Endlich!!1!

Endlich gibt es die coronaimpfungen auch mit der bundeswehrmacht und einer extraporzjon echten BRD-klimaschutzes [archivversjon]:

Der #ImpfAIRbus in Kassel
Einmalige Chance zur Impfung in einem A400M der Luftwaffe

Am 29. Januar 2022 können sich Luftfahrtbegeisterte ab dem 5. Lebensjahr auf dem Flughafen Kassel in einem Airbus A400M der Luftwaffe gegen Covid-19 impfen lassen. Die Aktion, die in Zusammenarbeit zwischen dem Kassel Airport, Sanitätsstabsoffizieren der Reserve, dem Johanniter Regionalverband Kurhessen und dem Lufttransportgeschwader 62 aus Wunstorf durchgeführt wird, läuft von 10 bis 18 Uhr.

Impflinge, die als ganz seltene impfnebenwirkung detonieren, werden einfach über russland abgeworfen! 😁️

Na, wie oft wollt ihr euch buhstern lassen?

Eure bimbesrepublik deutschland hat für jeden ihrer bewohner rd. sieben corona-impfdosen bestellt, und diese ganze impfplörre kann man doch nicht einfach so wegkippen und als verlust abschreiben, das muss alles in den arm!!1! Kommt, lasst euch impfen! Es ist vernünftig! Eure bundesregierung hat es euch gesagt!

Und ja, liebe pawlowsche hunde im internetze, ich weiß genau, was ich verlinke. Eigentlich wollte ich eine klar jornalistische webseit verlinken, aber die nach scheiße stinkenden scheißjornalisten aus der contentindustrie enthalten euch diese kleine, für viele vielleicht p’litisch oder persönlich relevante informazjon einfach vor, denn eine wahrheitspresse ist es nun einmal nicht. Dann eben den blauen boten. Da ist auch nicht so viel überwachende javascript-scheiße und klick-mich-gängelung auf der webseit verbaut wie bei den scheißjornalisten. Die kwelle für den verlinkten text ist eine meldung des deutschen bundestages, diese kwelle ist dort auch verlinkt, denn es ist ja kein jornalismus, und ich habe keinen grund, daran zu zweifeln. Oder verkündet der deutsche bundestag jetzt auch schon fäjhknjuhs auf seiner webseit?

Sieben piekser für jeden von euch! Mindestens, denn man kann ja noch nachbestellen! Mit impfpflicht! Vorangetrieben von einem lügner prof. dr. Kallelaut, der zu glauben vorgibt, dass bremen an der niederländischen grenze liegt. Trotz hinweis der EMA, dass das nicht funkzjoniert und gefährlich ist. Und zu allem überfluss und überdruss mit einem dysfunkzjonalen impfstoff, der im regelfall weder eine infekzjon, noch eine erkrankung, noch eine weitergabe des scheißvirus durch geimpfte verhindert, so dass die ganzen anderen maßnahmen weiterlaufen werden. Das impfversagen wird also gleich mit der „impfung“ mitgeliefert. Dafür ist die impfung aber eher schlecht verträglich. Sie scheint so schlecht verträglich zu sein, dass es ein problem ist, dass sich dermaßen viele menschen aus der hochrisikogruppe in der medizinischen pflege nicht impfen lassen wollen, so dass eine dort angeordnete impfpflicht zu einem versorgungsproblem führen könnte. Darüber berichteten sogar die bürgerliche scheißpresse und das BRD-parteienstaatsfernsehen, bevor sie wieder schwiegen. Aber die werfen natürlich nie die extrem naheliegende frage auf, wie man in einem medizinberuf arbeiten kann, durch diese arbeit täglich einem deutlich erhöhtem risiko ausgesetzt sein kann und sich trotzdem nicht den „kostenlosen“ (ist er nicht, die rechnung wird von der BRD und ihren steuerzahlern mit geld bezahlt, mit dem man auch sinnvolles tun könnte) piekser abholen will. Sind diese leute einfach alle dumm? Oder haben sie vielleicht gründe, vielleicht sogar welche aus eigener erfahrung und anschauung in ihren berufen? Na gut, ich gebe es zu, die beiden scheinfragen gerade waren sehr manipulativ, und die wahrscheinlichsten gründe für die „impfzurückhaltung“ vom abhängig beschäftigten in der pflege sind ihre p’litisch ermöglichten und gewollten unmenschlichen und ausbeuterischen arbeitsbedingungen. Aber hej, das kann man ja einfach so lassen und ein bisschen beten! Und natürlich auf der anderen seite die sechzig-stunden-woche p’litisch einführen! Halleluja! Wisst schon, für die gesundheit!!1! 🤢️

