit hat, die intelligenz der restwelt zu beleidigen und die menschen mit leeren worten zu überschwemmen… und die mehrheit der weltbevölkerung hat nur die opzjon des schweigens.

ENDLICH bekwem nutzbar

Der elektronische Personalausweis ist endlich bequem nutzbar, weil man statt Lesegeräts das Smartphone nutzen kann

Geil, identifiziert euch rechtsverbindlich mithilfe von jahrelang ungepätschten kompjutern anderer leute, die verwanzter und unsicherer als ein windohs 95 sind! Was kann dabei schon schiefgehen? Und demnächst wird es vermutlich über die hintertüre zur gesetzlichen kwasipflicht für jeden menschen gemacht, so einen scheißkompjuter anderer leute (auf meinen eigenen kompjutern habe ich das selbstverständliche recht, darüber zu entscheiden, welche softwäjhr darauf läuft) zu besitzen, zum beispiel, weil man sonst nicht mehr krankenversichert sein kann oder keinen zug mehr benutzen kann oder nicht mehr bezahlen kann oder dergleichen. Und der jornalist ist begeistert, weil endlich bekwem nutzbar. 🤮

Passt mal auf: demnächst fordert ein menschenrechts- und grundgesetzfeind von innenminister, dass man sich damit im internetz identifizieren muss, wenn man das internetz irgendwie interaktiv nutzen will. Ist doch noch besser als eine klarnamenspflicht. Aber der heisejornalist hat tschipp tschipp hurra seinen spaß:

Obendrein macht es Spaß, die eID-Funktion einfach mal auszuprobieren, weil es schnell geht und in der Regel reibungslos funktioniert

Na, dann ist ja alles in butter! 🤦

Einmal ganz davon abgesehen, dass ich garantiert keine softwäjhr eines staates nutzen würde, der mich anlasslos permanent überwachen und meine kompjuter trojanifizieren will. Da müsste ich ja ganz schön blöd sein.

Sie lieben euch doch alle, sie lieben doch!

Die deutschen Sicherheitsbehörden greifen bei ihren Ermittlungen offenbar wieder verstärkt zu digitalen Mitteln wie Stiller SMS, IMSI-Catchern und Funkzellenabfragen. So verschickte das BKA im zweiten Halbjahr 2019 knapp 35.000 sogenannte Stille SMS […] Auch bei der Bundespolizei stieg vom ersten zum zweiten Halbjahr die Nutzung der Methode von über 20.000 auf fast 28.000 Abfragen an

So so, „sicherheitsbehörden“ nennt man das jetzt also, um nicht polizeien, zoll und geheimdienste in einem atemzug sagen zu müssen, wenn polizeien, zoll und geheimdienste die gleichen metoden anwenden. Ach ja, zahlen für die geheimdienste gibt es nicht, die müssen natürlich vor der BRD-bevölkerung geheim gehalten werden:

Beim Zoll werden die Zahlen zur Verwendung der Stillen SMS seit 2012 als Verschlusssache behandelt und nicht veröffentlicht. Auch beim Verfassungsschutz wird das seit Anfang 2019 so gehandhabt, teilweise erreichte der Inlandsgeheimdienst bis dahin Werte von bis zu 180.000 Abfragen. Ebenso werden Zahlen über den BND und den Militärischen Abschirmdienst (MAD) als streng geheim eingestuft

Nähere einzelheiten würden die bevölkerung nur verunsichern! :mrgreen:

Fabrikneuer müll des tages

1.600 øre für ein wischofon ausgeben, weil es ein echtes problem der erste-welt-bewohner löst, indem man es so kuhl zusammenklappen kann. Scheißegal, wenn das scheißwischofon vorsätzlich so gebaut wurde, dass es nach zwei jahren normaler nutzung kaputt ist.

Motorola ist sich dabei durchaus bewusst, wie filigran das faltbare Display und der Klappmechanismus konstruiert sind. In einem hauseigenen Werbevideo, in dem Hinweise zum korrekten Umgang mit dem Handy gegeben wurden, war die Rede von „Beulen und Klumpen“ im Display, die angeblich ganz „normal“ wären. Wie es zu diesen Ausbuchtungen kommen könnte, verrät der Hersteller dabei aber nicht […] Schon einen Tag nach Vorabveröffentlichung des Smartphones machten bei Twitter einige Videos die Runde, in denen das Handy sehr unangenehme Geräusche macht. Nutzern zufolge würde sich das Scharnier des Smartphones „unsolide und billig“ anfühlen

So so, in der reklame ist von „normalen“ beulen und klumpen in der anzeige die rede, und die leute kaufen den fabrikneuen sondermüll trotzdem und präsentieren auch gleich beim zwitscherchen, was sie da für einen fabrikneuen sondermüll gekauft haben. Wir kennen das ja alle von irgendwelchen bildschirmen, dass die verbeulen und verklumpen, oder?! Und warum kaufen die kauftrottel den scheißdreck? Weil er nicht nur „smart“ (also überwachend, entrechtend, gängelnd und technikverhindernd), sondern auch noch faltbar ist. So passt es auch bequem in volle mülltonnen. Da draußen, der müllberg vor der stadt, das ist das wirtschaftswaxtum! Da brauchen wir immer mehr von. Müsst ihr immer mehr müll draufschmeißen, je hipper und teurer und giftiger, desto besser! 🤡

