Fußballfännkram

In japan gibt es automaten, an denen man getragene unterwäsche von frauen zum beschnuppern ziehen kann. Und in hannover gibt es ebenfalls kleidungsgeschäfte:

Ab sofort könnt Ihr ausgewählte getragene Spieler- und Trainerkleidung beim edelMut-Laden in Hannovers Oststadt erwerben. Aber Achtung, die #H96-Kollektion ist limitiert! #96plus #NiemalsAllein

Ich mag ja das attribut „ausgewählt“. Klingt fast wie „aussortiert“. :mrgreen:

Und alle diese lumpen für den „guten“ zweck, der erlös geht in die „diakonie“. Müsst ihr verstehen, die armen, hungerleidenden staatskirchen unter den bitteren bedingungen des hitlerschen reichskonkordats, die ihre mitarbeiter regelmäßig mit hungerlöhnen ausbeuten! Die brauchen es!!!1!!!1!elf!

via @benediktg5@twitter.com — und ja, ich hätte auch die homepäjtsch von hannover 96 verlinkt, statt ein bildschirmfoto von twitter zu bringen, aber die wurde leider von hirnverkwarzten vollidjoten unter vollständigem denkverzicht gemacht. Die sperren in einer text- und grafikbasierten webseit jeden menschen mit einer textlosen vorschaltseite aus, der kein javascript zulässt, weil ihm seine kompjutersicherheit wichtig ist. Gut, dann bleiben eben nur gleichgültige und dumme als webseitbesucher übrig, passt ja! Ein grund mehr für die zweite liga, hoffentlich näxstes jahr sogar für die dritte liga. Denn so eine dumme, besucherbestupsende gängelscheiße im dienste der internetzkriminalität braucht niemand.

Es geht wieder los in hannover…

Das letzte Testspiel des Bundesliga-Aufsteigers Hannover 96 beim englischen Erstligisten FC Burnley ist nach Ausschreitungen abgebrochen worden […] Schon vor einigen Tagen wurden 96-Fans auffällig und sorgten für einen Eklat, als ein rechtsextremer Anhänger im Spiel gegen den türkischen Erstliga-Club Kayserispor „Heil Hitler“ rief