Bild von pinhead aus den hellraiser-filmen, darunter der text: ich habe kein problem mit einer impfpflicht

Grüße auch in die goldgrube 12! Das hat sich sicher sehr gelohnt. Der goldrausch führt zu einem kursfeuerwerk an der börse. Wer da hat, dem wird gegeben! Lasst uns die letzte lebenskraft der schwachen an die löwen verfüttern! Aber lasst ihre arbeitskraft übrig! So billige arbeitskraft. Hurra! 🍌️

Und wer — vielleicht sogar aus gründen — etwas gegen die impfpflichtpläne der gegenwärtigen scheißregierung hat, ist rechtsradikaler verschwörungsmystiker! Danke, scheißjornalist, danke! Du bist so ein held. Du wärst auch in der DDR was geworden, du arschloch!

Was passiert, wenn man so genannte „grundrechte“ für die vorlage eines papiers gewährt

Bundesweit gehen die Polizeibehörden deutlich mehr als 12.000 Verdachtsfällen wegen gefälschter Impfpässe nach. Die Zahl der Ermittlungsverfahren sei nach Angaben von Polizeibehörden vor allem im vergangenen Dezember in die Höhe geschnellt […] Spitzenreiter ist demnach Bayern mit mehr als 4000 Verfahren und 5500 sichergestellten Impfpässen und -zertifikaten, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit mehr als 3500 Verfahren, wie aus einer einer bundesweiten dpa-Umfrage hervorgeht. „Wir müssen leider von einem großen Dunkelfeld ausgehen“, berichtete die Landesregierung in München

[Archivversjon]

Und nein, ich glaube nicht, dass es in bayern besonders viele gefälschte impfnachweise gibt, sondern dass die polizei dort besonders effizjent verfolgt.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die sicherheit vor corona durch allgemeinen ausschluss von ungeimpften menschen! So eine tolle sicherheit! Und wenns nicht reicht, könnt ihr ja noch einen test machen, dessen zuverlässigkeit durch eine „freiwillige selbstverpflichtung“ der hersteller „gesichert“ wird. Ganz großes kino in der BRD!

Die kassenärzte machen bei der impfpflicht nicht mit

Gut, kwelle dieser meldung [archivversjon] ist das hetz- und fäjhknjuhs-fachblatt „bildzeitung“, aber wenn das nicht im laufe des tages dementiert wird, wird es wohl stimmen:

Im Streit um eine mögliche Impfpflicht hat Kassenärzte-Chef Andreas Gassen ein Machtwort gesprochen. Sollte die umstrittene Pflicht, sich gegen Corona impfen lassen zu müssen, tatsächlich kommen, werden die rund 100.000 niedergelassenen Kassenärzte sie wohl nicht umsetzen. „Wir werden unseren Ärzten nicht zumuten, eine Impfpflicht gegen den Willen der Patienten zu exekutieren“, sagte Gassen der Bild-Zeitung. Der Ärzte-Chef sagte weiter, eine Praxis lebe vom Vertrauen zwischen Arzt und Patient. Die Praxen seien „kein Ort, um staatliche Maßnahmen durchzusetzen“ […] Der Vize-Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stefan Hofmeister, sagte dazu, die Entscheidung für oder gegen eine Impfpflicht sei „eine politische. Wenn die Bundesregierung diese beschließen will, muss sie sich auch um die Umsetzung kümmern.“ […] Stellvertreter Hofmeister fordert unterdessen, eine ganz andere Diskussion zu führen. Hofmeister: „Ich will endlich von Verantwortlichen hören, ab welchen Parametern wir die Corona-Maßnahmen zurückfahren. Ab welcher Impfquote hören wir denn auf, Maske zu tragen?“