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Wischofonkultur des tages

Wer heute was auf sich hält, kommuniziert mittels Sprachnachrichten. Kurzen Sprachsequenzen, die als Monolog an jemanden verschickt werden, der ihnen dann bei Bedarf lauscht. Durchaus auch so, dass andere, die damit nichts zu tun haben, sich daran erfreuen dürfen. Dementsprechend hält man sein Handy heute auch anders, nämlich nicht mehr klassisch so, dass man Ohr und Mund gleichberechtigt am Gerät teilhaben lässt. Nein, man hält sich das Ding vor den Mund wie ein Burrito oder unter das Kinn wie eine Schüssel beim Löffeln einer Suppe

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal ein paar beliebte trojaner… ähm.. äpps für wischofone angeguckt und dabei eine so unerwartete entdeckung gemacht, das die sonne vor erstaunen beinahe vergessen hätte, weiterzuleuchten:

Alle der untersuchten Apps gaben personenbezogene und in aller Regel intime Daten an Werbenetzwerke oder ähnliche Dritt-Anbieter weiter, die daraus individualisierte Profile der Nutzer:innen erstellen

Auch weiterhin viel spaß mit den technikverhinderungs- und enteignungskompjutern, auf denen sich so eine dumme, kaputte scheißkultur breit gemacht hat, dass es inzwischen für unternehmen völlig normal geworden ist, euch schadsoftwäjhr zur überwachung unterzujubeln. Könnt ja an den datenschutz glauben, der euch überall so leicht und völlig konsekwenzenlos versprochen wird! Oder an die DSGVO!

Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen und hätte euch alle sowas von geliebt!

Freut ihr euch auch schon so auf den wischofonzwang

Freut ihr euch auch schon so sehr so auf den wischofonzwang für alles mögliche, zum beispiel krankenversicherung, bahnfahren, bezahlen, fernkontoführung und so weiter. Das ist ja alles hipp, modern, smart und zukunft, und im zweifelsfall kann man den armen menschen ja einfach ein staatlich subvenzjoniertes billigwischfon geben:

Das chinesische Billig-Smartphone UMX U683CL von Unimax Communications kommt bereits mit Malware in den Handel, die sich nicht entfernen lässt. Verkauft wird dieses Modell von Assurance Wireless, einer Tochterfirma des US-Mobilfunkers Sprint. Assurance Wireless ist ein Angebot an arme US-Amerikaner, das über einen Fonds der Regulierungsbehörde FCC subventioniert wird […] zwei verdächtige Programme gefunden, von denen eines nach einigen Tagen glatt einen Trojaner nachgeladen hat

Auch weiterhin viel spaß mit den „smarten“ kompjutern, auf denen euch nicht einmal mehr das recht eingeräumt wird, diejenige softwäjhr darauf auszuführen, die ihr selbst für gut und richtig haltet. In so einem umfeld ist die trojanifizierung von weit in die privat- und intimsfäre hineinragenden geräten längst normal geworden, und damit angefangen haben keineswegs die chinesen, sondern guhgell und die ganzen börsennotierten S/M-klitschen ohne seriöses geschäftsmodell. „Smart“ ist nun einmal neudeutsch für „enteignung“, „technikverhinderung“ und „überwachung“. Nur ein dummer idjot lässt sich so etwas andrehen.

Wischofonscheißkultur des tages

Nein, die App kommt nicht von mir. Nein, die haben vorher nicht gefragt. Nein, ich finde das nicht gut

Haben die leute denn keinen webbrauser in ihren wischofonen? Brauchen die jetzt für jede webseit eine eigene äpp, diese wischofon-hirnkastraten am ausgang der zehner jahre? Leute, ja, ihr da mit euren wischofonen: ihr seid so unfassbar doof. Wenn eure doofheit kwietschen würde, könnte man mit dem schalldruck sicherlich alle energieprobleme der menschheit lösen. 🤦

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Smarte senkkopfzombies des tages

Schön, dass ihr Darwin eine schangse gebt, aber…

Smartphones sorgen für mehr Verkehrstote als Alkohol

…das geht alles nicht schnell genug mit dem aussterben der dummheit. Vielleicht gibt es ja noch einen mittelbaren effekt, dass wischofon-enthirnung auch unfruchtbar macht, dann ist vielleicht wenigstens die näxste generazjon ein bisschen weniger dumm.

Prof. dr. Offensichtlich

Smartphones sind teure Wegwerfartikel. Zu einem anderen Schluss kann man nicht kommen, wenn man bedenkt, dass die Nutzungsdauer heutiger Smartphones nur rund zwei Jahre beträgt. Wenn man dann noch weiß, dass nur etwa ein Prozent aller Smartphones recycelt werden, weiß man auch, wo der Rest früher oder später landet: auf dem Müll

Evoluzjonsnachteil

Besonders leichtsinnig gehen offenbar Menschen zwischen 13 und 29 Jahren mit ihrem Handy um: Mehr als 50 Prozent der Personen, die sich bei Tätigkeiten wie Autofahren oder beim Gehen verletzt hatten, gehörte dieser Altersklasse an

[Archivversjon]

Liebe jugendliche senkkopfzombies: bitte vor der fortpflanzung selbst mit dem wischofon ausnullen, indem ihr euch bei tätigkeiten wie dem gehen möglichst schwer verletzt! So gibt es einen begrüßenswerten und nachhaltigen effekt für die weitere evoluzjon des menschen. 🧟

Darauf, dass die Ablenkung durch die Mobilgeräte auch hier zu Lande Gesundheitsgefahren birgt, weist zum Beispiel eine Studie des Automobilclubs „Mobil in Deutschland e. V.“ hin: Sie ergab, dass jeder 15. Autofahrer trotz Verbot während der Fahrt ein Handy in der Hand hat

Nein, nicht wieder mich mit euren blechkutschen totmachen, indem ihr blind damit rumfahrt, sondern euch selbst!