Terrorist des tages

Nicht immer, wenn ein idjot gezielt türken umbringt, handelt es sich um einen nazi. Es kann auch mal ein „islamist“ sein, der sich als IS-mitglied bezeichnet und offenbar ganz froh über den nebeneffekt ist, seinen türkenhass mal ausleben zu können und seinen ausgehungerten narzissmus dabei mit „guten taten“ im sinne seiner scheißreligjon und seines mördergottes zu füttern [archivversjon].

Nach den Anschlägen auf vier türkische Geschäfte in Waldkraiburg hat ein 25-Jähriger die Taten gestanden. Bei ihm wurden mehrere Rohrbomben gefunden. Er bezeichnet sich selbst als IS-Anhänger. Als Motiv nennt er „Hass auf Türken“ […] Der 25-Jährige war am Freitagabend in Mühldorf am Inn zufällig festgenommen worden, weil er keine Fahrkarte hatte. Bei der Überprüfung seines Gepäcks – eines Trollis und einer Sporttasche – wurden zehn funktionsfähige Rohrbomben und 20 Kilo chemische Substanzen gefunden […] in einem Pkw weitere 13 Rohrbomben und zehn Kilo Chemikalien […] eine Pistole und weitere Sprengmittel in erheblicher Menge […] Warum er trotz Besitzes von so vielen Rohrbomben drei seiner Anschläge „nur“ mit Steinen verübt hat, bleibt dubios. Er habe keinen Führerschein besessen und der Transport der Bomben sei ihm deshalb zu mühsam gewesen, soll er selbst ausgesagt haben. Auch warum Muslime Opfer seiner islamistischen Gesinnung wurden, ist unklar. Die Ermittlungen dazu gehen weiter

Was der text des bayerischen schundfunks hier nicht weiter beleuchtet, ist die frage, wie ein türke einen dermaßen intensiven „türkenhass“ ausgebildet haben soll. Stattdessen wird die propagandagetunkte neusprech-frase von den „hassverbrechen“ einfach übernommen, die schon nahe an „gedankenverbrechen“ liegt. Früher hätte man ja einfach vom mord gesprochen…

Nach allem, was da zwischen den zeilen durchschimmert, halte ich den typen vor allem für wahnsinnig.

Was, die waren bis heute erlaubt?

Die terrorbande hisb-allah (partei gottes) mit der dekorativen AK-47 auf ihrer flagge wurde heute in der BRD verboten [archivversjon]. Wenn diese hochfanatisierten, faschistischen schieße- und schlagetots mit religjonshintergrund bis heute mehr oder minder in der BRD einfach machen konnten, was sie wollten, wisst ihr, was die angebliche „bekämpfung des terrorismus“ in der BRD die ganzen jahre wert war: nix. Totalüberwachungsambizjonen, bundestrojaner, grundrechtsabschaffungen und dergleichen lebensverschlechterungen für alle friedlichen menschen wurden in der BRD also klar aus anderen gründen eingeführt. Merkt euch das!

Guhgell, S/M und „geistiges eigentum“ des tages

Am 25. September dann meldete sich bei der Copyrightabteilung von Youtube jemand unter dem christlichen Namen „FirstCrist, Copyright“ und behauptete, Al Hayat TV habe Urheberrechte verletzt. Daraufhin teilte Youtube den Betreibern von Al Hayat mit, dass der Sender im Fall von nur zwei weiteren Beschwerden geschlossen werde – es sei denn, er reiche eine „Gegendarstellung“ ein. Dadurch würden allerdings die persönlichen Daten an den Beschwerdeführer weitergeleitet

So schnell kommen die von guhgells juhtjuhbb gesammelten daten dank der urheberrechts-technokratie in die hände von religjösen mörderbanden. Auch weiterhin viel spaß mit den einfach zu nutzenden diensten zentraler anbieter und vor allem: viel spaß mit dem immaterjalgüterrecht!

(Hinweis für lesefaule, die nur bildungsfern-sehen und es deshalb noch nicht wissen: selbst das p’litische system des staates, in dem du gerade jetzt lebst, kann sich in windesschnelle in etwas ausgesprochen unerfreuliches und mörderisches verwandeln, und dann kann so manche jetzt harmlose mitteilung nachträglich lebensgefährlich oder ausgesprochen nachteilhaft werden. Deshalb müssen datensammlungen aller art vermieden werden.)