In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand trafen zwei Gruppen junger Männer gegen 04:45 Uhr zufällig im Bereich Knochenhauerstraße/Ballhofstraße aufeinander. Aus noch unbekannter Ursache gerieten die Gruppen in Streit. In dessen Verlauf setzte ein 20-Jähriger Pfefferspray gegen die andere Gruppe ein, worauf eine Person der anderen Gruppe ihm eine Stichverletzung im Bereich der Beine zufügte. Die Bekannten des dadurch lebensgefährlich verletzten verfolgten die nun fliehenden Angreifer, blieben jedoch stehen, als der 20-Jährige im Bereich des Ballhofplatzes zusammensank. Eine darauf aufmerksam gewordene Streife der Polizei leistete dem lebensbedrohlich Verletzten Erste Hilfe und verhinderte so Schlimmeres

Neues vom ihmezentrum

Es sind ja nur noch 280 tage bis zur eröffnung der ersten läden im ihmezentrum. Deshalb wurde beschlossen, die arbeiten fortzusetzen.

Da bleibt zu hoffen, daß für die anstehenden Arbeiten genügend Arbeitskräfte sowie Baumaterial zur Verfügung stehen

Mal schauen, ob die bauarbeiten diesmal bezahlt werden. Denn für unbezahlte arbeit stehen immer nur sehr wenige menschen zur verfügung, und für mies bezahlte arbeit sind es auch nicht so viele. 😁️

Demnächst in der hannöverschen stadtverwaltung

So, sie möchten hier also in der verwaltung arbeiten. Zeigen sie mir doch bitte mal ihren ahnenpass! Nee, wir können sie leider nicht nehmen, trotz ihrer sehr gut passenden ausbildung zum/zur verwaltungsfachwirt*in, wir sind hier strikt antirassistisch und haben leider die kwote für ihre abstammung bereits erfüllt.

Grüße auch an oberwürgermeister Belit Onay von den scheißgrünen!

Neues vom ihmezentrum. Ja: neues. Und von Lars Windhorst.

Der betrü… ähm… investor Lars Windhorst ist gar nicht mehr für die zustände im ihmezentrum verantwortlich, denn er hat die ruine schon im mai dieses jahres einfach weiterverkauft. Natürlich, ohne dafür eine PResseerklärung rauszukloppen oder irgendwie darüber zu reden. Nicht einmal der bezirksrat linden/limmer scheint davon gewusst zu haben. Gar nicht auszudenken, wenn er sich einfach weiter dummes staatsgeld in die großen taschen gesteckt hat.

Neuer eigentümer ist eine klitsche namens „allto trust“ aus jersey. Wenn das überhaupt stimmt. Denn ich habe mit der suchmaschine meines vertrauens keine webseit einer klitsche mit dieser nur in der schreibweise „allto“ originellen firmierung ausmachen können. Vermutlich würden die paar hundert øre, die man fürs hosting und schnelle zusammenstöpseln einer 08/15-webseit mit den üblichen, von irgendwo anders einfach abgeschriebenen kwatschtexten im üblichen intelligenzverachtenden PR-ton ausgibt, zu schmerzhaft von den milljonen weggehen, die man jetzt durch fortsetzung des ihmezentrum-betruges machen will. Und das geht ja nicht.

Aber keine sorge, wie ich seit mai dieses jahres mit meinen gelangweilten und angeekelten augen sehen konnte, sind auch vom neuen besitzer keine baumaßnahmen zu befürchten. Oder um es mit den schreibern von punkt-linden.de zu sagen (schönes wetter bei den fotos, übrigens):

Der vertraglich zugesicherte Baufortschritt ist auf diesen Bildern am 13. September 2022 kaum zu erkennen

Die Steigerung von Bingo heißt Bingo Gold.

Das ihmezentrum ist und bleibt eine scheinbaustelle. Und stadt, land und bund schmeißen auch weiterhin das scheißgeld in ganz großen paketen in das fass ohne boden. Geld, mit dem auch einmal etwas erfreulicheres als die unterstützung und öffentliche finanzierung gewerbsmäßigen betruges und organisierter kriminalität durch rat und verwaltung hannovers entstehen könnte. Und glaubt mir: hannover könnte ganz gut ein paar erfreulichere dinge gebrauchen.

So schade, dass dafür keiner in den knast gehen wird. Der knast ist ja auch schon voll mit schwarzfahrern, kiffern und verarmten menschen, die sich ihr essen aus mülltonnen stehlen.

Grüße auch an den oberwürgermeister Belit Onay (scheißgrüne), den gerade eben erst jemand, der nicht im geringsten verdacht eines „rechten“ weltbildes steht, zu meiner erheiterung als „grüßaugust“ bezeichnet hat. Ein wort, dem ich nicht widersprechen mag. Nur idjoten halten die scheißgrünen, diese vollkorn-CSU mit esoterik-flügel und parteiübergreifenden armenhass, noch für irgendwie links. Und idjot*ïnņ:e_n. Zumindest in linden, übrigens einer grünen-hochburg, haben die jetzt endlich ihr denkmal. Mögen sie zur abwexlung mal denken!

