Ein dank an israel

Die israelische bevölkerung wird ja von einer konsekwent impfenden regierung zur kontrollgruppe für uns alle in der EU gemacht, was passiert, wenn man zügig die bevölkerung durchimpft. Die vorläufigen ergebnisse scheinen sehr ermutigend zu sein:

Der Corona-Impfstoff von BioNTech/Pfizer verhindert laut Angaben des israelischen Gesundheitsministeriums nach der zweiten Impfung zu rund 99 Prozent schwere Krankheitsverläufe oder Todesfälle. Das geht aus Daten hervor, die das Ministerium am Sonntag veröffentlichte. Israel hatte am 19. Dezember begonnen, den Impfstoff zu verabreichen. Die Daten reichen bis zum 13. Februar. Demnach wurde eine Corona-Erkrankung zu 95,8 Prozent verhindert, zu 98 Prozent das Auftreten von Symptomen wie Fieber und Atembeschwerden und zu rund 99 Prozent Krankenhausaufenthalte, schwere Erkrankungen und Tod

Einmal mehr zeigt sich, dass impfungen das erfolgreichste (und präventiv, also schon vor einer erkrankung wirksame) medizinische verfahren sind, das wir haben. Allerdings sind das natürlich sehr vorläufige daten, und über mögliche langfristige impfschäden ist noch nichts bekannt. Ich glaube allerdings nicht (ja, das ist im moment eine glaubensfrage), dass die impfschäden auch nur ein zehntel so verheerend sein werden wie das scheißvirus.

Die frage, warum ein in der BRD hergestellter impfstoff in israel verimpft wird, es in der bananigen BRD hingegen so hochnotkompliziert wird, dass selbst hochrisikogruppen wie (mir persönlich bekannt) achtzigjährige lungenkranke probleme haben, einen impftermin zu kriegen, bitte der bummsregierung unter der bleiernen raute oder der zuständigen landesregierung im wahlkampfmodus stellen! Und natürlich solchen totalversagern wie den ganzen schraubenlockerern und der EU-p’litbüroscheffin Ursula von der Leyen! Ach ja: wenn man an seinem leben hängt, noch eine zukunft vor sich hat und vom ständigen bananengeschmack das kotzen kriegt, sollte man die parteien, in denen es so ein geschmeiß hochspült, besser nicht mehr wählen.

Und die anschrift „an der goldgrube zehn“ von biontech ist sehr passend. Ich vermute, dass in den nächsten zehn jahren noch etliche impfungen und medikamente auf der basis von mRNA entwickelt werden… und nein, auch wenn scheißheise — vermutlich, weil sie für diese niederträchtige hirnfick-schleichreklame bezahlt werden — immer „pfizer“ schreibt, der impfstoff stammt von biontech. Pfizer stellt nur gerade mit seinen industrieanlagen her, weil halt sehr große mengen von dem zeugs benötigt werden. Jornalismus hat sich, so lange ich lebe und denken kann, für eine handvoll geld in den dienst jeder bösen und niederträchtigen scheiße gestellt.

Ach, apropopo böse und niederträchtige scheiße: die scheißtagesschau des BRD-parteienstaatsfunks setzt ganz andere schwerpunkte in ihrer berichterstattung.

Gute nachrichten von der impffront

Nein, nicht in der BRD, die gerade unter kwatschgeneral Jens Spahn im hauptstadtfluchhafen-maßstab an der aufgabe scheitert, möglichst schnell möglichst viele leute durchzuimpfen, und zwar am besten die gefährdeten zuerst, sondern in israel, wo die menschen für uns mal kontrollgruppe spielen und zeigen, was passiert, wenn nennenswerte teile der bevölkerung geimpft sind:

Demnach verhindert die Impfung schneller als erwartet schwere Fälle von Covid-19-Erkrankungen auch in der Altersklasse der Menschen über 60, die als besonders gefährdet gelten und die zuerst geimpft werden durften […] Und am 23. Tag, also zwei Tage nach der zweiten Impfung, fällt demnach in der Altersgruppe 60 und älter die Zahl derer, die trotz Impfung erkranken und in einer Covid-19-Station behandelt werden müssen, um 60 Prozent. Für ihre Erhebung untersuchte die Krankenkasse Daten von 50.777 Patienten.

Übrigens: in israel impfen sie einfach die schüler, um wieder zum normalen schulbetrieb zurückzukehren. Nix mit Merkelschen lüften, hüpfen und kniebeugen…

Vergesst die zweite welle, die dritte kommt!

