Die schlechte impfnachricht des tages

Corona-Ausbruch im Altenheim „Pilgerheims Weltersbach“: In Leichlingen hat sich eine Pflegerin trotz vollständiger Impfung mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte ein PCR-Test. Auch bei 17 weiteren Bewohnern und Mitarbeitern des Heims schlugen Schnelltests an. Und auch hier bekräftigten erste PCR-Ergebnisse, die am Mittwochnachmittag eintrudelten, die Korrektheit der Tests, berichtet rp-online. Einige Testergebnisse fehlten noch. Das Bizarre: 14 der positiv getesteten Bewohner und Pfleger sind bereits seit Januar vollständig geimpft. Bisher war man davon ausgegangen, dass Geimpfte nach einer Infektion weitaus weniger ansteckend seien

Unterdessen fantasieren unsere scheißp’litiker davon, den geimpften einfach wieder die „normalität“ zurückgegeben und dafür lustige spezjalimpfpässe mit ganz viel digital einzuführen, auf das die märkte wieder gute zahlen schreiben. Bei so hohen zielen muss man ja auch mal ohne jede evidenz auskommen.

Ist es nicht toll, wie die promis sich alle gegen corona impfen lassen? Dieser Jauch zum beispiel?

Günter Jauch fehlt wegen einer Corona-Erkrankung. In der Show gesteht er, dass er im Rahmen einer Impfkampagne nur so tat, als hätte er sich impfen lassen.

Bildschirmfoto via @mezzogargoyle@twitter.com

Was kostet es eigentlich, sich den Jauch mal zu einem fototermin zu holen, bei dem er so tut, als ob er etwas tut? Der ist sicherlich nicht so preiswert…

Liebe mitmenschen, werdet bitte niemals so blöde, wie werber, jornalisten und propagandisten euch für blöde halten!

Kurz zu astrazeneca und dem gegenwärtigen feminismus

Vorab: ich bin kein mediziner, es kann also sein, dass in den folgenden zeilen grobe fehler stecken, obwohl ich das natürlich zu vermeiden versucht habe.

  1. Nach einer impfung mit astrazeneca — demnächst unter dem unbelasteten neunamen vaxzevria vermarktet, damit auch keiny mehr befürchtungen bekommt, wenn das zeugs in den körper gepumpt wird — sind bislang dokumentierterweise 31 trombosen aufgetreten.
  2. Von den 31 trombosen sind 2 bei männern und 29 bei frauen aufgetreten.
  3. Die häufigkeit von trombosen bei männern nach einer impfung mit astrazeneca liegt grob im bereich dessen, was statistisch zu erwarten wäre; die trombosenhäufung bei frauen liegt deutlich und signifikant darüber.
  4. Unter normalen umständen würde man zum vorläufigen schluss kommen, dass es sich um eine unerwünschte nebenwirkung handelt, die bei frauen auftritt — und nach möglichkeit davon absehen, weiterhin frauen mit dem zeugs zu impfen. Stattdessen würde es einfach an männer verimpft, die übrigens ein rund dreifach erhöhtes risiko als frauen haben, an corona zu verrecken.
  5. Unter normalen umständen würde man zu ermitteln versuchen, ob es einen zusammenhang zwischen einer einnahme „der pille“ (die das tromboserisiko erheblich erhöht) und der höheren trombosewahrscheinlichkeit bei frauen gibt und gegebenfalls frauen, die „die pille“ nehmen, nicht mehr mit astrazeneca impfen. Diesen ermittlung hat — so weit ich das überschauen kann — noch niemand durchgeführt und veröffentlicht. Es scheint p’litisch nicht gewünscht zu sein und wird deshalb einfach nicht gemacht.
  6. Es gibt zurzeit keinen sachlichen oder medizinischen grund, männer nicht mit astrazeneca weiterzuimpfen.
  7. Der einzige denkbare grund, warum man männer (die mit dreifach erhöhter wahrscheinlichkeit an corona verrecken) nicht mit astrazeneca weiterimpft, ist die idjotische gleichstellungs-ideologie, die eine gleichbehandlung von männern und frauen ums verrecken p’litisch durchzusetzen versucht.
  8. Der tod von männern würde, wenn diese annahme stimmt, aus rein ideologischen gründen in kauf genommen.
  9. Der gegenwärtige, nicht auf gleichberechtigung, sondern auf gleichstellung fixierte, ideologische feminismus wäre in seiner konkret-p’litischen darreichungsform folglich eine menschenverachtende, mörderische ideologie. Die sexistische menschenverachtung dieser ideologie würde an den faschismus erinnern.

