Kryptogeld des tages

Konstantin Ignatov, derzeitiger Chef des Firmengeflechts hinter der angeblichen Kryptowährung Onecoin, ist vergangenen Mittwoch in Los Angeles wegen Betrugsvorwürfen verhaftet worden. Onecoin sei im Grunde nur ein millionenschweres Pyramidenspiel, das vermeintliche Kryptogeld existiere nur in den Köpfen seiner Macher, hieß es von US-Behörden

Wie jetzt, betrug? Wie betrug ist es denn? Es ist so betrug:

Die Macher bezeichnen ihren Onecoin zwar als eine Kryptowährung im Stil des Bitcoin. Technische Details zu der Währung und ihrer Blockchain, quelloffene Clientsoftware, Blockexplorer, unabhängige Handelsplätze und all das, was sonst noch Kryptowährungen ausmacht, suchte man hier aber vergebens

Und darauf fallen menschen rein? Dafür legen normal gebildete, geschäftsfähige menschen geld hin, weil ihnen jemand verspricht, dass aus dem geld mehr geld wird? Willkommen in der idiocracy! Die hätten ihr geld auch einen zauberer gegeben, dem sie alles geglaubt hätten, nachdem er ein paar kaninchen aus seinem hut geholt hätte.

Neues aus bananistan

Im baden-württembergischen Ludwigsburg hat ein Landrat den Mietvertrag für einen gemeinsam genutzten Mobilfunkstandort nicht verlängern lassen, um einem Prominenten einen Gefallen zu tun

Tja, mit den richtigen konnäcktschens gibts in der BRD halt auch die erfüllung hirnrissig-irrazjonaler wünsche, im zweifelsfall auch gegen die interessen fast aller anderen davon betroffenen menschen. So regieren gefallen, privilegjen, geld und kumpanei. Jetzt ist dort das netz mieser, und außerdem die so genannte „strahlenbelastung“ für alle meschen höher, weil die regelmäßig in körpernähe getragenen händis viel mehr leistung abstrahlen müssen, um die nun näxste verfügbare antenne zu erreichen. Gehirn hat ja eigentlich jeder mitbekommen, aber so manche leute scheinen nicht zu wissen, wie man das benutzt und „denken“ dann lieber mit der dummen dummen psyche. Hauptsache, es gibt keine dieselfahrverbote!

Tja, und wenn man dann fysik und matematik nur an der BRD-zwangsschule kennengelernt hat, ist der weg in die idiocracy unaufhaltsam.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass regelmäßiges fernsehen keineswegs nur kinder dumm macht und direkt in die smartdingwinkende generazjon teletubbie auf dem weg in die idiocracy führt, sondern auch ältere menschen, die ihr gedächtnis und ihre sprachlichen ausdrucksmöglichkeiten verlieren [archivversjon]. Niemand hätte es für möglich gehalten, dass ein medium, das dumm, passiv und unselbstständig macht, die menschen dumm, passiv und unselbstständig machen könnte.

Und das beste daran: wenn man sich weigert, dumm, passiv und unselbstständig zu werden und diese scheiße seinem leben nicht mehr hinzufügt, muss man den scheiß trotzdem noch einer wohnungskwasisteuer finanzieren, wenn man irgendwie wohnt. Den menschen das geld für eigene geistverkrüppelung aus der tasche zu klauen ist schon ganz schön widerlich — vor allem, wenn man dann von einem fernsehsender noch über diese wirkung aufgeklärt wird.

via @benediktg5@twitter.com

Die elbfilharmonie steht jetzt ja…

…da kann man sich in hamburch gleich wieder nach der näxsten geldverbrennung umschauen, damit auch ja kein geld dorthin fließe, wo es dringend benötigt wird:

HyperloopTT:
Hamburg soll einen Hyperloop bekommen

Foto brennender 500-Euro-BanknotenIch wünsche den hamburgern viel spaß mit dem festen glauben an die effizjenz und sicherheit einer großen unterirdischen vakuumkammer, aus der man natürlich ständig mit starken pumpen bei der nutzung eindringende luft wieder abpumpen muss, damit da drinnen auch vakuum bleibt. Wenn ihr mal erfahren wollt, wie energieaufwändig und damit teuer für die ständigen betrübskosten allein das wird, fragt in eurer uni mal einen fysiker statt den genderspezjalexperten. Ach, geht nicht, ihr lasst euch lieber von einem lobbyisten ein paar pauerpojnt-foljen zeigen und zum essen mit anschließendem puffbesuch einladen? Na, dann gehts eben nicht. Ist ja auch nicht euer geld, das ihr verbrennen wollt. Regnets in hamburch eigentlich immer noch in die schulen rein?

