Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Mit knapp 490.000 unbesetzten Stellen hat der Fachkräftemangel in den MINT-Fächern ein Allzeithoch erreicht

Vorab mein einzig halbwegs sachliches wort: das „institut der deutschen wirtschaft“ ist fest mit der „inizjative neue sozjale marktwirtschaft“ verbandelt und in keiner weise unabhängig. Alles, was die von sich geben, ist propaganda für immer mehr lohndrückerei und verarmung der menschen in der BRD. Warum die sich hinter so einer vielzahl von lustigen firmierungen verstecken? Ich habe keine ahnung. Vermutlich haben sie das von der UFO-sekte scientology abgeschaut.

Richtig, den fachkräftemangel hatten wir lange nicht mehr. Es gibt übrigens auch einen porschemangel in der BRD. Ich versuche jetzt schon seit jahren einen porsche für tausend øre zu kaufen, aber niemand verkauft mir einen zu diesem preis. Es gibt einfach keinen porsche in der BRD!!!1!ölf!!1! Ich muss wohl unbedingt einen billigen inder kaufen… die machen bestimmt eine sechzig-stunden-woche für nur noch zwanzigdausend øre im jahr und freuen sich auch noch drüber, wenn der völlig kompetenzlose schlipsheini mit jura- oder betrübswirtschafts-hintergrund das siebenfache verdient und einen als „fachidjot“ verachtet, weil man sich im gegensatz zu ihm mit dem zeug auskennt, womit das unternehmen geschäfte macht. Vor allem, wenn man für die kenntnislosen versprechungen dieser nutzlos studierten friehkshowexemplare im feinen zwirn und dummen hirn immer wieder die kohlen aus dem feuer holen muss, während die unfähigen und kenntnislosen pfosten einen auf jahrzehnte sicheren arbeitsplatz haben, von dem man selbst nur träumen kann. Aber hej, wer braucht für sein leben schon planungssicherheit. Maschinen sind doch viel schöner als kinder, und unbezahlte überstunden in einem scheißumfeld ohne persönliche sicherheit machen viel mehr spaß als bummsen.

Und jetzt noch der populistische seitenhieb, der mir gerade so juckt: Wisst ihr noch? Da wurden uns doch von der bummsmutti Merkel mit dem „refugees welcome“ so viele hochkwalifizierte flüchtlinge versprochen, die unsere probleme mit dem mangel an billigen und willigen fachleuten lösen würden… da sollten wir doch alle von profitieren… :mrgreen:

Zu Greta sage ich jetzt mal nix. Vermutlich sind frauen vor allem wegen des immer wieder von jornalisten und anderen propagandisten postulierten „gender pay gap“ bei ausbeutern so irre beliebt, denen kann man ja einfach noch weniger geld für die gleiche arbeit zahlen. 😈

Zum guten schluss noch ein kleiner witz: was sagt der vor zwei jahren von der uni abgegangene diplommatematiker zum zweiundvierzig jahre alten diplomfysiker an der pommesbude? „Einmal currywurst mit pommes rot-weiß bitte“.