Neues vom ihmezentrum (mit hinweis für hertha-BSC-fänns)

Ja, es gibt tatsächlich mal etwas neues über den brutalistischen ruinenklotz zwischen ihme und blumenauer straße.

Nein, nicht dass es baufortschritte gäbe. Obwohl es ja schon in 434 tagen wieder eröffnet werden soll. Das wäre mal eine richtige neuigkeit. Es gibt keine baufortschritte. Angesichts der tatsache, dass da neulich im sockelgeschoss ein firmenwagen eines asbest-spezjalisten rumstand, kann ich mir auch gut vorstellen, wie teuer wirkliche fortschritte werden könnten.

Aber zum ersten mal wird der offensichtliche beschiss durch Lars Windhorst ein bisschen teuer [archivversjon]:

Da der Eigentümer großer Teile der Gewerbeflächen des Ihme-Zentrums Lars Windhorst nun wiederholt vereinbarte Fristen bei der Sanierung nicht eingehalten hat, musste er nach Medienberichten nun eine Strafzahlung in Höhe von einer Million Euro leisten. Diese Summe soll bereits bei der Stadt eingegangen sein

Hannover, du landeshauptstadt, bitte (die krumme grammatik und die fehlenden kommata sind nicht von mir)…

Zwei wesentliche Bedingungen hatte die Stadt in den Gewerbemietvertrag hineinverhandelt:

  • Die Arbeiten an der Erneuerung der Fassade für den Gewerbebereich sollten bis zum 30. Juni 2021 zu 70 Prozent abgeschlossen sein.
  • Bis Ende des Jahres 2021 hätte der Eigentümer der Stadt Mietverträge für rund 9.000 der 30.000 m² Gewerbefläche vorlegen werden müssen.

Bei Nichteinhaltung dieser Fristen kann die Stadt die Mietverträge kündigen und eine Schadenersatzforderung von bis zu 2,4 Millionen Euro geltend machen.

…kündige deine unwürdigen und für den zustand der ruine völlig überteuerten mietverträge, die dich im moment nur zum komplizen eines bankrottörs, hochstaplers und schwindlers machen! Mit dem geld, das du dafür verbrennst, könnte nämlich auch erfreuliches und zukunft entstehen. Sorg stattdessen dafür, dass zur abwexlung mal einer der ihmezentrumsbetrüger einen knast von innen sieht, und zwar möglichst lange! Du wirst ja wohl noch ein paar fähige juristen in deiner verwaltung haben, hannover!

Ach, das ist der stadtverwaltung egal, weil korrupzjon normal ist in hannover? Und im knast ist auch kein platz mehr, weil der voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-mülltonnenessensdieben ist? Schade, dann kann man wohl nix machen.

Grüße auch an die fänns von hertha BSC berlin! Viel spaß in der zweiten liga! Nächste säjhsong gehts für euch auch hierher, nach hannover, zu sexenneunzich, da kommt ihr zum Windhorst-derby. Ich hoffe, ihr „freut“ euch schon drauf. Und vergesst nicht, euch nach dem spiel das ihmezentrum anzugucken, wenn ihr mal sehen wollt, was aus eurem fußballverein unter Windhorst noch werden wird! Einfach vom schützenplatz neben dem stadion zum waterlooplatz gehen, die gustav-bratke-allee mit der — ja! — denkmalsgeschützten 50er-jahre-zweckbau-berufsschule lang gehen, einmal über die ihmebrücke, und schon seit ihr am schwarzen bären, direkt vorm ruinenklotz. Den monströsen architekturmüllhaufen könnt ihr dann nicht mehr übersehen, wenn ihr noch sehen könnt… 🏚️

Das sind unter zwei kilometer spaziergang. Und in linden kann man auch so richtig gut fressen und saufen. Wenn ihr die blumenauer straße langgeht, um die fassade der ruine zu bewundern, kommt ihr wie von allein auf die bunte, stets belebte limmerstraße, und da kommt ihr schon klar. Da ist bis jetzt jeder klargekommen. Außer nazis vielleicht, die können da schon mal auf die fresse kriegen. Es ist tatsächlich der schönste teil von hannover, und der einzige teil, der sich ein bisschen wie eine richtige stadt anfühlt. Bis auf das scheißihmezentrum, diese fette, schwärende furunkel am rande lindens.

