Homöopatie des tages

Was nicht drinnen ist, darf außen nicht vorgetäuscht werden. Ein Jogurella, auf dessen Verpackung eine rote Erdbeere abgebildet ist, muss auch eine relevante Menge an roter Erdbeere enthalten. Ansonsten scheppert es juristisch für den Hersteller des Jogurellas. In der Apotheke gelten weniger strenge Regeln als im Kühlregal im Supermarkt. Das hat zumindest in erster Instanz ein Gericht im deutschen Darmstadt festgestellt

Urteil des tages

Das landgericht darmstadt hat für recht erklärt, dass man in der BRD mit inhaltsstoffen von arzneimitteln werben darf, die gar nicht in den arzneimitteln drin sind. In diesem sinne wünsche ich auch weiterhin viel spaß mit der „beratung“ von beutelschneiderischen apotekern, die euch so einen teuren hokuspokus andrehen:

Das mit diesem Rechtsstreit in erster Instanz befasste Landesgericht [sic!] Darmstadt (Az. 15 O 25/19) wies die Klage jedoch ab: Nur weil der Ausgangsstoff HCG infolge extremer Verdünnung nicht mehr nachweisbar ist, bedeutet das laut dem Gericht nicht, dass das homöopathische Arzneimittel kein HCG enthalten würde

[Archivversjon]

Verstehe: wenn da weniger als ein molekül pro erdkugelumfang drin ist, dann ist das ja nicht nichts. 🤦

Nun, ich will es mal so sagen. Nur weil die menschliche befähigung zu vernünftiger urteilsfindung in diesem urteil infolge extremer ausdünnung nicht mehr nachweisbar ist, bedeutet das noch lange nicht, dass die richter idjoten sind. Wo der homöopyschopat mit den geistern entschwundener wirkstoffe zu heilen verspricht, da urteilt der richter darüber mit seinen gespenstern längst erstorbener synapsen. :mrgreen:

Jetzt in eurer apoteken-umschau…

…die euch der onkel kwacksal… ähm… apoteker in die hand drückt: eine ganzseitige reklame für den teuersten zucker der welt, völlig unrelativiert, wer zahlt, wird gedruckt. Nur, um euch menschen mal klar zu machen, was der zweck dieses blattes ist: es ist der gleiche wie bei einlauf aktuell. Lasst einfach die apoteken an diesem aufwändig bestempelten reklamedreck ersticken und nehmt es nicht auch noch mit nach hause!

Homöopatie des tages

Bevor ich den link auf eine vom deutschen zentralverein homöopatischer ärzte PRessegemeldete dummfrage setze, betone ich noch einmal, dass die befragten nicht ein vierteljahr ausfall des schulunterrichtes hatten, weil in ihrer schulzeit eine hochinfekzjöse und gefährliche seuche bekämpft werden musste — es wird ja gerade p’litisch in kauf genommen, dass es in kürze durch schulöffnungen eine zweite infekzjonswelle geben soll.

Nein, nahezu alle teilnehmer dieser umfrage haben die bildung an einer BRD-zwangsschule genau so genossen, wie es p’litisch vorgesehen ist. Nach leer-plänen der kultusministerjen der BRD. Auch die naturwissenschaftliche und insbesondere die chemische grundbildung. Die wissen zumindest alle, was moleküle sind und dass moleküle eine kleine, aber endliche (und nicht etwa verschwindende) größe haben, so dass keine unendliche verdünnung möglich ist.

Die wissen vielleicht nichts mehr von der zahl 6 · 10^23, aber die tatsachen sollten ihnen bekannt sein. Ab D24, C12 oder gar Q5 ist weniger als ein molekül — also: nix mehr — vom „potenzierten“ wirkstoff in der „verdünnung“ enthalten. Um das auszurechnen, muss man nur mit einem wissenschaftlichen taschenrechner umgehen können, was hier angeblich jeder realschüler mit einem lebensalter unter vierzig jahren im schulunterricht gelernt haben sollte.

