Dorothee Bär ist eine gute kristin…

…die genau aufgepasst hat, wie das mit dem bekennen der sünden und der vergebung durch den wahlberechtigten funkzjoniert. Wenn sie höchst persönlich sieben jahre lang hochbezahlt versagt hat, dann murmelt sie in die scheißjornalistenmikrofone, dass wir uns versündigt hätten. Fehlt nur noch, dass sie sich ein krokodilstränchen rausdrückt! 🤢️

Nein, frau Bär! Das war ihr dschobb, nicht meiner, nicht der ihrer freunde und nicht unserer. Übrigens war es ihr einziger dschobb.

Gruß auch an Angela „bleierne raute“ Merkel, die solche nichtskönnerinnen mit amt, würden und pfründen ausstattet. Im falle von frau Bär: seit sieben verdammten scheißjahren.

Heuchelei des tages

Die gleiche scheißbummsregierung, die eigens ein gesetz gemacht hat, um die meist religjös motivierte genitalverstümmelung an jungen (so genannte beschneidung) zu legalisieren, stellt sich gegen die genitalverstümmelung bei mädchen [archivversjon]. Ich räume ein, dass das ausmaß der verstümmelung bei mädchen deutlich größer ist, aber die barbarei ist in beiden fällen die selbe.

Vielleicht sollte ich einfach mal eine religjon gründen, die gebietet, dass den kindern der kleine finger der linken hand amputiert wird… und mal schauen, ob dieser „kleine“ eingriff — mein geistdurchhauchter hl. profet hat einfach „neun finger gut, zehn finger schlecht, das ist unser zeichen, das ist unser recht“ gesagt und natürlich auch feierliche rituale zur entfingerung eingeführt — auch ein sondergesetz zur kinderverkrüppelung bekommt. Oder muss man an den genitaljen rumschneiden, um solche rechtsfreien räume eingeräumt zu bekommen?

Neues (altes) von den gottlosen geldanbetern

Der Vatikan hat offenbar für spekulative Investments in London auch Spenden verwendet, die für soziale Zwecke gedacht waren

Denkt dran, wenn ihr jetzt zur kommenden weihnachtszeit wieder irgendwelchen kristlichen organisazjonen geld „für die hungernden kinder“ spenden wollt! Und dann gebt das geld lieber direkt einem verarmten menschen in eurer umgebung, denn davon gibt es in der BRD inzwischen genug. Die haben zwar nicht so niedlich leidende kinderaugen auf großen plakaten, aber dafür werdet ihr auch nicht von reklamearschlöchern gehirngefickt, damit ihr eure herzen und eure geldbeutel öffnet, damit die scheißkirche wieder ein paar neue tschipps für das große börsencasino hat. 🤮

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Diskriminierung des tages

Die Kirche diskriminiere Frauen, Homosexuelle und queere Menschen durch den Ausschluss vom Weiheamt

Aber nein doch, homosexuelle werden gar nicht diskriminiert und vom weiheamt ausgeschlossen, liebe teologiestudentinnen! Wenn jede schwuppe plötzlich aus den ämtern der hl. röm.-kath. scheißkirche verschwinden würde, dann wäre der priestermangel noch viel, viel schlimmer — und von den ganzen plötzlich in luft aufgelösten bischöfen, kardinälen und päpsten will ich gar nicht erst anfangen. Es heißt ja schon in der bibel: „dein stecken und stab trösten mich“ (Ps.23:4). Das einzige, was in der scheißkatolischen scheißkirche wirklich diskriminiert wird, liebe teologiestudentinnen, ist das offene bekenntnis zur eigenen homosexualität. Schon im priesterseminar haben die jungen männer so richtig dicke eier, aber man ist da ja auch unter sich und findet leicht zueinander. Es ist eine scheißkristliche scheißkirche. So lange man dort immer schön heuchelt und lügt (und ab und zu mal den ministranten ruft, damit man einen geblasen kriegt) bleibt alles in bester hl. ordnung.