Wisst ihr eigentlich, was bei einer beschädigung der außenhülle dieser contäjnerrohrpost passiert? Diese hülle muss übrigens pro kwadratmeter einen luftdruck von rd. 10.000 kilogramm aushalten. Bei der implosjon nach einem schaden in dieser hülle stößt die luft mit schallgeschwindigkeit in die röhre und vernichtet alles, was ihr irgendeinen widerstand leistet — zum beispiel wagen, kontäjhner, stazjonen zum umladen. Wie viel zerstörerische energie genau bei der implosjon freigesetzt wird, lasst bitte einen richtigen fysiker ausrechnen, aber die geschwindigkeit zum kwadrat ist auch bei relativ kleinen massen der bestimmende term. Eine implosjon der ollen vakuum-bildröhre eines alten fernsehers mag da einen kleinen vorgeschmack geben. Wie, ihr habt keinen taschenrechner mit in den puff genommen? Na gut, dann schmeißt das geld eben aus dem fenster! Korrupte idjoten! Fehlen in hamburch eigentlich immer noch mehrere hunderttausend wohnungen?

Verdammte idiocracy, da war ja der transrapid vernünftiger!

First world problem solution des tages

Na, habt ihr auch alle „knight rider“ gesehen? :mrgreen:

Ein Besitzer eines Tesla drückt auf seinem Smartphone einen Knopf und schon kommt sein Auto herbeigefahren

Na, da will ich mal hoffen, dass die kryptografie keine krüpplografie ist, sonst werden sich viele gelangweilte kinder lustige streiche erlauben… :mrgreen:

Und wenn jetzt der kühlschrank auf ein grunzgeräusch hin noch ein bier an den fernseher bringt, ist sie endlich da: die zukunft, auf die wir alle gewartet haben. Und die felder werden mit isotonischen getränken gedüngt.

Nein!

„Wir“ brauchen keinen linken populismus. „Wir“ brauchen bildung, gehirn und ein ende dieser haltung, im rahmen der „wirtschaftskonformen demokratie“ die psyche und ihre leicht manipulierbare dummheit zu vergötzen und gleichzeit den verstand und seine metoden zu verachten. Und zwar auf allen verdammten scheißebenen der scheißgesellschaft. Die alternative ist die idiocracy und das mittelalter 2.0.

Ich habe mal einfach so „wir“ geschrieben, um der schon populistischen ansage, dass „wir“ etwas brauchten, zu widersprechen.

So ist das halt mit der evoluzjon…

Was nicht mehr gebraucht wird, kann sich überraschend schnell rausmendeln. Und nein, alexa kann euch auch kein hirn bestellen.

Übrigens: intelligenz ist nicht kompatibel zu einer „marktkonformen demokratie“ (A. Merkel). Wer schlau ist, konsumiert generell nicht so viel, wirft nicht so viel weg und lässt sich nicht von irgendwelchen hirnfick-reklameheinis mit appellen an die psyche jeden tinnef andrehen. Intelligenz gefährdet das wirtschaftswaxtum in der waste economy und ist deshalb p’litisch und jornalistisch (das geschäft des jornalismus ist die vermarktung von reklameplätzen) völlig unerwünscht. Deshalb werden memschen seit jahrzehnten vorsätzlich verblödet, und je früher damit begonnen wird, desto besser.

Ach, früher sah die zukunft auch besser aus

Feierfox des tages

Jetzt neu und super! Betreutes websörfen mit dem feierfox — komm, sörf mal hierhin, sörf mal dorthin!!!1! Reklame heißt jetzt „empfehlung“, klingt doch viel besser. Ideal für menschen, die fürs web zu doof sind. Ideal für die neue zielgruppe des feierfox. Die stören sich auch nicht dran, dass der gesamte brauserverlauf an eine klitsche im folter-, angriffskriegs- und überwachungsstaat USA gefunkt wird.

