Dinge, die die welt nicht braucht

Ein marken-sportkopftuch für muslimische sportlerinnen. Ich befürchte allerdings, dass man das sicherlich massiv überteuert verkaufte dingens so oft an irgendwelchen würdelosen litfasssäulen-rennweibern mit doping-hintergrund in der glotze sehen wird, dass es von ganz vielen sich damit identifizierenden frauen „mit stolz“ getragen werden wird.

„Stolz“ ist übrigens eine haltung, die sich auch bei gründlichem hingucken nur schwer von dummheit unterscheiden lässt.

Parallelgesellschaft des tages

Diesmal beschreibt ein Iraner die Zustände in einem Flüchtlingsheim in Frankfurt am Main. „Ich habe Angst vor diesen Islamisten, und manchmal denke ich, die könnten mich enthaupten und umbringen. Ich komme selten aus meinem Zimmer raus. Vielleicht ist es lächerlich, aber ich habe das Gefühl, hier ist eine islamische Regierung“, schreibt der Mann

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört…

Ein Spezialeinsatzkommando der Brandenburger Polizei hat in Eisenhüttenstadt einen Terrorverdächtigen festgenommen […] Der Festgenommene soll deutscher Staatsbürger und zum Islam konvertiert sein, wie die „Berliner Morgenpost“ erfuhr. Bei ihm sei bei seiner Festnahme auch eine NS-Fahne gefunden worden

Vollidjot des tages

„Wie kriegt man es hin, dass polizisten ihre dienstwaffen ziehen und einen abknallen“, hat sich ein vollidjot gefragt. Und dann ist er auf folgende idee gekommen: Ich binde mir ein imitat eines sprengstoffgürtels (ohne sprengstoff) um meinen gottserbärmlich dummen leib, fuchtele mit einem großen messer rum, schreie laut auf arabisch „gott ist groß“ und stürme so in eine pariser polizeiwache.

Die frage, ob der aushilfsterrorist von der muslimischen volxverdummungsfront auch ein gehirn hatte, hat der patologe aus der forensischen medizin in paris noch nicht beantwortet. In jedem fall handelt es sich jedoch um einen weiteres beispiel, das dem rest der welt aufzeigt, was religjon aus einem menschlichen gehirn machen kann: etwas in seiner funkzjon so ähnliches wie ein dreiviertel kilo matsch. Und das gilt für jede religjon — die satanische herrlichkeit des gottes der religjösen spiegelt sich vortrefflich in der intellektuellen „totalverfinsterung“ seiner anhänger. Möge ihnen allen ein ganz helles lichtlein aufgehen!

Hoffentlich hat dieser vollidjot noch keine kinder gemacht! Irgendwer muss ja die Darwin-awards abstauben…

„Islam“ des tages

Deniz Yücel beantwortet eine e-mäjhl-dummfrage der „emma“ unter mensch_innen aus dem muslimischen kulturkreis und scheppert in seinem immer wieder erheiternden stil ein paar passende wörter dazu.

Die meisten in meinem Umfeld […] sind Atheisten, Agnostiker oder glauben an eine Form von Transzendenz, ohne sich als Muslime zu begreifen […] Zu Muslimen werden sie allenfalls, wenn irgendwelche Arschgeigen danach fragen

Oh, wie geht mir die sonne auf! 😀

Kwalitätsjornalismus des tages

Wenn diejenige „zeitung“, die ich überall in der BRD bekomme, wenn ich „ein lügenblatt bitte“ bestelle, einen auf anhieb unglaubwürdigen und beim einfachsten nachschauen falschen artikel bringt, der zudem genau auf die dörrpsyche jedes stammtisch-hilfshitlers im bierdunst passst, dann schreiben das alle… bis hin zur FAZ… ab. Selbst wenn sie, wie die offensichtlich ausländerverachtenden propaganda-arschlöcher von „stern TV“, aus einem bei der produkzjon geführten interwjuh ganz genau wissen, dass die geschichte nicht stimmt… da sendet man dann einfach stattdessen das interwjuh nicht. Das ist sicher alles nur ein völlig bedeutungsloses versehen, hat ganz sicher nichts mit irgendeiner absicht zu tun, die menschen emozjonal-psychisch zu manipulieren und gleichzeitig dumm zu halten… manche glauben ja auch an den weihnachtsmann.