Und dass die kristliche religjon frauen diskriminiert, sollte einer frau eigentlich schon beim lesen der so genannten bibel auffallen. Aber das scheint man heute nicht mehr im teologiestudium zu machen. Sonst hätten die sich doch sicher mit grauen von dieser scheißkirche mit ihrem prügel-, folter-, mord- und kriegsgott abgewendet, statt immer noch einen von „gerechtigkeit“ zu faseln. Oder beim einblick in die kirchengeschichte:

Der Stillstand der Reformen dauert nun schon Jahrzehnte an

Vor g’tt sind tausend tage wie ein tag, und vor manchen dummstudierten teologinnen sind anderthalb handvoll jahrhunderte nur ein paar jahrzehnte. Halleluja! :mrgreen:

Wo der priestermangel der katolen herkommt…

erklärt mal Frédéric Martel [archivversjon]:

Wer in den 1940er- und 50er-Jahren als junger Mann seine homosexuelle Neigung entdeckte, fand in der römisch-katholischen Kirche einen Zufluchtsort.

Dort wurde die angebliche Schwäche zu einer Stärke: „Man lebt ausschliesslich unter Männern, kann die Kleidung anziehen, die man will, und – das Wichtigste – man muss weder heiraten noch Beziehungen mit Frauen eingehen, ohne verdächtig zu wirken.“

Deshalb gebe es heute, in einer zunehmend liberalen Gesellschaft, kaum noch Männer, die Priester werden wollen, so Martel

Katolizismus: nichts als eine instituzjon gewordene, gewaltige neurose der sexualverdrängung. Kein wunder, dass die durch und durch absonderlich und krank wirken. Aber die vorstellung, dass der vatikan wohl leer wäre, wenn sämtliche schwulen die katolische kirche verließen, ist schon sehr erheiternd. 😀

Und nun zum spocht

Die Entscheidung, den Spielbetrieb zu unterbrechen, sei viel zu spät gefallen, beklagte der 34-Jährige, der als Spieler-Trainer bei Zweitligateam Derby County unter Vertrag steht. „Bis dahin hatte man das Gefühl, Fußballspieler in England wurden wie Versuchskaninchen behandelt“, schrieb Rooney. „Der restliche Sport – Tennis, Formel 1, Rugby, Golf, Fußball in anderen Ländern – alles wurde gestoppt, und uns wurde gesagt, wir sollen weitermachen. Ich glaube, viele Fußballspieler haben sich das gefragt: Hat das irgendwas mit dem Geld zu tun, um das es hier geht?“

Oh, professjonelle — also erwerbsmäßige — und mit geld gut gepämperte geldballspieler haben sich gefragt, ob es beim geldball eher so um geld als um irgend etwas anderes geht. So viel mentale aktivität hätte ich so einem geldballspieler gar nicht mehr zugetraut. Das war doch sicherlich ungewohnt, so einen komplexen gedanken zu entwickeln… 😀

Wolfgang Schäuble tat seinen mund auf…

Betroffenheit reiche längst nicht mehr aus, so Schäuble. Hanau fordere vor allem Aufrichtigkeit. „Aufrichtigkeit vom Staat – der sich eingestehen muss, die rechts-extremistische Gefahr zu lange unterschätzt zu haben. Die lange Spur mörderischer Übergriffe, die Einzeltäter und Gruppen durch Deutschland ziehen, zeigt: Das ist Terrorismus.“ […] Radikale Netzwerke müssten mit allen rechtsstaatlichen Mitteln aufgedeckt und rechtsextremistische Vereinigungen zerschlagen werden

[Archivversjon]

Herr bummstagspräsident, sie heuchlerischer verlogener halunke und kumpel jedes neonazi-mörders! Sie reden als oberster vertreter jener braunbananigen p’litischen klasse, die eine aufklärung der NSU-mordserje — immerhin eine der größten p’litisch motivierten mordserjen in der geschichte der bummsrepblik deutschland — in einem hochnotlächerlichen aufklärungsausschluss vorsätzlich verhindert hat und die ermittlungsakten erstmal für hundertzwanzig verdammte scheißjahre als staatsgeheimnis weggeschlossen hat, um die kumpel, mittäter und mitfinanzierer der mörder in polizeien und geheimdiensten der BRD zu beschützen. Ihre geübt und durchaus professjonell gespielte betroffenheit erregt jedenfalls nur noch ekel, wenn man überhaupt noch etwas fühlen kann. 🤮

