Hej, verbraucher, verbrauch mal mehr! Ist solidarisch!

Eure bummsregierung so: kauft mal schöne teure glasfaseranschlüsse, auch wenn ihr sie gar nicht braucht.

Aus Solidarität etwas kaufen, was wir nicht brauchen, damit genug Geld reinkommt und es für alle billiger wird? […] Die eine sagt, wir sollen teure Zugänge kaufen, ohne zu fragen, ob wir sie überhaupt brauchen, und der andere sagt, wir bräuchten dringend irgendwelche Anwendungen, die wir eigentlich auch nicht so brauchen, damit wir die Glasfaser brauchten obwohl wir sie nicht so brauchen, weil die Anwendengen sie dann brauchen, die wir eigentlich nicht brauchen?

Freut ihr euch auch alle schon auf 5G? Ich sehe dafür beim besten willen keine einzige anwendung… und die BRD-zugangsproweider geben euch für im internazjonalen vergleich völlig überteuert zugänge nicht einmal die hälfte der technisch möglichen datenrate in 4G, ohne dass jemand was vermisst.

Na ja, vielleicht gibts ja demnächst holodeck-fernsehen. :mrgreen:

Nutzt hier jemand youtube-dl

Das gibt es jetzt nicht mehr, weil die RIAA der meinung ist, dass man damit urheberrechtsverletzungen begehen kann und weil scheißmeikrosoft als betreiber von „github“ auch gleich eingesehen hat [link geht auf einen englischsprachigen text, archivversjon].

Stellt euch mal vor, die bemerken demnächst, dass man mit einem webbrauser ja auch urheberrechtsverletzungen begehen kann.

Ach ja, vielleicht merkt langsam ja mal jemand, dass „github“ nicht so eine tolle lösung für die distribuzjon von softwäjhr ist. Das wird nämlich zeit, dass das mal jemand bemerkt.

Geht sterben, geistige eigentümer! ⚰️

Nachtrag: deutschsprachige meldung bei linuxnews.de.

Katolizismus des tages

Wisst ihr, was dem „modernen“ katolizismus jetzt ganz dringend fehlt? Richtig: ein schutzheiliger fürs internetz! Dann könnt ihr euch ein heiligenbildchen auf das wischofon kleben und habt immer internetz… 🧚

Ob der wohl etwas gegen internetzzensur und extremmittigen tugendterror tun wird? :mrgreen:

„Influencer“

Ich nenne diese gestalten des gegenwärtigen web ja lieber deppenstubser, weil ich lieber deutlich deutsche wörter verwende. Diese deppenstubser standen der prostituzjon ja noch nie besonders fern und haben für eine handvoll banknoten bis jetzt so ziemlich jeden scheißdreck vermarktet. Da ist es nur folgerichtig, wenn sich die deppenstubser im sexmangelgebiet jetzt auch noch für geld ausziehen.

Von den Einnahmen auf der Plattform dürfen die Influencer 80 Prozent behalten, heißt es auf der Website. Die Creator verdienen dabei gar nicht schlecht. Das Model Reno Gold erzählte in einem Interview mit dem Magazin Attitude, dass er die Marke von 100.000 Dollar pro Monat geknackt habe. „Seit Covid habe ich viel erreicht, da die Menschen nicht mehr von Angesicht zu Angesicht interagieren. Im ersten Monat nach Covid war es wahnsinnig, wie viel Geld die Leute und nicht nur ich verdienten.“ […] „Man kann quasi bei mir alles sehen, außer die Muschi.“ Das könne sich allerdings ändern, je nachdem, wie viel ein Follower bereit sei, zu zahlen […] „In Corona-Zeiten bin ich Deine heiße Krankenschwester.“ […] „Onlyfans gibt jedem die Möglichkeit, mit seinem Content Geld zu verdienen. Früher brauchten Models eine Agentur und Management und mussten einem gewissen Schönheitsideal entsprechen“

Ist doch schön, wenn man für das zeigen seines körpers so viel geld einsammeln kann. Kein wunder, dass „influencer“ der traumberuf vieler schüler geworden ist, klingt ja auch viel besser als nutte oder stricher. Allerdings wäre es mir lieber, wenn sich ein schönes, aufgeräumtes, halbwegs klar denkendes gehirn lohnte…

Am deutschen wesen soll das internetz genesen!

Der sieg gegen häjhtspietsch und fäjhknjuhs ist vernichtend!!!1!!elf!