Die israelis spielen für uns kontrollgruppe, was von der „wirtschaftskonformen seuchenbekämpfung“ der Merkel-regierung zu erwarten ist, nachdem man die zweite welle wieder irgendwie in den griff bekommen hat:

Nachman Ash, der neue „Corona-Zar“, also der neue Covid-19-Beauftragte der israelischen Regierung, warnt in scharfen Tönen: Israel stehe am Beginn einer sogenannten „dritten Welle“. Seit dem Ende des zweiten Lockdowns sind die Infektionszahlen in Israel wieder konsequent in die Höhe gegangen, inzwischen sind es schon wieder mehr als 1000 – 1200 Neuinfektionen pro Tag. Dennoch wird die israelische Wirtschaft wieder hochgefahren. Schneller, als es dem Gesundheitsministerium lieb ist. So wurden zuletzt einige Shopping-Malls wiedereröffnet, als Testballon, ob man alle Malls im ganzen Land aufmachen kann […] „Es gibt einen Infektionsanstieg, der begleitet wird von einem Gefühl der Öffentlichkeit, das Virus sei inzwischen verschwunden“

Sage also niemand, das hätte man nicht vorher wissen können!

Armes israel

Wenn dieser staat israel solche „freunde“ wie die bildzeitung im propagandamodus hat, dann braucht er wahrlich nicht mehr die ganzen feinde einmal im halbkreis rundherum:

Personen, die bei der Verhandlung anwesend waren, bestätigen uns, dass das Wort “Israel” nicht ein einziges Mal gefallen ist. Dennoch machen „Bild“ und Johannes C. Bockenheimer einen großen Skandal daraus

Nur echt mit bummsantisemitismusbeauftragten Felix Klein.

Ich werde nie verstehen, dass die kulturell völlig indiskutable, in weiten teilen strikt antijornalistische, in ihren schmierigen kampanjen nur an niedere affekte und die ganze hölle der scheißpsyche appellierende bildzeitung nicht einfach geächtet, sondern breit betüddelt, zitiert und unterstützt wird.

„Ein lügenblatt bitte!“

Wofür die BRD-ausbeutlinge zu dumm sind

Israels Krankenschwestern treten in den Streik -- 09:17 Uhr -- Mitten in der Corona-Krise sind die Krankenschwestern und Pfleger in Israel in den Streik getreten. Sie wollen damit gegen den Pflegenotstand protestieren, der durch die Pandemie noch verschärft wurde. Ein nächtlicher Verhandlungsmarathon mit dem Finanzministerium über eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen war zuvor gescheitert. Die 'Times of Israel' schrieb, die Notfallversorgung sowie die Versorgung von Corona-Patienten sollten trotz des Streiks gewährleistet bleiben.

Kwelle: corona-direktblog der ARD-tagesschau.

In der scheiß-BRD mit ihren dummen, hirnkastrierten idjotenbewohnern schmeißen sie dann lieber noch eine aspirin, falls irgendwas weh tut, beißen die zähne zusammen und machen weiter, auch wenn man dafür nur wie scheiße behandelt und nicht mal anständig bezahlt wird. Unter dem applaus der bummsregierung, so ein warmer applaus! Immerhin gibt es dafür eine anerkennungsprämje, die ein perfektes spiegelbild der achtung menschlicher arbeit und menschlichen einsatzes ist. 🤮

Ich finde ja, die BRD-bewohner sollten mal ein vierteljahr lang alles einfach nur noch mit applaus bezahlen: ihre einkäufe, ihre mieten, ihre wasser- und stromrechnungen. Nur ein verficktes vierteljahr lang. Immer schön in die händchen klatschen, aber nix zahlen. 👏

Schulen wieder aufmachen: ein voller erfolg!

Bereits seit Wochen können in Israel Kinder wieder zur Schule gehen. Doch seit der Öffnung der Schulklassen steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder an

[Archivversjon]

Ich weiß jetzt nicht genau, wie das in israel ist, aber in der BRD müssen die schulpflichtigen kinder wieder in die antihygjenischen BRD-zwangsschulen gehen, sonst gibts hohe strafen für die eltern und irgendwann kinder, die vom jugendamt weggenommen und in irgendwelche kirchlichen kinderfolterheime verbracht werden. Für das kindswohl, wisst schon, für das kindswohl. 😦

Ich kann eltern, die ihre kinder gern haben, nur empfehlen, dass sie ihre kinder mit einem ärztlichen attest unter irgendeinem vorwand vorerst von der viel zu überhastet in der BRD wieder eingeführten scheißschulpflicht befreien lassen. Jeder arzt, der auch nur eine spur von empatie hat, wird das angesichts der gegenwärtigen situazjon mitmachen, und wenn der arzt keine empatie hat, dann muss man halt den arzt wexeln. Ist dann eh besser.

Datenschleuder des tages

Likud, die gegenwärtige regierungspartei von israel, hat die daten sämtlicher israelischen wahlberechtigten veröffentlicht.