Also halten sie ihr nach lügen und braunster scheiße stinkendes scheißmaul, sie heuchler! Oder setzen sie sich ernsthaft und nicht nur mit verlogenen worten dafür ein, dass die braunen netzwerke in polizeien und geheimdiensten ans licht gezerrt und gegebenenfalls juristisch verfolgt werden! Können sie nicht? Das glauben sie doch selbst nicht! Sie können mehr dafür tun als beinahe jeder andere mensch in der BRD. Wollen sie nicht? Dann halten sie ihre scheißfresse!

„Solche Wahnsinns-Taten geschehen nicht im luftleeren Raum. Sie wachsen in einem vergifteten gesellschaftlichen Klima, in dem das Ressentiment gegenüber dem Fremden und abwegigste Verschwörungstheorien geschürt werden – bis Minderheiten als Bedrohung empfunden und in Sozialen Medien Hetzjagden oder sogar Morde von perversen Beifallsbekundungen begleitet werden“, erklärt der Bundestagspräsident. Es brauche deshalb wirksamere Maßnahmen

Ach, sie wollen lieber neue zensurgesetze fürs internetz, ich verstehe.

CDU und CSU für die entjudung deutschlands

Ich gebe mal weiter zu Fefe:

Einen Tag nach ihrer Auschwitz-Erinnerungsheuchelei blockieren CDU und CSU ein Gesetz, das von den Nazis zwangsausgebürgerten Juden ihre Staatsbürgerschaft wiedergeben wollte.

Nicht, dass noch jemand glaubt, diese gefährlichen p’litischen antisemiten kämen alle nur aus dieser AFD!

Kennt ihr den schon?

Obermotz einer religjösen organisazjon, die in südamerika mit dem bluttriefenden schwert missjoniert hat, die dort bestehenden kulturen so gut wie möglich ausgerottet hat und massenhaft leute totschlagen ließ, weil sie sich nicht mit dem kristischen taufwasser besprenkeln lassen wollten, kritisiert die verachtung indigener tradizjonen durch mitglieder seiner eigenen religjösen organisazjon. Mit fröhlichen grüßen aus alzheim. Arschloch!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

(Dieser schambefreite obermotz der röm.-kath. mörderbande könnte ja mal aufrichtige früchte der reue zeigen und das von seinem mordverein massenhaft aus amerika geraubte gold dorthin zurückbringen, wo es geraubt wurde.)

Kristliches menschenbild des tages

Das so genannte kristliche menschenbild in der scheiß-CDU ist es, wenn noch gar nicht gebornene menschen unter besonderem schutz gestellt werden sollen und eine abtreibung „niemals ein bagatelldelikt“ sein sollte — eingefordert von AKK47, der kriegsministerin der BRD, unter deren amt ganz viele menschen, die ihr embryonal- und fötenstadium längst verlassen haben und deutlich mehr leidensfähigkeit mit sich tragen, systematisch dazu gedrillt werden, auf erteilten befehl hin andere ausgewaxenere menschen totzumachen. 🤮

Solche menschenverachtend heuchelnden arschlöcher leben, und Jesus musste sterben!

