„Hartz fear“ des tages

Schockierende Studie
Jeder Dritte Hartz 4-Empfänger kann sich kein richtiges Essen leisten

Wer ist denn von dieser studie geschockt? Doch nur jemand, der in einer parallelwelt lebt oder sich aus der menschenverachtenden bildzeitung „gebildet“ hat. Das kaputthungern derjenigen menschen, deren arbeit niemand mehr so bezahlen will, dass sie davon leben könnten, ist p’litische absicht, die mit allen mitteln vorangetrieben wird. Eingeführt von scheiß-SPD und scheißgrünen, fortgesetzt von scheiß-CDU, scheiß-CSU und scheiß-FDP.

Mit allen mitteln?

Ja, mit allen mitteln.

Hier in hannover zum beispiel müssen hartz-IV empfänger aus dem (überwiegend sehr armen, früher von arbeitern geprägten) stadtteil linden-nord nicht etwa zum dschobbcenter an der ecke goethestraße-brühlstraße, was ein weg wäre, den viele menschen auch zu fuß bewältigen könnten, wenn das geld mal ein bisschen enger ist (rd. zwei kilometer). Nein, die werden schön zur vahrenwalder straße geschickt. Das geht keiner mehr zu fuß, es sind deutlich über sex kilometer fußweg, selbst wenn man ein paar abkürzungen kennt. Na ja, und einmal mit dem nahverkehr hin und zurück ist in scheißhannover so unfassbar teuer, dass man als einzelperson davon zwei ganze tage zwar nicht vollwertig, aber immerhin sättigend und nicht direkt ungesund essen kann (sonderangebote bei gemüse werden sowieso wahrgenommen). Das ist absicht. P’litische absicht. Von den verrotteten, menschenfeindlichen arschlöchern aus SPD, CDU, CSU, FDP und scheißgrünen genau so gewollt. Dann ist halt ein drittel der JVA hannover mit schwarzfahrern belegt. Prima, dann ist ja auch kein platz mehr für die organisiert kriminellen aus dem VW-werk stöcken, zu schade, dass sich da die ermittlungen nicht lohnen. (Nein, ich meine nicht die arbeiter, die schreiben ja keine betrugssoftwäjhr, sondern arbeiten.) Armut muss wie kriminalität bekämpft werden, am besten mit zucht und hunger. Und großkriminelle müssen das arschloch noch vergoldet kriegen. Kein bisschen anders ist das gemeint. Kein bisschen anders ist das gewollt. Und wer da als armer mensch nicht mithalten kann, der wird halt hundert-prozent-sankzjoniert, verliert seine wohnung und hungert richtig. Dass das genau so und nicht anders gewollt und gemeint ist, sieht man vor allem, wenn man sich überlegt, dass das dschobbcenter in der calenberger esplanade direkt in sichtweite des ihmezentrums und damit unmittelbar bei linden-nord liegt. Hier sollen arme systematisch noch weiter verarmt werden. Widerlich! Menschenverachtend! Faschistoid! Präsentiert von den gleichen stinkenden fascho-arschlöchern, die meinen, dass der markt schon jedem eine wohnung geben wird — und wer keine kriegt, soll halt sterben gehen.

Der so genannte rechtsruck ist übrigens im wesentlichen eine flucht vor der scheiß-SPD und den scheiß-grünen (und teilweise auch vor Angela Merkels wertneutral beflissener umverteilungs- und massenverarmungsp’litik unter der bleiernen raute), und wenn die AFD nicht so offen für völlig unerträgliche bräunlinge und für vollidjoten wäre, dann wäre das alles noch viel heftiger. An den unverhohlenen faschismus hat man sich hier nämlich schon längst in seiner dareichungsform CDU, SPD, CSU, FDP und scheißgrüne gewöhnt. *kotz!*

Gruß auch an die scheißjornalisten in ihren parallelwelten!