Die letzte frage kann ich beantworten: wenn es nach dem willen der p’litischen klasse geht, liegt die impfkwote für ein ende der maßnahmen bei 101 % oder höher. Und gebuhstert wird alle zwei monate. Und wenn sich die impfkwote der p’litkwote annähert, werden bestimmte impfungen einfach als ungeimpft erklärt. Und das kleine mädchen, das sich hinstellt und laut „der kaiser ist ja ganz nackig“ ruft, das ist eine pöse, von den russen und der AFD bezahlte nazi-propagandistin und muss deshalb leider auf den applaus der scheißpresse und der öffentlichkeit verzichten, weil man nazis halt nicht zuhört.

So ein fieser schwurbler und kwerdenker, dieser Hofmeister!!1!

Kennt ihr den schon?

Eine vierte Corona-Impfung schützt laut einer israelischen Studie nicht ausreichend gegen die Omikron-Variante […] Zwei Wochen nach einer vierten Dosis des Präparats von Biontech/Pfizer sei zwar ein «schöner Anstieg» der Antikörper zu beobachten. Deren Zahl liege sogar etwas über dem Wert nach der dritten Impfung. «Aber für Omikron ist dieser schöne Wert nicht genug.» Regev betonte, es handele sich um Zwischenergebnisse der Studie, sie wollte daher auch keine genaueren Zahlen nennen

Das wichtigste steht da schon im zitat: das ist ein vorläufiges ergebnis, auf das man nicht wirklich bauen kann. Aber wenn es sich bestätigt, dann wird der buhster des buhsters wohl noch mal gebuhstert, und wird dann vermutlich immer noch nicht helfen.

Was hatten wir denn lange nicht?

Richtig, nächtliche ausgangssperren für ungeimpfte [archivversjon] hatten wir lange nicht mehr. Aber schön die kinder in die antihygjenischen BRD-zwangsschulen schicken, das ist nicht so gefährlich wie ein abendlicher spaziergang. (Im üblichen sinn des wortes natürlich.)

Können wir langsam anfangen, von willkürlicher inhaftnahme ungeimpfter menschen in der BRD zu sprechen? Ich finde: ja, das können wir.

Aber geimpfte können wir reinlassen…

Apothekerkammer:
Hunderttausende falsche Impfzertifikate hierzulande im Umlauf

Ein weiterer riesenerfolg der p’litischen idee, ungeimpfte auf jede nur denkbar gängelnde weise einzuschränken, damit sie sich impfen lassen. Denn dass einer so doof ist, sich ein impfbuch fälschen zu lassen und glaubt, das helfe gegen das scheißvirus, ist kaum vorstellbar. Aber so schön, dass ein fälschungssicheres da-da-digitales impfzertifikat eingeführt wurde!!1! Leuchtturmprojekt!!1!

Huch, beim corona-buhstern gibts ein problemchen?!

Ich will ja die börsenwettkwotenentwicklung von biontech und pfizer nicht weiter stören, aber eigentlich sind die kwoten schon hoch genug.

Prognose:
EU warnt, dass wiederholte auffrischungsimpfung das immunsystem schwächen kann

Die regulierungsbehörden der europäischen unjon haben davor gewarnt, dass häufige auffrischungsimpfungen gegen COVID-19 das immunsystem beeinträchtigen können und möglicherweise nicht durchführbar sind.

Wiederholte auffrischungsimpfungen, die alle vier monate gegeben werden, könnten das immunsystem schwächen und die menschen auslaugen, teilte die europäische arzneimittelagentur mit. Stattdessen sollen die länder mehr zeit zwischen den auffrischungsimpfungen lassen und sie an den anfang der erkältungszeit in der jeweiligen regjon koppeln, wie es etwa in den stategien für grippeimpfungen vorgesehen ist, so die agentur

[…] Auffrischungsimpfungen „können einmal oder vielleicht auch zweimal durchgeführt werden, aber es handelt sich nicht um etwas, wovon wir denken, dass es ständig wiederholt werden könne“, sagte Marco Cavaleri, der leiter der EMA-abteilung für biologische gesundheitsrisiken und impfstrategie im verlauf einer pressekonferenz am dienstag. „Wir müssen darüber nachdenken, wie wir von der aktuellen pandemie zu einer endemischen situazjon übergehen können“

