„Jugendschutz“ des tages

Nein, das ist nicht der postilljon, das ist zensurgeiler jugendschutz und der glühende wunsch nach internetz-personalausweisen:

Laut dem neuen JMStV-Entwurf will man die Hersteller von Betriebssystemen in die Pflicht nehmen. Sie sollen dafür sorgen, dass Minderjährige nur für sie geeignete Inhalte sehen können

Und, was ist die voreinstellung? Ist man als käufer einer persönlichen datenverarbeitungsanlage standardmäßig erwaxen und kann sich selbst „schützen“? Aber nein doch, man ist als käufer standardmäßig ein unmündiges und rechtloses kind und muss erstmal belegen, dass man es nicht ist — zum beispiel durch persönliche identifikation unter vorlage eines amtlichen ausweises:

Apple, Microsoft & Co. sollen ihre Betriebssysteme dahingehend „umprogrammieren“, damit die Nutzer per Voreinstellung unter 18 sind. Somit würde man bei jedem Nutzer grundsätzlich erstmal davon ausgehen, dass sie minderjährig sind

Hach, wie praktisch diese kinder doch immer sind, wenn man damit irgendwelche zensur- und totalüberwachungsideen durchsetzen will. Ansonsten sind die kinder der menschen- und intelligenzverachtenden BRD-scheißp’litik aber scheißegal und können schön weiter in kirchlichen kinderheimen langjährig gefoltert und/oder von der organisierten kriminalität der hl. röm.-kath. kinderfickersekte durchgefickt werden, ohne dass es strafverfolgung oder auch nur wirksame ermittlungsabsicht gäbe. Und kein BRD-scheißp’litiker stört sich daran, dass so ein sechzehnjähriger nicht einmal einen porno gucken darf, aber schon zur bundeswehrmacht gehen kann.

Endlich personenausweiszwang im internetz!!!1!

Endlich wird ein personenausweiszwang im internetz eingeführt, wisst schon, wegen des jugendschutzes, damit die siebzehneinhalbjährigen noch ein halbes jahr warten müssen, bis sie sich auf rubbelfilmportalen irgendwelche menschen beim ficken anschauen können. Die sollen sich gefälligst die zeit durch ein paar knackige kriegsfilme und schießwütige US-krimis vertreiben! Oder sich bei der bundeswehrmacht verpflichten! Aber bloß nicht wixxen…

BRD-internetzzensur des tages

Die domäjhn burks.de wird von etlichen gutsherren des internetzzuganges in der BRDDR zensiert, weil sie angeblich jugendgefährdend sei:

Die Liste „jugendgefährdener Medien“ der so genannten Bundesprüfstelle ist natürlich geheim. Deutschland ist bekanntlich Zensurweltmeister, auch via Google

Klar, und die hl. röm.-kath. kinderfickerkirche hat auch noch niemand zum wirksamen schutz der jugend verboten. Nur zensur wird damit immer begründet, keinerlei schutzmaßnahme.

Endlich wird die jugend geschützt!!!1!

Forderung der Familienministerin
Giffey will klare Altersempfehlungen für Apps

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz]

Das hat die werte frau ministerin natürlich dem fachblatt für fäjhknjuhs und häjhtspietsch gesagt und bringt es nicht etwa im bummstag voran, es handelt sich also um propaganda-bullschitt. Die ARD-tagesschau muss in ihrer unendlichen staatsfrömmigkeit und förderung des propaganda-bullschitts… ähm… gemäß ihren so genannten relevanzkriterjen natürlich gleich eine wertungsfreie meldung über diesen bullschitt auf ihrer webseit bringen. Und was am ende rauskommt, wird wohl eher eine neue und weitere form der internetzzensur in der BRD sein. Wisst schon, wenns nicht gegen den terror ist, dann muss man an die kinder denken!

Ich wäre ja eher dafür, dass man die bummswehr für unter-18-jährige menschen verbietet…

BRD-internetzzensur des tages

Nicht ein link, sondern derer zweie, und zwar mit vorab-hinweis für allergiker, dass sie zu Hadmut Danisch gehen:

  1. Meinungs- und Pressefreiheit: Ich habe eine Löschaufforderung von Jugendschutz.net erhalten
  2. Und nach dieser unerfreulichen scheiße gleich weiter zum Jugendschutz als Vorwand politischer Zensur mit tollem zitat aus dem impressum von diesem zensurkeulenschwingenden jugendschützern von jugendschutz (punkt) net

Die BRD-zensurbehörde

Die BRD-zensurbehörde namens bummsprüfstelle für jugendgefährdende medien hat duke nukem 3D vom index genommen. Aber keine sorge, da man einer pixeligen tänzerin eine hundert-dollar-note zustecken kann, damit sie mit ihren pixelbrüsten rumwackelt, gibt es ganz sicher erst eine freigabe ab achtzehn jahren. Schießen wäre ja gegangen… 😀

Übrigens: das originale doom 2 ist hier in der BRD immer noch verboten, es gibt ja die geheimlevel 31 und 32 nach dem vorbild von wolfenstein 3D, das in der BRD natürlich auch verboten ist. Kastrierte versjonen für konsolenspieler aus der BRD hat id allerdings angefertigt. Und übrigens: dark forces ist auch immer noch in der BRD indiziert. Das hier.

Welcome to earth. This is a door. This is a wall. (Bildschirmfoto aus dem doom-megawad mars war.)

Glaubt hier jemand, das internetz sei unzensiert?