„Hartz fear“ des tages

Ein Jobcenter gibt Hartz-IV-Empfängern offenbar den Tipp, sich bei der Wohnungssuche auf einem Campingplatz zu melden […] Das Magazin berichtet über einen 84-jährigen Bewohner, der in einem Wohnwagen lebt – ohne fließendes Wasser, ohne richtige Heizung. Eine richtige Wohnung könne er sich nicht leisten. Für den Wohnwagen zahlt er dem Beitrag zufolge 250 Euro plus Strom

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz.]

Hartz IV des tages

Das bummssozjalgericht so (hevorhebung von mir):

Das Bundessozialgericht in Kassel hat nun am Mittwoch über insgesamt sechs Fälle entschieden, davon waren vier aus Sachsen-Anhalt – aus dem Harz, der Börde und dem Salzlandkreis. In allen Fällen haben die Richter die Entscheidungen der Jobcenter aus früheren Jahren beanstandet. Sprich: Die übernommenen Wohnkosten hätten sehr wahrscheinlich höher ausfallen müssen, und zwar seit dem Jahr 2012

Da wurden also ein halbes jahrzehnt lang widerrechtlich menschen von dschobbcentern (ohne dschobbs, von deren lohn ein mensch leben könnte) zum umzug genötigt und damit in vielen fällen zwischenmenschlich entwurzelt.

Aber hej, die arschlöcher von der scheiß-SPD wollen ihr selbst (in zusammenarbeit mit den scheißgrünen) vorsätzlich als willkür- und terrorsystem konzipiertes hartz-IV-willkür- und terrorsystem jetzt humaner machen, sagt sie zumindest im frühwahlkrampf. Das ist ja fast so, als wenn man einen henker seinen dschobb in einem fröhlichen narrenkostüm machen ließe. Sex prozent sind noch viel zu gut für den laden!

Gesundheit und hartz IV des tages

In der BRD mit ihrem tollhausmäßig tollen sozjal- und gesundheitssystem kriegt man zwar wirkungslose zuckerkugeln ohne farmazeutischen wirkstoff von der krankenkasse bezahlt, aber wenn man gern etwas sehen können möchte und eine brille braucht, muss man die paarhunder euro dafür von seinen hartz-IV-elendsgeld zusammensparen. Dann isst man halt mal ein vierteljahr nix… 😦

Danke, scheiß-SPD, und danke, scheißgrüne, die ihr diese zustände bewusst und planvoll geschaffen habt! Fahrt in die scheißhölle, die ihr milljonen anderer menschen jeden tag bereitet habt!

Manchesterliberale des tages

Bei der neofaschistischen, mäntschesterliberalen FDP will man jetzt noch mehr „freien“ arbeitsmarkt, indem die allgemeine lohndrückerei mit hartz-IV-fronarbeit weiter angekurbelt wird:

Der Arbeiter, der 40 Stunden in der Woche schrubbt, ist frustriert, wenn Hartz-IV-Empfänger mit Mietzuschuss und Freibeträgen für andere Leistungen ähnlich viel Geld haben, ohne einen Finger zu rühren

Ich wills mal so sagen: wenn hier für arbeit auch nur existenzsichernd bezahlt würde, wäre dieser frust vermieden. Stattdessen soll es jetzt nach der meinung von menschenrechtsfeind Karlheinz Busen, FDP, total und ganz überhaupt nicht frustrierende unbezahlte fronarbeit für jene geben, deren arbeit keiner mehr so bezahlen will, dass man davon auch leben könnte! Eine grandiose idee! Endlich wieder einen direkten reichs… ähm… bundesarbeitsdienst einführen! Asozjalen arschlöch… ähm… p’litikern mit solchen scheißideen wünsche ich von ganzem herzen ein jahr arbeit als dachdeckergehilfe zum — vorsicht, das hat man in der FDP auch schon für halben kommunismus und unbedingt verhindernswert gehalten — BRD-mindestlohn. Nur, damit sie wieder ein unmittelbares gefühl für die wirklichkeit bekommen. Denn mit dem denken hat er es der herr Busen bei seinen schwarzbraunen appellen an den bierdunst der stammtische nicht so, da hilft wohl nur noch fühlen.

