„Freiwillige selbstverpflichtung“ des tages

Lebensmittelkennzeichnung
Gesünder einkaufen mit Nährwertampel

[…] Die Kennzeichnung bleibt für die Industrie zwar freiwillig, Ernährungsministerin Julia Klöckner äußerte aber „die klare Erwartung an die Unternehmen“, dass sie möglichst flächendeckend genutzt wird

[Archivversjon]

Ist das nicht toll, wie die staatsfromme ARD-tagesschau ein p’litisches nichts von frau Julia „nestlé“ Klöckner zu einer großen erfolgsmeldung für mich und dich und uns aufpustet.

Ich bin ja dafür, dass man das demnächst mit dem so genannten „betäubungsmittelgesetz“ genau so handhabt. Die einhaltung ist zwar freiwillig, aber die drögebeauftragte der bummsregierung äußert die klare erwartung an die menschen, dass sie möglichst flächendeckend eingehalten wird. Und überhaupt, warum zum hackenden henker haben wir überhaupt noch so eine scheiße wie das erzwungene tragen eines mund-nasen-wärmtuches, wenn man doch einfach eine klare erwartung äußern kann… :mrgreen:

Endlich denkt mal jemand an die tiere!!!!1!

Julia „nestlé-innovazjon“ Klöckner hat ihr herz für hunde entdeckt [archivversjon].

Auf die Frage, wie die Regeln insbesondere bei privaten Hundebesitzern kontrolliert werden sollen, sagte eine Sprecherin der Ministerin, dafür seien die Behörden der Länder zuständig. Diese würden aber sicherlich nicht bei jedem Hundebesitzer klingeln und fragen, ob er schon mit dem Hund draußen war

Wie, keine „freiwillige selbstkontrolle“ wie bei der lebensmittelindustrie, für die frau Klöckner eigentlich zuständig ist?

Großartig!

Ich finde es ja großartig, wenn p’litikerinnen mit CDU-hintergrund wie die gute frau Julia „nahrungsinnovazjon“ Klöckner ihre sorge um den „tierschutz“ entwickeln, weil die viecher nach dem abknallen nicht mehr schnell genug abkratzen. Die sind in der Merkel-regierung ja fast schon so „tierfreundlich“, wie sie „menschenfreundlich“ sind!

Bäumchenpflanzen

Julia Klöckner (CDU), bekannt für ihre offene art gegenüber nestlé-lobbyisten, die auch schon einmal werbezeit in kanälen der bummsregierung bekommen, hat eine tolle idee: sie will ein paar milljonen bäume pflanzen lassen. Es gibt nur ein problem:

Geklärt werden muss noch das Wo, Wie und Was

Sie hat nicht den geringsten plan dabei. :mrgreen:

(Nehmt doch einfach das gelände des hauptstadtfluchhafens!)

🍌 Banane des tages 🍌

Hier mal kurz die bummskorrupzjonsministerin für industriefraß und giftwirtschaft, Julia Klöckner (CDU), zum tema „voll gesunde ernährung“ auf dem zwitscherchen:

Weniger #Zucker, Fette und #Salz in Fertigprodukten – dafür setzt sich BMin @JuliaKloeckner mit der #Reduktion|s- und #Innovationsstrategie ein. Dass dies geht, zeigt @NestleGermany, die die Strategie unterstützen. Sie haben 10% der Inhalte reduziert; weitere 5% sollen folgen.

*kotz!*

Wer lust hat, zum zwitscherchen zu gehen und alle sicherheitsmaßnahmen im webbrauser zu deaktivieren: die durch und durch korrupte und dabei völlig schambefreite bummsministerin Klöckner hat dazu auch ein video zum zwitscherchen hochgeladen. Und für alle, die dem zwitscherchen keine privilegjen einräumen wollen, habe ich mich mal um eine dezentrale sicherheitskopie des äußerst nahrhaften videos gekümmert, die man sich zum besseren schutz vor guhgell-träcking am besten auf invidious anschaut. Aber bitte unbedingt vor dem klick eine speitüte bereithalten, falls es einem beim anschauen überkommt… 💩

Wie werde ich jemals wieder diesen bananengeschmack aus dem mund kriegen?

Das neue bio, öko und grün…

Es stimmt zwar nicht, was mir eben satirisch rausflutschte, nämlich, dass man die hühner für freilandeier demnächst auch in legebatterien halten darf, aber was stimmt ist, dass die CDU-vizeersatzbummsvorsitzende Julia Klöckner jetzt pestizide in der öko-landwirtschaft erlauben will. Nun denn, auch weiterhin viel spaß beim kauf der teuren packungen mit draufgestempelten versprechen voller bio, öko und grün!

(Ich als verschwörungsteoretiker bin mir übrigens völlig sicher, dass ein erheblicher anteil dieses geschäftes jetzt schon nix als betrug ist. Wenn man die gleichen lebensmittel ohne messbare unterschiede durch verpackung in eine andere packung teilweise mit einem dreihundertprozentigen aufpreis verhökern kann, dann weiß ich, wie die denke eines kaufmannes da rangeht. Und auf einmal stehen ganz normale supermärkte voller bio, öko und grün; stempel, stempel, stempel und alles ist viel teurer…)

Fail des tages

Schon scheiße, wenn man als stellvertrende CDU-bummsvorsitzende seinen praktikanten die aufgabe überträgt, doch mal schnell einen „meinungsartikel“ für die befreundete presse zu schreiben, der, die oder das praktikant dann aus mutmaßlich diversen kwellen die meinungen anderer leute abschreibt und man dabei auch noch erwischt wird, so wie Julia Klöckner.

Weil „übermedien“ eine webseit von jornalisten ist, die das mit dem web nicht so richtig verstehen und deshalb nach einigen tagen ihre texte wieder aus dem offenen web entfernen und ihnen so jede zitierbarkeit und diskutierbarkeit nehmen, gibt es hier noch eine dauerhafte archivversjon.