In der Türkei ist die Nutzung sozialer Netzwerke künftig streng reguliert, auch den Anbietern wie Facebook und Twitter droht Ungemach. Pate für die Zensurhilfe stand ein deutsches Gesetz […] Mit den neuen Regelungen habe sich die Türkei offenbar das viel diskutierte Netzdurchsetzungsgesetz aus Deutschland, zum Vorbild genommen, erklärt Sabanci: „Dieses deutsche Gesetz gleicht dem türkischen Gesetz sehr. Es ist im Kern die Grundlage für das türkische Social-Media-Gesetz. Es zwingt Anbieter rechtlich dazu, im Falle von Klagen und Beschwerden viel schneller handeln zu müssen als bisher.“

[Archivversjon]

Feiert die alternativlose, große und hochnotdemokratische koalizjon der häjhtspietsch- und fäjhknjuhs-zensurbefürworter aus CDU, CSU, SPD, scheißgrünen und der linkspartei! Sie haben ein internazjonales erfolgsmodell hervorgebracht! Endlich hat die BRD wieder eine vorreiterrolle! 🤮

Gruß auch an den ganzen dummstudierten trollfeminismus der höheren töchter und an alle schneeflöckchen da draußen! Ihr seid solche helden! 🏅

Und liebe grüße auch an die scheißjornalisten in der scheißredakzjon der scheiß-ARD scheißtagesschau, die nicht ein kritisches wort übrig hatten, als die scheißregierung dieses kotdurchtränkte netzwerkdurchsetzungsgesetz gemacht hat, das in praktisch gleichlautender formulierung auf einmal eine ganz üble scheißzensur ist, nur weils auf einmal der türkische autokrat Recep Tayyip Erdoğan in den händen hat. Was glaubt ihr regierungsfrommen analjornalisten aus scheißpresse und scheißglotze eigentlich, warum man euch als lügner betrachtet, wenn ihr solche doppelmaßstäbe anlegt, dass man nicht mehr weiß, ob man lachen oder kotzen soll.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, staatsfernsehen, verrecke!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat einen nebendschobb im wissenschaftlichen dienst des deutschen bummstages angenommen und da rausgekriegt, dass das schöneres-internetz-gesetz gegen hassrede¹ (formerly known as freie meinungsäußerung) unserer geliebten bummsregierung teilweise verfassungswidrig ist.

Die gefährlichsten verfassungsfeinde in der BRD sind und bleiben die überzeugungs- und vorsatztäter im deutschen bundestag und in der bummsregierung. Leider werden sie nicht überwacht. Und leider werden die auch niemals das strafgesetzbuch um den tatbestand des vorsätzlichen verfassungsbruchs erweitern, damit man sie mal vor ein gericht stellen kann.

Gruß auch an den bundesgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier!

¹Für nötigung, drohung, beleidigung gibt es bereits paragrafen im strafgesetzbuch.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, macht mal wieder einen nebendschobb und arbeitet als richter am europäischen gerichtshof [archivversjon]:

Tarife mit begrenztem Datenvolumen können gegen den Grundsatz der Netzneutralität verstoßen, so ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Nämlich dann, wenn die Nutzung bestimmter Streamingdienste nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird

Erstaunlich, dass es ein halbes jahrzehnt gedauert hat, bis endlich mal klargestellt wurde, dass die tarifliche bevorzugung von striehmenden enteignungsdienstleistern wie spottifein oder netficks klar rechtswidrig ist. Auch, wenn es die idjoten mit ihrem scheißwischofon in der tasche offenbar total geil finden.

Die Luxemburger Richter argumentierten nun, dass solche Tarife die Rechte der Nutzer erheblich einschränken könnten. Sie könnten unter anderem dazu beitragen, dass die Nutzung der bevorzugt behandelten Anwendungen erhöht und der anderen Anwendungen verringert werde

Ach!

Zensurfreunde fragen…

und ihr sollt antworten, um die kommende internetzzensur damit zu scheinlegitimieren. Natürlich nur echt mit vorsätzlich bestupsenden fragestellungen. Einmal das übliche schmierige spiel der menschenrechtsfeinde, die sich in pose werfen und verkünden, dass sie doch nur den willen der menschen umsetzen.

Hej, ihr feinde der freiheit und der menschenrechte: wenns euch nicht gefällt, geht doch nach nordkorea, statt hier die freiheit und die menschenrechte abzuschaffen! Arschlöcher!

Kennt ihr den schon?