Ach ja, und grüße auch an die fänns von hertha BSC berlin!

In hannover wird gemessert

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei betraten die beiden Täter zwischen 06:00 und 06:40 Uhr eine Spielothek am Engelbosteler Damm in der Nordstadt von Hannover. Die Männer begaben sich zum Tresen und verlangten von der 26 Jahre alten Mitarbeiterin die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohten sie die Frau mit einem Messer und einer Metallstange. Kunden der Spielothek schafften es, die Täter aus der Filiale zu drängen. Ohne Beute traten sie kurz darauf die Flucht gemeinsam auf einem nicht näher beschriebenen motorisierten Zweirad in Richtung der Nelkenstraße an

Wiedergänger des tages

Die CDU ist wieder da, nicht nur bummsp’litisch, sondern auch im bezirksrat linden/limmer. Dort stellte ratsherr Michael Klenke (CDU) eine anfrage an die stadtverwaltung, ob man nicht ein vor rd. dreißig jahren von kohle- auf gasverfeuerung umgebautes kraftwerk wieder auf kohleverfeuerung umbauen könne. Ich empfehle dem werten ratsherrn, sich mal die völlig kaputte und teilweise rückgebaute alte schienenverbindung zum lindener hafen anzuschauen — wenn man über ein paar maschendrahtzäune klettern kann, kann man die seit jahrzehnten völlig überwucherten gleise einfach abgehen — und dabei die kleine frage zu beantworten, wie viel geld allein das kostet. Wenn ihm dann auffällt, dass der wiederumbau eines kraftwerkes auf einen prozess, der aus diversen gründen explizit unerwünscht ist, noch viel teurer wird, geht ihm vielleicht sogar mal ein licht in der dunkelkammer auf.

So schade, dass es in der CDU keine kompetenz- und intelligenzkwoten gibt, sondern nur frauenkwoten.

Gefällt mir

Da haben arschlöcher auf der limmerstraße in hannover-linden bei nacht und nebel versucht, ihre propagandaplakate mit lügen aufzuhängen, und wurden von mutigen menschen unter hohem persönlichen einsatz daran gehindert.

Am Ende wurden wir sogar mit Bierdosen beworfen

Gefällt mir so weit, aber warum nur die CDU? Die lügenpappen der SPD sind genau so dumm, intelligenzverachtend und verlogen, von den scheißgrünen, der scheiß-FDP und der SPD-2.0-linken will ich gar nicht erst anfangen.

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover erschien am Freitagabend gegen 22:35 Uhr ein 22-Jähriger in der Notaufnahme des Siloah-Krankenhauses. Bei der Untersuchung wurden bei ihm lebensgefährliche Verletzungen festgestellt. Mutmaßlich sind diese auf Stiche mit einem bislang unbekannten Gegenstand zurückzuführen. Der Mann wurde in der Folge notoperiert

Hannöversche verkehrswende des tages

Punkt linden punkt de hat sich mal genauer die fein ausgeklügelte und mit glühenden mittelfingern geplante verkehrsführung für radfahrer an den beiden großen baustellen in und um hannover-linden angeschaut. Nach monaten der gängelung, behinderung und gefährdung durch die hannöversche stadtverwaltung ist es das erste mal, dass ich in einer publikazjon, die sich selbst als jornalistisch versteht, etwas kritisches darüber lese. Dafür einen kleinen dank von mir. Die madensack-scheißpresse schreibt ja immer nur PResseerklärungen ab…

Davon, dass auf der dicken baustelle an der limmerstraße — so ein hochbahnsteig dauert in hannover ja gern mal ein bisschen länger, weil die ausführende transtec wohl noch nichts von schnellbindendem beton gehört hat — zurzeit vor allem eine baustelle gebaut wird und dass man innerhalb der absperrung regelmäßig arbeitende bauarbeiter vermisst, haben sie leider nicht geschrieben. So, wie das aussieht, dürfte die scheiße dort noch sehr lange laufen.

Grüße auch an die stadtverwaltung von hannover, die scheißgrünen und den oberwürgermeister Belit Onay!

In hannover wird keingemessert

Die Polizei ermittelte inzwischen, dass zwei männliche Personen in Streitigkeiten geraten waren, wobei sich ein bislang unbekannter Mann zu einem anderen Mann ins Auto setzte und diesen mit einem spitzen Gegenstand (kein Messer) bedrohte. Im weiteren Verlauf versuchte der Unbekannte das Auto des 58-Jährigen unbefugt in Gebrauch zu nehmen. Außerdem warf der Täter das Handy des Opfers mit Wucht an die Hauswand, versuchte dieses zu zerstören und fügte dem Opfer durch Schläge Verletzungen bei

Vergesst das neun-øre-ticket!

Jetzt ist es damit vorbei, dass man nicht lange über einen fahrpreis in undurchschaubaren tarifsystemen nachdenken musste, jetzt wird es endlich wieder kompliziert und teuer, wenn vom sparen die rede ist. Das muss diese verkehrswende sein, von der sie immer alle reden…

Hier noch etwas von mir zum neun-øre-ticket: ich bin nicht überrascht… aber diese kleine lekzjon ist p’litisch auf keiner ebene der BRD gewünscht.