[Der link geht auf einen englischsprachigen text, archivversjon, die schnelle übelsetzung ist von mir verbrochen und ich habe „buhster“ mal durch „auffrischungsimpfung“ wiedergegeben, wenn das wort auch etwas unhandlich ist…]

Gruß auch an die BRD und ihre kernkorrupte bummsregierung, die alles auf die karte „impfen und wenns nicht mehr hilft buhstern“ setzt!

Weltknall des tages

Gruppenchat bei Telegram
„Hallo, ich möchte mich anstecken“

Im Internet suchen einige nach Wegen, sich mit Corona zu infizieren. Statt sich impfen zu lassen, wollen sie lieber krank werden und genesen

[Archivversjon]

Ja, die impfung wird oft schlecht vertragen, das stimmt. (Auch, wenn so ein verlogenes loch wie dr. med. Kallelaut öffentlich etwas anderes daherlügt.) Aber die krankheit wird noch schlechter vertragen. Natürlich kann man glück mit dem krankheitsverlauf haben. Aber das weiß man erst hinterher. Und mit der impfung hätte man dann auch glück gehabt. Dass einige menschen nach zwei jahren marktkonformer seuchenbekämpfung, strokelp’litik, impfgängelung und unfassbarer inkompetenz in der BRD die krankheit bevorzugen, ist schon ein bemerkelnswertes zeugnis für die scheißp’litik. Da nimmt man lieber eine krankheit mit zurzeit noch nicht vollständig bekannten langfristigen folgen, die so ziemlich jedes organ in mitleidenschaft zieht und die tromboseneigung verstärkt, als das p’litisch mit immer größerer gewalt und gängelung ins leben gedrückte „angebot“ wahrzunehmen, während seine wirkung gegen die jeweils umlaufenden virusvarianten immer fragwürdiger wird.

Herzlichen glückwunsch, BRD! Das hast du so richtig gut gemacht, BRD! Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, der seine staatsbürgerschaft „innerlich gekündigt“ hätte. (Wenn es rechtlich möglich wäre, würde ich meine abgeben und lieber als staatenloser leben, statt zu dieser verlogenen, erbärmlichen und tiefenkorrupten bananenrepublik zu gehören, die den größten teil ihrer bewohner von der wiege bis zur bahre nur misshandelt.)

Gruß auch an prof. dr. med. Kallelaut!

In der BRD werden impfungen gezählt

Die jüngsten Zahlen aus Deutschlands kleinstem Bundesland bieten Anlass zur Verwunderung: 100,2 Prozent aller über 18-Jährigen haben laut aktuellem Impfquotenmonitoring des Robert-Koch-Instituts die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten

Ich kürze mal ab: es liegt wie immer bei corona daran, dass die meldezahlen nichts mit der wirklichkeit zu tun haben, weil auch im dritten jahr der pandemie niemand aus BRD-p’litik und BRD-verwaltung interesse daran hat, zuverlässige daten zu erheben. Dann könnte man ja gar keine willkür- und gängelungsentscheidungen mehr treffen.

Aber wer jetzt glaubt, dass in bremen wegen der hohen impfkwote corona erledigt ist, so wie unsere werten scheißlügenp’litfratzen es in jedes mikrofon und jede kamera schwätzen, hat sich geschnitten: bremen ist inzidenzspitzenreiter in der BRD. Prof. Kallelaut hat auch eine tolle teorie gebildet, woher das wohl kommen könnte, eine teorie, die tiefes verständnis offenbart. Leider nicht der wissenschaft, sondern der propaganda und lüge.

Lasst euch impfen, obwohl es (fast) nicht gegen omikron hilft!