Hartz IV des tages

Es war der erste Brief, den der Bub bekommen hatte in seinem Leben, und freudestrahlend lief er zu seinem Vater, ihn herzuzeigen. Der Vater öffnete den Brief, aber als er ihn gelesen hatte, gab es zur Freude keinen Grund mehr. „Forderung“ stand drin, „fällig“, „durchsetzbar“, vor allem aber: 1036,30 Euro. Mehr als 1000 Euro soll der elfjährige Anton an die Bundesagentur für Arbeit bezahlen – zurückbezahlen für seine Mutter, weil die es bei der Berechnung ihrer Hartz-IV-Leistungen mit der Wahrheit nicht so genau nahm

Natürlich hat die mutter ihr kind auch noch misshandelt… schön, wenn man dafür als misshandeltes kind vom dschobbcenter (ohne dschobbs) auch noch eine rechnung kriegt.

A. Nahles erklärt uns ihre hartz-fünf-pläne

Gut, das zu wissen!

[…] Sanktionen dürfen nicht wie aktuell das Existenzminimum antasten. Denkbar sind ja beispielsweise auch andere Sanktionen als Leistungskürzungen

Was meint A. Nahles hier mit „andere sankzjonen als leistungskürzungen“? Arbeitslager? Gefängnis? Prügelstrafe? Elektroschocks? Zwangsarbeit? Zwangseinweisung in die forenische psychiatrie? Lobotomie? Eutanasie?

Wer ohren hat zu hören, der höre! Und komme danach nie wieder auf die idee, die hartz-IV-partei SPD zu wählen!

Hartz IV des tages

Oh, das habe ich gar nicht mitgeschnitten, wurde aber auch nicht so breit erwähnt. Das hochkommissariat für menschenrechte der vereinten nazjonen hat die BRD gerügt, weil hartz IV keinen angemessenen lebensstandard ermögliche. Tja, haben die denn gar nicht kapiert, dass es das auch gar nicht soll?! P’litischer wille hinter hartz IV ist staatlich instituzjonalisierte gewalt, gängelung, demütigung, zwangsarbeit und das treiben von menschen in den freitod. Und nicht irgendwelchen leuten, deren arbeit niemand mehr so bezahlen will, dass man davon leben könnte, ein halbwegs erträgliches leben zu ermöglichen.

Danke, scheiß-SPD! Danke, scheißgrüne! Fahrt zur hölle! Könnt da ja arbeiten gehen, weil ja sozjal ist, was arbeit schafft — oh, ihr lasst lieber andere arbeiten, gern auch zum hungerlohn… ich verstehe.

Nicht, dass jemand vergisst, was für ein arschloch das ist

Arbeitsmarkt
Friedrich Merz hält 132 Euro Hartz IV für genug

Der wäre auch in der AFD was geworden.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass demnächst jemand beim springer-verlach zuckungen im löschfinger bekommt, um den möglichen Merkel-nachfolger besser dastehen zu lassen gibt es auch eine archivversjon der rd. zehn jahre alten meldung. Möge niemals vergessen werden, was für ein stinkendes arschloch das ist!

Hartz IV des tages

Wenn mal einer der sörver der hartz-IV-verwaltung zu rauchen beginnt, liegt halt bis freitag der betrieb nieder. Müsst ihr verstehen. Das ist jetzt ja nicht die zentrale EDV, die etwa die solde der beamten oder die diäten der bummstagsabgeordneten auszahlt, das ist nur für die scheiß-hartz-IV-untermenschen. Da muss man ja keinerlei redundanz verbauen, kostet doch alles nur geld… 😦

Aber hej, ab freitag gehts wieder. Ich vermute, ab freitag nachmittag, wenn man in keiner BRD-behörde mehr etwas anderes als eine reinigungskraft antrifft.

Bitte unbedingt weitersagen: jobcenter müssen kompjuter finanzieren!

Aktenzeichen des urteils für ungläubige dschobbcenter-mitarbeiter und sonstige menschenwürdeverweigerer: S 26 AS 3971/17.