„Kinderfreunde“ des tages

Im Zuge der Debatte um die Reform des EU-Urheberrechts und eine Anpassung an die nationale Gesetzgebung hat die Leistungsschutzrecht-Verwertungsgesellschaft VG Media eine Kampagne bei Jung von Matt in Auftrag gegeben. Zu den „Mitabsendern“ gehören APR, BDZV, Börsenverein des deutschen Buchhandels, GEMA, Innocence in Danger (!), VAUNET, VDL, VDZ und die VG Media. Also ein Who is who der Verwerterlobby plus GEMA und den Kinderschützern von Innocence in Danger. Letztere haben vor zehn Jahren eine wichtige Rolle bei der Einführung des Zugangserschwerungsgesetz („Zensursula“) gespielt

Aha, die „kinderschützer“, die mit lügen und propaganda für eine umfängliche und intransparente internetzzensur in der BRD geworben haben, angeblich, um kinder vor sexuellem missbrauch zu schützen, waren und sind also ein trojaner der contentindustrie gewesen, und die sexuell missbrauchten kinder waren nur mittel zum zweck. Ich kriege von solchen kryptofaschistischen machenschaften in der tradizjon eines Joseph Goebbels mordlust… ☹️

Und nun zum spocht

Der krisengeschüttelte Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat offensichtlich ein Problem mit kritischer Berichterstattung, wenn es um die Emanzipation seiner Frauen-Nationalmannschaft geht. Das zeigen Versuche, Interviewaussagen von Nationalspielerinnen glattzubügeln

Ach!

Tja, scheißjornalisten, dann hört doch endlich, endlich, endlich mal damit auf, dieser mit geld, menschenverachtung, müllfraß- wie bierreklame und wettbetrug vollgesogene sportmafia jeden tag eine verdammte plattform zu geben und sie durch eure nach scheiße stinkende hofberichterstattung vom scheißfußball zu einer scheinwichtigkeit aufzupusten, hinter der man vieles verstecken kann! Früher hat man mal unseriöse lügenblätter von halbwegs ernstzunehmenden zeitungen unterscheiden können, indem man sich kurz angeschaut hat, wie viel raum der scheißbrüllball darin einnimmt. Aber das ist längst vorbei. Da ist alles wie die scheißbildzeitung geworden. Alles voll mit scheißfußball. Selbst die scheißtagesschau vergeudet beinahe jeden tag mindestens ein viertel ihrer recht beschränkten sendezeit mit diesem ewigen mafiösen scheißfußballscheiß, den der scheiß-DFB veranstaltet oder wo seine auswahl (kwalitätsjornalistisch dann als „nazjonalmannschaft“, „deutschland“ oder auch einfach als „wir“ bezeichnet) dran teilnimmt. 😦

Ach, weniger von diesem irrelevanten scheißdrexkack wollt ihr gar nicht? Ihr müsst werbeplätze vermarkten und der scheiß-brüllball ist immer eine erstklassige clickbait? Na gut, dann bleibt hofberichterstatter für den scheiß-DFB. ABER DANN HALTET EURE VERDAMMTE JAMMERFRESSE, IHR HEUCHLER MIT EURER FLEXIBLEN SCHEINMORAL, LASST EUCH WEITER VON DER SCHEISS-DFB-MAFIA GÄNGELN UND KWASIZENSIEREN, BETET ZU EUREM ABGOTT CLASS RELOTIUS, FRESST SCHEISSE UND VERRECKT DRAN! *kotz!*

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Ihr seid nämlich die zustände, über die ihr euch jeden tag beklagt.

Kinderfickersekte des tages

Anti-Missbrauchskonferenz
Papst fordert ein Ende der Vertuschung

[Archivversjon der tagesschau-meldung]

Hej, Franze, dann weis mal deine strukturen hier in der BRD an, dass sie ihre internen ermittlungen an die staatsanwaltschaften geben, statt sie geheimzuhalten.

Bei konkreten Maßnahmen blieb er allerdings vage

Ach, so ernst hast du das gar nicht gemeint? Das war nur, um deine kinderfickersekte besser aussehen zu lassen, als sie ist? Ich verstehe, du satan. Fahr in die scheißhölle, die deine bigotte kinderfickermafia schon so vielen milljonen menschen bereitet hat, du menschenverachtendes und kinderherzenfressendes riesenarschloch!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

In der Priesterausbildung müsse darauf geachtet werden, dass Menschen mit ungeeigneter Persönlichkeitsstruktur vom Priesteramt ausgeschlossen werden

