Die unsichtbare hand des marktes eben

Was passiert, wenn man die gewährung so genannter „unantastbarer grundrechte“ an ein dokument koppelt, mit dem eine impfung nachgewiesen wird? Richtig: es entsteht ein markt für gefälschte impfnachweise, auf dem angebot und nachfrage zusammenkommen und mal eben einen preis für diese „unantastbaren grundrechte“ aushandeln:

Mit dem Ende kostenloser Corona-Tests registrieren einige Bundesländer vermehrten Betrug mit gefälschten Impfnachweisen bis hin zu einem regelrechten Handel. Der Profit, den der Verkauf gefälschter Zertifikate nach sich ziehen könne, spreche ein Täterspektrum an, „das zumindest zum Teil auch professionell agiert“, teilte das Landeskriminalamt in Nordrhein-Westfalen auf Anfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) mit

Eine völlig unabsehbare entwicklung!

Wenn man den menschen angst vor corona-impfungen machen will…

…ist oft jedes mittel und jede leiche recht. Leichen widersprechen ja auch nicht, wenn man sie instrumentalisiert, ganz anders als die lebenden, bevor sie zu leichen geworden sind. Dann wird auch schon mal implizit so getan, als ob der tod eines menschen 251 tage nach seiner impfung etwas mit der impfung zu tun haben könnte [bewusst nicht direkt verlinkt]. Mit triumfierend präsentierter todesanzeige (auf deren foto zum glück das todesdatum steht, so dass man noch eine kleine schangse hat, die wirklichkeit wieder herzustellen, wenn nicht der letzte verstandesfetzen von todesangstfluten fortgerissen wurde). So geht intelligenzverachtende hirnfick-propaganda vom übelsten. Nur echt mit tollem link unterm text:

Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog

Man muss nicht doof sein, um darauf reinzufallen. Aber es ist hilfreich.

BRD: schätzen statt wissen

Für die coronaimpfungen hat sich die BRD einen bürokratischen moloch ausgedacht, der seinesgleichen sucht. Vermutlich wurde ein mittelgroßer wald für das benötigte papier weggeholzt. Aber das man jeden scheiß genau dokumentiert, bedeutet noch lange nicht, dass man auch weiß, wie viele coronaimpfungen gegeben wurden [archivversjon], diese zahl — die übrigens zur begründung für p’litisches vorgehen am äußeren rand des grundgesetzbereiches herangezogen wird — diese zahl kann man doch einfach schätzen.

Und falls ihr die p’litisch gewünschte verwirrung habt: das robert-koch-institut ist eine bundesbehörde der BRD, die dem krankheitsministerjum untersteht. Robert Koch kann sich leider nicht mehr gegen diesen missbrauch seines namens wehren, und er hat nix mit dieser bundesbehörde und ihren machenschaften zu tun.

Aber hej, seit sie in scheißberlin sogar dazu übergegangen sind, die wahlergebnisse in einigen wahlbezirken zu schätzen [archivversjon], statt sie auszuzählen, wundert mich eh gar nix mehr.

Fäjhknjuhs des tages

Habt ihr das auch in eurer kwalitätspresse gelesen, dass die pösen russischen häcker… ähm… spione einfach den impfstoff von astrazeneca geguttenbergt und sputnik V genannt haben? Nun, das war ganz einfach eine lüge. Ein weniger rescherschefauler tintenklexer im brot der contentindustrie hätte das auch schnell bemerken können, im zweifelsfall nach kurzer rücksprache mit einem fachmann, aber auch durch benutzung einer dieser neumodischen web-suchmaschinen. Aber wenn die meldung so gut in das passt, was man eh schreiben will, dann kümmert man sich weder darum, dass sie aus einer britischen schrottzeitung kommt, noch kümmert man sich ums einholen weiterer informazjonen, die diese schöne geschichte nur kaputtmachen könnten. Dann bringt man einfach die geschichte vom pösen russen. So eine gute propaganda in der vorkriegszeit!

So schade, dass diese fiesen fäjhknjuhs immer nur durch internetzzensur bekämpft werden, niemals durch maßnahmen gegen scheißjornalisten und scheißpresseverleger!

So, liebe schäflein, jetzt schön weiter euren jornalisten glauben. In temen, in denen man das nicht so leicht bemerken oder aufdecken kann, sind die sicherlich immer völlig fakten- und wahrheitstreu! Müsst ihr ganz feste dran glauben!

Ich hoffe, dass ich noch die zeit erlebe, in der „jornalist“ ein schimpfwort ist.

BRD des tages

Da machen die aus der coronaimpfung in der BRD ein bürokratisches monster, bei dem berge von papier entstehen, dass sogar der staatsratsvorsitzende genosse Erich vor neid erblasst wäre, aber wissen trotzdem nicht, wie viele menschen überhaupt geimpft sind und müssen deshalb schätzungen auf der grundlage von umfragen machen;

Umfragen des RKI zeigen, dass deutlich mehr Menschen in Deutschland gegen Covid-19 geimpft sein könnten als in der Meldestatistik erfasst wurden. Bis zu zwölf Prozentpunkte mehr

Weia!