Der bürgerlich-faschistische sexismus, der sich als feminismus tarnt, tötet. In diesem fall, in dem menschen „aus gleichstellungsgründen“ ein potenzjell lebensrettendes medikament vorenthalten wird, vielleicht sogar tausend bis zehntausendfach und somit viel erfolgreicher als jeder terrorismus. ⚰️

Grüße auch an die weiterhin genüsslich blut saufenden und kinder fressenden coronaleugner aus p’litik und verwaltung! Impfungen verweigern, aber zur seuchenbekämpfung nahezu sinnlose nächtliche ausgangssperren verhängen!

Der name ändert sich, sonst ändert sich nix

London (dpa). Das britisch-schwedische Pharmaunternehmen Astrazeneca vermarktet seinen Coronavirus-Impfstoff in der EU künftig unter dem Namen Vaxzevria. Das teilte das Unternehmen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der neue Name sei von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) genehmigt worden

Nein, kwantitätsjornalist, für so eine DPA-übernahme gibt es keinen link von mir. Er wäre so sinnvoll wie eine postwurfsendung mit reklamemüll.

Impfhoffnungsdämpfer des tages

Bei einer doppelt geimpften Person ohne Symptome ist trotz eines negativen Schnelltests durch einen PCR-Test eine extrem hohe Viruslast festgestellt worden […] auch aus Israel mit seinen flächendeckenden Impfungen ist bekannt, dass ein Prozentsatz der Übertragungen durch Geimpfte erfolgt. Wenn ein Impfstoff zu 94 Prozent asymptomatische Verbreitung stoppt, bedeutet dass ja, dass von 100 Personen 6 auch das Virus weitergeben könnten. Von anderen Viren kannten wir nicht, dass selbst geimpfte und nicht erkrankte Personen ein Virus übertragen. Und das bedeutet, dass Schnelltests falsch-negative Ergebnisse liefern können […] Es hat in unserem Haus Übertragungen gegeben. Wir haben den Fall überhaupt nur identifiziert, weil wir ein kleineres Ausbruchsgeschehen haben und im Wege der Kontaktnachverfolgung allen Kontakten nachgegangen sind. So sind wir auf diese geimpfte Person gestoßen, die negativ getestet war und keinerlei Symptome hatte

[Archivversjon]

Ach ja, und viel spaß bei der coronaparty auf malle!

Wenn man schon keine ostereier suchen soll

Kennt ihr den schon?

In italienischem Werk
Millionen AstraZeneca-Impfdosen entdeckt

Rund 29 Millionen Impfdosen des Herstellers AstraZeneca sind nach italienischen Medienberichten in der Nähe von Rom entdeckt worden. Demnach waren Behördenvertreter bei einer Begehung im Werk der italienischen Firma Catalent in Anagni auf das Vakzin gestoßen. Die Impfdosen seien dort in Kühlanlagen des Unternehmens gelagert worden, hieß es […] Unter anderem wegen ausgebliebener Impfdosen von AstraZeneca ist es in mehreren EU-Staaten zu Verzögerungen der Impfkampagne gekommen. Die jetzt in Italien gefundene Zahl an Impfdosen entspricht ungefähr der doppelten Menge, die AstraZeneca bislang an die Europäische Union geliefert hat

[Archivversjon]