Hej, Franze, das gibts schon seit ein paar jahrhunderten bei euch. Das nennt ihr zölibat, und es sorgt sehr nachhaltig dafür, dass männer mit normalen sexuellen und emozjonalen bedürfnissen vom priesteramt ausgeschlossen werden, so dass nur noch diejenigen als geeignet übrigbleiben, die genau wissen, dass sie niemals eine erwaxene beziehung führen wollen und können. Was sich dann in deiner vergewaltigungs- und kinderfickersekte sammelt, Franze, das kriegst du ja selber mit. Übrigens, Franze, du bist gerade papst, falls du es noch nicht gemerkt haben solltest. Du kannst das ändern. Willst du aber nicht. Und deshalb wird es immer und immer und immer so weitergehen. Weil du es genau so willst, Franze, du menschenverachtendes, kinderherzenfressendes riesenarschloch! Das einzige, was dich daran zu stören scheint, ist, dass deiner herzvergammelten scheißkirche die leute davonlaufen. Und deshalb simulierst du ein bisschen wirkungslose aufklärung und pupst dumme sprüche in dein mikrofon, damit die dümmeren unter den fliehenden davon eingelullt werden und zurückkehren. Das ist der einzige zweck. Und morgen bist du wieder ganz entschieden gegen verhütungsmittel und abtreibungen, damit deiner scheißkirche auch niemals das kindermaterjal zum durchficken ausgeht.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit allen tragbaren mitteln von den kristlichen kirchen und ihren allgegenwärtigen krakententakeln in der gesellschaft (schulen, heime, kindergärten, krankenhäuser etc) fern. Und vor allem von den katholen.

Pinocchio jammert laut

Diese drexjornalisten im brote der scheiß milljardärspresse, die jetzt ganz klickträchtig und werbeplatzvermarktungsaktiv ihre intelligenzverachtenden krokodilstränchen darüber herausflennen, dass diese neuen „uploadfilter“ doch das freie internetz erwürgen, mögen sich bitte einmal beherzt an die eigene erigierte pinocchionase packen und sich genau anschauen, was das von ihnen mit herbeigeschriebene und von ihren arbeitgebern in den dunkelkammern des reichstages herbeilobbyierte „leistungsschutzrecht für presseverleger“ tut. Widerliches, verlogenes, heuchlerisches scheißpressepack! Rohrzangengeburten! Berufsblindgänger! Durchfalltrinker! Arschlöcher!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Könnt ja euer „leistungsschutzrecht“ mit ins grab nehmen, dann seid ihr nicht so allein mit den würmern…

Auch 2019…

…werden die meisten jornalisten der marke Claas „fäjhknjuhs-reporter des jahres“ Relotius weder auffallen noch gar in der öffentlichkeit namentlich bekannt gemacht werden. Der selbstgerechtigkeit des contentindustriell-jornalistischen apparates, die ja selbst noch bei der „aufdeckung“ von Class Relotius in einer ekelerregenden verwürzung in die artikel des scheißspiegels eingestreut wurde, wird kein bisschen geringer werden. Stattdessen wird das gesamte internetz als bekämpfens- und zensierwürdige fäjhknjuhs-, propaganda. und häjhtspietsch-maschine vor die augen der letzten gläubigen leser (und fernsehzuschauer) gestellt werden, natürlich stets in kombinazjon mit weitgehenden und offen menschenrechtsfeindlichen p’litischen forderungen.

Kristentum des tages

Wisst ihr, was das wirklich schlimme an diesem internetz und dieser digitalidingsbums ist? Kirsten Fehrs, ev.-luth. bischöfin von hamburch, erklärt es euch:

Die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs hat in ihrer Osterbotschaft vor einer Trennung von Geist und Körper durch die Digitalisierung gewarnt. Die technische Entwicklung dürfe zwischenmenschliche Begegnung nicht überflüssig machen. „Wo es human zugehen soll, darf sich der Geist nicht vom Körper abkoppeln“, betonte die Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck. Jesus selbst habe geheilt, umarmt und Mitleid gezeigt. „Wir brauchen menschliches Gefühl, das keine Maschine und kein Algorithmus erzeugen kann“, sagte Fehrs