Homöopathie behauptet, arzneien mit den geistern nicht vorhandener wirkstoffe zu verkaufen, die auch noch um so stärker wirken, je weniger der nicht mehr vorhandene wirkstoff vorhanden ist. Es ist okkulter hokuspokus, eine form der chemischen geistheilung, strikt antiwissenschaftlich, im widerspruch zu allen gesichert bekannten tatsachen über die wirklichkeit und deshalb — wenig überraschend, aber dennoch immer wieder durch saubere medizinische studien belegt — nachweislich wirkungslos. Punkt. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

So, jetzt zur PRessegemeldeten dummfrage:

Forsa-Umfrage zu Covid-19:
Große Mehrheit der Deutschen (61%) befürwortet Einsatz homöopathischer Arzneimittel

Ich wills mal so sagen: wenn das die früchte der schulbildung an BRD-zwangsschulen sind, kann ich nur hoffen, dass die schule noch ein paar jahre lang ausfällt. Ein unterrichtsausfall rettet gleich auf zwei verschiedene weisen menschenleben, nämlich…

  1. …indem eine zweite corona-infekzjonswelle über den „seuchenherd schule“ unterbunden wird, wo sich symptomlos erkrankte schüler untereinander anstecken und anschließend die krankheit nach hause zu ihren geschwistern, eltern und großeltern tragen; und…
  2. …indem menschen den verblödungs- und verdummungsanstalten der staatlichen zwangsschulen entzogen werden und damit wenigstens eine schangse bekommen, den umgang mit ihrem gehirn zu erlernen. Denn wenn dieses erlernen selbstständigen, klaren und razjonalen denkens ein ziel des schulunterrichtes wäre, dann hätte die schule so weitgehend versagt, dass man sich ihre weitere fortführung getrost sparen könnte. Es ist aber kein ziel des schulunterrichtes, sondern ganz im gegenteil.

Aber es kommt noch schlimmer:

Auch hinsichtlich der weiteren Erforschung von Methoden zur Vorbeugung gegen eine Infektion mit dem Corona-Virus und der Behandlung von Covid-19 fänden es viele Bürger (42 %) in Deutschland gut oder sehr gut- in der Altersgruppe über 45 Jahren sogar rund oder mehr als die Hälfte – dass staatliche Gelder nicht nur in Forschungsprojekte der konventionellen Medizin gesteckt werden, sondern dass auch Projekte der homöopathischen Medizin gezielt gefördert werden

Weia! Die p’litisch gewünschte verblödung in BRD-zwangsschulen führt dazu, dass ein nennenswerter anteil der menschen in der BRD medizinische forschung reduziert und die so freiwerdenden mittel in die „forschung“ zu chemischer geistheilung gesteckt sehen will. 👻

Ich muss mal weg vom kompjuter. Davon kriegt man ja atemnot. Ganz ohne corona-infekzjon… 😦

Kwacksalberei des tages

Du hast angst vor corona? Dein apoteker hat da was für dich, kostet auch nur rd. achtzehn øre. Komm, ist vom apoteker, sei gläubig und vertrau drauf und schmeiß dir homöopatische zuckerkugeln ohne wirkstoff rein.

Auch die Mariahilf-Apotheke im steirischen Trofaiach gibt sich in Sachen homöopathscher Virusbekämpfung selbstbewusst: „Es sind genug lagernd, ein Fläschchen kostet 17,90 Euro. Einnahme als Einmalgabe, fünf Globulis lutschen und nach zehn Minuten nochmals fünf Globulis.“ Da wird der Virus Augen machen, wenn er per Globuli weggelutscht wird

Nur für den fall, das apoteker mal wieder erzählen, dass sie unentbehrlich und viel besser als jede internetzapoteke sind, weil sie ja so gut und umfassend beraten… :mrgreen:

Scheißgrüne des tages

Die grünen so: wissenschaftliche erkenntnisse zum klimawandel sind voll wichtig, die muss man ernst nehmen, da muss man die ganze p’litik dran ausrichten, dafür ist kein opfer groß genug.