Deutsche Suchmaschinen sperren mehr als 4.500 Websites, welche von der Bundesprüfstelle indiziert und in eine „Liste jugendgefährdender Medien“ aufgenommen wurden. Diese Sperrliste bleibt geheim

Was im wort „deutsche suchmaschinen“ etwas verborgen bleibt: damit ist zum beispiel guhgell gemeint. Und was es nicht gibt: auch nur einen einzigen wissenschaftlichen nachweis, dass der anblick eines schwanzes, einer möse, eines nippels oder eines geschlechtsverkehrs die entwicklung von kindern und jugendlichen in irgendeiner weise beeinträchtigen könnte. Das ist nur eine immer wieder vorgebrachte bullschitt-behauptung, vermutlich von regelmäßigen kinderfickern, die großes eigeninteresse daran haben, dass kinder über sex schamvoll schweigen. Und die begründung dieser behauptung ist im wesentlichen religjös. Hier in der BRD wird das internetz aus religjösen gründen zensiert…

Jugendschutz des tages

Es ist schon sehr geschützt, wenn man in der BRD ein jugendlicher ist, also noch keine achtzehn jahre alt ist. Man darf nicht in die spielhalle, darf keine flasche schnaps kaufen, darf keine pornografie erwerben und ist generell ein reichlich rechtloses lebewesen. Da ist es doch toll, dass man wenigstens ein paar erwaxenentätigkeiten ausüben darf:

Die Bundeswehr beschäftigt derzeit 1576 Unter-18-Jährige

Für immer unvergessen sollte es sein, wie die jetzige bummskriegsministerin Zensursula von der Leyen als bummsfamiljenministerin den schutz heranwaxender menschen mit zensurstoppschildern im internetze (und einer so gut wie unkontrollierbaren, beliebig für alle zwecke verwendbaren staatlichen zensurinfrastruktur für das internetz) vorantreiben wollte. Was für eine menschenfreundin!

Stoppschild des tages

Jugendschützer rufen nach „Pornofiltern“ in Browsern und Betriebssystemen

Hej, „jugendschützer“, ihr verlogenen arschlöcher! Beschützt erstmal die jugend vor bundeswehrmachts-reklame im schulunterricht und vorm sexuell-missbraucht-werden in kirche, heim, schule und kindergarten! Danach können wir meinethalben mal übers internetz reden, aber auch nur, nachdem ihr mit seriösen, gewöhnlichen naturwissenschaftlichen maßstäben genügenden studien belegt habt, dass die konfrontazjon mit „pornografie“ schäden für die entwicklung eines menschen verursacht. Solche belege gibt es nach meinem kenntnisstand nicht. Was ihr da vorantreiben wollt, scheißjugendschützer, ist nur religjöse bigotterie und weitgehende zensur aus gründen eurer bigotterie. Deshalb schützt ihr die jugend ja auch nicht vor den oben genannten, ernsthaften gefahren, die jahrzehntelange traumen zur folge haben können. Die p’litik, die ganz andere zensurwünsche hat, kann so etwas natürlich leicht unterstützen, denn alles, was einer internetzzensur den weg bereitet, ist p’litisch nützlich. Die kryptofaschisten, die beim errichten der zensurinfrastruktur bis in den kern von betrübssystemen behilflich sind, seid ihr euch als „jugendschützer“ aufspielenden blendredner, die ihr schützenswerte kinder vor eure bigotten ideen haltet (und damit bereits p’litisch missbraucht).

Verlogene arschlöcher! Ach, hab ich schon gesagt… stimmt aber immer noch.

Eine zensur findet nicht statt, nur ein bisschen „jugendschutz“

Das Computerspiel wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen

Dass das spiel aus den frühen neunziger jahren jetzt noch einmal ein bringer werden könnte, steht eh nicht zu befürchten… inzwischen gibts youporn¹…

′Aus jugendschutzgründen hier nicht verlinkt. Aber es ist nicht schwierig, die URL zu erraten. Zum beispiel könnte man einfach ein pünktchen dranhängen, und dahinter eine gängige TLD für kommerzielle und private angebote aus den USA. Und wenn man diese geringe geistige leistung vollbracht hat, darf gerubbelt werden, bis die nille kwalmt. Hach, wäre die welt schön, wenn alle menschlichen betätigungen so harmlos und friedlich wären wie das wixen!

Juristische sicherheitsesoterik des tages

Wisst ihr, was die „öffentliche sicherheit“ gefährdet? Wenn die bundeszensurbehörde einen zensierten porno rausgibt:

Gäbe die BpjM den Film heraus, sei dadurch zum einen die öffentliche Sicherheit gefährdet, weil das Jugendschutzgesetz unterlaufen werde […]

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas!

BRD-jugendschutz des tages

Dieses jugendgefährdende elektronisch vertriebene buch können sie nur nachts in der zeit zwischen 22:00 und 06:00 uhr kaufen.

Auch weiterhin viel spaß mit denen, die immer den schutz von kindern vor ihre internetzzensurideen schieben — aber so, dass es selbst für erwaxene zur kwal wird. [Warnung: link geht zu amazon] Gut, dass die piratenbucht keine sendezeiten kennt, wie sie im BRD-internetz immer wieder mit staatsgewalt eingeführt werden sollen.

Alle jahre wieder…

Alle jahre wieder soll der so genannte „jugendschutz“ im BRD-internetz durchgesetzt werden — und zwar wie immer durch die völlig unbelegte behauptung verkappter scheißkristenzensoren und anderer wölfe im schafspelz, dass irgendwelche inhalte für irgendwelche altersstufen „entwicklungsbeeinträchtigend“ seien. Und nein, die meinen damit nicht barbie-puppen. Immerhin scheint diesmal nicht von „sendezeiten“ die rede zu sein…

Ich bitte alle besucher dieses betablogs, meine freiwillige alterskennzeichnung zu beachten!

Wisst ihr übrigens, was niemals „entwicklungsbeeinträchtigend“ für kinder und jugendliche sein wird? Die scheißwerbung und die scheißpropaganda aus presse und glotze.