Präsident Donald Trump hat angekündigt, die beliebte Videoplattform Tiktok in den Vereinigten Staaten zu verbieten. „Was Tiktok betrifft, so verbannen wir sie aus den Vereinigten Staaten“, sagte Trump vor Reportern in der Präsidentenmaschine Air Force One. Zuvor hatten die Behörden Bedenken geäußert, dass das Onlinenetzwerk der in China ansässigen Firma ByteDance Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt

Schließlich sollen die menschen doch lieber eine glotzplattform wie guhgells juhtjuhbb verwenden, das mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit gleich eine datennuckelleitung zur NSA hat. Aber hej, wenn schon die große mauer nach mexiko nichts geworden ist, dann kann man ja schon mal anfangen, eine große zensurmauer durchs internetz zu legen.

Kurz verlinkt

Facebook hat ein neues Tool vorgestellt, das es Arbeitgebern erlaubt, Wörter wie “gewerkschaftlich organisieren” in Chat-Produkten am Arbeitsplatz zu unterdrücken

Wenn euch doch nur vorher jemand vor der zentralisierung eurer kommunikazjon über irgendwelche unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell gewarnt hätte!!!!!!1!

Auch weiterhin viel spaß und orwellness mit fratzenbuch und wanzäpp!

Willkommen im internetzzensurland BRD!

Anbieter von Telemediendiensten wie WhatsApp, Google mit Gmail, Facebook, Tinder & Co. müssen sensible Daten von Verdächtigen wie IP-Adressen und Passwörter künftig an Sicherheitsbehörden herausgeben. Dazu kommt eine Pflicht für Betreiber großer sozialer Netzwerke wie Facebook, TikTok und Twitter, strafrechtlich relevante Inhalte wie Hassbeiträge, Terrorismuspropaganda oder Bedrohungen und Darstellungen sexuellen Kindesmissbrauchs nicht mehr nur zu löschen, sondern parallel unaufgefordert – ebenfalls zusammen mit aussagekräftigen Internetkennungen inklusive Portnummern – ans Bundeskriminalamt (BKA) zu melden

Wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte, dass die zentralisierung eures ganzen netzmiteinanders über eine handvoll börsennotierter unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell eine ganz schlechte idee ist! Aber hej, es ist doch so bekwem…

Viel freude noch auf euren bekwemen weg in den faschismus! Die meldepflicht gilt auch für „hassbeiträge“, die mit darstellungen sexuellen kindesmissbrauches¹ und terrorismuspropaganda auf eine stufe gestellt werden. „Hassbeiträge“ ist ein sehr beliebig dehnbares wort. Aber hej, endlich wird dieses internetz mal sauber durchgefegt, war ja nicht mehr auszuhalten. Und wenn ihr fortan mal so eine richtige rufmordkampanje voller hass und mordgeifer haben wollt, dann müsst ihr halt wieder die bildzeitung lesen — und in die kinderfickerringe wird man nach wie auf auf dem priesterseminar oder durch die jugendämter der BRD eingeführt.

¹Danke, heise, dass ihr nicht „kinderpornografie“ geschrieben habt!

Denkt an die kinder! Weg mit dem datenschutz!

Speitüte bereithalten!

Kindesmissbrauch im Internet
Kriminelle profitieren vom Datenschutz

[Archivversjon]

Übrigens, werte redakzjon der aktuellen kame… ähm… tagesschau: sexueller kindesmissbrauch findet nicht im internetze statt, sondern im regelfall in der kirche, an schulen, in sportvereinen und in kinderheimen (auch in solchen, in die kinder zwangsweise vom scheißjugendamt verschleppt werden, weil das „kindswohl“ sonst gefährdet wäre), ohne dass da mal jemand entschlossen einen riegel vorschöbe, die verbrecher hinter gittern brächte oder auch nur solche forderungen erhöbe, die nach wie vor organisiert kriminelle kinderfickerbande „hl. röm.-kath kirche“ zu verbieten oder wenigstens ernsthaft gegen sie zu ermitteln. P’litischer kindesmissbrauch aus psychomanipulativen propagandagründen hingegen findet meistens in presse, glotze und p’litik statt. 🤮

Und wenn man dann eine weiteres grund- und menschenrecht vernichtet hat, sind die kinder wieder so richtig kacke scheißegal, und alles läuft weiter wie gehabt.

EU-internetzzensur des tages

Fäjhk-aktöre melden, njuhs enttarnen… oder so ähnlich [archivversjon]!