Bremen hat Deutschlands höchste Impfquote – und jetzt plötzlich auch Deutschlands höchste Corona-Inzidenz […] Die Gründe dafür sind einem Senatssprecher zufolge vielfältig. So schütze eine Zweit- oder Boosterimpfung zwar vor schweren Verläufen, allerdings nicht mehr so gut vor Ansteckungen mit der neuen Omikron-Variante

[Archivversjon]

Und weils so schön ist, erteilt bummskrankheitsminister prof. Kallelaut der BRD-bevölkerung gleich ein bisschen geografieunterricht aus der ersten klasse der klapsmühle:

Warum es nun ausgerechnet Bremen so massiv trifft, ist dem Bremer Gesundheitsressort zufolge dennoch nicht klar definierbar. Zwar hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) schon kurz nach Weihnachten eine mögliche Grenznähe zu den mit hohen Inzidenzen kämpfenden Niederlanden als möglichen Grund genannt […]

Für alle, die in erdkunde gepennt haben, hier mal eine kleine karte:

Kartenausschnitt mit bremen und der niederländischen grenze

Die naheliegende — pun not intended — frage, warum münster, osnabrück und oldenburg, die viel näher an der niederländischen grenze liegen, dann nicht ebenfalls so fürchterliche inzidenzen haben, müsst ihr mal bummskrankheitsminister prof. Kallelaut stellen. Die faktenfummler aus der tagesschau-redakzjon haben das in ihrer tiefgebückten staatsfrömmigkeit leider versäumt.

Daran, dass Karl Lauterbach auch gern mal lügt oder sich die wirklichkeit wie ein halluzinierender hirni so lange zurechtschiebt, bis sie in das von ihm gewünschte bild passt, haben wir uns ja schon gewöhnt. Ist halt ein BRD-scheißp’litiker: der karakter stimmt, das amt ist sicher. Immerhin bei weitem nicht so übel wie sein amtsvorgänger, aber er sollte besser auch nicht weiter daran arbeiten, dieses maß zu erfüllen. Wir hatten schon genug unnötige tote in der BRD

Gar nicht auszudenken, wenn sich am ende noch rausstellt, dass geimpftsein gegen corona anfälliger für eine corona-infekzjon macht! (Ich habe so etwas schon bei leuten gelesen, die in meinen augen etwas zu wirr sind, als dass ich sie verlinken möchte.)

Ubi caritas et hypocrisis inimicus ibi est

Caritas-Sprecherin Mathilde Langendorf sagte auf Anfrage der Autorin, ihr Verband könne auf Bundesebene nicht abschätzen, wie groß die Kündigungswelle werden könnte und ob sich überhaupt eine abzeichnet. Die etwa 6.000 einzelnen Caritas-Träger mit rund 700.000 Beschäftigten arbeiteten autonom und eine Stelle, an die sie ihre Personalvorgänge melden könnten, gebe es nicht. Sie wisse nur, dass „Einrichtungsleiterinnen und -leiter vermehrt die Sorge äußern, dass die auf Gesundheits- und Pflegeberufe bezogene Impfpflicht das Personal spaltet“, erklärte sie […] Der Caritas-Vorstand sieht demnach zwar einen seit langem bestehenden „eklatanten Mangel an Kolleginnen und Kollegen“, der es „zunehmend schwierig und ab einem gewissen Punkt unmöglich macht, Senioren und Behinderte in Einrichtungen zu betreuen“. Er fordert aber keineswegs die Rücknahme der Impfpflicht, um eine Verschärfung des Notstandes zu verhindern. Im Gegenteil: Die allgemeine Impfpflicht für die gesamte Bevölkerung soll her. Denn dann, so die Erklärung, wäre das Personal nicht mehr gespalten, weil sich dann ohnehin alle impfen lassen müssten

[Archivversjon, und ja, der link geht zu RT. Nein, ich finde RT nicht schlimmer als die ARD. Bei der ARD muss man sich halt bewusst sein, dass alles vom kernkorrupten und intelligenzverachtenden BRD-parteienfilz geprägt wird, und bei RT muss man sich halt bewusst sein, dass es russischer staatsfunk ist. Wer damit überfordert ist, sollte sich vielleicht besser mit den teletubbies beschäftigen…]

Die an sich sehr naheliegende frage, warum ausgerechnet menschen aus pflegeberufen nicht geimpft werden wollen, wirft diese ausbeutersprechpuppe, die das wort „caritas“ geschäftstüchtig durch die menschenverachtende scheiße zieht, leider nicht auf.