Ebenfalls die grünen so: wissenschaftliche erkenntnisse zur kwacksalberischen „behandlung“ von krankheiten mit den geistern entschwundener wirkstoffe haben überhaupt keine bedeutung, und die ganze debatte ist eh mit viel zu viel aggressjon und polemik aufgeheizt, lasset uns schweigen und einfach weitermachen wie bislang, sonst springen uns noch die ganzen esowähler ab, und dann hört das schnell wieder auf mit unserem lauf in der sonntagsfrage [archivversjon].

Nur für den fall, dass jemand diese bürgerlichen esoaffen mit ihren zwangsaskese-beglückungsideen für den größten teil der bevölkerung für wählbar hält.

Was es nicht alles gibt!

Plazentaglobuli… 🤦

Wirkungsbereich: Pflege, Ablösung, Kinder, Ohren, Hals, Larynx, Darm, Genitalien, Erschöpfung.
Gemüt/Lebenssituation: Kinder, die Fürsorge brauchen oder verlangen (…) bei überbehüteten Kindern (…). Massive Ärgerlichkeit, Wut und viel Streit mit der Mutter (…) Erschöpfung durch zu viel Fürsorge

Gibt es eigentlich ein wirksames alternativmedizinisches medikament gegen leichtgläubigkeit? Aber bitte etwas, dessen wirkung über den placebo-effekt hinausgeht.

Die leute, die „klimaskeptiker“ als nazis beschimpfen

Die leute bei den scheißgrünen, die „klimaskeptiker“ als nazis, verschwörungsteoretiker und irre beschimpfen, die ihre standpunkte gegen jede wissenschaftliche erkenntnis vertreten, haben es selbst aber auch nicht so mit der wissenschaft, wenns den mittelalteresoterikern und kwacksalbern in der partei nicht passt:

Es gibt so’ne Wissenschaft und es gibt so’ne Wissenschaft

Wisst ja, bei der moral gilt: doppelt hält besser. 🤣

Gesundheitsp’litik des tages

Der Gesundheitspolitiker scheint damit ernsthaft den Vithoulkas-Schüler Jorgos Kavouras zu meinen, der einen „Professoren“-Titel von der Universität Timisuara führt (im zarten Alter von 60 Jahren erworben) und das Buch „Heilen mit Orgonenergie“ auf den Markt geworfen hat

Willkommen im 21. jahrhundert, das weiterhin mit wärmsten wahn das mittelalter 2.0 ausbrütet, das wieder einmal jegliches wissen und alle zivilisatorischen errungenschaften in die scheiße treten wird. Mögen die CSU-p’litiker — werbespruch: „näher am menschen“ — allesamt eine sepsis mit milchzucker behandelt bekommen. Oder mit stroh aus der hl. krippe.

Und bevor einer glaubt, das sei die rückständige, bäuerliche, halb hirnverweste CSU aus dem schönen bayernlande: bei den sich modern und wisschenschaftlich gebenden scheißgrünen findet man die krankheitsbehandlung mit milchzucker und den geistern nicht mehr vorhandener wirkstoffe auch so toll, dass man lieber offene diskussjonen auf parteitagen vermeidet und im hinterngrund um nichtssagende kompromissformeln ringt, jetzt, wo die scheißgrünen gerade so einen guten lauf haben. Nicht, dass man diesen drexladen (bekannt durch hartz IV, riester-rentenabschaffung und den ersten kriegseinsatz der bundeswehrmacht nach dem zweiten weltkrieg) noch für irgendwie wählbar hält.