Kommt noch besser, denn wir haben ein digitales impfkwoten-monitoring:

Das RKI erläutert in dem Bericht, über den zunächst die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichteten, es liege nahe, »dass die im Digitalen Impfquoten-Monitoring berichtete Impfquote als Mindest-Impfquote zu verstehen ist und eine Unterschätzung von bis zu fünf Prozentpunkten für den Anteil mindestens einmal Geimpfter beziehungsweise vollständig Geimpfter angenommen werden kann«

So schade dass diese digitalen kompjuter nicht zählen können, was sie nicht als input kriegen. Aber hej, da ist eine da-da-digitale lösung!!1!

Als jemand, der das gras waxen hört, würde ich ja sagen, dass es niemals p’litisches interesse an belastbaren zahlen gab und gibt, damit möglichst frei von fakten und daten herumregiert werden kann.

Was passiert, wenn man so genannte „grundrechte“ von zetteln abhängig macht, statt davon, dass jemand ein mensch ist, teil 17944

Richtig: es entsteht ein markt für gefälschte zettel. Anstelle von zetteln gehen jetzt ja auch da-da-digital QR-kohds. Aber das problemchen bleibt bestehen.

Covid-Zertifikat:
Neue Berichte über Fälschungen, EU-Kommission wiegelt ab

In Frankreich soll ein Schwarzmarkt für gefälschte Impfbescheinigungen mit Covid-Zertifikat entstanden sein. Die EU-Kommission hält das Zertifikat für sicher.

Am besten per gesetz als sicher definieren, damit es „sicher“ ist!!1!

Wissen die leute denn wirklich nicht, dass ein corona-geimpfter auch weiterhin corona-infekzjös sein kann? Das war dein dschobb, scheißjornalist!

Wir waren alle doppelt geimpft, auf beiden Feiern. Wir fühlten uns sicher in unserer kleinen deutschen Impf-Blase. Bis die Nachricht kam

Das wird ein lustiger herbst nach der wahl, wenn euch dann die p’lit- und jornalismuslügner erzählen, dass es nix wird mit der „herdenimmunität“. Bis dahin werdet ihr weiter eingelullt. (Ja, das ist eine verschwörungsteorie. Oder, wie ich es zu nennen pflege, eine korrupzjonsteorie.)

Vergesst freiheit! Hier kommt freiheit plus. Oder doppelplusgut.

Der private Online-Lotto-Anbieter Lotto24 startet eine erste bundesweite Impflotterie in Deutschland. Einem Bericht der Zeitungen der Funke Mediengruppe zufolge will das Unternehmen heute seinen Plan vorstellen. Dabei sollen zwei Millionen Freilose für ein Lottospiel namens „Freiheit+“ an Geimpfte oder Personen, die sich bis zum 30. September impfen lassen, verteilt werden

Irgendwelche impfumfragen…

Irgendwelche gerade durch die sommerloch-scheißpresse getragenen impfumfragen, nach denen es viel mehr geimpfte gibt, als in den offizjellen zahlen angegeben wurden, halte ich erstmal für albern. Sollte es aber wirklich stimmen, dass bei dem ganzen hochbürokratischen scheißverfahren, mit dem hier in der BRD staatlich durchgeimpft wird, trotz des ganzen dabei ausgefüllten papiers im zeitalter der elektronischen rechenmaschine nicht einmal korrekte zahlen rauskommen, dann ist das ein weiteres beispiel für das vollständige versagen des krankheitsministerjums von Jens Spahn — und für das vollständige versagen einer kanzlerin, die diese inkompetente gesundheitsgefahr ins amt gesetzt hat und im amt hält.

Aber vermutlich kommen bei der durchsetzung irgendwelcher hintertür-impfpflichten diesem pack falsche zahlen genau recht…

Dr. med. Karl Lauterbach (SPD) lügt

Hier behauptet dr. med. Karl Lauterbach, dieser verlogene scheißfeind, öffentlich und entgegen eigenen besseren wissens, dass die corona-impfung nebenwirkungsfrei sei:

Fiepser von Karl Lauterbach, verifiziertes konto, vom 14. august 2021, 01:22 uhr: Stimmt. Und zusätzlich geht es darum, weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will, obwohl sie gratis ist und ihr Leben und das vieler anderer retten kann. Daher bin ich pessimistisch was freiwillige Opfer für den Klimaschutz betrifft

Nur für den völlig unwahrscheinlichen fall, dass diesem fiepser demnächst etwas zustößt, gibt es hier noch eine archivversjon. Der abweichende zeitstempel der archivversjon liegt daran, dass das zwitscherchen die ortszeit angibt und dass dieses archiv aus einer anderen zeitzone erstellt wurde. Dafür, dass das zwitscherchen die zeitzone nicht anzeigt, kann ich nichts.

Ich wills mal so sagen: wenn dieser scheißfeind und arzt so etwas als arzt zu einem seiner pazjenten sagen würde, um ihn zu einer impfung zu bewegen, dann würde er sich strafbar und haftbar machen. Deshalb ist er vermutlich lieber p’litiker geworden. Da gibts leider weder strafe noch haftung, auch nicht für vorsätzliche lügen. 🤮️

Die partei, in der so ein geschmeiß wie dieser lügner groß wird, müsst ihr unbedingt wählen. Der Olaf Scholz auf den plakaten trägt ja so ein schönes sakko und so eine hübsche krawatte! Und er hat „respekt für dich“ und faselt von „verantwortung für deutschland“…