Heiko Maas des tages

In einer ganzseitigen Verteidigung seines Internet-Zensurgesetzes in der Zeit geht Heiko Maas mit keinem Wort auf den wichtigsten Punkt seiner Kritiker ein: dass letztlich nur Richter entscheiden können, was rechtswidrig ist. Durchgängig tut er so, als sei die Rechtswidrigkeit eines Inhalts dadurch bewiesen, dass jemand sich darüber beschwert

Auch weiterhin viel spaß mit der zensursula 2.0 aus der scheiß-SPD!

Ich kann unzensiertes Internet einfach nicht ertragen. Deshalb mag ich Heiko Maas. SPD. Mit Schulz-Effekt. Außen rot. Innen tot.

Übrigens: bei Tichys einblick kann man noch etwas sehr gruseliges über die weiteren internetzzensurpläne der scheiß-SPD lesen.

Der SPD-Abgeordnete Lars Klingbeil plädierte in einem Vortrag dafür, dass zukünftig Angebote von ARD und ZDF in den Netzen bevorzugt behandelt werden sollen.
Wesentlicher Teil der SPD-Digital-Forderung ist im Leitantrag zum Wahlprogramm eine „Must-be-Found“-Regelung, die sicherstellen soll, dass faktisch regierungsnahe Medien bei Facebook und Twitter als erste sichtbar werden sollen

Das ist ja auch bitter, wenn die menschen mal was anderes als überall die gleiche regierungspropaganda sehen!

Stellt euch mal vor…

Stellt euch mal vor, euer unrechtsminister macht euch ein gesetz gegen fäjhknjuhs, kann aber auf nachfrage keinen einzigen fall von fäjhknjuhs angeben, für den das gesetz angeblich gemacht wurde.

Würdet ihr da nicht auch denken, dass internetzzensur die wesentliche triebfeder solcher gesetze ist.

Die SPD mit Schulz-effekt ist, als ob man zyankali mit marakuja-aroma mischte, um es genießbarer zu machen.

BRD-internetzzensur des tages

Das läuft auf die staatliche Einsetzung privater Meinungspolizei hinaus

Stephan Holthoff-Pförtner, obermotz des verbandes deutscher zeitschriftenverleger

Hej, scheißverleger, erst lasst ihr eure jornalisten so erschröcklich über häjhtspietsch schreiben, bis alle uninformierten und von euch uniformierten menschen glauben, es handele sich um ein echtes problem in der BRD, und dann jammert ihr, wenn irgendwelche rummsenden kompetenzgranaten mit ministerjumshintergrund im wahljahr euer verlogenes scheißgeschreibe (das sie in ihrer filterblase mit der wirklichkeit verwexeln) auswerten und bullschitt-gesetze vorantreiben, damit sie sich hinstellen können und so tun können, als ob sie etwas täten. Und dann seid ihr entsetzt, weil es auch euer eigenes geschäftsmodell mit irgendwelchen ausgedachten scheißgeschichten über adel, stars und nanoprominente gefährdet. Geht bitte einfach krepieren!

Stirb, presseverleger, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

Juhtjuhbb-zensur des tages

Wisst ihr, wie die „häjhtspietsch-texte“ aussehen, die jetzt von juhtjuhbb weggelöscht werden, wie es die schwarzrotbraune BRDDR-regierung einfordert? Die sehen so aus:

Sie wollen wieder schießen dürfen Sie wollen wieder Zäune ziehen
Denn seine Heimat muss man schützen Sie laden schon ihr Magazin
Sie wollen wieder schreien dürfen Die Jugend neu zum Hass erziehen
Sie wollen wieder Fackeln tragen In den Straßen von Hamburg und Berlin

Das ist das gelobte Land Wo Milch und Honig fließt
Aber nur so lang, aber nur so lang man jeden Eindringling erschießt
Die Menschen an den Grenzen sind die Geister, die wir riefen
Und das weiß doch jedes Kind Geister kann man nicht erschießen

Sie wollen wieder sagen dürfen daß deutsch sein eine Tugend ist
Doch niemand wird je fragen dürfen wer die deutschen Kugeln frisst
Sie wollen wieder sagen dürfen wenn man nach der Lösung fragt
In diesem Fall ist es ganz einfach wir brauchen Blei und Stacheldraht

Gruß auch an Heiko Maas, den BRD-justizminister und förderer der p’litischen zensur im internetz!

Viel spaß noch in der BRDDR!

Alarmschlagzeile des tages

Regierung und Wahlleitung bereiten sich auf Hacker-Angriffe bei Bundestagswahl vor

Hach ja, wisst ihr eigentlich noch, wie die kompjutertechnik-spezjalexperten aus parteien, verwaltung und regierung hier um jeden preis und entgegen jeder vernunft wahlkompjuter einführen wollten? Gar nicht auszudenken, wie die jetzt am rad drehen würden, wenn sie das damals geschafft hätten. :mrgreen:

Für alle, die jetzt schon keine lust mehr zum klicken haben, hierzu noch das wort des tages von Heiko Maas, bummsjustizminister, idjot und menschenverachtendes arschloch, SPD:

Anschläge können schon lange nicht mehr nur mit Sprengstoffgürteln begangen werden, sondern auch mit Bits und Bytes per Hackerangriff

Kennen wir ja alle, dass menschen in irgendeiner alltagssituazjon von bits und bytes zerfetzt werden — aber diese bits und bytes kommen dann aus den überwachungsdaten der USA, die zur grundlage von drohnenmorden werden. Die scheiß-BRD-regierung ist bei diesem massenmörderischen staatsterror übrigens offener komplize und zeigt weder reue noch irgendeine ambizjon, das zu ändern.