Was freue ich mich darüber, dass ich den anfang vom ende der presse erleben durfte!

Islamzitat des tages

Muslimische Seeleute erreichten schon 1178 Amerika

Recep Tayyip Erdoğan

Und wer weiß schon, vielleicht sollte man den rest der entdeckungen auch mal einer kritischen überprüfung unterziehen. Es war doch ganz sicher ein moslem, der die glühlampe erfunden, ein flugzeug gebaut und die atomkraft entdeckt hat. Oder war es doch Leifur Eiriksson? :mrgreen:

Nur eins ist und bleibt sicher: der amerikaner, der einen „entdecker“ amerikas entdeckt hat, hatte einen wirklich beschissenen tag.

Wer übrigens den tagebucheintrag lesen will, von dem in der eifrig meldenden presse immer wieder die rede ist, der wende sich mit diesem anliegen nicht an den kwalitätsjornalismus, sondern an so ein blog, so eine klowand des internet

Kristentum des tages

Der Bund Historischer Deutscher Schützenbruderschaften (BHDS) als Dachverband sieht sich als Zusammenschluss „christlicher Menschen“ und hat das auch in der Satzung festgeschrieben

Weil… müsst ihr verstehen… ähm… kristliches schießen ist nun einmal eine kategorie für sich. Da kann doch nicht jemand mitmachen, der seinen unsichtbaren begleiter anders nennt. Schon lustig, wenn sich am ende ausgerechnet ein muslim so äußert:

Ich dachte, wir leben im 21. Jahrhundert.

Die religjonen humpeln der zeit eben etwas hinterher und haben ein paar jahrhunderte rückstand… und damit der abstand auch immer größer wird, werden die kinder religjös erzogen. Und zwar von der gesamten gesellschaft. Bis es schließlich erwaxene gibt, die glauben, dass ihr glaube der beste schutz vor AIDS ist.

Ach, ich schweife ab. Gut so!

Wie der dritte golfkrieg „demokratie“ in den irak brachte

Wie der dritte golfkrieg — niemals zu vergessen: vorangetrieben mit nachweislich falschen behauptungen über irakische massenvernichtungswaffen und geführt wegen ausgedachter kriegsgründe, also ein verachtenswertes und völkerrechtswidriges massengemetzel der US-regierung — ja, wie dieser dritte golfkrieg doch die „demokratie“, die „menschenrechte“ und den „rechtsstaat“ in den irak getragen hat:

Die Aufnahmen zeigen, wie hunderte Menschen auf Lastwagen zu ihrer Hinrichtung abtransportiert werden. Danach werden sie von bewaffneten Maskierten zu einer offenbar unbewohnten Gegend getrieben wo sie sich nebeneinander mit dem Gesicht zum Boden hinlegen müssen. Ein Kämpfer der ISIS geht mit einem Maschinengewehr die Reihe entlang und erschießt einen nach dem anderen. Die Szenen wiederholen sich mehrfach und an unterschiedlichen Orten

Natürlich werden die leute von den massenmördern ausgewählt — und zwar danach, welcher richtung des islam sie angehören…

Seltsam, dass diese alles überwachenden horch- und morddienste der weltpolizei USA nichts gegen derartige mörderbanden unternehmen können — genau so, wie es seltsam ist, dass die alles überwachenden horch- und morddienste der weltpolizei USA, als von der p’litik ein kriegsgrund benötigt wurde, allerlei dinge im irak gesehen haben, die dort gar nicht existierten.

Und demnächst wird die erfahrung eines wirkungslosen und billjonenteuren kriegsgemetzels in syrien wiederholt.