Grüne für die „neue wissenschaft“

Fieper von Ulrich Schulte, @UlrichSchulte -- Delegierte stimmen mit großer Mehrheit für Kompromiss zu #Hömöopathie. Fachkommission soll Wissenschaftsbegriff - und eigentlich fast alles andere auch - komplett neu diskutieren. #bdk19

Hl. hölle! 🔥👿🔥

Müsst ihr verstehen, werte grüne-wähler in der esoterik-mittelalter-2.0-falle: es gibt jetzt zwei arten von wissenschaft.

Die eine wissenschaft wird vollumfänglich unterstützt, und wer daran zweifelt oder die p’litisch erwünschten ergebnisse auch nur relativiert, der ist nazi und verschwörungsteoretiker, pfui deibel, verflucht und zensiert und entrechtet sei er: das ist die wissenschaft, die eine klimakatastrofe voraussagt. Denn mithilfe von argumenten dieser wissenschaft können die freiheitsrechte von menschen eingeschränkt und die menschen über weitere steuern zusätzlich verarmt werden. Hartz-V, VI, VII, VIII, IX und X für die heilige muttererde und gegen den wi-wa-weltuntergang, sozusagen.

Die andere wissenschaft wird hingegen einfach ignoriert, und wer das nicht toll findet, der ist jemand, für den demnächst eine „fachkommissjon“ ein geeignetes schimpfwort finden wird: das ist die wissenschaft, die klar stellt, das es hokuspokus ist, mit den geistern nicht mehr vorhandener wirkstoffe zu heilen und dass es folglich falsch ist, solche kwacksalbereien auch noch von den krankenkassen finanzieren zu lassen, während sich menschen sogar nachweisbar wirksame hilfsmittel wie eine brille selbst kaufen müssen, damit sie wieder gucken können.

Alle weitere wahrheitsfindung durch wünschelrutengänger in einer fachkommissjon!

Nicht, dass jemand noch zu glauben anfängt, die scheißgrünen seien irgendwie wählbar oder gar vernünftig. Wenn die erstmal in ihrer mittelalter-2.0-parallelwelt „den wissenschaftsbegriff neu definiert“ haben, möchte man nur noch ganz weit weg sein. Denn das von solchen gestalten angestrebte mittelalter hatten wir schon einmal in europa, und es war nicht so toll.

Sterbt, scheißgrüne, sterbt! Ich pflücke auch die sonnenblumen von eurem grab.

CSU des tages

Nehmt mal nicht so viele antibiotika! Nehmt stattdessen lieber wirkstofflose zuckerkügelchen mit den darin irgendwie noch dünstelnden geistern nicht mehr vorhandener substanzen! Hokus pokus gesundibus!

Und so eine gekwirlte scheiße kommt aus einer gegenwärtigen regierungspartei der BRD.

Ich wills mal so sagen: wenn die leute wieder massenhaft an nicht behandelten infekzjonskrankheiten abkratzen, ist das gelebter klimaschutz! :mrgreen:

Zucker des tages

Egal mit wem man bei den Grünen in diesen Tagen über das Thema Homöopathie spricht – überall herrscht Nervosität. Die einen wollen sich gar nicht äußern, die anderen haben Angst, missverstanden zu werden. Wieder ein anderer zieht Zitate zurück, ohne das genauer zu erklären. Dabei geht es hier nicht um Kriegseinsätze, Klimakollaps oder Atommüll, sondern um kleine weiße Kügelchen

[Archivversjon]

Hej, aber hauptsache beim klima nimmt die esoterik-partei die wissenschaft ernst! Und ansonsten gegen die nervosität einfach coffea D6 oder in härtefällen D12 einwerfen! Dass ist dann nicht nur der teuerste zucker der welt, sondern auch das teuerste koffein der welt. Wirkt fast so gut wie stroh aus der hl. krippe! 😀