Ich bin jetzt mal weg. Spiele ein bisschen doom oder nehme einfach ein bisschen gift, damit das ständige kopfaua beim nachrichtengenuss mal aufhört. Ich wünsche euch allen noch viel spaß mit den impfdrängelnden spezjalexperten, die euch in scheiß BRD-parteienstaatsfernsehen ins bewusstsein geschoben werden und euch immer wieder unterschwellig erzählen, dass man einfach nur vorsichtig sein müsse, dann brauchts auch keine impfung und keine maßnahmen zur seuchenbekämpfung. Oder guckt euch in den abendnachrichten vor der nacht die Merkel an, wie sie sich entschuldigt und „die verantwortung übernimmt“, leider ganz ohne danach ihren seppuku vorzubereiten, denn dafür bedürfte es ja der ehre. Also gehorcht schön euren scheißjornalisten, die euch erzählen, dass ihr froh darüber sein sollt, dass überhaupt mal so eine missgeburt aus der p’litischen parallelgesellschaft eingesteht, fehler gemacht zu haben. Die sind ja sonst kraft amtes unfehlbar wie der papst. Oder führen sich zumindest so auf. Und dass eine solches eingeständnis mit ehrlicher und wirksamer selbstkritik verbunden wäre, die zu einer wende führt, ist schon zu viel verlangt. Nein, nicht so eine geistig-moralische „wende“ wie damals unter der bananigen birne, sondern eine wende im handeln. Das kann man doch nicht machen, das würde ja bedeuten, dass man die dinge anders macht, vielleicht sogar wirksamer und besser. Und jetzt schön weiter eure kinder auf die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken! Kommt, ist nicht so schlimm. Wenn die draufgehen, macht ihr neue. Das ist einfach und macht spaß. Und wenn die einfach nur die an den scheißschulen umlaufende scheißseuche zu euch tragen und dabei ordentlich ältere leute verrecken, dann entlastet das die rentenkasse, die pflegekasse und den wohnungsmarkt. Da habt ihr nur vorteile von. Korrupzjon und realitätsverluste der herrschenden sind gut für euch. Müsst ihr unbedingt demnächst wieder wählen, sind echte kwalitätsdemokraten mit dem kwalitätsdemokratiesiegel der freundlichen faschisten von der INSM. Am besten, ihr macht alle briefwahl, die ist im zweifelsfall leichter manipulierbar.

Mit einem bisschen glück ist wenigstens beim momentanen tempo die BRD bis übernäxtes jahr durchgeimpft. Aber nur, wenn nix dazwischenkommt. Und wenn der impfstoff auch geliefert wird. Kann man ja nicht wissen, ob der auch geliefert wird, wenn man einen vertrag gemacht und bezahlt hat…

Komisch, in normalen verträgen stehen ab einer gewissen, gar nicht so großen größenordnung immer so dinge wie liefertermine, mengen, kosten und vertragsstrafen so klar wie möglich drin, damit man überhaupt kalkulieren kann. Ach, solche verträge macht die EU unter der p’litischen kinderfickerin Ursula von der Leyen gar nicht? Na, das merkt man aber auch! Das hat sie sich bestimmt von der BRD abgeschaut, solche fluffverträge ohne belastbaren inhalt zu machen, denn die BRD macht solche nichtssagenden verträge ja auch bei jeder sich bietenden gelegenheit. Ist ein ganz fettes geschäft. Für einige. Und dann dauert eben alles viel länger und wird alles um eine größenordnung teurer. Ist ja nur das doofe geld der menschen, die sich als abhängig beschäftigte nicht so leicht vorm steuernzahlen drücken können wie das asozjale scheißpack, das hier mit deutlich weniger arbeit richtig geld macht und diese ganze scheißp’litik einfach aufkauft. Die sind ja selbst schuld, diese dummen zahlmeister mit ihrer ganzen dummen arbeit, mit der sie sich kaputtarbeiten, wenn sie immer so arm sind. Ist es nicht eklig, so arm zu sein, bäh widerlich, komm, wir gehen lieber in die elbfilharmonie. Und jetzt wieder schön gefügig sein, liebe volxschäfchen! Sonst gibts hartz IV!