Ich hoffe, die zensurbestrebungen der scheiß-EU beziehen sich auch auf die scheißpresse, auf die auch von der scheißpresse wie eine richtige meldung weitergetragenen PR-hirnficks der großkonzerne und die stellungnahmen von politiktreibenden, die in ihrer hirn- und menschenverachtung alledrei die größten und gefährlichsten lügenverbreiter sind! Nein, natürlich nicht? Weil es genau deren interessen sind, die geschützt werden sollen? Gut, ich verstehe… 🤮

Als natürliche Verbündete in diesem Kampf sieht die EU Online-Plattformen wie Facebook, Twitter, Tiktok oder Instagram. Sie alle sollen sich an der Fake-News-Front deutlich mehr als bisher engagieren und ihre Maßnahmen gegen das Verbreiten von Desinformation auch transparenter machen

Wenn euch doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte, eure kommunikazjon über irgendwelche börsennotierten S/M-klitischen ohne seriöses geschäftsmodell zu zentralisieren!

Ich wünsche der generazjon wischofon auch weiterhin viel spaß mit ihrem überwachungs- und zensurnetz! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Ach ja, da ist ja noch ein „schlachtfeld“:

Das Thema Impfungen scheint das nächste Schlachtfeld zu werden. Eine Studie hat zum Beispiel gezeigt, dass die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, in Deutschland in weniger als zwei Monaten um 20 Prozentpunkte gesunken ist

Hej, scheißzensoren, ihr feinde und arschlöcher bei euren intellektuell unbewaffneten argumentazjonsversuchen!

So lange hier stinkende scheißp’litiker die irrazjonal-magische, mit geistern entschwundener substanzen zu heilen versprechende kwacksalbermetode der homöopatie erlauben und den teuersten zucker der welt sogar zu lasten aller krankenversicherten menschen in der BRD von zwangssozjalversicherungen bezahlen lassen, so lange gönnt den menschen ihre feindschaft gegen das bislang erfolgreichste medizinische verfahren, gegen die impfung. Charles Darwin hat auch nix gegen impfgegner. Ganz im gegenteil. Dummheit muss wieder zum evoluzjonsnachteil werden! Oder wollt ihr die menschen etwa zu ihrem glück zwingen, so wie Stalin, Mao, Hitler?

Die irrazjonalität der ablehnung von impfungen kommt übrigens gar nicht aus dem internetz, sie wird dort nur kommuniziert und ist älter als das internetz für jederdepp. Sie kommt seit den scheiß siebziger jahren von der synkretistischen bürgerlichen scheißesoterik (die durch die scheißgrünen inzwischen sogar parlamentarisch geworden ist und eso-p’litik macht), aus dem kristlich-religjösen fundamentalismus und aus der jahrzehntelang gewaxenen allgemeinen vergiftungsangst der bevölkerung der BRD. Letztere ist ja nicht ganz unbegründet, wenn man sieht, wie die strafverfolgung von dieselmotorbauenden volxvergiftern mit betrugssoftwäjhr höchstamtlich von euch selbst, ihr scheißp’litiker, vereitelt wird, damit ihr ihnen stattdessen fünf jährchen später eine weitere vom vergifteten volk zwangsweise mit den steuern bezahlte autokaufprämje ins gesäß blasen könnt.

Arschlöcher! 🖕

„Jugendschutz“ des tages

Nein, das ist nicht der postilljon, das ist zensurgeiler jugendschutz und der glühende wunsch nach internetz-personalausweisen:

Laut dem neuen JMStV-Entwurf will man die Hersteller von Betriebssystemen in die Pflicht nehmen. Sie sollen dafür sorgen, dass Minderjährige nur für sie geeignete Inhalte sehen können

Und, was ist die voreinstellung? Ist man als käufer einer persönlichen datenverarbeitungsanlage standardmäßig erwaxen und kann sich selbst „schützen“? Aber nein doch, man ist als käufer standardmäßig ein unmündiges und rechtloses kind und muss erstmal belegen, dass man es nicht ist — zum beispiel durch persönliche identifikation unter vorlage eines amtlichen ausweises:

Apple, Microsoft & Co. sollen ihre Betriebssysteme dahingehend „umprogrammieren“, damit die Nutzer per Voreinstellung unter 18 sind. Somit würde man bei jedem Nutzer grundsätzlich erstmal davon ausgehen, dass sie minderjährig sind

Hach, wie praktisch diese kinder doch immer sind, wenn man damit irgendwelche zensur- und totalüberwachungsideen durchsetzen will. Ansonsten sind die kinder der menschen- und intelligenzverachtenden BRD-scheißp’litik aber scheißegal und können schön weiter in kirchlichen kinderheimen langjährig gefoltert und/oder von der organisierten kriminalität der hl. röm.-kath. kinderfickersekte durchgefickt werden, ohne dass es strafverfolgung oder auch nur wirksame ermittlungsabsicht gäbe. Und kein BRD-scheißp’litiker stört sich daran, dass so ein sechzehnjähriger nicht einmal einen porno gucken darf, aber schon zur bundeswehrmacht gehen kann.