+++ BREAKING +++ FDP will tempolimit +++ BREAKING +++

Nein, natürlich nicht auf der autobahn. Aber nein doch, die forsche porschepartei sieht an ganz anderen stellen drängendsten und dringendsten regeluierungsbedarf.

Schadowstraße in Düsseldorf:
FDP möchte Tempolimit für Radfahrer

Schilder mit Tempo 10 könnten Radfahrer „zu einem reduzierten Fahrtempo anhalten und gleichzeitig die Fußgänger warnen, dass es sich in der Mitte der Straße um einen Radweg handelt“, heißt es in dem Antrag, über den die Bezirksvertretung am Freitag abstimmt

[Archivversjon]

Die sind aber auch echt immer gefährlich, diese fahrräder!!1! Aber hannover — derzeit von einem scheißgrünen würgermeister regiert — ist in sachen radfahrergängelung durch dadaistisch anmutende verkehrszeichen schon viel weiter gegangen. Dieses eben verlinke, hier jahrelang hingestellte provisorische verkehrszeichen gab es noch nicht einmal in der STVO, und das hingeklemmte zusatzzeichen drunter ist in der STVO ebenfalls nicht vorgesehen. (Man beachte die kreative nutzung eines weißen klebestreifens unter dem piktogramm, damit der gewünschte sinn entsteht!) Nimm das, scheiß-FDP in düsseldorf! Du bist mit deinen gängelideen nicht mal halb so „kreativ“ wie scheiß-SPD und scheißgrüne in hannover, der heimatstadt von Kurt Schwitters.

Und ja, dieses gängelverkehrszeichen aus der fahrradhassenden autohölle mit einem arschloch von hirnverbranntem vergewaltungsbeamten als lokal zuständige höllenaufsicht wurde in den über zwei jahren öfter mal zum gegenstand des vandalismus (ich wars nicht, auch wenns mir manchmal gejuckt hat) und immer wieder neu hingestellt.

Endlich auch in hannover: giftiges leitungswasser

Ein weiteres stück infrastruktur aus besseren zeiten der BRD geht vor die hunde: die versorgung der menschen mit trinkbarem leitungswasser [archivversjon]. Die hervorhebung ist von mir:

Mehrere Hunderte Menschen in Laatzen (Region Hannover) dürfen derzeit kein Wasser aus dem Hahn trinken. Das Trinkwasser ist verunreinigt, teilte Wasserversorger Enercity mit […] Rund 700 Haushalte im Ortsteil Gleidingen sind betroffen. Das Wasser aus dem Hahn darf in der Folge nicht zum Essen, Duschen oder zum Waschen von Kleidung benutzt werden, heißt es

So so, also nicht mal die klamotten damit waschen! Da werdet ihr euch auch noch dran gewöhnen, dass man das wasser aus der leitung besser nicht mehr trinkt und manchmal am besten gar nicht erst an die haut lässt. Vorteil: wenns sowieso vergiftet ist, wenn man aufs wasser also keinen wert mehr legen muss, so dass es einfach nur noch scheißegal ist, kann man auch gleich mit dem fräcken anfangen, um die letzten reste brennbarer substanz aus der erde rauszuholen. Denn schließlich zündet die menschheit auch weiterhin alles brennbare an, damits auch fein brenne, während man ohne ende vom klima redet und die kernkorrupte p’litische klasse unter absingen obszön intelligenzverachtender scheißlügen den immer weiter verarmenden menschen das geld aus der tasche zieht, um es den brunnenvergiftern und brandstiftern mit geschenkschleifchen in schwarz-rot-gold in den arsch zu blasen.

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover meldete ein Anrufer in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 0:22 Uhr eine schwer verletzte Person am Kröpcke nahe dem Opernplatz in der Innenstadt. Zuvor waren laut Zeugenaussagen eine Gruppe von fünf jungen Männern und eine andere Gruppe unbekannter Größe in Streit geraten. Im Zuge einer Schlägerei zwischen den Gruppen zog einer der fünf Männer ein Messer und verletzte einen 18-Jährigen im Bereich des Oberkörpers. Daraufhin floh die fünfköpfige Gruppe in Richtung Opernplatz. Die Gruppe um den Verletzten ging noch wenige Meter zur Mitte des Kröpcke-Platzes, wo der 18-Jährige dann zusammenbrach

Verleser des tages

Die Stadt saniert ab dem kommenden Montag (15.08.2022) die Deckschichten der Wegeflächen im Von-Alten-Garten (Linden-Mitte). Es handelt sich dabei um insgesamt rund 3.000 Quadratmeter Oberfläche aus sandigem Material (sogenannte „wassergebundene Fläche“)

Ich habe doch glatt „dreckschichten“ gelesen… und ja, ich habe ein gewisses verständnis dafür, dass fußgänger dort gern und oft auf dem asfaltierten radweg gehen, so sehr es auch nervt. Der weg für die fußgänger ist entweder staubig oder matschig, und nicht jeder trägt halbverfallene billigschuhe wie ich.