Na gut, dann mache ich das mal:

  1. Wenn es daran liegt, dass diese nichtgeimpften menschen keine ahnung haben, möchte man von diesen ahnungslosen menschen eigentlich auch nicht gepflegt werden. Der „caritas“ ist es dann aber scheißegal, wer pflegt, so lange sie rechnungen dafür schreiben kann.
  2. Wenn es aber so ist, dass es sich um eine informierte, begründbare und durch tägliche pflegerische erfahrung gefestigte entscheidung handelt, dann möchte man diese zwangsbeglückung einer staatlich durchgesetzten spritze nicht haben. Der „caritas“ ist es dann aber scheißegal, welche entscheidungen ihre mitarbeiter aus guten gründen treffen, und sie verweigert sich vollständig, wenn es darum geht, sich hinter ihre mitarbeiter zu stellen. Schließlich wird sie ja vom staat (in form der pflegeversicherung) bezahlt, nicht von den mitarbeitern.
  3. Und der wahrscheinlichste grund: wenn es so ist, dass man bei der caritas — eine dieser menschenverachtenden organisazjonen, die unter der produktbezeichnung „pflegeheim“ die teuersten ein-zimmer-löcher der BRD vermieten, weil die pflegekasse diese mondpreise ja zahlt — wegen seiner befristeten arbeitsverträge mit regelmäßig mündlich zugelogenem „wenn du gut bist, übernehmen wir dich vielleicht“ besser keinen einzigen tag im jahr krank werden möchte, damit man nicht arbeitslos wird und sich beim näxsten kristlichen scheißausbeuter mit der gleichen scheißnummer anstellen muss, dann scheut man die bekannten und oft heftigen impfnebenwirkungen natürlich wie der deibel das weihwasser. Und die dank unserer scheißp’litik eingeführte impfpflicht für menschen in pflegeberufen bringt jetzt endgültig das fass zum überlaufen. Und zwar bei menschen, die sich trotz hohen individuellen risikos und sicherlich trotz mit dieser entscheidung verbundener ängste nicht haben impfen lassen, weil sie nicht verarmen wollten und nicht in den von scheiß-SPD und scheißgrünen geschaffenen hartz-IV-terror zurückwollten. Das wirft allerdings auch kein so gutes licht auf den scheißladen, der sich zur tarnung hinter dem lateinischen wort für „barmherzigkeit“ verschanzt hat.

Kurz: der caritas-vorstand fordert eine allgemeine impfpflicht für alle menschen in der BRD, damit die kommerzjelle kristliche ausbeuterklitsche „caritas“ besser heucheln kann. 🤮️

Solche arschlöcher leben, und Jesus musste sterben!

Am besten jeden monat einmal nachbuhstern!!1!

Studie zur vierten Corona-Impfdosis:
Gut, aber nicht genug

Man sei kurz nach der vierten Impfung wieder auf demselben Antikörper-Stand wie kurz nach der dritten, sagte Regev. Sie habe sich von einer zweiten Booster-Impfung mehr erhofft. Es könne nicht das Ziel sein, sich etwa alle vier Monate erneut gegen das Coronavirus impfen zu lassen

[Archivversjon]

Kwelle ist die DPA. Mit grüßen an die klitsche an der goldgrube 12. Oh, die hören das gar nicht, weil da die sektkorken so laut knallen…

Die vielen menschen, die sich ihre dritte impfung abgeholt haben, können sich jedenfalls schon bald darauf freuen, als ungeimpft zu gelten.

Das mit dem impfen und buhstern hats gebracht!