Die Erhöhung des Schulbedarfs für Kinder aus Hartz IV Familien war bereits in aller Munde – dass, von diesem Geld jedoch keine Finanzierung eines neuen Computers für das Kind möglich ist, sollte jedem bewusst sein. Das Sozialgericht Gotha urteilt nun, dass die Kosten für einen PC bzw. Computer/ Laptop vom Jobcenter übernommen werden müssen

Wenn da nicht eben jemand aus einer arbeitslosengruppe mein näschen reingestubst hätte, dann hätte ich diese meldung über ein wichtiges urteil des sozjalgerichtes gotha gar nicht mitbekommen. Also: bitte unbedingt überall weitersagen! Denn die feinde und arschlochbüttel in den dschobbcentern (ohne existenzsichernd entlohnte dschobbs, aber zum ausgleich mit viel willkür, zwang und unterdrückung) werden es niemandem aus eigenen antrieb sagen. Obwohl sie eigentlich dazu verpflichtet wären.

Und nein, der kompjuter soll nicht als „zinsloses darlehen“, sondern…

Jobcenter müssen die Kosten als Mehrbedarf nach § 21 Abs. 6 SGB als nicht rückzahlungspflichtigen Zuschuss übernehmen

…als leistung bewilligt werden, die nicht irgendwann wieder zurückgezahlt werden muss.

Gut, dass es inzwischen auch in BRD-gerichten angekommen ist, dass die möglichkeit der nutzung eines internetfähigen kompjuters zur grundlage für jegliche bildung und teilhabe geworden ist.

Hartz IV des tages

Ein Hartz IV-Bezieher, der seinen Lebensunterhalt mit Betteln finanziert, hat nun einen Rückforderungsbescheid vom Jobcenter erhalten. Das Jobcenter will 3.200 EUR an Hartz IV-Leistungen zurückhaben. Grund hierfür ist, dass der Hartz IV-Bezieher in einer Radiosendung erzählt hat, dass er seit 42 Monaten betteln würde […] Die Betteleinnahmen wurden als fiktives Einkommen in Höhe von 100,00 EUR angerechnet. Dies ist kein Einzelfall

Hartz Fear des tages

Mit der großspurig als „Teilhabechancengesetz“ (10. SGB II-ÄndG) betitelten Änderung des SGB II wird de facto die Zwangsarbeit für ALG II-Bezieher eingeführt und legitimiert. Danach sollen „sehr arbeitsmarktferne“ Personen, welche seit sechs Jahren ALG II erhalten, für die Dauer von 5 Jahren zwangsweise einem Arbeitgeber zugewiesen werden

Natürlich mit voll von der BRD beinahe vollständig übernommener entlohnung. Neben dem elendsarbeitsmarkt der mit hartz-IV-zwang befüllten zeitarbeitsfirmen bedarf es ja auch noch eines zwangsarbeitermarktes, der die ausbeuter gar nix mehr kostet, sonst gibt es hier zu wenig lohndrückerei. Denn dass man menschen für ihre arbeit so bezahlt, dass sie davon auch leben können, ist aus der mode gekommen und schmälert die gewinne jener vampire, die vom schweiß und der lebenszeit anderer menschen leben.

Und jetzt alle: danke scheiß-SPD, danke scheißgrüne für hartz IV!

BRD-familjenförderung des tages

Das Jobcenter hat wieder zugeschlagen. Nun hat es einer alleinerziehenden Mutter mit zwei Kindern die Hartz IV-Leistungen eingestellt. Diese lebt derzeit nur von Kindergeld und Unterhaltsvorschuss. Die Leistungen wurden ohne Mitteilung eingestellt

Dass familje und elternschaft im grunzgesetz besonders geschützt sind, heißt ja noch lange nicht, dass man so eine mutter mit ihren kindern nicht der obdachlosigkeit, der zum betteln treibenden not und dem hunger aussetzen kann. Gibt ja keine strafen auf verfassungsbruch durch BRD-staatsbüttel.