Ja, herr Maas, sie sind ein mitmörder! Ihr gelaber von bit-sprengstoffgürteln bei der bummstagswahl wirkt auf diesem hintergrund einfach nur zynisch, menschenverachtend und ekelerregend.

Brüller des tages

Junge, ist das peinlich. Megasuperpeinlich: Dieses laute, kräftige Einzelklatschen, sobald Justizminister Heiko Maas einen Satz zu Ende formuliert hat. Das ist von einer Penetranz, die sogar Anne Will stört. Und so decouvriert sie den Claqueur und begrüßt den Pressesprecher des Ministers einzeln. Der Klatscher verstummt daraufhin und Heiko Maas bekommt von da an – keinen Applaus mehr. Es rührt sich nicht eine Hand

Bwahahahahaha! Sogar die tagesschau ätzt, dass es nur so zum brüllen ist:

Heiko Maas hat gemeinsam mit seinem dauerklatschenden Pressesprecher gezeigt, wie Polit-Schülertheater geht: seichte Texte, vorgetragen von einem mäßig begabten Buben, das Moralingerechte funkelt durch das Designerbrillchen. Der Bub ist aufgeregt – und er verliert die Fassung, vergisst seinen Text, als der Klatscher als beamteter Claqueur enttarnt wird

[Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstags durchgesetzte erzwungene „depublizierung“ von mit zwangsgebühren bezahlten inhalten in der BRD. Stirb, scheißpresse, stirb!]

Auch weiterhin viel spaß mit der BRD-kwalitätsregierung unter Angela Merkel!

Überraschter p’litiker des tages

Der überraschte p’litiker des tages ist der bummsjustizminister Heiko Maas (SPD), der so rein gar nichts davon gewusst hat, dass sein generalbummsanwalt gerade daran arbeitet, die leute von netzpolitik.org zu kriminalisieren. Tja, ist schon kacke, wenn die leute merken, was da gemacht wird und deshalb schnell und schlecht gelogen werden muss…

BRD des tages

Ein bummsjustizminister von der scheiß-hartz-IV-SPD, der vermutlich noch nie in seinem leben einen kwelltext gelesen hat oder auch nur eine spezifikazjon in UML interpretieren könnte, wünscht sich, das guhgell seinen algoritmus für die reihenfolge der ergebnisse beim suchen offenlegt. Ganz großes kino! Vermutlich könnnte guhgell diesem zertifizierten spezjalexperten mit bummstaghintergrund einfach die zahlen aus einem telefonbuch geben und behaupten, das sei der algoritmus. 😀

Ich hätte ja lieber die forderung nach einer offenlegung der kwelltexte von meikrosoft windohs — das „funkt“ vermutlich auch ihre kompjuterbenutzung zur NSA, herr minister.

Was man in der BRD demnächst nicht mehr kaufen oder verkaufen kann

Was man in der BRD demnächst nicht mehr kaufen oder verkaufen kann? Na, nacktbilder von kindern natürlich, also alle nacktbilder von kindern:

Bundesjustizminister Heiko Maas hat im Zuge der Affäre Edathy allerdings einen Gesetzentwurf angekündigt, der auch den Verkauf und Erwerb anderer Kindernacktbilder, deren Import Edathy selbst zugibt, unter Strafe stellt

Wer jetzt noch eine sehr erfolgreiche CD oder platte aus dem jahr 1991 herumliegen hat, macht sich also demnächst strafbar, wenn er die weiterveräußert. Und wer sie nicht rumliegen hat, wird sie nicht mehr kaufen können. Vielleicht gibt es ja eine spezjelle BRD-edizjon ohne bild, vielleicht bleibt einem aber auch nur noch die piratenbucht… :mrgreen:

Im nächsten schritt muss der besitz kriminalisiert werden. Kommt bestimmt noch.

Spezjaldemokrakische partei deutschlands

Propaganda von gestern: die anlasslose überwachung der internetz- und telefonnutzung (mit dem internetz der dinge: auch der kühlschrankauslastung und des wasser- und stromverbrauchs) aller menschen in der BRD müssen wir einführen, ob wir das wollen oder nicht, weil es da so eine richtlinje der europäischen union gibt.

Propaganda von heute: die anlasslose überwachung der internetz- und telefonnutzung (mit dem internetz der dinge: auch des fernsehkonsums und der uhrzeiten der toilettengänge) aller menschen in der BRD führen wir ein, scheißegal, ob diese richtlinje der europäischen union nun geltendes recht ist oder nicht.

So langsam gehen mir bei der SPD und bei solchen gestalten wie Heiko Maas die wörter aus, um meinen ekel noch ausdrücken zu können.