Wegen mehrerer Corona-Erkrankungen – unter anderem ihres Vorsitzenden Alexander Dobrindt – hat die CSU-Landesgruppe im Bundestag ihre traditionelle Klausurtagung verschoben […] Unter den Corona-Infizierten ist demnach auch Landesgruppenchef Dobrindt – obwohl er zweifach geimpft und geboostert sei

[Archivversjon]

Ziemlich wirkungslos: impfen und testen gegen corona

Corona-Fälle:
Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 6“ bricht Reise ab

[…] Wie es weiter hieß, gilt auf der „Mein Schiff 6“ aktuell ein erweitertes 2G-Modell. Das bedeutet, sowohl alle Gäste ab zwölf Jahren und die 800-köpfige Besatzung sind vollständig geimpft. Darüber hinaus werden die Gäste vor und während der Reise den Angaben zufolge getestet […]

[Archivversjon]

Na, glaubt noch jemand, dass man scheißcorona mit wirkungslosen impfungen und p’litisch gewolltermaßen dysfunkzjonalen scheißtests bekämpft kriegt? Und mit einer impfpflicht? Und mit gängelungen für nicht geimpfte menschen? Echt? Das ist inzwischen aber mehr als nur ein kleines bisschen wirklichkeitsresistent…

Wer auf diese p’litische beglückungsidee im rahmen der „marktkonformen seuchenbekämpfung“ — hauptsache, die geschäfte der geschäftemacher laufen weiter, scheißegal, wer dabei verreckt — noch reinfällt, kann sich gleich ein segensreiches und schützendes heiligenbild um den hals hängen. Ich empfehle Moses, den ätjopjer, den schutzpatron der gefängniswärter. Der passt noch am besten.

Ansonsten hoffe ich auf eine wirksame omikron-impfung. Und natürlich darauf, dass es nicht so hart kommt wie bei alfa bis delta. Bis jetzt sieht es ja alles noch ganz ermutigend aus, aber harmlos ist omikron nicht…

(Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass man im agenturzentral getriggerten tintengeklexe der scheißjornalisten gar nicht mehr das propaganda-wort von den „impfdurchbrüchen“ liest, mit denen vorher das impfversagen kaschiert werden sollte?)

Na, wollt ihr euch mit dem „totimpfstoff“ impfen lassen?

Kein Schutz: Während die mRNA-Impfstoffe zumindest einen Teilschutz gegen die Omikron-Variante des Coronavirus bieten, scheinen Totimpfstoffe weitgehend unwirksam. Darauf deuten erste Tests in Hongkong hin. Kein einziges Serum der mit dem Totimpfstoff CoronaVac geimpften Probanden enthielt neutralisierende Antikörper, die gegen die gegen die Omikron-Variante wirkten, wie die Forscher berichten. Beim mRNA-Impfstoff lag die Neutralisationsrate bei knapp 25 Prozent

Oder kurz zusammengefasst: diese impfung könnt ihr euch nach gegenwärtigem erkenntnisstand gleich völlig schenken, die hat nur nebenwirkungen und keine gewünschte wirkung. Schon in ein paar wochen gibt es hier überall nix anderes mehr als omikron. Diese variante hat einfach einen so großen vorteil, dass sie jede andere variante wegdrückt.

Boah, scinexx ist auch manchmal so… aua!

Anders als mRNA-Vakzinen, die die kodierte Bauanleitung für das virale Spike-Protein in Form von Boten-RNA enthalten, beruhen Totimpfstoffe auf abgetöteten Coronaviren

Wie, scinexx, es gibt lebende viren? Meine fresse! Immerhin ist im näxsten satz ein flappsiges wort wie „virenleichen“ in anführungszeichen gesetzt worden. Aber generell lebt ein virus nicht. Es hat keinerlei lebensfunkzjon, es hat keinen stoffwexel, es kann nicht getötet werden, allerdings so weit zerstört werden, dass es nicht mehr infekzjös ist. Es ist nur umhüllte DNA oder RNA; mit einer hülle, die diese DNA oder RNA in lebende zellen bringen kann, um deren stoffwexel zum aufbau von viren „umzuprogrammieren“. Deshalb helfen antibiotika auch nicht gegen viren. Viren kann man nicht vergiften. Alles weitere erfahrt ihr im biologie-schulbuch eures vertrauens, ich habe keine lust, das hier auszubreiten. Ja, es ist schulwissen. Von scinexx erfahrt ihr da leider etwas falsches zwischen den zeilen.

(Aber eins macht scinexx wesentlich besser als die gesamte jornallje: dort werden die kwellen verlinkt und die DOI von päjhpers angegeben. Ist doch nicht so schwierig!)