Und wenn empfehlungen in der voranschreitenden idiocracy für immer mehr feierfox nutzende idjoten zu kompliziert sind, dann werden halt einfach webseiten durchgeblättert und man kann sich dazu zurücklehnen. Endlich ist das fernsehen im webbrauser angekommen! Natürlich mit reklameunterbrechungen…

Auch weiterhin viel spaß mit dem krohmsurrogatextrakt und den beglückungsideen der mozilla foundation! Immerhin kriegen es diesmal nicht alle nutzer klammheimlich reingedrückt…

Willkommen im 21. jahrhundert!

Aus der Stadt / Spiritueller Einsatz
„Elfenbeauftragte“ will Unfallserie auf der A2 stoppen

Eine „Elfenbeauftragte“ will die Unfallserie auf der A2 mit spirituellen Kräften beenden. Sie habe dort Strecken „energetisch versiegelt“. sagt sie. Unterstützt wurde sie von der Straßenbaubehörde

Nicht der postilljon

Lesbische frauen blockierten eine demonstratzjon für die rechte von transsexuellen, weil die transsexuellenbewegung lesbische frauen dazu zwinge, sex mit männern zu haben, was eine form der vergewaltätigung sei [der link geht auf einen englischsprachigen text].

Da kriegste ja echt sehnsucht nach der „razjonalität“ fundamentalistischer kristlicher sektierer! Es kann nicht mehr so lange dauern, bis die felder mit isotonischen getränken gedüngt werden! Die idiocracy schreitet unaufhaltsam und mit riesenschritten voran.

Damals und heute

Damals machte man sägespäne und ähnliche abfälle ins mehl, weil die ernten der vorindustriellen zeit nicht immer für den hunger der menschen ausreichten. Heute ist alles viel besser. Heute tut man kohle ins mehl, weil das angeblich den körper „entgiftet“, als ob er vergiftet wäre. Und außerdem wissen wir doch alle, dass schwarzes essen viel gesünder ist, und toll aussehen tuts auch noch. Hauptsache, es sind nur natürliche zutaten!!!1!

Die zukunft des films

Es dauert wohl nicht mehr lang, und sie werden sogar damit anfangen, filme in hochkant zu produzieren. Da muss man halt die kinos ein bisschen umbauen… und die menschen, die vor dem instagram-zeitalter geboren wurden und denen augen noch nebeneinander statt übereinander stehen, begreifen einfach nicht, dass das 16:9-format dafür erfunden wurde, filme hochkant zu stellen. :mrgreen:

Weltknall des tages

Gegenüber dem TV-Sender ABC sprach Carson über ihr Verständnis von Konsens, der bereits im Kleinkind-Alter etabliert werden müsste: „Es geht darum, wie man zuhause eine Kultur des gegenseitigen Einverständnisses aufbaut.“ Kurz darauf machte sie einen Vorschlag, wie genau Eltern die Einwilligung zum Wickeln einholen sollten. „Etwa: ‚Ich werde nun deine Windeln wechseln. Ist das in Ordnung?'“

Ach, und wenn der ziemlich hilflose wurm noch nicht weiß, wie man die sprache parst, den kontext versteht und zustimmung signalisiert, was macht man dann? Lässt man dann sein kind im eigenen saft schmoren, damit es schneller verstehen und sprechen lernt? Mitnichten:

Dass ein Säugling darauf kaum eingehen wird, ist für Carson irrelevant: „Natürlich kann ein Baby nicht antworten: ‚Ja, Mama, das ist super. Ich möchte gerne, dass du mir die Windeln wechselst.‘ Wenn man ihm aber etwas Raum lässt, Augenkontakt herstellt und auf die Körpersprache achtet, lässt man das Kind wissen, dass seine Antwort eine Rolle spielt.“

Aber unabhängig von der „antwort“ macht man dann einfach, was man für nötig und richtig hält. 😀

Das wirds bringen! Das ist die neue kultur des einverständnisses, die in alle menschlichen beziehungen hineinreicht und nachhaltig vergewaltigungen und sexuelle belästigungen verhindert! Einfach nur genial! :mrgreen:

Und jetzt noch ein schöner abschluss:

Schliesslich wendet sie sich direkt an ihre Hater: „Trollt mich so viel ihr wollt. Damit leugnet ihr aber die Aussagen aller Überlebenden von sexuellem Missbrauch.“

Wer über die lächerlichkeit lächerlicher lachnummern lacht, ist ein gehilfe von widerlichen gewaltverbrechern!!!1!elf!!1! Fühlt euch schuldig!