Datenschleuder des tages

Outlook.com, der mäjhldienst von meikrosoft, hat über einen zeitraum von drei monaten hinweg die daten und den mäjhlverkehr einer unbekannten anzahl von nutzern „veröffentlicht“. Davon können übrigens auch nutzer einer alten hotmail-adresse betroffen sein — und das waren ja doch eine ganze menge…

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den euch überall versprochenen schutz eurer persönlichen und intimen daten. (Ja, mäjhl ist manchmal auch intim.) Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Kurz verlinkt

Ist ein bisschen technischer und beschreibt, was man mit den spezjalexperten erleben kann, die bei meikrosoft einen kostenlosen mäjhldienst machen:

Aus dem Rechenzentrum
Warum man mit Hotmail keinen Ärger haben möchte

Benutzt überhaupt noch jemand (also jemand anders als spämmer) eine mäjhladresse bei „hotmail“? Ich habe die seit vielen jahren nur in spämm gesehen.

via @benediktg@gnusocial.de