(Nichts) neues vom ihmezentrum

Der bankrottör und ihmezentrum-betrüger Lars Windhorst hat ja nicht nur im ihmezentrum »investiert«, um dort eine scheinbaustelle aufzumachen und jede menge subvenzjonsgeld aus lauter „liebe zum kwartier“ zu beantragen, er hat auch in fußball gemacht. Leider scheint ihn an dieser reichwerdfront ein klitzekleines likwiditätsproblemchen eingeholt zu haben, so ein jammer aber auch [archivversjon]:

E-Mail aus Amsterdam:
Lars Windhorst hat seine Beteiligung an Hertha BSC verpfändet – nun will ein Notar die Zwangsversteigerung durchführen

Leider ist im artikel des business insider der ganze text nach überschrift und drei zeilen anriss hinter einer bezahlmauer verschanzt, aber ich glaube, die überschrift ist schon hinreichend.

Der stadtverwaltung von hannover, dem land niederschlagsen und der bummsrepublik täuschland wünsche ich auch weiterhin viel spaß dabei, diesem bankrottör zu glauben und immer wieder geld in ein fass ohne boden hinterherzuschmeißen. Ist ja nur geld.

Grüße auch an die nach scheiße stinkende madsackpresse, die jede PResseerklärung von diesem bankrottör unkritisch als meldung abgeschrieben hat. Natürlich ohne „anzeige“ drüberzuschreiben. Und selbst dann noch, wenn mal zwei jahre lang gar nix mehr passiert.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

via @benediktg5@twitter.com

Nachtrag 21:15 uhr: Lars Windhorst so beim zwitscherchen:

Klares Dementi zum Business Insider: Die Hertha-Anteile der Peil Investment sind weder verpfändet noch werden sie zwangsversteigert! Unser Statement bringt Business Insider leider erst hinter der Paywall, wo es kaum einer sieht. Nicht sehr fair!

Nicht, dass mir der scheinbaustellenbauherr noch unfäjhrness vorwirft! Wer ein bisschen niederländisch lesen kann: hier ist das urteil in de nederlandse taal. Und wenn das niederländisch nicht mehr ganz so frisch sein sollte und sich viel zu anstrengend liest: hier ist eine automatisch erstellte übelsetzung des urteils vom guhgell-übersetzer. Daraus auch das folgende zitätchen:

S4 Limited möchte sein Recht auf summarische Vollstreckung gemäß Abschnitt 3:248 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (BW) ausüben und seine Pfandrechte an den Anteilen am Kapital von Civitas Properties Investment und Peil Investment durch einen öffentlichen Verkauf unter Vollstreckung gemäß geltend machen Abschnitt 3:250 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs. S4 Limited ist gemäß Abschnitt 5 der Pfandrechte dazu berechtigt, da Tennor mit dem Darlehensvertrag in Verzug ist.

Mit Schreiben vom 9. Februar 2021 hat S4 Limited den Notar in seiner Eigenschaft als Notar in Amsterdam aufgefordert, die Zwangsversteigerung zu übernehmen. Dieser verweigerte mit Schreiben vom 10. Februar 2021 die Mitwirkung, da er zu diesem Zeitpunkt nicht einschätzen konnte, wie und unter welchen Bedingungen die Versteigerung stattfinden solle.

In der mündlichen Verhandlung verwies der Notar jedoch auf das Urteil des Vorentscheidungsrichters. Er erklärte in der mündlichen Verhandlung, dass er mit den aufgestellten Auflagen umgehen könne. Die Parteien vereinbaren, dass es dem Notar freisteht, die vorgeschlagene Verkaufsmethode (die Bedingungen) gegebenenfalls zu verfeinern und angemessene Bedingungen hinzuzufügen.

Dem Anspruch wird entsprechend stattgegeben.

Klingt eigentlich sehr nach der zwangsversteigerung, die nach aussage des lügners, bankrottörs und scheinbaustellenbauherrn gar nicht stattfindet…

Noch ein Nachtrag: hier die meldung etwas ausführlicher und ohne bezahlmauer [archivversjon]. Ohne weitere worte…