Endlich!

Endlich ist es möglich, kleine gehirnchen im reagenzglas aus stammzellen waxen zu lassen [archivversjon]. Vielleicht gibt es demnächst doch noch ein mittel gegen hirnmangel…

(In wirklichkeit wird ein solches studienhirnchen erstmal nützlich bei der entwicklung von mitteln gegen degenerative gehirnerkrankungen werden, bevor man vielleicht in ferner zukunft wirklich hirn nachwaxen lassen kann.)

Wissenschaft des tages

Hui, die ganzen durch magnetresonanztomografie gewonnenen erkenntnisse der hirnforschung der letzten paar jahrzehnte sind wertlos! Was da an hirnaktivität dargestellt wurde, war das ergebnis von verarbeitungsfehlern und falschen heuristiken:

Andere Forscher hätten mit den etablierten Methoden auch schon Hirnaktivität bei einem toten Lachs festgestellt

Bwahahahaha!