Wenn ich demnächst wieder hier bin, habe ich kein gift genommen.

So so, „die langsamkeit liegt am impfstoffmangel“

Denn stetig werden mehr Impfdosen geliefert als gespritzt. Mitte Februar gab es noch etwa 1,5 Millionen ungenutzte Dosen. Einen Monat später waren es bereits 3 Millionen, und zwar noch vor dem zwischenzeitlichen Stopp des AstraZeneca-Impfstoffs am 15. März

[Archivversjon]

Scheint ja doch eher daran zu liegen, dass die BRD bei der organisazjon der impfungen im hauptstadtflughafenmaßstab verkackt.

Kurz verlinkt

Auf der webseit der spektrum der wissenschaft kann man die wenigen gesicherten tatsachen über die corona-impfung mit dem impfstoff von astrazeneca schön in einem artikel komprimiert nachlesen. Frei von spekulazjonen und p’litischer schaumschlägerei, mit klarem einräumen all dessen, was man bislang nicht weiß.

Wenn hier immer noch scheißjornalisten mitlesen: das ist es, was ich von euch erwarten würde… anstelle eurer ständigen bestupsungs-, schleichwerbe-, propaganda- und hirnfickversuche.

Neues von der BRD-impffront

Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca sind in Deutschland ausgesetzt. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium mit. Zuvor hatten bereits mehrere andere Staaten die Impfungen mit dem Mittel gestoppt, Grund ist ein möglicherweise erhöhtes Risiko von Blutgerinnseln im Zusammenhang mit dem Wirkstoff

[Archivversjon]

Ach, neulich wollte Jens Spahn damit doch noch die angreifenden viren an der BRD-impffront aufrollen [archivversion], damit hier endlich mal durchgeimpft wird:

Um die Geschwindigkeit bei den Corona-Impfungen zu beschleunigen, will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn möglichst bald auch über 65-Jährige mit dem Vakzin von Astrazeneca impfen lassen. „Aus England und Schottland liegen jetzt Daten vor, dass Astrazeneca bei den über 65-Jährigen sehr gut wirkt“, sagte der CDU-Politiker im ARD-„Morgenmagazin“. Er habe deshalb die Ständige Impfkommission (Stiko) gebeten, die Empfehlung für das Vakzin auszuweiten, und gehe von einer Entscheidung „in wenigen Tagen“ aus

Aber hej, der dritte märz ist ja schon lange her. Das sind zwölf tage. Und haften wird für die impfschäden auch niemand außer den krankenversicherten und steuerzahlern.

Wie die regjon hannover die coronaimpfungen verkackt

Der zwitscherchen-bericht des tages kommt von Kinderpsychiater Dierssen @KJPGehrden@twitter.com:

  • Ich habe mich bei der @RegionHannover als Impfarzt gemeldet. Daraus wurde nichts. Ein Thread über Bürokratieversagen.
  • Die Region Hannover entwickelt sich zum Hotspot in Niedersachsen. Vom 08. bis zum 10.03. ist die Inzidenz dort von 103 auf 121 hochgeschnellt. Die Impfzentren in Hannover arbeiten in etwa zu den regulären Ladenöffnungszeiten. Am Sonntag impft dort niemand, nachts schon gar nicht
  • Warum wird in der Region Hannover so wenig geimpft? Liegts am Impfstoff? Nein, der lagert laut Medienberichten massig in den Kühlschränken. Können keine Ärzt*innen gewonnen werden? „Das check ich für euch!“ dachte ich mir, meldete mich freiwillig und telefonierte hinterher.
  • Um in Hannover als Impfarzt zu arbeiten, muss man sich bei der Kassenärztlichen Vereinigung melden. Die übermittelt die Daten an das Impfzentrum. Das führt eine Warteliste. Auf dieser Liste endet für viele motivierte Ärzte, die gern impfen möchten, ihre Karriere als Impfärzte.
  • „Wir setzen Sie auf die Warteliste“, sagte man mir im Impfzentrum Hannover. Allerdings nicht die Warteliste für Impfwillige – sondern für Impfärzte. Über mir ständen über TAUSEND Ärztinnen & Ärzte auf der Liste. „Die wollen wir alle gern berücksichtigen“, hieß es. „Ist schwer.“
  • „An Termine als Impfarzt in der Region Hannover zu kommen, ist sehr schwierig“, verriet mir ein befreundeter Oberarzt aus Celle. „Die knappen Slots im Dienstplan sind gleich weg.“ Er steht schon seit Monaten als freiwilliger Impfarzt bereit, ist selbst schon geimpft. Kein Anruf.
  • „An Termine als Impfarzt in der Region Hannover zu kommen, ist sehr schwierig“, verriet mir ein befreundeter Oberarzt aus Celle. „Die knappen Slots im Dienstplan sind gleich weg.“ Er steht schon seit Monaten als freiwilliger Impfarzt bereit, ist selbst schon geimpft. Kein Anruf.
  • Warum das Impfzentrum nicht auch sonntags aufmacht oder nachts, wollte ich wissen. „Wir sind Ärzte“, sagte ich. „Wir arbeiten nachts auch.“ „Das wissen wir“, sagte der Impfzentrumsmann, abgeordnet von einem städtischen Schwimmbad. „Aber das Impfzentrum hat knappe Öffnungszeiten.“
  • In der @RegionHannover stehen mehr als tausend Ärzt*innen nutzlos auf einer Warteliste, um als Impfärzte eingesetzt zu werden. Der Impfstoff lagert ein, ungenutzt. Menschen erhalten über die Hotline keine Impftermine. Pflege & Ärzteschaft sind noch nicht durchgeimpft.
  • Inzwischen weiß ich, dass es leichter und wahrscheinlicher ist, einfach über die Priorisierung an einen eigenen Impftermin zu kommen und die Bürokratie mahlen zu lassen, als selbst als Impfarzt tätig zu werden und den lagernden Stoff wegzuimpfen.
  • Falls jemand einen Impfarzt sucht: Ich stehe jeden Sonntag zur Verfügung, ehrenamtlich. Ich bin Psychiater. Die intramuskuläre Injektion schaffe ich sogar bei Gegenwehr.
  • Warum ich auch nachts um drei eine Impfung empfangen oder geben würde? Weil nachts auch in den Urlaub fliege („Malle ist nur einmal im Jahr.“) Immer? Nicht immer. Aber immer seltener.

Weia!

Fefe hat wohl ein bisschen kopfaua…

Ich komm immer noch nicht über die fünf Blockchains hinweg

Welche „fünf blocktschäjhns“ er meint? Diese fünf blocktschäjhns für die kryptokrypto des kryptodigitalen kryptoimpfpasses meint er. Aber bitte vor dem klick unbedingt den verstärkten facepalmschutz aufsetzen, sonst kann es blaue flecken auf der stirn geben. Ach ja: BINGO! 💩️

Mein absoluter leckerbissen ist das hier:

Entscheidend ist, dass nur die geimpfte Person über diesen QR-Code verfügt und nur sie entscheidet, wem sie ihn später zum Zwecke der Verifikation vorzeigt

Moment, so etwas gab es doch schon immer. Das ist dieser banale, fertig entwickelte und preiswert zu druckende impfpass aus papier, den man nach einer impfung bekommt, um banale, fertig entwickelte und bislang immer hinreichend sichere arztstempel und unterschriften darin zu sammeln, damit der impfstatus belegt ist. Na, der wird aber sicher viel besser, billiger und einfacher mit IBM, fünf blocktschäjhns und der kompletten BRD-korrupzjon, die mal wieder die milljärdchen verbrennt… 🤦‍♂️️

Übrigens: israel ist so weitgehend durchgeimpft, dass man da fast wieder normalität (allerdings mit mund-nasen-wärmer) hat. Die USA sind auf dem besten weg, sehr viele menschen demnächst so weit durchgeimpft zu haben, dass man da fast wieder normalität haben wird. Die BRD kriegt weder den einkauf von impfstoffen noch die massenimpfungen so organisiert, dass ein ende noch in diesem jahr absehbar ist, stattdessen wird eine dritte welle angefacht. Mit schnelltests. Genau die richtige „lösung“ für mitmenschen, die einen schwangerschaftstest für ein verhütungsmittel halten¹.