Die scheißgrünen, übrigens…

Die scheißgrünen, nur für den fall, dass die jemand „wegen dem klima“ für noch irgendwie wählbar hält¹, diese schon von hartz IV her bekannten scheißgrünen argumentieren bei ihrer beabsichtigten massenverarmungs- und teuerungsp’litik „wegen dem klima“ ja immer streng wissenschaftlich. Aber bei vorbabylonischem esoterischen schwachkopflehren wie der homöopatie ist ihnen die wissenschaft scheißegal und die wirklichkeit einfach eine frage der innerparteilichen diskussjon [archivversjon]. Die industriell hergestellte kwacksalberei soll schön über die krankenkassen bezahlt werden. Im gegensatz etwa zu einer brille… 😦

In dieser haltung sieht man, dass es nicht einen moment lang um wissenschaft geht, sondern nur um die propagandistische begleitung von massenverarmung, gängelung und entrechtung. Da können diese scheißgrünen auch zehnmal „nazi, nazi“ rufen, wenn mal jemand das menschenfeindliche scheißtreiben als solches benennt, wann immer diese pseudolinken, spießbürgerlich-abergläubischen scheißfeinde mit ihrer propaganda, heuchelei und doppelmoral nebst askese-forderungen für die jetzt schon armen menschen ankommen. Wenn da der eine nackte, grüne finger auf den angeblichen „nazi“ zeigt, dann zeigen aber auch drei finger auf den scheißgrünen zurück, und das passt!

Stirb, scheißgrüner, stirb! Verrecke, du arschloch, verrecke!

Hej, und du da, Cordula Eubel, scheißjornalist beim tagesspiegel…

Doch Naturheilverfahren und Homöopathie haben bei den Grünen und bei einem Teil ihrer Anhänger traditionell auch viele Befürworter

…der du offenbar selbst auf die allmedial allgegenwärtige homöopatiereklame reingefallen bist und allen ernstes homöopatie in einem atemzug mit naturheilverfahren nennst, ich will dir verantwortungslosem hirnficker mal kurz den unterschied erklären: Naturheilverfahren funkzjonieren über existierende, natürlich vorkommende wirkstoffe und/oder fysikalische reize, während homöopatie ein zauberisches hokuspokus-verfahren ist, das angeblich mit den geistern fysikalisch-chemisch gar nicht mehr vorhanderer substanzen wirken soll. Und jetzt, Cordula Eubel, du volxverdummende tintenklexersau, hör damit auf, die menschen nach den wünschen der homöopatiemafia zu verdummen und erklär ihnen die wahrheit, oder stell dich zu den arschlöchern, wo du hingehörst!

¹Absichtlich verwendete falsche grammatik nach der im BRD-staatlichen zwangsunterricht hörbaren mundart eines vor rd. 35 jahren offen im unterricht für die scheißgrünen werbenden scheißdeutschlehrers an einer hannöverschen scheißschule. Natürlich gehört nach „wegen“ der genitiv. Wohl dem, der schon deutsch kann, bevor er auf die schule geht!

Da sage keiner mehr, homöopatie sei wirkungslos…

Mediziner um Cyriac Abby Philips vom Ernakulam Medical Centre im indischen Kochi berichten von einem 38 Jahre alten Mann mit einer ernährungsbedingten Leberzirrhose, dessen Zustand sich in kurzer Zeit dramatisch verschlechterte – weil er gegen eine andere Erkrankung ein homöopathisches Mittel auf Alkoholbasis zu sich genommen hat. Der hohe Alkoholgehalt habe letztlich eine schwere alkoholisch bedingte Hepatitis ausgelöst

„Gut beraten“ in ihrer apoteke…

In vielen Apotheken werden Kunden nicht hinreichend gut zu Homöopathika beraten […] in nur fünf Prozent aller Beratungsgespräche sei gesagt worden, dass es für die Wirkung von Homöopathie keine wissenschaftlichen Belege gäbe […] habe sich ihr Wissen über die Wirkung von Homöopathie mehrheitlich nicht von Laien-Meinungen unterschieden

Müsst ihr verstehen, diese internetzapoteken sind voll scheiße, weil ihr da nicht beraten werdet… sagen euch solche apoteker.