Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist die IRS, die steuerbehörde der USA, die rd. 100.000 datensätze von steuerzahlern „veröffentlicht“ hat.

Der US-geheimdienst NSA, der — wie ja hoffentlich inzwischen jeder weiß — eine vollständige überwachung des gesamten internetzes anstrebt und auch weitgehend durchführt, war übrigens nicht dazu imstande, einen internet-angriff auf eine bundesinstituzjon der vereinigten staaten von amerika zu erkennen oder gar abzuwehren. Daran solltet ihr immer denken, wenn jemand „mehr geheimdienst“ fordert, um sicherheit herzustellen! Es ist bullschitt. Es geht dabei niemals um die bekämpfung von kriminalität. Es geht dabei immer nur um die schaffung von polizeistaatstrukturen, die gegen die eigene bevölkerung gerichtet werden¹.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim glauben an den datenschutz!

¹Ich würde übrigens viel mehr sympatie für die NSA empfinden, wenn sie mit ihrer monströsen überwachung und datensammlung immer wieder einmal ein paar spämmer dingfest machen würde. Das sollte bereits mit relativ leicht durchzuführenden analysen möglich sein. Aber scheiß auf die leute, die von phishing und schadsoftwäjhr betroffen sind; scheiß auf geldwäsche, gepwnte ebay-konten für die hehlerei etc.; es geht nicht eine einzige verdammte sekunde um eine in jedes leben reinragende kriminalität, wenn die arschlöcher aus p’litik, polizeien und geheimdiensten von „sicherheit“ sprechen. Warum sollten die auch etwas für menschen tun, die sie als feinde betrachten?!