¹Ja, das ist polemisch. Aber viel besser ist es nicht.

Satire ist endgültig durchgespielt.

Wenn ihr schnell geimpft werden wollt…

Bildschirmfoto der tagesschau-webseit -- Liveblog Coronavirus-Pandemie ++ Sachsen will Impfpriorität für Vogtland aufheben ++ -- Stand: 09.03.2021 16:42 Uhr -- Wegen der hohen Infektionszahlen können sich in Kürze im sächsischen Landkreis Vogtland alle Erwachsenen gegen Corona impfen lassen. Dänemark erwägt die Lockerung der Corona-Maßnahmen, da der R-Wert stabil bei 1,0 liegt. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Wenn ihr schnell geimpft werden wollt, dann müsst ihr auf alle sinnvollen maßnahmen zur seuchenbekämpfung und redukzjon der infekzjonen scheißen und am besten eure stadt in eine einzige große coronaparty verwandeln. Und schon gibts von eurer landesregierung piekse piekse impfungen für jeden, und bald ist der scheiß wieder vergessen.

Das ist ein tolles p’litisches signal! 🤦‍♂️️

Diese defätisten mit ihren taschenrechnern aber auch immer!

Die aktuelle Impfstatistik sieht so aus: 4,4 Mio Menschen geimpft, das sind etwas über 5% der Bevölkerung. Wenn das Impftempo so bleibt, erreichen wir das Impfziel in 624 Tagen. Ja. 624. Knapp zwei Jahre

Hej, das käme ja gerade rechtzeitig…

$ datediff 2022-11-18
2022-11-18 is 624 days after 2021-03-04
$ _

…zum 18. november 2022, also drei tage vor dem beginn der winterlichen brüllball-geldmeisterschaft der durch und durch korrupten FIFA in der großen fußballnazjon katar! Dann ist corona endlich vorbei, und wir können uns alle warm einpacken zum kollektiven leinwandanbrüllen in weihnachtlicher atmosfäre zu lumumba und glühwein. Das wird ein fest!

Gleich mal eine mäjhl an fefe schreiben. 😉

Endlich verstehe ich die corona-p’litik der CDU-SPD-CSU-koalizjon!!!elf!!1!

Fickt euch, ihr scheißmörder in der scheißregierung!

Impfdrängler des tages

Impfdrängler des tages ist Markus Wagner, frakzjonsobermotz der AFD in nordrhein-westfalen, der sich selbst seiner familje als herrenmensch und parlament-arier ein paar vorzeitige corona-impfungen verpasst hat.

Ich wills mal so sagen: hier in niedersaxen kenne ich eine über achtzigjährige, lungenkrank, diverse weitere erkrankungen, hochrisikogruppe, die immer noch auf die einladung zu ihrer impfung wartet — wer nicht gerade in den meist kirchlich betriebenen scheißheimen lebt, in denen möglichst langsames sterben der einwohner in kirchlichen reibach verwandelt wird, darf dem piekser hinterherlaufen oder wird beim impfen vergessen. Da freut man sich doch besonders, wenn solche korrupten BRD-p’litheinis ihren konnektschänns und ihren einfluss benutzen, um sich vorzudrängeln. Ist ja auch keine straftat, so wie cannabisrauchen oder essen aus dem müllcontäjhner klauen. 🍌️

Mit fröhlichem gruß an alle, die glauben, dass das „A“ für „alternative“ steht!