Oh, diese schadenfreude…

Ich habe keine belastbare kwelle, betrachtet es also bis auf weiteres nur als ein gerücht, aber mir wurde eben zugetuschelt, dass die VG media — die als verwertungsgemeinschaft der scheißpresseverleger für das BRD-leistungsschutzrecht ins leben gerufen wurde und das geld für links auf presseprodukte kassieren und an presseverleger¹ verteilen wollte — einen klageverzicht nach paragraf 306 ZPO im verfahren gegen guhgell erklärt hat.

Ganz bittere tränen kullern über die vielen freibiergesichter der arschlöcher, die jetzt auch noch trinkgeld vom wirt haben wollten! Ganz bittere tränen! Und wie teuer die ganze scheiße war, mit den ganzen vorgestreckten milljönchen für die VG media, die für sinnlose rechtskosten verbrannt wurden! Meine laune für heute ist trotz des trüben wetters gerettet. Zu schade, dass man aus schadenfreude keine energie gewinnen kann… 😉

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Und stinkt und brennt zusammen mit euren scheißlobbyisten für alle ewigkeit!

Aber für kleine mitgestalter des internetzes im deutschsprachigen raum ist das noch lange keine entwarnung, denn der klageverzicht gegenüber einem großunternehmen mit kriegskasse und rechtsabteilung bedeutet ja noch keineswegs, dass nicht demnächst blogbetreiber für links und zitat abkassiert werden können. Er bedeutet nur, dass ein gerichtsurteil erstmal vermieden oder aufgeschoben wurde. Und was für scheißguhgell portokasse gewesen wäre, das sind für arsch blogger aus der BRD existenzbedrohende rechtskosten.

Von daher ist erst ruhe, wenn dieser rohrkrepierer von gesetzeswerk nebst seiner von Axel Fotz vorangetriebenen EU-ausweitung wieder weggemacht wird. Bis dahin gibts weiterhin platzhaltertafeln dort im deutschsprachigen web, wo einst lebendige webseits waren. Das sind eben die zustände, wie sie von der CSPDUAFDPGRÜNETC gewünscht werden…

¹Nein, nicht an die urheber, sondern an die verleger. Auch wenn in der propaganda immer vom schutz der urheber gesprochen wird.

Rundfunkwohnungssteuerfinanzierter kwalitätsjornalismus des tages

So, jetzt mal zu den öffentlich-schrecklichen fäjhknjuhs.

Die ARD-tagesschau so: Internet-Cookies sammeln Nutzerdaten [archivversjon].

Es ist gar nicht so leicht, in einem einfachen aussagesatz mit vier wörtern gleich drei fehler zu machen, aber der digitale analfabetismus in der tagesschau-redakzjon reißt diese hürde mit verblüffender leichtigkeit:

  1. Es gibt keine internetz-cookies. Cookies gibt es nur im web.
  2. Cookies sind nicht aktiv und können deshalb auch nichts sammeln. Sie sind so passiv wie eine textdatei. Es sind daten, die bei einem weiteren aufruf an ihren sender zurückgesendet werden. Sie werden aber oft von reklamenetzwerken und anderen halbseidenen arschlochvereinen gesetzt, um einen bestimmten brauser (und damit einen bestimmten menschen) wierderzuerkennen. Dies geschieht durch sörverseitige programmierung, und auch keineswegs nur mit cookies, sondern mit einer vielfalt an techniken.
  3. Der zweck von cookies ist nicht überwachung oder „sammlung von nutzerdaten“, sondern die überwindung der beschränkungen des zustandslosen HTT-protokolls, um zum beispiel so etwas wie fernkontoführung oder einkaufen in einem webbrauser möglich zu machen. Dafür hat eine klitsche namens netscape in den neunziger jahren cookies erfunden. Ohne cookies wäre es nicht möglich, einen angemeldeten nutzer wiederzuerkennen.

Das schlimme ist ja, dass dieser dumme analfabetismus von dummen scheißjornalisten dann bei anderen leuten wieder als „wissen“ rauskommt, und zwar als völlig falsches, also noch schlimmer als jedes gefährliche halbwissen. Manchmal wird diese blödheit sogar zur grundlage p’litischer entscheidungen oder zur grundlage von gerichtsurteilen. 😦

Aber vielleicht fragt die tagesschau ja mal ihre eigene faktentschecker-redakzjon. Die sollen sich ja mit fakten auskennen.