So so, das sagt also eine obermotzin des gleichen religjösen ladens, der den menschen am liebsten mit allen verfügbaren mitteln, wenns gerade mal möglich ist, sogar mit gewalt das lustvolle gegenseitige herumspielen an ihren dafür empfänglichen körperbereichen verbieten würde: Dass es ganz schlimm wäre, wenn die körperlichkeit verloren gehe. Und zwar sagt sie es unmittelbar nach einem tag, an dem uns allen, ob wir dazugehören oder nicht, ihr etablierter fäjhknjuhs-laden zusammen mit der staatsgewalt das tanzen und andere ausdrücke der lebenslust verboten hat. Immerhin kommt da bei verstößen zurzeit „nur“ das ordungsamt und nicht mehr — wie in den „guten“, alten, körperlichen und ungebremst kristlichen zeiten — der henker, der geist und körper hacke hacke mit dem handbeil trennt. *kotz!*

Ich finde es ja immer ganz schlimm, wenn bei solchen kronisch moralvergifteten religjösen fanatikern wie den obermotzen des organisierten kristentums die hirnhaltigkeit verloren geht. Wo es human zugehen soll, also irgendwie anders und im idealfall sogar etwas besser als im lediglich dumpfbewussten tierreich mit seinem erbarmungslosen fressen-und-gefressen-werden, da darf sich die höhere cerebrale leistungsfähigkeit nicht vom leben abkoppeln und nicht zu dürrer dummheit verkümmern, sondern muss mit aller kraft eine kultur schaffen, die besser ist als die scheißnatur und damit auch besser als die beschissene menschliche psyche. Aber ein religjös bedingter hirnverlust scheint leider voraussetzung für ein höheres amt in diesem gewalttätigen, menschenverachtenden scheißladen der ev.-luth. scheißkirche zu sein. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Aber geht noch weiter:

Die tiefgreifende Veränderung der Arbeitswelt und der Kommunikation gehe mit einer zunehmenden Körperlosigkeit einher. Muskelkraft werde immer seltener gebraucht, Gespräche und Begegnungen würden in den virtuellen Raum verlagert

Aha, maschinen sind schlecht und muskelkraft ist gut! Weg mit den baumaschinen! Weg mit den landwirtschaftlichen maschinen! Mehr muskelkraft! Die werte frau bischöfin kann ja mitarbeiten, so schwierig ist die benutzung eines spatens nicht. Ach, sie hat wichtigeres und wegen seiner inhärenten körperlosigkeit besser bezahltes zu tun? Na, so ein jammer aber auch… :mrgreen:

Warum so viele bimmelglocken der scheißevangelen ein hakenkreuzchen druff haben? Weil da in den tausend jahren zwischen 1933 und 1945 zusammengewaxen ist, was von anbeginn an zusammengehörte. Wille zum überleben gab erschlafften händen den fluch der zwangsarbeit. Da haben sie sich gefreut, die „deutschen kristen“, mann, was haben sie sich gefreut! Einige freuen sich noch heute und werden mit dieser haltung sogar bischöfin.

Und jetzt, nachdem ihr aus dem virtuellen raum verschwunden seid und euch schwitzend, stöhnend und seufzend beim ev.-luth. reichsarbeitsdienst begegnet seid, könnt ihr den fernsehgottesdienst einschalten!

Als wichtig gelte zwar ein sorgsam gestyltes Profilbild. „Der wahre Leib wird dagegen immer öfter als lästige Realität betrachtet, gerade wenn er bedürftig und schwach ist“, kritisierte Fehrs.

So ist das, wenn ein lebenspraktisch unnützes studium und eine schwarze kutte als wichtig gelten, das gehirn aber immer wieder als lästige, ignorierenswerte realität betrachtet wird, gerade, wenn es die gnadenlose dummheit dieser nach gewalt, mord und scheiße stinkenden jesusverwalter nicht mehr ertragen kann.