BITKOMiker des tages

Die neue technische „No-Spy-Klausel“ erhöhe die Sicherheit der IT-Infrastruktur, erklärte der Leiter der Verhandlungsdelegation der Industrievereinigung, Helmut Poder. Dies habe aber auch seinen Preis

Hej BRD: du kannst uns jetzt geld dafür bezahlen, dass wir keine straftaten begehen, komm, den vertrag machen wir voll gerne mit dir! Ist doch auch das geld anderer leute, das du da mit vollen händchen verschleuderst, ist doch steuergeld…

Großes kino aus korruptistan! Schon komisch, dass mit mir noch nie die BRD verhandeln wollte, dass ich mich nicht strafbar mache — und dass ich in solchen verhandlungen sogar noch einen grund sehen kann, mit den worten „das hat aber auch seinen preis“ die hand aufzuhalten.

(Ob meikrosoft wohl auch derartige verträge unterschreibt und garantiert, dass es keine datenweitergabe an ausländische behörden gibt? Und was da wohl für eine vertragsstrafe drinsteht, wenn doch mal… oho, gucke mal, wir hatten ein klitze kleines datenleck… dazu kommt? Wie, gar keine vertragsstrafe? Die können nur höhere preise für ihre produkte nehmen und eine garantie aussprechen. Na, da ist doch klar, was die tun werden… von zwei seiten kassieren heißt schließlich doppelt kassieren. Könnt ja eine anklage in den USA machen. Oder wird jetzt im BRD-innenministerjum und anderen BRD-behörden etwa kein meikrosoft windohs und kein meikrosoft offißß mehr eingesetzt?)