Wie die Zeitung erklärt, erhalten politische Parteien in Israel vor Wahlen derartige Daten über die wahlberechtigten Staatsbürger. Im Gegenzug sagen sie demnach zu, den Datenschutz sicherzustellen, die Datenbank nicht zu kopieren und die Inhalte nach der Wahl zu löschen

Und, wie kommt man an diese daten? Die waren doch sicherlich geschützt, oder? Ja, waren sie:

Um an die Daten zu gelangen, genügte dem Bericht zufolge ein Blick in den Quelltext der Homepage der App. Darin hätten alle Nutzernamen und Passwörter der Administratoren im Klartext gestanden. Damit habe sich jeder einloggen und die Datenbank herunterladen können

🤦

Hier hat doch hoffentlich niemand geglaubt, staatliche datensammlungen seien sicherer als privatwirtschaftliche. Nein, zumindest in israel landen die daten dann bei p’litischen parteien, und die schleudern die daten raus. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Freut ihr euch auch schon so auf die zentralen sammlungen von gesundheitsdaten, so wie es euch eure krankheitsminister aller scheißparteien aufdrücken wollen? Oder auf den allgegenwärtigen klarnamenszwang für jeden furz im internetz, den scheiß-innenp’litiker hier immer wieder einführen wollen? Ist voll sicher. Da kommt denn kein rassistischer oder religjöser scheißfaschist, dem eure meinung nicht gefällt, einfach so dran und messert, schießt oder knüppelt euch (oder eure frau oder eure kinder) tot. Müsst ihr ganz feste dran glauben! Im zweifelsfall gibts sogar sicherheit mit TÜV-siegel. Hilft total beim glauben. 💩

Häckchen des tages

Ben Nassi von der Ben-Gurion-Universität hat zusammen mit einigen Kollegen bewiesen, dass sich ein handelsübliches Verkehrskennzeichen-Erkennungssystem eines Autos von einem gefälschten Straßenschild täuschen lässt. Er ließ eine Drohne aufsteigen, die ein Tempo-90-Schild an eine Gebäudewand projizierte

Bwahahahahaha!

Das wird noch lustig mit den „selbstfahrenden“ und „künstlich intelligenten“ autos.

Gruselmeldung des tages

Forscher der Ben-Gurion-Universität in Israel haben eine Methode entwickelt, um auf Computertomografie-Aufnahmen automatisiert Krebsgewebe und andere Krankheits- oder auch Verletzungssymptome hinzuzufügen oder auch zu entfernen […] vollständige Angriffsszenarien vom unbefugten Eindringen in die ethernetbasierten Bildarchivierungs- und Kommunikationssystemen von Krankenhäusern […] über die Schadcode-Installation bis hin zur Manipulation der CT-Aufnahmen […] deponierten die Forscher einen getarnten Raspberry Pi im Computertomografie-Raum des Krankenhauses und führten damit einen Man-in-the-Middle-Angriff auf den Scanner aus. Der ermöglichte ihnen die Installation des Schadcodes […] keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung […] nicht digital signiert

Auch weiterhin viel spaß im krankenhaus! Was für ein geiles „spielzeug“ für geheimdienste, cyberwehren und sonstige psychopathen. 😦

Aber wartet mal ab: wenn sie demnächst hier in der BRD das komplette gesundheitswesen durchdigitalisieren, werden sie ganz viel von „made in germany“, datenschutz und sicherheit erzählen. Im zweifelsfall wirds einfach mit einem gesetz als sicher definiert, wie schon DE-mäjhl.

Vorkriegszeit des tages

Das Oberlandesgericht Düsseldorf gab dem deutschen Verteidigungsministerium am 31. Mai 2017 grünes Licht für den Plan, zunächst fünf bewaffnungsfähige israelische Drohnen von der europäischen Firma Airbus Defence zu leasen, die durch die Firma Israeli Aerospace Industries (IAI) hergestellt und gewartet werden […] Die unbemannten Luftfahrzeuge (UAVs) des Typs „Heron“ sollen auf dem Flugplatz der IDF (Israeli Defense Forces) in Tel Nof in Israel stationiert werden. Heron-Drohnen sind sehr groß gebaut, um schwere Raketen zu tragen; sie sind keineswegs als Aufklärungsdrohnen konzipiert worden […] Zum ersten Mal würden deutsche Soldaten Zugriff auf Drohnen haben, die bewaffnet werden könnten. Die Drohnen könnten Raketen tragen. Auf der Basis in Israel wären sie in Flugdistanz zu benachbarten Ländern stationiert, mit denen Deutschland sich noch nicht im Krieg befindet

Religjon des tages

Wisst ihr ja alle, wird euch auch ständig gesagt: religjon holt nur das beste aus den menschen raus, und wenn alle nur fein religjös sind, dann bricht der weltfrieden, die liebe und das paradies aus.

Ein ultra-orthodoxer Rabbiner in Israel hat seinen Schülern untersagt, einen Geldschein mit dem Bild des jüdischen Dichters Saul Tschernichowski anzuschauen, weil dieser mit einer gläubigen Christin verheiratet war

Rassenschande! Oder halt so etwas ähnliches, nur mit religjon… das geht ja gar nicht! :mrgreen:

Legales vorgehen des tages

„Kuwait airways“ so: Dieses flugzeug ist nicht für juden. Sollen diese juden doch andere verkehrsmittel benutzen! Gut, das flugzeug ist in wirklichkeit nicht für israelis, aber das wird ja gern zusammengekippt, um aus einem (vielleicht sogar nachvollziehbaren) boykott des staates israel einen akt des judenhasses zu machen…